Autor Thema: Wenn die Eltern älter werden  (Gelesen 77559 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5558
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wenn die Eltern älter werden
« Antwort #165 am: 30.07.13, 12:41 »
Wo er Recht hat hat er Recht  ;D ;D

Aber für viele ältere Menschen ist grad die Bestätigung wichtig, dass sie noch was können und gebraucht werden. So fühlen sie sich noch nicht so alt.

Halt grad wie bei den Kindern auch. Die wollen auch oft zeigen, dass sie schon groß sind.
Enjoy the little things

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7553
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wenn die Eltern älter werden
« Antwort #166 am: 09.06.17, 14:09 »
ich muss immer noch vor mich hin grinsen.
SM, sie war 88, sieht m.M. nach für ihr Alter noch gut aus, wirkt auch nicht sehr gebrechlich (sicher, ist nicht mehr so wie vor 15 Jahren), meinte doch vorhin allen Ernstes  "Ich will keine Bilder von der Hochzeit wo ich drauf bin, seh jetzt schon sehr alt aus, dabei war ich mal so ein hübsches junges Mädel"
Konnte nicht anders als zu sagen " wie kann man nur so eitel sein."  Achja, sie ist nicht dement, solche Äußerungen kommen öfters.
Ich will ja auch nicht grad Bilder von mir wo ich doof gucke, aber allgemein stört es mich nicht, dass ich nicht mehr so aussehe wie mit Zwanzig. Falten denke ich, habe ich fast mehr als SM, und schlanker als ich ist sie allemal. Recht gebückt kommt sie auch nicht daher.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2662
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wenn die Eltern älter werden
« Antwort #167 am: 09.06.17, 15:37 »
Hallo,

ich kann Sie aber schon verstehen, da bin ich auch eitel  ::) . Mir tut es z.B. auch in der Seele weh wie meine SM und meine Mutter körperlich so zusammenfallen. SM wird 90 und ist so gut wie blind aber geistig total auf der Höhe. Meine Mutter wird 88 und lässt im Gegensatz zu meiner Oma also Ihrer Mutter schon sehr nach. Jeder eben anders.
Wenn man dann noch so weit weg wohnt ist das schon ein Problem. Weiss jemand wie das mit der Verhinderungspflege geht?

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1923
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Wenn die Eltern älter werden
« Antwort #168 am: 09.06.17, 15:47 »
Nein, Mathilde,

ich weiß das auch noch nicht mit der Verhinderungspflege. Wer weiß, ob und wann man das aber wissen sollte...
Magst du nicht eine extra Rubrik eröffnen,  dann stehen alle Informationen beisammen und jeder, der diese braucht, findet sie rasch.

Margret

Offline evi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 86
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wenn die Eltern älter werden
« Antwort #169 am: 09.06.17, 16:56 »
ich neme die verhinderungspflege nach dem neuen pflegerichtlinien in anspruch.eine frau kommt dienstags 3 stunden zum vater,eine andere alle 14 tage nachmittag 3 stunden,mein vater hat jetzt pflegestufe 4,das geht über den pflegedienst,ich muss nix zahlen.ich bin recht froh drüber!       wenns auch grad 3 stunden sind kann man doch was unternehmen.die frauen haben nur hauswirtsch. ausbildung   ,machen nix medizinisches.da gehts mehr ums aufpassen,weil er nicht allein sein kann,er wird 93
"

Offline evi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 86
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wenn die Eltern älter werden
« Antwort #170 am: 09.06.17, 19:21 »
ich denke unser pflegedienst stellt diese frauen auf 400 euro basis ein,ich finds recht gut

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3561
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wenn die Eltern älter werden
« Antwort #171 am: 09.06.17, 20:21 »
ich neme die verhinderungspflege nach dem neuen pflegerichtlinien in anspruch.eine frau kommt dienstags 3 stunden zum vater,eine andere alle 14 tage nachmittag 3 stunden,mein vater hat jetzt pflegestufe 4,das geht über den pflegedienst,ich muss nix zahlen.ich bin recht froh drüber!       wenns auch grad 3 stunden sind kann man doch was unternehmen.die frauen haben nur hauswirtsch. ausbildung   ,machen nix medizinisches.da gehts mehr ums aufpassen,weil er nicht allein sein kann,er wird 93
"

evi, da hat sich in den letzten Jahren viel getan, bei den Pflegerichtlinien. Ich wäre froh
gewesen, wenn es das schon vor ca. 20 jahren gegeben hätte. Da war man noch viel
auf sich allein gestellt gewesen mit den Pflegenden.
Finde es richtig, sich Hilfe zu holen.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3342
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Wenn die Eltern älter werden
« Antwort #172 am: 09.06.17, 20:34 »
Ich hab schon Verhinderungspflege für stundenweise Betreuung ("Gassigehen" :D) vom Pflegedienst, weil die Betreuungsleistungen ausgeschöpft waren und gerade ist ein Antrag raus, weil die Kurzzeitpflege im Altenheim ausgeschöpft war.
Setz dich mal mit der Pflegekasse in Verbindung. die beraten dich; oder auch die Pflegestützpunkte, ist vielleicht sogar die bessere Wahl.
LG
Tina