Autor Thema: Hackfleischgerichte  (Gelesen 45110 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Hackfleischgerichte
« Antwort #15 am: 06.09.15, 09:27 »
Meine ST diätet zur Zeit, isst in ihrem Fall keine Kohlehydrate.

Gestern hab ich versucht eine Art Lasagne ohne KH hinzukriegen.
Es gibt dazu sicher viele Rezepte, aber das ist selbst zusammen gebastelt und schmeckte auch den Männern.

Für 4 Personen hab ich genommen:
500 gr. Rinderhack,zusammen angebraten mit
Olivenöl,
1 klein gehackten Zwiebel und
1 Knoblauchzehe.
Gewürzt mit einem Gewürz aus dem Eine-Welt-Laden "Himalaya"
es geht auch scharfer Curry
aufgegossen mit
100ml Sahne
200ml Gemüsebrühe
In die Auflaufform gab ich abwechselnd längs fein geschnitten
4 Karotten
4 kleine Zucchini
dazwischen Pecorino nach Geschmack oder anderen Käse
und die Hackmasse ( darf gut gewürzt sein, das Gemüse nimmt so einiges auf )
Als letzte Schickt Hackmasse, darauf Käse.
bei 175 Grad hab ich das Ganze 45 Minuten ins Rohr getan.

Ich hatte erst Bedenken, meine Männer sind nicht so die Gemüsefans.
Kam aber echt gut an.
« Letzte Änderung: 06.09.15, 09:40 von gatterl »
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21224
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Hackfleischgerichte
« Antwort #16 am: 24.03.17, 11:02 »
Pizza-Frikadellen

Paprika (geht auch TK) und Zwiebeln in Öl leicht anbraten
gewürfelte Tomaten zugeben
mit Pfeffer, Paprika, Cayennepfeffer, Oregano und Majoran würzen, in eine breite Auflaufform geben
---
Frikadellen braten, auf der Paprikamasse verteilen,
Bratensatz in der Pfanne mit etwas Wasser löschen und mit in die Auflaufform geben
---
große Tomaten in Scheiben schneiden, die Frikadellen damit belegen
---
auf die Tomatenscheiben Sandwichtoastscheiben legen

Alles im Ofen gut 20 Minuten backen.


Dazu kann man alles essen, Kartoffeln, Reis, Spätzle oder Nudeln.


Variationen: ein Glas Zigeunersoße oder pürierte Tomaten mit in die Form geben
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Hackfleischgerichte
« Antwort #17 am: 17.05.17, 13:15 »
Kohlrabi-Lasagne

für 4 Personen
( grosse Personen mit Hunger )

4 grosse Kohlrabi schälen - in dünne Scheiben schneiden, wirklich dünne- ich habs mit der Brotschneidmaschine gemacht.
750gr. Hackfleisch zusammen mit  gehackten 2 gelbe Rüben, etwas Stangensellerie, zwei Zwiebeln bei grosser Hitze in Olivenöl anbraten, mit Italienischem Gewürz würzen.

1 bis zwei Becher Ricotta untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Inzwischen die Kohlrabischeiben kurz blanchieren, sie sollen bissfest bleiben. Abgießen.

Nun wenig Hackfleischmischung in eine Reine geben, Kohlrabischeiben darauf verteilen, sodass alles bedeckt ist, aber nur eine Schicht.
Dann wieder Hackfleisch und so weiter- am Schluss eine Schickt Kohlrabi. Darauf etwas Sahne gießen und eine dünne Schicht Parmesan.

Bei 225 Grad 40 Minuten im Ofen garen.

« Letzte Änderung: 17.05.17, 13:30 von gatterl »
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2661
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hackfleischgerichte
« Antwort #18 am: 17.05.17, 14:51 »
Hallo gatterl, hört sich wieder nach einer tollen Abwandlung an, was habt ihr dazu gegessen, denn soviel Hackfleisch mit nur dünnen Schichten Kohlrabe schreit nach Kohlenhydraten zumindest bei uns. Hatte mir jetzt Reis überlegt, hm...?
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Hackfleischgerichte
« Antwort #19 am: 17.05.17, 15:00 »
Da mein Mann gern UHU wäre und Dini low carbt....ohne Beilage. Franz muss mitmachen.
Ansonsten Reis- bestimmt gut.
Hat keiner was bemängelt.
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7418
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Hackfleischgerichte
« Antwort #20 am: 17.05.17, 15:04 »
Anneke, du könntest die Kohlrabischeiben durch Lasagneblätter ersetzen.. 8)

Klingt aber lecker, ist mir aber für mich alleine etwas viel. Hast du das auch schon mal mit zusätzlich Bechamelsauce ausprobiert?
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Hackfleischgerichte
« Antwort #21 am: 17.05.17, 15:08 »
Nein, das sollte doch nicht so kalorienreich sein.
Dann nehm ich auch gleich Nudeln....  ;D
War durch den Ricolla ausserdem echt schön cremig.
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2661
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hackfleischgerichte
« Antwort #22 am: 17.05.17, 16:12 »
Ne Nudeln wollte ich dazu auch nicht, dann kann es gleich herkömmliche Lasagne sein, vielleicht probier ich es mal, wenn ich zur Not Weißbrot daheim habe, so helles Brot gibt es hier nur als Ausnahme.

Es gibt dann Feedback😀
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3321
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Hackfleischgerichte
« Antwort #23 am: 17.05.17, 16:14 »
Ich mach den Auflauf so ähnlich, mit Kohlrabi und Kartoffeln und Hack.
Aber Kartoffeln passen auch als Beilage dazu.
LG
Tina

Offline samira

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1242
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hackfleischgerichte
« Antwort #24 am: 17.05.17, 19:17 »
Bei uns gibt's Kohlrabilasagne ohne Beilage. Allerdings vorher ne Suppe für SV.
Liebe Grüße Samira

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1847
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Hackfleischgerichte
« Antwort #25 am: 12.06.19, 17:09 »
Ich habe neulich ein Hackfleischgericht aus einer Illustrierten nachgekocht, das sehr gut angekommen ist....
Hawaii-Hacksteak
Ich habe eine Masse wie für faschierte Laibchen gemacht, in eine Auflaufform oder ein tiefes Backblech geben und flachdrücken. Mit Ananasscheiben belegen und bei 200° ca. 40 Min. backen, 20 Min. vor Backende auf jede Ananasscheibe eine Scheibe Gouda legen und fertiggaren. Danach in Stücke schneiden und mit beliebigen Beilagen servieren. Ich mag am liebsten nur Salat dazu.
Sollte was übrigbleiben schmeckt es auch kalt.
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21224
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Hackfleischgerichte
« Antwort #26 am: 12.06.19, 19:02 »
Das klingt auf jeden Fall toll. Werd ich mal ausprobieren.

Die Hackfleischmasse könnte man sicher auch gut mit Curry würzen.


Edit:
ich hatte letzte Woche keine Lust, meine Frikadellen zu braten und hab die Hackfleischmasse einfach in die Muffinsförmchen aus Silikon gegeben und 45 Minuten im Ofen gebacken. 2 kg Hackfleisch ergeben dann 24 Frikadellen.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2317
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hackfleischgerichte
« Antwort #27 am: 12.06.19, 19:25 »
@ Gundi, das liest sich lecker! 😋
Werde ich mir abspeichern, alles mit Käse geht bei uns immer.

@ Martina, das mit den Muffinförmchen ist eine gute Idee und auch noch fettärmer 😉
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1847
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Hackfleischgerichte
« Antwort #28 am: 12.06.19, 19:58 »

Die Hackfleischmasse könnte man sicher auch gut mit Curry würzen.
man kann sicher seine Lieblingsgewürze verwenden. Ich habe einfach den Hackfleischteig so gemacht wie ich ihn immer mache.
gatterl, danke für´s erklären, ich habe mich auch schon einmal über "gebackene Butterschnitzel" auf einer Speisekarte gewundert, dabei waren es  ganz gewöhnliche Buletten :D
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1229
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hackfleischgerichte
« Antwort #29 am: 12.06.19, 20:39 »
Wir Schwaben sagen Fleischküchle oder Floischkiachle ;D