Autor Thema: Marmelade, Konfitüre und Gelee  (Gelesen 236058 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Baumeule

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 139
  • Geschlecht: Weiblich
  • brave Mädchen kommen in den Himmel - böse überall hin
Re:Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #15 am: 25.09.03, 22:37 »
Hagebuttenmarmelade  (Hiffenmark)

Ist nach der Erdbeermarmelade der zweite absolute Renner in meiner Familie

Reife Hagebutten, die noch nicht weich sind, pflücken, Stiel und Blüte abschneiden, waschen und im Ganzen weich kochen (ca. 1 - 1 1/2 Std), das Wasser muß über die Hagebutten gehen.
Mit einem Pürrierstab die Hagebutten mit dem Wasser pürrieren, dann die Masse durch ein normales Küchensieb streichen. In die Haut und Kerne, die übrig bleiben mische ich nochmal etwas Wasser und koch das ganze nochmal auf, dann wieder durch´s Sieb. Anschließend laß ich die Kerne und Haut durch die Fruchtpresse an meiner Küchenmaschine laufen, um noch den Rest Mark herauszubekommen.
Das Fruchtmark mit 1 : 1 Gelierzucker mischen, 4 Minuten kochen und in Schraubgläser füllen.

LG Elisabeth

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21222
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #16 am: 26.09.03, 09:42 »
Elisabeth, bei uns ist die Hagebuttenmarmelade auch ein Renner,
wenns bloß nicht so viel Arbeit wäre  ::)

Die Früchte mit dem Pürierstab zu bearbeiten, hab ich mich bislang noch nicht getraut, weil ich Bedenken hatte, wegen der Kerne. Gehen die nicht kaputt dabei?

Ich nehme die Früchte der Apfelrose, die sind etwas weicher als die echten Hagebutten und koche abends sie im Schnellkochtopf. Dann über nacht stehen lassen und nächsten Morgen durch die Flotte Lotte geben, weil ich leider keine Fruchtpresse hab an der Küchenmaschine.

Aber wenn man den Saft immer wieder vorher auffängt und die kerne nochmal drin einweicht, dann geht es so auch. Manchmal nehm ich auch etwas Apfelsaft zum einweichen der Kerne, schmeckt dann hinterher auch gut.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Baumeule

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 139
  • Geschlecht: Weiblich
  • brave Mädchen kommen in den Himmel - böse überall hin
Re:Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #17 am: 29.09.03, 21:00 »
Hallo Martina
Der Pürierstab macht den Kernen überhaupt nichts aber das Mark löst sich leichter und kann besser durch ein Sieb gestrichen werden. Mit der flotten Lotte hat es bei mir nicht geklappt. Ich nehme ein normales,  etwas größeres Küchensieb.

LG Elisabeth

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21222
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #18 am: 30.09.03, 21:20 »

Hallo Martina
Der Pürierstab macht den Kernen überhaupt nichts aber das Mark löst sich leichter und kann besser durch ein Sieb gestrichen werden. Mit der flotten Lotte hat es bei mir nicht geklappt. Ich nehme ein normales,  etwas größeres Küchensieb.

LG Elisabeth


Fein, dann kann ich mir die Arbeit ja demnächst erleichtern. Meine Flotte Lotte ist leider auch nur ein großes Haarsieb mit so einer Rührkurbel und Passierholz dran. Hab ich letztes Jahr im Ausverkauf für 5 Euro erstanden, echte Lotten sollten immer so um die 30 Euro kosten, das war mir einfach zuviel, weil ich sie ja fast nur für die Hagebutten brauche. Jetzt hat Tschibo letze Woche welche für 14,95 gehabt :-\

Werner: Sanddorn ist lecker und Mega gesund als Saft, kalt gepreßt mit einem elektrischen Entsafter. ob auch dampfentsaften geht, weiß ich nicht, ich hab den saft sowei Gelee davon auf Langeoog imemr fertig gekauft. Langeoog ist berühmt für seine Sanddornprodukte. Ist allerdings auch shcon wieder 8 Jahr her, daß ich da war :\'( :\'( :\'(

Mann kann die Beeren auch trocknen für Tee. Ist aber Geschmackssache. Auf Langeoog im Urlaub mit meiner Freundin konnten wir nicht genug davon bekommen, zu Hause  2 Tage später mochten wir ihn nicht mehr.

Mit Quitten kannst Du mich verjagen, die mag ich überhaupt nicht. ;)
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3710
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #19 am: 19.11.03, 22:10 »
Ich sitz ja auch nicht zum Vergnügen im BT... ;)

Vielleicht kann mir ja jemand helfen...

Ich hab dieses Jahr 8 Gläser "3-Frucht-Marmelade" in meiner Speisekamme stehen, die mir´nicht fest geworden sind... >:(

War wohl etwas schlampig mit der Gelierprobe.... ::)

Was kann ich denn da noch machen?
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline renate

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 561
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #20 am: 19.11.03, 22:14 »
@ Geli, entweder für Pfannkuchen verwenden :P oder etwas Gelierzucker oder -Pulver dazu und noch mal aufkochen
Viele Grüße  Renate

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21222
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #21 am: 20.11.03, 08:38 »
Als Zugabe zur Quarkspeise oder mit Saft noch glatter rühren und dann als Fruchtsoße heiß machen fürs Vanilleeis *lecker*
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Christine Maria

  • Gast
Re:BIOMARMELADE
« Antwort #22 am: 17.03.04, 16:26 »
Hallo zusammen !

Wer kann mir verraten wie ich    "BIOMARMELADE"
herstelle
ohne Gelierzucker - ist nicht BIO
- ich möchte für meine Gäste Biofrühstück anbieten- selbstgemachte Marmelade gehört natürlich dazu.
Bis jetzt hab ich diese aber mit Gelierzucker gemacht.

An Früchten hab ich Kirschen, Ribisel (Johannisbeeren),
Brombeeren,  Zwetschken - ev. Marillen.

Sie soll natürlich auch haltbar sein .

Ich weiß jetzt ist natürlich nicht die Zeit zum Einkochen - aber im Sommer muß es dann schnell gehen und wo bringt man dann das Rezept und vielleicht die speziellen Zutaten her.

Danke und Gruß vom Irrsee
Christine

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21222
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #23 am: 17.03.04, 16:37 »
Hallo Christine, von der Nordzucker gibt es Bio-Zucker. ob sie daraus auch Biogelierzucker machen, kann ich jetzt grad nicht sagen.

Aber: das "normale" Geliermittel Pektin wird aus Äpfeln gewonnen und müßte es auch Bioladen geben, oder zumindest etwas vergleichbares.

***
Doch, machen sie  www.nordzucker.de --> Produkte --> einmachen --> Gelierzucker --> Biogelierzucker

Zitat

 



 
 Bio-Gelierzucker Diät-Gelierfruchtzucker Einmachzucker Gelierzucker 1:1 Gelierzucker 2:1 Gelierzucker 3:1  


Neu und exklusiv von Nordzucker gibt es Bio-Gelierzucker mit dem Biosiegel. Er enthält Zucker aus kontrolliert biologischem Anbau sowie Apfelpektin und Zitronensäure. Apfelpektin ist ein Geliermittel und für die feste Konsistenz von Konfitüren und Marmeladen verantwortlich. Zitronensäure unterstützt den Gelier-Prozess und intensiviert den Geschmack der Früchte.

Ein spezielles Mischverfahren sorgt für ein besonders homogenes Mischverhältnis, wodurch auch Teilmengen ohne Qualitätseinbuße verarbeitet werden können. Mit Nordzucker Bio-Gelierzucker gelingen Konfitüren, Marmeladen und Gelees mit tollem Aroma und appetitlicher Farbe, für die 1 kg Früchte mit der gleichen Menge Gelierzucker verarbeitet wird. Die Zubereitungen sind mindestens 2 Jahre haltbar.







« Letzte Änderung: 17.03.04, 16:40 von martina »
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5540
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re:Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #24 am: 17.03.04, 17:28 »
Hallo Christine,

also, bei den Biorezepten kommt es in erster Linie darauf an, keinen Zucker oder möglichst wenig davon zu verwenden. Vielleicht sind auch die Geleirmittel 1:2 oder 1:3 eine Möglichkeit.

Rezepte mit Konfigel habe ich unter folgendem Link gefunden http://www.axtwurf.de/veggi/kraut_6-00.htm.

In der Diabetiker-Kücher wird der Zucker durch Süßstoff ersetzt. Hier ein Beispiel:

Erdbeer-Konfitüre

1 Kg Erdbeeren  vorbereiten, waschen etc. und grob zerkleinern, etwa die Hälfte der Früchte zerdrücken, die Fruchtmasse mit

4 Eßl. Zitronensaft
1 Beutel Gelfix Zwei+Eins verrühren, etwa 15 Minuten ziehen lassen
125 ml Johannisbeersaft (mit Flüsigsüße) unterrühren. Die Fruchtmasse unter Rühren bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen
2 1/2 Eßl. Flüssigsüße
2 Eßl. Zitronensaft unterrühren

die Konfitüre 1 Minute (nach der Uhr) unter ständigem rühren kochen lassen, von der Kochstelle nehmen und in Twist-off-Gläser füllen.

Nach strengen Bio-Gesichtspunkten ist allerdings Flüßigsüße kein Mittel der Wahl, da es nicht vollwertig ist, synthetisch hergestellt wird und Nebenwirkungen hat.

Bei allen Marmeladen/Konfitüren mit wenig oder gar keinem Zucker ist zu beachten, dass der Zucker als Konservierungsmittel wegfällt und die Erzeugnisse entweder in Twist-off-Gläser abgefüllt werden müssen oder ansonsten nicht so lange haltbar sind.

LG
Luna  
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21222
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #25 am: 17.03.04, 19:30 »
Bitte bedenkt bei der ganzen Biodiskussion, daß ZUCKER ein absolute reines und natürliches Produkt ist, daß absolut ohne Zusatzstoffe auskommt!!!

Das einzig chemische an der Zuckerproduktion sind die Filtervorgänge, die nötig sind, den Zucker aus der Rübe herauszubekommen!!!

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re:Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #26 am: 18.03.04, 14:58 »
Im Internet gesichtet und für gut befunden:


Bananen-Schokoaufstrich

- 1 kg Bananen
- 4 gehäufte Esslöffel Kakao oder Schokosirup
- 1 Packung Vanillezucker
- Gelierzucker je nach Vorliebe 1:2 oder 1:3 (ich nehm 1:3)

- Bananen zerstampfen, Kakao und Vanillezucker unterrühren, und mit Gelierzucker nach Anleitung zubereiten. Da Bananen genug Eigensüße haben, reicht Gelierzucker 1:3 vollkommen.
- Ergibt einen süßen schokoladigen nahezu fettfreien Aufstrich
- Für mich eine gute Alternative zu Nutella

Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

erma

  • Gast
Re:Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #27 am: 18.03.04, 15:04 »
Hallo zusammen!

In Zusammenhang mit Biomarmelade, bezw. Erzeugung von Marmelade in der Naturkueche - Vollwerternaehrung, moechte ich Euch auf das Produkt Agar-Agar aufmerksam machen.
Hier ein Link dazu.

http://www.gaea.de/verbraucher_geniessen.php4

Noch schnell ein Rezept:

500 g  Erdbeeren
500 g Ribiseln (Johannisbeeren)
400 g Honig,
2 gestr. TL Agar-Agar
2 EssL. Zitronensaft
etwas Zimt

Die vorbereiteten Fruechte (Johnnisbeeren passiern, Erdbeeren zerkleinern) mit dem Honig gut vermischen. Auf der Herdplatte aufwallen lassen und 5 Minuten kraeftig kochen.
Agar-Agar in einer Tasse mit Zitronensaft und etwas heisser Fruchtsaft verruehren. In den kochenden Fruechtebrei einruehren, (das muss sehr schnell gemacht werden), einmal aufwallen lassen. Die Marmelade abschaeumen und in die vorbereiteten Glaeser fuehlen.

LG
Maria


Christine Maria

  • Gast
BIOMARMELADE
« Antwort #28 am: 18.03.04, 16:14 »
Hallo zusammen !

Find ich ja ganz toll, daß prompt so viele gute Ratschläge gekommen sind.
Werd mich jetzt durchlesen, wie ich das am besten angehen kann.
Muß erst nachfragen ob es in Österreich diesen Bio-Gelierzucker auch gibt und ob von unserem Bioverband "Bio Ernte Austria" auch anerkannt ist.

Danke  Gruß Christine

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21222
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #29 am: 18.03.04, 16:42 »
Christina,

der Bio-Gelierzucker von Nordzucker at zumindest auf dem Foto das Bio-Siegel von unserer Deutschen Landwirtschaftsministerin, ich denke schon, daß es von Eurem Bioverband anerkannt werden würde.

Ob Du ihn aber in Östereich wirst kaufen können? Keine Ahnung.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!