Autor Thema: Marmelade, Konfitüre und Gelee  (Gelesen 236069 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ullireiter

  • Gast
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #45 am: 21.10.04, 09:10 »
Kürbis-Apfel-Marmelade

500 g Kürbis gewürfelt
400 g Äpfel  gewürfelt
100 ml Orangensaft
500 g Gelierzucker 2:1
etwas Zimt


Kürbis und Äpfel mit Saft ca. 4 min köcheln.Dann pürrieren und den Zucher,Zimt und Saft von 1 Zitrone dazu.Dann nochmal ca 10 min köcheln.mmh...

gutes Gelingen ulliR.

Offline Christine

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 733
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #46 am: 12.07.05, 10:37 »
Hallo, miteinander!

Ein Eimer Süßkirschen ist "über mich herein gebrochen". Nun essen wir ganz gern mal ein paar einfach so, aber das Einkochen lohnt sich net: ist keiner Verrückt drauf u. ich habe noch Gläser im Keller stehen; im Gefrierer ist auch kein Platz.
Hat schon mal jemand Marmelade aus Süßkirschen gemacht u. wenn, in welchen Kombinationen? Könnte mir vorstellen, dass S.-Krischen allein etwas "uninteressant" schmecken, aber vielleicht mit Gewürzen?
Letztes Jahr hab ich Pflaumenmarmelade im Stil von Mus gemacht u. die ist überalle sehr gut angekommen...
Bin gespannt, ob jemand einen Tipp für mich hat.

Inzwischen grüßt Christine herzlich
Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz

Online martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21222
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #47 am: 12.07.05, 11:00 »
Hallo Christine,

ich mache aus den Süßkirschen immer normale Marmelade, ganz einfach und herkömmlich ohne besondere Zugaben.

Mir ist nur aufgefallen, daß (zumindest die gelben) sich nicht so fein pürieren lassen, sondern fester im Fleisch sind. Die püriere ich immer im Mixer der Küchenmaschine, dann geht es. Nur mit dem Pürierstab beim Kochen durchzugehen, klappt bei meinen nicht.

Wenns Dir so zu fad ist, kannst Du ja einen Teil Kirschwasser zugeben, der Alkohol verfliegt beim Kochen und der Geschmack wird intensiver.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline renate

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 561
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #48 am: 12.07.05, 12:37 »
Hallo Christine,

ich mache aus den Süßkirschen immer normale Marmelade, ganz einfach und herkömmlich ohne besondere Zugaben.

Mir ist nur aufgefallen, daß (zumindest die gelben) sich nicht so fein pürieren lassen, sondern fester im Fleisch sind. Die püriere ich immer im Mixer der Küchenmaschine, dann geht es. Nur mit dem Pürierstab beim Kochen durchzugehen, klappt bei meinen nicht.

Wenns Dir so zu fad ist, kannst Du ja einen Teil Kirschwasser zugeben, der Alkohol verfliegt beim Kochen und der Geschmack wird intensiver.

So wie Martina mach ich's auch. Wenn's mehr Kirschen sind, laß ich sie durch den Fleischwolf, wie vieles andere Obst auch (z.B Zwetschgen, Birnen, Kürbis, Apfel )
In meinem Marmeladenbuch steht übrigens noch ein Rezept Kirschen-Pflaumen-Gelee - mit braunem Zucker und Vanillearoma. Schade daß ich dieses Jahr keine Kirschen hab, das Rezept hätte ich gerne ausprobiert. Einen Baum hat der Frost geerntet, den anderen die Vögel, da waren die noch nicht mal richtig gelb.
Viele Grüße  Renate

Offline solara

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 35
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #49 am: 16.07.05, 22:02 »
Hallo Ihr da draussen,

so wie meine Bäume aussehen, werde ich heuer in Birnen ertrinken ...
Bis letzten Herbst hatten wir Wacholder in der Nähe, der aber einer Baustelle weichen musste .... da gibt es doch einen Zusammenhang mit Birnengitterrost, oder??

Jedenfalls tragen die Bäume heuer wie  noch nie. Allerdings habe ich auch drei Stück Birnenbäume ... früher hatte  man ja nie genug Birnen ....

Um auf den Punkt zu kommen: ich freue mich sehr über Birnenrezepte.
Letztes Jahr habe ich Birnengelee mit Williams probiert, war aber nicht der Renner.
Hat jemand ein Rezept für Birnenmus, wenn es das gibt?

Freue mich auf Antworten!

Bettina

Offline landleben

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 685
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #50 am: 16.07.05, 22:20 »
Wenn ich Süßkirschen zu Marmelade verarbeite, dann werden sie zerkleinert (sonst kullern sie noch vom Brot) und ich setze noch Zitronensäure ein, damit es besser geliert.
Außerdem lasse ich die gezuckerten Früchte noch mindestens 12 - 24 Stunden ziehen, damit mehr Fruchtwasser für die Marmelade da ist.

Gruß
Britta

Offline Christine

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 733
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #51 am: 17.07.05, 07:25 »
Wenn ich Süßkirschen zu Marmelade verarbeite, dann werden sie zerkleinert (sonst kullern sie noch vom Brot) und ich setze noch Zitronensäure ein, damit es besser geliert.
Außerdem lasse ich die gezuckerten Früchte noch mindestens 12 - 24 Stunden ziehen, damit mehr Fruchtwasser für die Marmelade da ist.

Gruß
Britta


Guten Morgen miteinander!
Also, meine Kirschmarmelade ist in "Sack u. Tüten". Ich hab' sie entsteint u. alle "Bewohner (fast) entfernt u. dann einen Tag im Zucker liegen lassen. Die eine Hälfte hab ich mit Zimt u. Bittermandelaroma gemischt - Zitronensäure sowieso - u. die andere mit Rhabarber, den ich eingefr. hatte u. dann alles mit dem Mixstab zermatscht. Ich denke, das Ergebnis ist gar nicht schlecht. Danke für Eure Ratschläge u. Hinweise u. einen schönen Sonntag - Christine
Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz

Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2186
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #52 am: 23.07.05, 18:29 »
Hallo,

hat jemand ein gutes Rezept mit Sauerkirschen? Was kann man da zugeben?
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2938
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #53 am: 23.07.05, 23:47 »
Habe zwar kein aktuelles Rezept, aber Rhabarberzeit kommt wieder:
Diese Marmelade hat letztes Jahr auf unserer Landwirtschaftsausstellung den 1. Preis gewonnen. * stolzichbin*

Rhabarbermarmelade

1000 g geputzten Rhabarber in kleine Stuecke schneiden, mit 1000 g Zucker verruehren, bisschen Vanille dazu. Ueber Nacht stehen lassen (zudecken !) Dann in grossem Topf ca 1/2 Stunde kochen. (im Rezept stand 1 Stunde, das war zu lange, wurde dann mehr so honig- oder Sirupartig) bisschen ausprobieren.) Ruehren nicht vergessen!!!
In sterilisierte Glaeser fuellen, verschliessen, koestlich!

                                                                              LG Sigrid

Offline solara

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 35
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #54 am: 30.07.05, 22:01 »
Hallo Doro,

das allerbeste Rezept für Sauerkirschen ist und bleibt ganz einfaches Sauerkirschgelee...

Hmmmm, wird schön sämig, lieben alle und macht nicht so viel Arbeit.
Kirschen dampfentsaften, Saft kalt werden lassen, 2:1 einkochen. Habe ich heuer fast 8 l von gemacht...

Grüsse Bettina

Offline gundi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1846
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #55 am: 30.07.05, 22:11 »
Hallo!

Ich hab heute die letzten Johannisbeeren mit Himbeeren zu Gelee verarbeitet. Durch die Himbeeren wird der Geschmack des Gelee`s etwas milder.Ein Glas dieser Marmelade brauch ich dann immer um spezielle Weihnachtskekse zusammen zusetzen :P

lg gundi
Es ist kein Herr so hoch im Land, der nicht lebt vom Bauernstand!

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2938
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #56 am: 30.07.05, 23:34 »
 ::)
Gruess Euch, die Pflaumenzeit kommt ja nun bald, ich finde eben das Pflaumenmarmelade-Rezept, ganz ohne Chemikalien!
Gleich Gewichtsmenge Pflaumen und Zucker:
Pflaumen puerieren (Mixer oder Mixstab), mit Zucker, 1 Essloeffel Citronensaft, 1 Teel. Zimt, 1 Messerspitze Nelkenpulver verruehren. Ca. 20 Minuten kochen, oefter umruehren fertig!
                                                                                                            Sigrid

Offline josefa

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 150
  • Geschlecht: Weiblich
  • es wird lang nichts so heiß gegessen wie gekocht
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #57 am: 10.08.05, 16:13 »
HAllo,

wir haben heute Brombeeren gepflückt,entsafte die gerade.
nehmt Ihr da genau 1zu1,ist der dann schnittfest,den mögen wir dann nicht so gerne, oder soll ich 100ml mehr nehmen?

LG Josefa (Marlene)

Online martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21222
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #58 am: 11.08.05, 07:48 »
Hallo Marlene,

das ist Ansichtssache ;) 

Ich lege lieber ein Gelee in Scheibchen aufs Brot als das es mir runterläuft.
Generell koche ich am liebsten mit 1:1.
Bei Früchten, die selber schon gut gelieren, kombiniere ich auch schon mal mit 2:1

Also 2 kg Frucht, aber dazu 1 kg 1:1 und 500 g 2:1 Zucker. Dann wird es auch nicht so fest. Für Gelee geht man ja eh von 0,75 l aus.

Aber bei 1:1 Zucker kannst Du bei Gelee ruhig 100 ml mehr nehmen, ich gebe dann aber in jedem Fall noch Zitronensäure hinzu, die hilft noch mal zu gelieren und unterstützt den Geschmack.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Uschi-

  • Gast
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #59 am: 11.08.05, 10:26 »
...oder mit blauen Weintrauben 1:1, friere den Saft solange ein.