Autor Thema: Neuseeland - wir träumen weiter  (Gelesen 98432 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kiwi-fruit

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 262
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin klein?Blumen sind auch kleiner als Unkraut
Re: Neuseeland - wir träumen weiter
« Antwort #255 am: 18.08.06, 07:54 »
...kann ja auch Schaefchen zaehlen, gibt zur Zeit wieder ueberall neue (Laemmchen) und Kaelber, also ein guter Zeitvertreib...  ;D ;)                                     

ja,das erzaehl ich momentan auch jedem der es hoeren will oder nicht  ;),denn es ist echt voll die geburtssaison hier ausgebrochen!unsere mutterkuhhaltung hier hat auch schon die 1.kaelber zur welt gebracht,und schon lustig,da kenn ich doch nun schon ein paar wochen einige leute rundum,und ploetzlich erfahr ich,dass die neben 100%berufstaetigkeit und familie auch noch so 700schafe besitzen,die grad alle lammen  :o
dafuer bekomm ich auch wieder so schauergeschichten erzaehlt von meiner australischen mitarbeiterin hier,die mir erzaehlt hat,sie hat mal auf einem milchviehbetrieb gearbeitet mit 3500 kuehen,die haben von den 3500kaelbern gerade mal 200ueberleben lassen,alle anderen wurden sofort umgebracht :-X sie musste dann immer auf den weiden die schiesskugeln einsammeln gehen...naja,das problem ist halt,der markt ist gesaettigt,wohin mit all denen ??? aber ich muss auch sagen,die jungen kaelber per tiertransport quer durch die welt zu schippen,ist sicher auch nicht besser...

wie auch immer,hab grad festgestellt,heute in 2wochen bin ich schon wieder an meinem neuen ort ,und ich hab euch davon noch gar nicht erzaehlt:also es ist an der westkueste-36km noerdlich von westport-,und hat gleich mehrere interissante aspekte fuer mich:1.es ist eine westernranch,2.nahe am meer,3.fuehren sie ausritte am strand entlang ;D,4.sie haben feriengaeste(somit immer was los),5.sie zuechten appaloosas(die indianerpferde),und ja-sie klingen sehr sympatisch,viel weiss ich noch nicht,aber das hab ich bei meinen orten hier auch nie vorher so richtig gewusst ::)
ach ja,hier noch die homepage davon:www.rocknwoodranch.com

lg sonja
Es kommt nicht darauf an,dem Leben mehr Jahre zu geben,sondern den Jahren mehr Leben!!

Offline SigridTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2943
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neuseeland - wir träumen weiter
« Antwort #256 am: 19.08.06, 02:25 »
 ;D Klasse, Sonja, dass Du wieder einen neuen "Platz" gefunden hast, toll, wie du das alles so machst....!  :-*
Nur deine "Schauergeschichten" sind immer so ein bisschen "desillusionierend" (was ist denn das fuer ein Wort, gibt es das ueberhaupt?  ;) ). Aber die gehoeren eben auch dazu.
Ich gehe heute fuer ein paar Tage in die Sounds, Goega abloesen, beim "housesitting". Bin aber Mittwoch wieder zurueck.
Bis dahin liebe Gruesse fuer Dich und alle Anderen,
                                                                        Sigrid

Offline kiwi-fruit

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 262
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin klein?Blumen sind auch kleiner als Unkraut
Re: Neuseeland - wir träumen weiter
« Antwort #257 am: 22.08.06, 08:18 »
schneefloeckchen weissroeckchen,wieso kommst du schon wieder geschneit  ???

...da denk ich mir doch die ganze letzte zeit,wie wunderschoen warm und sonnig der letzte wintermonat hier ist,und dann geh ich gestern am spaeten abend in mein zimmer und stell unterwegs fest,dass alles weiss draussen ist :o und dann wach ich am morgen auf,und die sonne scheint,als sei nichts gewesen,der schnee war innert minuten weg,und heut abend tanzen wieder ein paar flocken vom himmel!

nur dass du vorgewarnt bist sigrid-schliesslich kommt hier das kalte wetter vom sueden-und nicht wie daheim vom norden  ;D
...kann ja auch Schaefchen zaehlen, gibt zur Zeit wieder ueberall neue (Laemmchen) und Kaelber, also ein guter Zeitvertreib...  ;D ;)                                     

um darauf nochmals zurueckzukommen:bin grad stolze adoptivmama von nem kleinen schwarzen lamm,dass die family hier eigentlich fuer die kleine charlotte sich "ausgeborgt"hat(geht wieder zurueck,wenns groesser ist),und schon nach 2tagen hat das kleine maedchen 1000andre sachen im kopf-nur nicht das lamm,und der teil der family hier,der nicht mit dem baby beschaeftigt ist,ist krank-somit hab mich um das um das suesse und einsame ding gekuemmert,und wenn immer ich nicht auf dem pferde-oder motorbikeruecken sitze,nehm ich es raus,so kann es mit mir im hof rumspringen und austoben !

denn sonst kuemmert sich kein hund mehr um das suesse tier

ich kann nur hoffen,es waechst schnell,dass es bald wieder zu seiner herde zurueck darf-denn ich las das nicht mit nem guten gewissen zurueck,wenn ich geh :-\

Es kommt nicht darauf an,dem Leben mehr Jahre zu geben,sondern den Jahren mehr Leben!!

Offline SigridTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2943
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neuseeland - wir träumen weiter
« Antwort #258 am: 24.08.06, 12:34 »
schneefloeckchen weissroeckchen,wieso kommst du schon wieder geschneit  ???
...wir haben WINTER, Sonja!!! 
Zitat
nur dass du vorgewarnt bist sigrid-schliesslich kommt hier das kalte wetter vom sueden-und nicht wie daheim vom norden  ;
ACH?! 
Zitat
bin grad stolze adoptivmama von nem kleinen schwarzen lamm
...wie gehts denn Deinem    jetzt? (Weiss schon, es ist schwarz, konnte aber kein schwarzes finden.)
Zitat
denn sonst kuemmert sich kein hund mehr um das suesse tier
..das tun Hunde doch fuer Gewoehnlich auch nicht, oder? 
Zitat

ich kann nur hoffen,es waechst schnell,dass es bald wieder zu seiner herde zurueck darf-denn ich las das nicht mit nem guten gewissen zurueck,wenn ich geh :-\
Sonja, mach Dir doch kein schlechtes Gewissen darum, mehr als Du jetzt tust, kannst Du doch fuer das Tierchen nicht machen.
Bin jetzt wieder zurueck aus den Sounds, jetzt musst Du (und die anderen) mich wieder hier ertragen.
Inzwischen ist unsere Maori Koenigin beigesetzt worden. Es war eine sehr bewegende Zeremonie. Es wurden Bilder gezeigt, die noch niemals zuvor in der Oeffentlich von einer solchen Beisetzung gezeigt wurden.Allerdings konnten wir ihren letzten Weg nur bis kurz vor der Grabstelle sehen, dort wurde dann rigoros die Oeffentlichkeit "ausgeschaltet". Die Beisetzung selbst war eine sehr private, "heilige" Angelegenheit. Habe vom Fernsehschirm her viele Aufnahmen gemacht, muss morgen mal sehen, ob die was geworden sind, falls jemand Interesse hat, kann ich mal ein paar hier reinsetzen.
Heute regnet es wie bloed bei uns. ICH WILL SONNE!!!
Bis morgen dann,
                           Sigrid
« Letzte Änderung: 24.08.06, 12:41 von Sigrid »

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Neuseeland - wir träumen weiter
« Antwort #259 am: 24.08.06, 15:10 »
Hallo Sigrid,
schön, dass du wieder da bist-
was ist eine Maori-Königin?
Wäre sehr über deine Neuigkeiten interessiert.
Ihr habt wenigstens die Hoffnung, dass bald wieder der Frühling kommt-
wir müssen schön langsam vom Sommer Abschied nehmen.
Macht mich immer ein bisschen wehmütig- wenn ich an meine vielen Kübelpflanzen denke, die eine ganze Weile einfach nur überleben- mehr nicht.
@Sonja, schade, dass du mir das Lamm nicht durch das Inernet schicken kannst,
wir haben als Kinder immer Mehrlingslämmer mit der Flasche aufgezogen,
die sind so zahm geworden, fast wie Hunde- und an solche kleinen lieben Fellknäuel habe ich so schöne Erinnerungen.
Wie findest du die jeweils neuen Betriebe in Neuseeland?
Und noch eine neugierige Frage, wo warst du auf einer Permafarm?
Viel Spass mit dem schwarzen Schaf ;)
herzliche Grüsse
maria

Offline SigridTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2943
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neuseeland - wir träumen weiter
« Antwort #260 am: 25.08.06, 06:48 »
was ist eine Maori-Königin?
Liebe Maria, die Maori Queen war seit 40 Jahren das Oberhaupt aller Maoristaemme, der Ureinwohner Neuseelands. Sie hatte keine politischen Funktionen war aber ein wichtiger Teil des Maori Lebens. Sie war eine sehr liebenswuerdige, volksnahe Monarchin, ueberall beliebt, selbst bei den Pakeha, den "Weissen". Neuseelands Praesidentin Helen Clark war bei der Trauerfeier dabei, ebenso wie die Prizessin vom Koenigreich Tonga und viele Oberhaeupter der Pazifischen Inseln und Staaten. Es war ein wirklich guter Abschied von einer grossen Koenigin. Wenn es nicht eine so traurige Angelegenheit gewesen waere, kaeme man sich vor wie im Maerchen oder in einem Film. Unbeschreibliche Bilder wurden geboten, von der Totenwache ueber die Kriegstaenze, den Weg des Sarges zum WAKA ,(Kanu) auf dem der Sarg ueber viele Kilometer von speziellen Maori Ruderern bis zum Fuss des heiligen Berges Taupiri gerudert wurde. Es wurde begleitet von den Booten anderer Maoristaemme, die der Monarchin die letzte Ehre erwiesen. Aus ganz Neuseeland waren die Maori angereist, mit Zuegen, Lastwagen und Bussen. Jemand sagte, er haette noch niemals so viele Maori zusammen gesehen

Zitat
Das Volk der Maori, der Ureinwohner von Neuseeland, hat am Montag einen neuen König gekrönt. Sechs Tage nach dem Tod von Königin Te Arikinui Dame Te Atairangikaahu bestieg ihr ältester Sohn Tuheitia Paki den geschnitzten Holzthron des Kingitanga, des Herrschers der Maori.
Die Kroenung musste vor der Beisetzung vollzogen werden.
Zitat
Seine erste Aufgabe war die Beisetzung seiner im Alter von 75 Jahren gestorbenen Mutter.
Das Auffahren der Seele der Verstorbenen sollten die weissen Tauben bei der Trauerfeier symbolisieren, zwei flogen fort, die dritte aber blieb am Boden sitzen und war nicht zu bewegen, wegzufliegen. Auch das wurde wahrscheinlich symbolisch ausgewertet, die Seele der Koenigin war noch nicht ganz gewillt, von ihrem Volk zu gehen!?
Zitat
Die monarchische Tradition der Maori hat ihre Wurzeln im Jahr 1858, als sich die  Stämme der Maori vereinigten, um angesichts der britischen Einwanderer für ihr Land zu kämpfen. Tuheitia Paki ist der siebte Monarch der Maori. Alle gehören sie derselben Familie an, wurden aber von den Führern der anderen Stämme mitgewählt.
Der 51-jährige Paki ist bei der Universität von Wellington beschäftigt und als Kulturberater tätig. Er ist verheiratet mit Te Atawhai und hat drei Kinder: Whatumoana, Korotangi und Naumai. An der Krönungszeremonie nahmen mehrere tausend Menschen teil. Gewählt wurde Paki, der sich noch einen Königsnamen geben muss, in Stammesversammlungen in allen Teilen von Neuseeland.
Während der Zeremonie neigte der neue Monarch seine Stirn auf eine Bibel, die auch schon bei den sechs vorangegangenen Krönungen verwendet wurde. Dann wurde die Menge befragt, ob der Gewählte wirklich König sein solle. Die Teilnehmer antworteten einhellig mit «Ai» - Ja!
Lautes Klagen der Frauen begleitete den Beginn der Trauerfeier für Te Arikinui Dame Te Atairangikaahu. Im Anschluss an einen Gottesdienst stiegen drei weiße Tauben auf, was das Auffahren der Seele der Verstorbenen symbolisieren sollte. Dann wurde der Sarg der Königin zum Fluss Waikato gebracht und auf ein Waka, ein traditionelles Kanu geladen. Maori-Krieger mit nackter Brust ruderten das Kanu zum Berg Taupiri, der heiligen Begräbnisstätte des Stamms der Tainui. Begleitet wurde das Kanu von Booten der anderen Stämme, die der Königin so ihren Respekt erwiesen.
 Der Sarg der Koenigin wird von den Sargtraegern zum heiligen Berg Taupiri , ihrer letzten Ruhestaette gebracht.
Maori Krieger begleiten den Sarg zum Gipfel des Berges Taupiri.
(AP)
Ja, und wenn ich nun nicht "rausgeschmissen" werde hier * winke zu den Moderatoren*, stelle ich  mal gaaanz viele Fotos ein, die ich wie gesagt, vom Ferseher abfotografiert habe, und die daher sehr schlechte Qualitaet haben, moechte euch aber doch ein bisschen an einem einmaligen Ereignis teilhaben lassen!  Mir war (ist) eigentlich ganz so, als wenn ich selbst dabeigewesen waere, es beschaeftigt mich schon die ganzen Tage!!!
Herzlichst,
                      Sigrid
« Letzte Änderung: 25.08.06, 07:05 von Sigrid »

Offline SigridTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2943
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neuseeland - wir träumen weiter
« Antwort #261 am: 25.08.06, 06:51 »
.

Offline SigridTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2943
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neuseeland - wir träumen weiter
« Antwort #262 am: 25.08.06, 06:54 »
..

Offline SigridTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2943
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neuseeland - wir träumen weiter
« Antwort #263 am: 25.08.06, 06:58 »
...

Offline SigridTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2943
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neuseeland - wir träumen weiter
« Antwort #264 am: 25.08.06, 07:01 »
DANKE....!!

Offline Irmgard3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 671
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neuseeland - wir träumen weiter
« Antwort #265 am: 25.08.06, 08:15 »
Hallo Sigrid,

sehr interessant, deine Informationen und die Bilder Beisetzung der Maori-Queen.


Einen guten Tag heute

Irmgard
Lebe, wie  du wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
(Christian Fürchtegott Gellert)

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Neuseeland - wir träumen weiter
« Antwort #266 am: 25.08.06, 10:19 »
Hallo Sigrid,
herzlichen Dank für deine Bilder und die Informationen über die Maoris.
Danke auch für deine Schilderungen über ihre Kultur.
Hoffentlich hat der Sohn der Maori-Queen auch diese Gabe- um für seine Untertanen da zu sein und für sie einzustehen.
Gott seid Dank haben sich  in dieser Maorikultur ihre Sitten, Gebräuche, Kultur und Riten erhalten. Ohne sie stirbt ein Volk.
Dank dir erfahren wir sehr vieles über Neuseeland, was wir so niemals mitbekommen würden.
Du machst die Welt ein wenig kleiner.
Herzliche Grüsse
maria

Offline kiwi-fruit

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 262
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin klein?Blumen sind auch kleiner als Unkraut
Re: Neuseeland - wir träumen weiter
« Antwort #267 am: 26.08.06, 08:12 »
@Sonja, schade, dass du mir das Lamm nicht durch das Inernet schicken kannst,
wir haben als Kinder immer Mehrlingslämmer mit der Flasche aufgezogen,
die sind so zahm geworden, fast wie Hunde- und an solche kleinen lieben Fellknäuel habe ich so schöne Erinnerungen.
Wie findest du die jeweils neuen Betriebe in Neuseeland?
Und noch eine neugierige Frage, wo warst du auf einer Permafarm?

ja,ich wuerde es dir gern durchs internet schicken mary,dann wuerde ich mich besser fuehlen  :-\ naja,hast recht sigrid,mehr kann ich nicht tun!wenigstens ist die grippewelle hier halbwegs uebrstanden,waren fast alle krank hier!

es ist immer ein wenig unterschiedlich,wie ich meine betriebe finde,aber so zu 90%war es wohl immer so das internet glaub ich!das geht ganz einfach,ich geb im internet unter GOOGLE.co.nz das ein,was ich will,also z.b.HORSERIDING IN THE SOUTHISLAND,und schon hab ich nen ganzen berg voller adressen ;D! die wo e-mail haben und mir gut gefallen,denen maile ich,und ja-entweder ich krieg keine rueckmeldung,oder ich krieg ne absage-oder eben zusagen  ;D ich habe auch andere internetseiten bekommen,wo ich mein visum beantragt habe,und natuerlich gibt es auch das WWOOFer-prinzip hier!
meine westernfarm,wo ich am donnerstag hinreise,hab ich ueber die internetseite www.westernriding.co.nz ausfindig gemacht,und diese adresse hab ich mal auf nem prospekt gefunden,wo ich bei einer horse-expo(auf der nordinsel)war!

internet ist halt schon super praktisch!

und meine permafarm: www.rainbowvalleyfarm.co.nz ,und diese seite hat auch ne deutsche version,weil der farmer ein oesterreicher und somit ein guter freund vom sepp holzer,dem bekannten phermakulturfarmer in oesterreich!dieser farmer hier-joe polaischer-gehoert zu den gruender der permakultur in neuseeland,und seine farm ist DIE vorzeigefarm dafuer im ganzen land!



sagt mal,kann reisefieber doch ansteckend sein?ich hab gestern zuhause angerufen,und meine eltern,die noch nicht mal ne hochzeitsreise gemacht haben,und am 12.9.silberhochzeit haben,werden diese woche von mittwoch bis freitag nach ulm reisen,sind von der buergermeisterin persoenlich eingeladen worden!und als kroenung erzaehlt mir meine mutter noch von div.fortbildungskursen in st.ulrich im schwarzwald,die sie beide oder einzeln im winter ueber machen wollen-ich war sparchlos :o!finds aber super!!

  abendessenzeit !!
Es kommt nicht darauf an,dem Leben mehr Jahre zu geben,sondern den Jahren mehr Leben!!

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Neuseeland - wir träumen weiter
« Antwort #268 am: 26.08.06, 10:42 »
Hallo Sonja,
vielleicht haben deine Eltern von dir auch was gelernt-  ;)
Wahnsinn wie klein die Welt ist, von Joe Polaischer habe ich schon einiges gelesen,
den Betrieb von Sepp Holzer schon einige Male besucht.
Wenn du mal Lust und Zeit hast, magst du mir über die Permafarm in Neuseeland mehr drüber berichten.
Habe von Sepp Holzer schon einiges über seinen Freund gehört und in einer Zeitschrift war ein paar Mal ein Artikel über die Perma-Kultur in Neuseeland.
Du hast und wirst in dieser Zeit in Neuseeland sicher sehr viel gelernt, gesehen und kannst von diesen Erfahrungen sicher sehr lange zehren.
Und durch deine Berichte- haben wir auch etwas davon.
Herzlichen Dank dafür Sonja, ich lese sie mit grosser Freude.
Das Lamm würde ich gerne aufziehen, kann dich gut verstehen- dass du gemischte Gefühle hast.
Herzliche Grüsse
maria

Offline kiwi-fruit

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 262
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin klein?Blumen sind auch kleiner als Unkraut
Re: Neuseeland - wir träumen weiter
« Antwort #269 am: 27.08.06, 09:41 »
Wenn du mal Lust und Zeit hast, magst du mir über die Permafarm in Neuseeland mehr drüber berichten.

lust hab ich immer mary-zeit ist ein andres thema-aber das muss ich dir ja nicht erzaehlen   ;) !tja also,gehoert hab ich von der farm zum 1.mal,wo mein vater die buecher von sepp holzer geschenkt bekommen hat-und in dem einen buch ist diese rainbowvalleyfarm(=regenbogentalfarm)erwaehnt!hab dort die homepageadresse gesehen,hab sie mir im internet angeschaut,und hab auch gesehen,dass sie praktikanten nehmen!tja,da hab ich mich einfach beworben-und bin angenommen worden  :) !und somit war fuer mich klar:mein "auslandsjahr"wird in neuseeland stattfinden  :D !ich hab joe und trish sogar vorher schon getroffen,denn im juli 05 haben sie kurse in verschiedenen europ.laendern gehalten-und als sie in oesterreich(graz)waren,hab ich einen kurs bei ihm mitgemacht.

und also ich kann dir sagen,diese farm ist echt der hammer,ich sag immer,so muss es im garten eden gewesen sein!was der joe in den 20jahren dort aufgebaut hat,find ich wahnsinnig beeindruckend,vorallem weil ich fotos gesehen hab,die vor seiner zeit an dem ort waren!man muss aber auch sagen,dass der joe ein absoluter idealist ist,und auch viel dafuer in kauf genommen hat!er und seine frau haben 6(!)jahre lang in nem wohnwagen gewohnt,bis sie ihr haus so fertig hatten,wie sie es wollten!das haus ist nur aus naturmaterialien gebaut-es sind nicht mal naegel genommen worden  :o es ist wahnsinnig beeindruckend,und ich finde,es hat ne absolute spezielle ausstrahlung!

das ziel der permakultur-selbstversorgung,keine verschwendung,alles was man der natur wegnimmt,wieder zurueckbringen,also einen steten,sich selbst tragenden kreislauf,kann aber auch joe selber nicht halten  :( !wobei meiner meinung nach das nicht unbedingt sein fehler ist-denn wie will man versicherung,krankenkasse,steuern etc.zahlen,wenn man kein geld verdient?somit arbeite seine frau trish auswaerts,und er gibt regelmaessig permakulturkurse und fuehrt touren durch seine farm,nimmt schulklassen etc.,damit geld reinkommt!

und wie das mit den idealisten gern so ist,sind sie oft nicht einfach,und also das ist der joe auch echt ueberhaupt nicht.ich hatte nicht grosse argumente mit ihm,aber meine mitarbeiter waren uebel gefrustet,und es war ziemlich krass,was da so alles gelaufen ist in der zeit,wo ich dort war  :-[ zu allem ueberfluss hatten joe und trish auch noch so einen schlimmen streit mit den einen nachbarn,dass sie schlussendlich vor dem gericht landeten-und sie sehr lange im ungewissen waren,ob sie den prozess gewinnen oder nicht!wenn sie ihn verlieren,waeren sie fuer die ganzen gerichtskosten zustaendig gewesen-was bedeutet wuerde,sie muessen die farm verkaufen,um das geld zusammen zu bekommen!

die gerichtswoche selber war im letzten november-meine 2.woche in neuseeland-und das resultat kam erst im april  raus-sie haben den prozess gewonnen  :D !da war ich schon lang nicht mehr dort,aber es hat mich natuerlich sehr gefreut fuer sie!

naja,ich fuer mich muss sagen,dass es sehr interissante wochen dort waren,es waren ja meine 1.in neuseeland,es war nur alles ein wenig viel fuer mich-diese vielen neue eindruecke,diese sorgen um den gerichtsprozess,die gefrusteten mitarbeiter,ein ewig schlecht gelaunter chef und eine dauernd heulende chefin-also an keinem anderen ort hat ich lang nicht so ne schwierige zeit wie auf dieser farm,aber ich hoffe doch,dass ich viel davon mitnehmen konnte,und bereut habe ich es nicht-dorthin gegangen zu sein!wird alles seinen sinn habenhab mir ne menge ideen und inspirationen geholt(und aufgeschrieben natuerlich  ;D ),und als im maerz ein permakulturzertifikatskurs in deutsch stattfand(wo einige oesterreicher,schweizer und deutsche den weiten weg von ihrer heimat hierher nur fuer den kurs auf sich genommen haben)durfte ich einen teil davon kostenlos besuchen  :D !

ich war noch nie beim sepp holzer,hab nur auch schon darueber gehoert natuerlich,mein vater hat auch die ganzen videos von ihm-und irgendwann werde ich sie mir auch garantiert mal anschauen gehen!und auch die permakultur hat viel in sich,was mich sehr anspricht und ich(hoffentlich)auch weiterhin mitnehmen werde  8)

also,soviel fuer heute,jetzt ist das abendessen dran  :-*
Es kommt nicht darauf an,dem Leben mehr Jahre zu geben,sondern den Jahren mehr Leben!!