Autor Thema: Prellungen, Stauchungen, Blutergüsse...  (Gelesen 24763 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6145
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Prellungen, Stauchungen, Blutergüsse...
« am: 10.02.03, 22:40 »
Ich bin heute auch unsanft gelandet.  :(

Dabei hab ich mir wohl die rechte Hand verstaucht.
Glücklicherweise scheint nichts gebrochen.

Aber die Schmerzen werden größer. :-\
Was tut ihr in solchen Fällen?
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7393
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re:Prellungen, Stauchungen, Blutergüsse...
« Antwort #1 am: 10.02.03, 22:49 »
scheint nichts gebrochen?
bist du dir sicher?
versuch es erstma mit kühlen, kühlen, kühlen.....
nasse handtücher, eisbeutel usw.
wenns nich besser wird, auf jeden fall zum arzt röntgen!

achja...
und ruhig halten, am besten mit nem verband...
das du es auch nich vergisst...;o))
« Letzte Änderung: 10.02.03, 22:51 von cara »
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8745
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re:Prellungen, Stauchungen, Blutergüsse...
« Antwort #2 am: 11.02.03, 01:42 »
Hallo Reserl,

kühlen hilft die Schwellung zu verhindern...  hat cara schon gesagt.. und hast jetzt Traummeel daheim ???
Tabletten ??? Das würde ich Dir empfehlen.
Gute Besserung .. und ...... RUHIG stellen, das Gelenk  ;)
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Offline Cashy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 621
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Prellungen, Stauchungen, Blutergüsse...
« Antwort #3 am: 11.02.03, 07:05 »
Aus der Sportmedizin kommti die "Eselsbrücke"
RICE, d.h.
"R"-->Rest (Ruhe)
"I"-->Ice   (Eis drauf, kühlen)
"C"-->Compression ( Kompressionsverband)
"E"-->Elevation (hochlagern des verletzten Körperteils)

das sind sie "Sofortmaßnahmen" die Verhindern sollen, daß Blutergüsse überhaupt erst entstehen. Auf den Genuss von Alkohol sollte auch fürs Erste verzichtet werden, weil A. erweitert die Gefäße--> mehr Blut in der verletzten Stelle-->Bluterguss-->muß vom Körper erst wieder abgegbaut werden.....
@reserl...evtl . doch mal zum Onkel Doktor gehen, auch wenn man Angst hat ;)
Gruß
Cashy

Offline Jani

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 558
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re:Prellungen, Stauchungen, Blutergüsse...
« Antwort #4 am: 11.02.03, 08:04 »
Moin Reserl !
Die wichtigsten Punkte sind schon genannt ,ABER:

-Abklärung beim Doc,ob  nicht doch eine Fraktur vorliegt !
-einen Verband machst Du mit einer ELASTISCHEN Binde,beginnend in dem Fall an den Fingern bzw. den Knöcheln und über das betroffene Gelenk hinweg.

Traumeel kannst Du auch gut zusätzlich unter so einem Verband verwenden,als Salbenverband.

Bist Du auf den ausgestreckten Arm bzw. die ausgestreckte Hand gefallen ? Glatteis ?
Ist der Ellenbogen schmerzfrei bzw. kannst Du den Unterarm rotieren lassen (also eine Drehbewegung der ganzen Hand durchführen ?).
Geh´mal lieber zusätzlich zu o.g. Maßnahmen zum Arzt,ja ? Und berichte uns weiter,denn die Armbruch-Seuche macht in der ML ja die Runde,wies scheint........
Liebe Grüße von Jani

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7126
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re:Prellungen, Stauchungen, Blutergüsse...
« Antwort #5 am: 11.02.03, 08:32 »
Hallo Reserl,

es ist leichtsinnig NICHT zum Doc zu gehen !!!!!

Mein Süßer ist auch mal geflogen ...
über einen Baumstamm ...
hat sich mit der Hand abgefangen ...
und diese dabei nach hinten gebogen ...
das war Samatags ...
Montags hat er es vor Schmerzen nicht mehr ausgahalten ...
Unfallklinik !!!!!!!

1. Verdacht Kahnbeinbruch :(

d.h. erst OP dann 12 Wochen Gips  :(:(:(

8 Röntgenbilder .......... nichts :(:(:(

Also  Kernspinn .... ohne Befund !!! - Gipsschiene

Wieder Kernspinn - diesmal mit Kontrastmittel !!!!

Ergebnis !!! Sämtliche Bänder und Sehnen überdehnt - gezerrt - oder angerißen

Er bekam 6 Wochen Gips !!! danach eine Stützschiene !!!!

Meine Liebe das ist jetzt 2 Jahre her !!!!
Die Hand ist OK
aber er hat immer noch Schmerzen -
kann sie nicht belasten ...


Und denk dran ... das ist ein Fall für die BG - - -
du hast mit 2 Kleinkinder Anspruch auf Haushaltshilfe ;);)

Liebe Grüße
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6145
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Prellungen, Stauchungen, Blutergüsse...
« Antwort #6 am: 11.02.03, 09:48 »
Vielen lieben Dank für die vielen Tipps!

@Jani: Der Ellbogen wurde verschont. Nur am Handgelenk vorne hats mich erwischt. Eine Schwellung ist aber auch nicht zu sehen.

Die Schmerzen sind heute erträglich. Ich habe mir jetzt einen elastischen Verband mit Traumeelsalbe verordnet und ich merke schon, wie es mir gut tut.

Ich hoff jetzt mal, das es sich in ein paar Tagen wieder gibt. Ich kann ja alles bewegen und auch die Tastatur und die Maus am PC bedienen.  8) ;D  Ganz wichtig! ;)


Den Gang zum Onkel Doktor scheue ich. :-[
Ein Gips würd mir jetzt gerade noch fehlen. :-\

lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8745
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re:Prellungen, Stauchungen, Blutergüsse...
« Antwort #7 am: 11.02.03, 11:45 »
Hallo Reserl,

Du kannst, wenn Du ungeduldig bist, die Hand nicht nur stützend mit einer elastischen Binde einbinden, sondern in den Verband eine "Schiene" einbauen, damit Du das Gelenk ruhig stellst. Ein Holzspachtel zum Beispiel, so einen, wie di Ärzte in Dir in den Mund stecken, wenn Du mal "AAAA" sagen sollst  ;D ;D ;D

Traumeel TABELETTEN auch ??? 3 x tägl. zergehen lassen.. Salbe ist auch gut.. natürlich.

Wir werden HEEL jetzt mal anschreiben  ;) ;) ;)
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3958
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Prellungen, Stauchungen, Blutergüsse...
« Antwort #8 am: 12.02.03, 19:01 »
Hallo,

mein Tipp paßt vielleich nicht unbedingt zu Prellungen usw., aber er hat mit "Kühlung" zu tun.
Ich habe einen Tennis-Ellbogen, bzw. der ist operiert, jetzt tut der Knochen auf der Unterseite weh und nennt sich Golfer-Ellbogen. Vorgestern (nach dem Holzschneiden) habe ich einige Krautblätter mit dem Nudelholz bearbeitet, so daß etwas Saft ausgetreten ist. Die Blätter  habe ich auf den schmerzenden Ellbogen gelegt und mit einer Binde fixiert. Über Nacht waren die Schmerzen tatsächlich fast weg.
Der Krautsaft wirkt angeblich Entzüdungen entgegen, außerdem halten die Blätter sehr lange kühl.

Marina

Offline Cashy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 621
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Prellungen, Stauchungen, Blutergüsse...
« Antwort #9 am: 12.02.03, 19:08 »
Kohlwickel sind tatsächlich klasse, aber alles erst "NACH" den Arztbesuch...nichts ist ärgerlicher und langwieriger als ein übersehener oder verschlampter  Bruch und sei es, daß es "nur" ein Haarriss ist.
Also zuerst zum Arzt, dann evtl. an die Hausapotheke! ;)
Gruß
Cashy

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6145
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Prellungen, Stauchungen, Blutergüsse...
« Antwort #10 am: 12.02.03, 19:23 »
So, nachdem ihr mich so eindringlich gemahnt habt, bin ich doch zum Röntgen gegangen. ;)

Mein Schwiegervater liegt ja auch mit einem Armbruch im Krankenhaus und da hab ich mir beim Besuch gedacht, wenn ich schon mal da bin.....

Ein Bruch konnte nicht festgestellt werden. :)

Trotzdem wollte mir die Ärztin für eine Woche eine Gipsschiene verpassen. *schrecklassnach* :\'(

Sie tippte auf einen evtl. Haarriss, das passte aber mit der Stelle nicht überein, wo die Schmerzen waren.

Den Gips konnte ich erfolgreich abwenden, weil ich selbst mit dem Auto unterwegs war. Wir haben uns dann darauf geeinigt, das ich wiederkomme, wenn der Schmerz nicht nachlassen sollte.
Ich hab dann nochmal einen Verband bekommen und was soll ich sagen: Heute ist es schon wieder wesentlicher besser als gestern. *freufreu*

Momentan hab ich ein Gefühl als hätt ich einen "Muskelkater" im Arm, ansonsten ist der Schmerz fast weg. :)
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6145
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Prellungen, Stauchungen, Blutergüsse...
« Antwort #11 am: 23.06.03, 09:20 »
Von einer Freundin hab ich einen guten Tipp bekommen.
Ihr wurde von einer Heilpraktikerin für Zerrungen, Muskelkater und Co. die "Pferdesalbe" empfohlen.

Ein kühlendes, entspannendes Gel, das eigentlich für Pferde gedacht ist.
Was für Pferde gut ist, kann aber für uns nicht verkehrt sein. 8)

Inhaltsstoffe:
Menthol, Pfefferminzöl, Arnika, Kamille, Sonnenhut, Hamamelis, Calendula,Allantoin,D-Pathenol

Wir haben die Salbe schon ein paarmal eingesetzt und können es nur weiterempfehlen. :)

Bei uns gibt es die Salbe im Landfachhandel zu kaufen.



lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline annama

  • Nahetal
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2161
  • Geschlecht: Weiblich
  • " Alles zu beleben ist der Zweck des Lebens "
Re:Prellungen, Stauchungen, Blutergüsse...
« Antwort #12 am: 23.06.03, 13:07 »
Hallo Reserl

den Tip mit der Pferdesalbe habe ich von  unserm Tierarzt bekommen , habe mir sofort eine Flasche
TENSOLVET bei ihm am Auto gekauft, und verwende sie bei Bedarf :

zum Einreiben bei Athrose in meinen Knien und Schultern.Auch bei Rückenschmerzen usw tut sie ihre guten Dienste.

Meine Empfehlung: Probiert sie mal aus!




Gerade wenn eine Frau meint ihre Arbeit sei getan
wird sie Grossmutter

Liebe Grüsse annama

EdS

  • Gast
Re: Prellungen, Stauchungen, Blutergüsse...
« Antwort #13 am: 08.07.05, 09:58 »
Richtig oder falsch ?

Ich verwende bei Prellungen ... zuerst das Nächsliegende
- Wasser
- (Franz)Branntwein
- Parfümspray

und gehe dann erst, wenn es mir notwendig erscheint, zum Arzt.

SHierling

  • Gast
Re: Prellungen, Stauchungen, Blutergüsse...
« Antwort #14 am: 08.07.05, 10:09 »
Hallo,
ich nehm auch gern Mobilat oder , wenns nicht so schlimm ist, essigsaure Tonerde als Umschlag - aber ich kann aus eigener Erfahrung auch nur noch mal dazu raten , so Sachen RÖNTGEN zu lassen!!!!
Mich hat mal nach einem Schubs von einem Schafbock, bißchen unsanft gelandet, eine Freundin in den nächsten Ort gefahren - eigentlich nur ein bißchen Mobilat holen. Unterwegs fiel uns ein, das man das ja auch nicht unbedingt bezahlen muß, also "eben mal schnell" hoch zum Arzt, das aufschreiben lassen.

Ergebnis: doppelter Wadenbeinbruch, 1 Woche Gips, dann OP, dann 6 Wochen krank.
Wenn es nach mir gegangen wäre, wäre ich damit noch Hühnerfüttern gehopst, so ein Wadenbeinbruch tut nicht mal halb so weh wie eine Zerrung - ich hab als erstes noch gedacht, die wollen mich mit dem Röntgenbild bloß veralbern.

Grüße
Brigitta.