Bäuerinnentreff

Aktuelles Tagesgeschehen => Die Coronakrise 2020 => Thema gestartet von: gatterl am 28.03.20, 14:41

Titel: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: gatterl am 28.03.20, 14:41
Gestern kam im bayrischen Rundfunk eine Sendung, die ein wenig Hoffnung macht.
( auch wenn es traurig ist, dass es soweit kommen musste )
Ich finde, es geht einem ein klein bisschen besser, wenn man sie ansieht und einen Blick über die Düsternis riskiert.

https://www.br.de/mediathek/video/mehr-wert-magazin-fuer-wirtschaft-und-soziales-27032020-atemschutzmasken-statt-matratzen-frisch-auf-den-tisch-corona-und-freiwillige-av:5e43dff71615ca001a9d65bc

das einzige, was mich ein wenig staunen ließ sind die Schutzmasken der Mitarbeiter in der Schutzmaskenherstellung  ;)


Vielleicht können wir hier Positives sammeln, das uns in dieser Zeit auffällt.
Tut bestimmt gut, so ein bisschen Seelenbalsam.

Und zu sehen, dass es Menschen gibt, die nicht nur hilflos und traurig sind, sondern auch solche, die Ideen haben und das Herz am richtigen Fleck.  :)
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: ANNALENA am 28.03.20, 16:27
Diese selbstgenähten Masken helfen die schon?
Bin da etwas misstrauisch🤔
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: sonny am 28.03.20, 16:48
Barbara,
die Sendung hab ich auch gesehen und es war ermutigend, zu sehen wie und wo geholfen wird! 😊
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Mathilde am 28.03.20, 17:43
Hallo,

meine Mutter (90) brauchte wieder Medikamente. Beim HA angerufen, der hat das Rezept in die Apotheke gebracht und diese hat die Medikamente meiner Mutter vor die Haustür gebracht.
Die Sozialstation kauft ein.
Wir wohnen beide Töchter  nicht bei Ihr im Ort wobei meine Schwester ja eher greifbar ist.

LG Mathilde
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Tina am 28.03.20, 17:55
Mathilde, das ist schön.
Aber hier bei uns ist das die Regel. Wenn die Karte beim HA eingelesen ist, können wir telefonisch das Rezept bestellen, der gibt das an die Apotheke weiter. Da rufe ich dann an, und die liefern. Es ist für uns sonst immer ein Weg von knapp 20 km hin und zurück.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: sonny am 28.03.20, 21:29
@ Barbara,
#das einzige, was mich ein wenig staunen ließ sind die Schutzmasken der Mitarbeiter in der Schutzmaskenherstellung#

Hab jetzt darüber nachgedacht, da kam mir die Vermutung, das soll als Schutz dienen!
Die genähten Teile sollen ja #rein# sein 🤔🤔 und die Person schützen
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: gammi am 28.03.20, 21:32
Das mit der Apotheke gibts bei meinen Eltern auch ausserhalb von Corona. Da schickt sogar der Arzt selber das  Rezept per Fax an die Apotheke. Dann wird am Abend ausgeliefert. Die alten Leute haben dann gar keine Arbeit damit.

Ich weiß, dass dies ein wirklicher Sonderfall ist.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: cara am 28.03.20, 21:51
Diese selbstgenähten Masken helfen die schon?
Bin da etwas misstrauisch🤔

Sie schützen nicht vor einer Ansteckung, aber sie schützen davor, andere anzustecken.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: LunaR am 28.03.20, 21:53
Das mit der Apotheke gibts bei meinen Eltern auch ausserhalb von Corona. Da schickt sogar der Arzt selber das  Rezept per Fax an die Apotheke. Dann wird am Abend ausgeliefert. Die alten Leute haben dann gar keine Arbeit damit.

Ich weiß, dass dies ein wirklicher Sonderfall ist.


So geht das hier auch schon seit ewigen Jahren.

Ich finde es wirklich erfreulich, wie bei allen Sorgen doch auch so viel erfreuliche und aufbauende Kreativität freigesetzt wird. Hier gab es heute einen Bericht in der Zeitung über Jungendliche von fridays for future die zusammen mit zwei Kirchengemeinden eine Einkaufsgruppe organisert haben. Richtig professionell mit Büroleuten, die die Bestellungen aufnehmen und einer Datenbank, auf die die Einkäufer von unterwegs zurückgreifen können. Sie machen am Tag 10 Touren, legen erst mal das Geld aus und liefern dann ins Haus. Mit ihrer Arbeit haben sie auch noch andere begeistert, die jetzt auch noch bei ihnen mitmachen.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: hosta am 28.03.20, 22:10
Das mit der Apotheke gibts bei meinen Eltern auch ausserhalb von Corona. Da schickt sogar der Arzt selber das  Rezept per Fax an die Apotheke. Dann wird am Abend ausgeliefert. Die alten Leute haben dann gar keine Arbeit damit.

Ich weiß, dass dies ein wirklicher Sonderfall ist.
[/quote

Das ist bei uns Alltag.  Schon immer gewesen.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Agrele am 29.03.20, 11:02
Hallo,

meine Mutter (90) brauchte wieder Medikamente. Beim HA angerufen, der hat das Rezept in die Apotheke gebracht und diese hat die Medikamente meiner Mutter vor die Haustür gebracht.
Die Sozialstation kauft ein.
Wir wohnen beide Töchter  nicht bei Ihr im Ort wobei meine Schwester ja eher greifbar ist.

LG Mathilde

Bei uns vor Ort gibt's das schon seit einer Ewigkeit,

ich Faxe  meine Arznei unseren HA da holte die Apotheke im laufe des Tages die Rezepte ab.

Wird ausgeliefert und ich Habe mit unseren Apotheker vereinbart das er uns Monatlich eine Rechnung schickt.

Apotheke hat auch in den Nachbardörfer Leute die Angefahren werden und entsprechend die Arznei an die Örtlichen Personen verteilt.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: gammi am 29.03.20, 11:17
Vielleicht kann man es ja abtrennen. Ist doch auch interssant wie unterschiedlich die Medikamentenversorgung gehandhabt wird.

Ich denke da kommt es auch viel auf die örtlichen Begebenheiten an.
Meine Eltern sind in einer "Landarzt"-Praxis. Von dem Ort ist die nächste Apotheke 10 bis 15 km entfernt. Da macht es ja auch wirklich Sinn, dass die Apotheke dann die Medikamente ausfährt.

Bei uns selber wäre eine Apotheke im Ort. Für mich sogar direkt neben neben dem Arzt.

In der "Stadt" sieht es dann wieder anders aus. Da sind ja auch verschiedene Apotheken. Da sollte ja auch jeder selber entscheiden können in welche er geht. Ist dann ja auch mit wenig Aufwand verbunden und machbar.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: sonny am 29.03.20, 12:34
Gestern und am Freitag gabs bei einem Kloßteighersteller in der Oberpfalz eine Aktion.

https://www.br.de/nachrichten/bayern/knoedel-drive-in-neumarkt-verkehrschaos-wegen-knoedel-spende,RuRNni1

Heute in den Nachrichten die Höhe von 25000€ an Spenden für guten Zweck

Doch mal positiv 👍🏻👍🏻👏👏
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Milli am 29.03.20, 13:39

Ich seh sie alle(Politiker) vorm Bildschirm sitzen wie sie über die Menschheit schmunzeln,die versuchen das Leben am Laufen zu halten............................,einschließlich uns Landwirten.  :o

Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: gatterl am 29.03.20, 14:33

Ich seh sie alle(Politiker) vorm Bildschirm sitzen wie sie über die Menschheit schmunzeln,die versuchen das Leben am Laufen zu halten............................,einschließlich uns Landwirten.  :o
und warum schreibst Du das in diese Box?
Hier sollten nicht auch noch solche Beiträge hin, sondern Lichtblicke, positives......die typische Miesepetrichkeit  ist hier fehl am Platze.  :(
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: gatterl am 29.03.20, 14:42
....da muss ich doch gleich ein ganz aktuelles Lichtblickfoto hinterher schieben.
Damit wenigstens in dieser Box die positiven Vibarationen erhalten bleiben. ;)
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Anneke am 29.03.20, 14:51
Ein Lichtblick in doppeltem Sinne, danke Barbara👍
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: hosta am 29.03.20, 15:08
Ein einmaliger toller Lichtblick🤗
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Lisa am 29.03.20, 15:34
Ein toller Lichtblick, die heimische Landwirtschaft wird gebraucht und wieder mehr geschätzt!!!
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: gatterl am 29.03.20, 16:16

Ich seh sie alle(Politiker) vorm Bildschirm sitzen wie sie über die Menschheit schmunzeln,die versuchen das Leben am Laufen zu halten............................,einschließlich uns Landwirten.  :o


Vielleicht überdenkst du solche Aussagen mal. :'(
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Milli am 29.03.20, 16:37
ach gatterl,immer cool bleiben
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: ANNALENA am 29.03.20, 17:15
In der letzten Zeit lese ich oft nur noch und schreibe lieber nichts mehr.
Wie sagt Loriot?
"Früher war mehr Lametta"🙄
Früher fand ich den BT schöner🙈

Es gibt welche die einfach ein Statement setzen
Und Punkt. Das gilt jetzt.
Schade!
Mir fällt das immer öfter auf.
Mein Lichtblick ist meine Familie und trotz Corona genieße ich die momentane Zeit die uns
Geschenkt wird!

Jeder ist anders, denkt und fühlt anders.
LG
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: sonny am 29.03.20, 18:07
@ Barbara, wollte eigentlich schon nachfragen,
ob ihr Fotografinnen uns nicht mit ausdrucksstarken Fotos erfreuen wollt 😊😊

Dankeschön an dich heute 👌
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: gatterl am 29.03.20, 18:18
Gerne! Mach ich weiter, wenns euch freut. :-*

Und vielleicht haben hier noch ein paar meiner Mädels Lichtblick Bilder.... ;)
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Hilde am 29.03.20, 18:57
Ein Lichtblickfoto - nicht sofort zu erkennen.

Die Sonne kämpft und schafft es!
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Frieda am 29.03.20, 18:58
Barbara und Hilde
Danke für eure tollen Fotos 😍💕
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: klara am 29.03.20, 19:06
Hallo ihr Lieben,
ich hab dann das Gänseblümchen als Lichtblick gewählt. Es blüht,auch wenn die Welt Kopf steht.
LG Klara
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Anneke am 29.03.20, 19:20
Die Natur bricht auf
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: gundi am 29.03.20, 20:09
Solche Streifen sieht man im Moment keine mehr....
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: hosta am 29.03.20, 20:49
Der Morgen bricht an . Das Licht spiegelt sich. Das wird auch bleiben 
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Wiese am 30.03.20, 13:04
Ein Licht am Horizont vom Corona-Himmel.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Cendrillon am 30.03.20, 13:26
vielen dank für die aufmunternden fotos.

was das maskentragen angeht, verstehe ich die leute immer mehr.
aber die letzten tage hab ich manchmal komisch geschaut:

eine ältere dame spaziert alleine in ihrem garten - mit einer maske auf dem gesicht

ein herr alleine im auto unterwegs, mit maske im gesicht.

ich denke, denen geben die masken ein gefühl von sicherheit.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: gatterl am 30.03.20, 13:56
Heute kann ich kein Sonnenlichtblickfoto posten, denn es schneit den ganzen Tag.
Der Fink hat aber doch auch einen sehr schönen Blick und er turnt heute den ganzen Tag ums Vogelhäusl.
Das ist also mein Lichtblick von heute
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: annelie am 30.03.20, 14:56
Danke an alle für die schönen Bilder  :-*
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: gatterl am 31.03.20, 11:15
Aktueller Lichtblick- Kalt Schnee Sonnenschein
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Bergli am 31.03.20, 13:04
wunderschönes Foto  :D
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Steinbock am 31.03.20, 19:16
Uiii Barbara, hast Du den Fink "guad droffa"! :D
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Wiese am 31.03.20, 22:11
Ich hab heute einen Turmfalke gerade noch erwischt, bevor
er davon flog. War ein Lichtblick für mich heute.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: LunaR am 31.03.20, 22:28
Auch das ist ein Lichtblick, finde ich

Mundschutz: Hildesheimer Firma produziert Hunderttausende Masken (https://www.hildesheimer-allgemeine.de/meldung/mundschutz-hildesheimer-firma-produziert-hunderttausende-masken.html)


Danke an alle Fotografinnen  :) . Ich freue mich sehr über eure schönen Bilder. Naturaufnahmen mag ich sehr. Habe leider keine fotografische Begabung, aber Schnappschüsse mit dem Handy, dafür hat es immer noch gereicht. Bei sonnigem Wetter ist das nun leider auch vorbei.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: fanni am 31.03.20, 22:54
Mein Lichtblick heute............ich wollte Mundschutz nähen und meine Nähmaschine hat dauernd Fehlermeldung gegeben und blockiert und ich hatte schon alles zerlegt, durchgeblasen und gesäubert und und und , ich war schon ganz verzweifelt hab mich erinnert, dass das Nähgeschäft meines Vertrauens in der Kreistadt mir vor ein paar Tagen erst eine email geschickt hat, dass ja ihre  Werkstatt aktuell offen hätte und hab angerufen. Dort wurde ich sofort in der Kundenkartei mit meiner Maschine ausfindig gemacht. Habe eine tolle telefonische (kostenlose) Beratung bekommen und gemeinsam mit dem Herrn und Meister  aller Nähmaschinen , hab ich diesen Sensor jetzt überlistet, der gar so emfindlich war..............freu freu........., außerdem die erfreuliche Nachricht, dass sie Arbeit hätten ohne Ende, da jetzt wieder alle nähen und sie gerne alles reparieren und richten (außer Lidl- und Aldinähmaschinen, die nimmt er er nicht an :-X........dieses Glump (o-Ton)......) .
Also alles richtig gemacht vor 4 Jahren und nicht im Internet gekauft, sondern beim örtlichen Händler. Kann man gar nicht oft genug betonen.  Also Leute haltet zusammen und zu den kleinen Geschäften!
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Geranie am 02.04.20, 10:39
Danke erstmal noch für die wunderschönen Lichtblickfotos, eins schönerals das andere
Für mich ist heute ein Lichtblick, dass es jetzt wohl möglich ist mit Antikörpern, von wiedergenesenen Coronapatienten, die aus Blutplasma gewonnen werden,
schwerkranken Patienten zu helfen. Mehrere Unikliniken, darunter auch Erlangen arbeiten daran.

Liebe Grüße Lydia
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: mogli am 02.04.20, 11:34
Das wäre ein Segen. Ich hoffe die Wissenschaftler  haben Erfolg.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: gatterl am 02.04.20, 14:40
Der gestrige Abendlichtblick
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: fanni am 02.04.20, 18:13
Oh Barbara - wie schön!
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Hilde am 02.04.20, 22:53
Mit so viel Bäumen kann ich leider nicht dienen  ;)

Ein Lichtblick von gestern Abend
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: gatterl am 03.04.20, 07:06
Der See ist genau so wunderbar. Schön Hilde!
Jeder hat andere Lichtblicke
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: gundi am 03.04.20, 16:44
so schöne, stimmungsvolle Bilder :)
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: cara am 03.04.20, 17:26
ich sehe bei uns irgendwie immer nur grau die letzten Tage. Eben war mal für eine halbe Stunde kurz Sonne da.
Danke für die Bilder!
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Wiese am 07.04.20, 08:00
Ein Lichtblick im Wald. Jeden Tag sonnig und vor allem trocken.
Im Wald raschelt es nur so.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Wiese am 07.04.20, 08:03
Ein Besuch bei der der Lourdesgrotte war ein Lichtblick für mich.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: martina am 07.04.20, 16:13
Ein musikalischer Lichtblick von den Rettungskräften (Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst) aus Aachen.

https://www.youtube.com/watch?v=GruM4cQ2VYw

Ausnahmsweise als funktionierender Link.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: gatterl am 07.04.20, 19:29
Wie jedes Jahr freue ich mich über die Blüte der Blutpflaume.
Ihr sollt ein bisschen teilhaben.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Internetschdrieler am 07.04.20, 21:39
Den Lichtblick hat mir heute abend mein Nachbar geschickt. Mondaufgang über unserem Stall
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Wiese am 08.04.20, 07:54
Gestern früh der Sonnenaufgang. Der Tag kann beginnen.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Hilde am 08.04.20, 08:22
...und heute Nacht - ein Mondlichtblick
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Marina am 08.04.20, 09:52
Wegen dem Mond habe ich gestern abend meinen Porzellanosterhasen geschrottet.
Ich habe im Finstern das Fenster aufgemacht um den Mond besser sehen zu können
und nicht daran gedacht, dass der Osterhase auf dem Fenstersims steht  >:(
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Andreas am 08.04.20, 09:52
Mein Lichtblick- mein jüngster Enkel
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: annelie am 08.04.20, 10:11
Gratuliere Andreas, viel Gesundheit und Glück dem neuen Erdenbürger.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: pauline971 am 08.04.20, 10:15
Alle Bilder sind wunderschön, aber das Bild mit dem kleinen Schnucki toppt natürlich alles!!!  :D
Glückwunsch und alles Gute für Euch.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Mastreh am 08.04.20, 10:46
Auch von mir herzlichen Glückwunsch, viel Glück, Gesundheit und Freude :)
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: gatterl am 10.04.20, 18:29
Wir haben in der Arbeit viele Lichtblicke.
Es ist ein völlig anderes Arbeiten. Unsere einheimischen Kunden wissen meist,was sie wollen, sind viel entspannter als sonst und der Umsatz hat sich zum Vorjahr nicht wesentlich verändert .
Es wird uns oft danke gesagt und wir bekommen auch öfter Trinkgeld. Gestern hat sich eine langjährige Kundin mit zwei wunderschönen Blumensträußen bei meiner Chefin und mir für unseren täglichen Einsatz bedankt.
Beim Ausliefern an unsere älteren Kunden erfahren wir auch große Dankbarkeit und Zuspruch.

 
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Anneke am 12.04.20, 08:16
„Wer Ostern kennt, kann nicht verzweifeln“ sagte schon Dietrich Bonhoeffer. Sein Zitat passt heuer besonders.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Tilly am 12.04.20, 09:34
Ein wunderschöner Ostergruß liebe Anne.

Und ja, unsere Geduld wird sehr auf die Probe gestellt.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: sonny am 13.04.20, 20:14
Meine Lichtblicke sind die Stunden, die ich mit meinen 2 Enkel in diesen Zeiten verbringen darf.
Sie wohnen gleich nebenan und gerade der Große mit fast 2 Jahren kommt viel zu uns 🥰
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Maja am 27.04.20, 12:21
sonny das ist schön
freut mich für dich.
Heute groß in unserer Zeitung
Italienischer Patient der im künstlichen Koma vor drei Wochen aus Italien in unsere Uniklinik eingeflogen wurde, kann als geheilt entlassen werden.
Auch nicht ganz einfach in einem fremden Land aufzuwachen.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: martina am 06.05.20, 19:21
Chorona-Chor-Projekt

youtube.com/watch?v=4Rlx6S5s5Jc

"Und bis wir uns wiedersehen, bleibet alle froh und auch gesund!"
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: sonny am 06.05.20, 23:09
danke Martina 😊

Für mich Lichtblicke, die neuen Lockerungen 👏
Wieder mehr Familie, trotzdem mit Vorsicht 😷
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Bergli am 20.05.20, 18:07
 :)
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Wiese am 20.05.20, 20:50
Bergli, schön. :) ;)
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Steinbock am 26.05.20, 13:38
Heute beim E...a in der Stadt gesehen.

Mu-Na-Masken mit Bayernrauten oder -sprüchen bedruckt.

Bei einer Maske ist alles "vollgeschrieben" mit bayerischen Schmipfwörtern
.... endet mit: Scheißcorona vareckts

Ich musste so lachen  :D. Ich würde die Maske nicht tragen wollen,
weil mindere Stoffqualität, aber das Geschimpfe fand ich irgendwie
wohltuend (mal Dampf ablassen, sozusagen) ;D
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: martina am 26.05.20, 13:48
Ich hab auf meine Masken "bitte lächeln" draufgeschrieben, das macht den Leuten auch Freude, wenn sie draufgucken. Mir hebt es die Stimmung auch ;)
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Rohana am 26.05.20, 16:53
Heute beim E...a in der Stadt gesehen.

Mu-Na-Masken mit Bayernrauten oder -sprüchen bedruckt.

Bei einer Maske ist alles "vollgeschrieben" mit bayerischen Schmipfwörtern
.... endet mit: Scheißcorona vareckts
Das zaubert sicherlich ein Lächeln auf die Gesichter der Leser, die es verstehen...  ;D und recht hat's auch! Man darf ruhig mal dieses dämliche Virus beschimpfen und aweng Dampf ablassen. Den muss man dann schonmal nicht an anderer Stelle unterdrücken...
Titel: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: suederhof1 am 23.10.20, 16:56
Hallo

In diesen schwierigen Zeiten geht es uns nicht gut.
Viele haben Angst , manche sogar Panik. Gerade für  ältere Leute ist diese tägliche Situation nicht einfach, Angst vor Vereinsamung und das man seine Familie nicht mehr sehen kann oder noch schlimmer, dass man sich ansteckt und ins Krankenhaus muss, wo niemand kommen kann.
Kinder, die mit Maskenpflicht, AHA ,Lüften in der Schule und anderen Regeln total überfordert sind.
Das Toilettenpapier geht wieder zur Neige , die Dauerlebensmittel werden gebunkert . 
Keine Veranstaltungen, keine Feste ,Kino ist schwierig. Sport ist eingeschränkt, Chöre und Kapellen haben auch ihre Schwierigkeiten.
Was bleibt da noch ?

Wo findet ihr Ruhe ?
Mit welchen Maßnahmen kommt ihr durch diese Zeit?

Mir hilft z.Zt. der Garten. Ich habe keinen grünen Daumen, aber ich merke, das mir ein paar Stunden darin werkeln mir Ruhe verschafft. Ich hatte noch nie so schöne Geranien.
Auch der tägliche Spaziergang mit dem Hund hilft mir dabei.
Mein Bücher entspannen den Kopf. 

Ich bin nicht panisch oder ängstlich wegen Corona, eines Tages erwischt es jeden,
Die Situation ist einfach nur belasten .

Barbara

.
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: klara am 23.10.20, 17:02
Hallo Barbara,
wie recht du mit allem hast.
Für mich ist der einzige Spass u. Luxus mein e-bike.
So bald ich Luft hab, fahre ich ein paar km. Das ist so entspannend. Unter der Woche meist nur abends.Sonntags geht´s dann Tourmässig ein paar mehr km. Jetzt wird´s leider wieder kalt u. regnerisch :-\.
LG Klara
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: martina am 23.10.20, 17:07
Ich lese viel.

Es ist doch schön, mit einem spannenden Roman in andere Welten abzutauchen.

Ausserdem bleibt das Radio über Tag aus oder nur mal kurz im Auto an. Wenn man alle halbe Stunde über Tag hört, wie schlimm die Zahlen sind, ist doch klar, dass man runtergezogen wird.
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: Morgana am 23.10.20, 17:21
ich kann super abschalten beim E-bike fahren, Mittelalter Romane lesen, Garteln
und vor allem im Wald. War erst gestern draußen und habe mir Zweige usw. zum Basteln geholt.
Meinen Mann habe ich auch schon angesteckt ;D er hat sich bei der Gelgenheit gleich Birkenäste für
Adventsschmuck mitgenommen, den er im Baumarkt gesehen hat.
Zu zweit macht es auf jeden Fall noch mehr Spaß.
Wenn mir der Sinn nach "raus" steht fahre ich LKW Simulator.

Radio und Fernsehen bleiben aus. Einmal am Tag Nachrichten und morgens Zeitung lesen reicht an
Informationen. Auch sonst gehe ich den meisten Leuten aus dem Weg, weil ich es einfach nicht mehr
hören kann.
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: gatterl am 23.10.20, 19:52
Ich backe Brot oder fotografiere
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: maria02 am 23.10.20, 20:05
Wir leben weiterhin in Ruhe und Abgeschiedenheit 8)
Brauchen keine zusätzliche Entspannung !
Meinen Mann fehlt lediglich seine Blasmusik und  die diversen Auftritte
Die wöchentliche Musikprobe kann nur  abgespeckter Form stattfinden das trifft ihn schon hart ....

Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: sonny am 23.10.20, 20:22
Ich backe Brot oder fotografiere

Bitte liebe Barbara, lass uns an deinen Fotos teilhaben 😊

Mein Brot selber backen, das möchte ich auch nicht missen und es schmeckt einfach 😉

Wir haben uns jetzt ein paar mal schon eine Auszeit in der Sauna gegönnt.
Einfach entspannend 🧘

Auch die Zeit mit den Enkeln lässt alles vergessen 🥰
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: LunaR am 23.10.20, 20:47
Hörbücher und Podcasd hören. Kein Fernsehen und fast kein Radio. Nachrichten nur im Internet, eher wenig. Herbstliche Eichhörnchenaktionen für den Wintervorrat. Außerdem gibt es einige private Dinge, die mich sehr beschäftigen und Corona in den Hintergrund drängen.
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: frankenpower41 am 23.10.20, 21:22
Entspannen wegen Corona brauch ich nicht. Zumindest mache ich nichts anderes als sonst auch.
Arbeitsmäßig sowieso, Lesen, Garten, Radfahren, all das wäre ohne Corona genauso.
Nachrichten guck ich seit einiger Zeit so gut wie gar nicht mehr, ich kann es einfach nicht mehr hören.  Auch das Radio bleibt meist aus.
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: hosta am 23.10.20, 21:24
Meine Fotografie.   Habe gerade eine Geburtstagskarte für meine Nichte gestaltet.   Mein Garten, auch wenn meine Gäste es mir da nicht immer leicht machen, die Rehe.   Meine Herbstdeko im Haus,   der frische Blumenstrauß aus dem Garten,  Lesen.   Und genieße es, endlich mal Zeit liegengebliebene Dinge zu erledigen.   Nähen und Kreativ zu sein. 
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: Margret am 23.10.20, 21:24
- Wandern/Spazierengehen  wenn es Zeit und Wetter zulassen

- Bücher Lesen

- Kontakte pflegen , notgedrungen mehr per Mail, Telefon, Whatsapp, geschriebener Post usw.

Margret
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: Lulu am 24.10.20, 08:31
Nach den vielen Gästen im Sommer, sehne ich mich nach der Abgeschiedenheit und der Ruhe unseres Hofes. Ich liebe es bei den Tieren zu sein, ums Haus rum zu werkeln, mein Haus auf Vordermann zu bringen. Endlich mal wieder dicke Romane lesen, was gibt es Schöneres! Einfach mal wieder Zeit haben......
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: fanni am 24.10.20, 08:55


zur Zeit lese ich Strickbücher ;-))

Stricken selber geht grad nicht, wegen lädiertem Ellenbogen. Aber nicht mehr lange , dnn klappern die Nadeln wieder
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: Lexie am 24.10.20, 10:19
Garten muss ich noch machen aber dann werde
ich stricken und lesen und in den nächsten Wochen mal mich über unser Esszimmer hermachen (neuer Bodenbelag und Tapete)
und einfach mal alles etwas ruhiger angehen
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: hosta am 25.10.20, 15:12
War heute mit der Kamera unterwegs. Auf 3 sat mediathek  mir das Sommerkonzert der Wiener Philharmoniker angehört und dabei eine Collage gemacht.
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: gatterl am 25.10.20, 15:40
Ich backe Brot oder fotografiere

Bitte liebe Barbara, lass uns an deinen Fotos teilhaben 😊



Liebe Sonny, bist Du in Facebook oder Instagram? Da kann man meine Bilder sehen.
Hier mag ich keine mehr einstellen. Oder nur, wenns sein muss.


Helga, das hast Du schön gemacht.  :D
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: hosta am 25.10.20, 15:46
Ich backe Brot oder fotografiere

Bitte liebe Barbara, lass uns an deinen Fotos teilhaben 😊



Liebe Sonny, bist Du in Facebook oder Instagram? Da kann man meine Bilder sehen.
Hier mag ich keine mehr einstellen. Oder nur, wenns sein muss.


Helga, das hast Du schön gemacht.  :D

Danke
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: sonny am 25.10.20, 19:05
@ Barbara
nein bin ich nicht!
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: gatterl am 25.10.20, 20:04
Schade. Hier ist ein Schreib - kein Fotoforum wurde mir mal gesagt....
Und deshalb mag ich keine Bilder hier mehr einstellen
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: Beate Mahr am 25.10.20, 20:23
Hallo

ist doch Blödsinn ...  :-*

Wir freuen uns doch alle an schönen Bildern

Bleib gesund
Beate
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: gatterl am 25.10.20, 20:34
Gibt ja genügend.
Ich bin dahin gehend raus
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: Lise am 25.10.20, 21:13
In dieser Zeit hab ich wieder gemerkt, dass es auch schön sein kann und entschleunigend wenn man nicht so viel Termine hat. Ich bin ehrenamtlich tätig und in normalen Zeiten fast jeden Abend, manchmal auch während des Tages unterwegs. Meine Arbeit die dann liegen bleibt muss ich halt dann machen, wenn ich wieder zurück bin. Das sieht aber niemand wenn ich bis spät in die Nacht oder Sonntags die Büroarbeit mache. Die Leute sehen nur, wenn ich in der Zeitung bin (und sind dann noch neidisch  ::)
Heuer hab ich mir ein E-bike geleistet und bin damit schon einige Male gefahren. Außerdem hab ich das Stricken und Lesen wieder neu entdeckt und schätzen gelernt. Spaziergänge in der Natur und Sport sind auch eine gute und schöne Auszeit für mich.

Schade finde ich dass gatterl keine Fotos mehr einstellen will. So schöne Bilder anzusehen wirkt auch entspannend.

L G und bleibt gesund
Lise
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: martina am 26.10.20, 07:42
Schade. Hier ist ein Schreib - kein Fotoforum wurde mir mal gesagt....
Und deshalb mag ich keine Bilder hier mehr einstellen

Die Aussage ist jetzt aber aus dem Kontext gerissen. Da ging es nämlich um die Größe der Fotos, weil durch den Fotokurs sehr viele Fotos kamen und Du sie gern hier größer haben wolltest und das hätte Serverkapazitäten gesprengt.

Es spricht nichts dagegen, weiterhin schöne Fotos zu zeigen, nur halt in kleinerer Auflösung. Wobei wir da schon Zugeständnisse gemacht haben und Bilder jetzt seit Jahren auch schon größer sein dürfen.

Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: gatterl am 26.10.20, 07:48
Du hast vollkommen Recht.

Es war ein völlig anderer Kontext.
Schön wars trotzdem nicht und manchmal kann auch ich sehr stur sein.
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: martina am 26.10.20, 07:53
Da sagst Du jetzt nichts Neues.  ;D

Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: gatterl am 26.10.20, 07:56
Ich verschohn dich so weit als möglich von meiner Sturheit Martina. Versprochen.
Und nun wieder zurück zum Thema.

Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: Beate Mahr am 28.10.20, 14:58
Hallo

entspannen ... naja ... eher nur geistig  ::)

Im Moment steh ich auf TV Entspannung :-\
aber leicht muss sie sein  ;D ...
wie z.B. 5 Gold Rings ...
die Antwort auf Fragen findet man am LED Fußboden
nicht einfach wenn von der Lösung die Hälfte fehlt

Oder gestern Abend ... The Masked Singer ...
ich liebe diese Sendung ... und das rätseln wer unter der Maske steckt

Gerne auch einen Film bei dem man nicht *denken* muss ...
Heimatfilm ... Schnulzen ... oder Sport jeder Art ...

Bleibt gesund
Beate
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: gina67 am 28.10.20, 21:57
Ich kann gut beim Lesen entspannen. Seitdem ich meine Bücher auch mit dem Smartphone lese, geht das überall auch mal zwischendurch. Bei schönem Wetter entspanne ich gerne im Garten oder beim Ebike fahren.
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: geli.G am 28.10.20, 22:07
Lesen ist für mich sehr wichtig.

Leider hat unsere Bücherei innerhalb eines Tages geschlossen  :-\

Jetzt bin ich halt wieder am Ahnenforschen.

Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: Wiese am 29.10.20, 06:18
Geli ich bin auch wieder dran an der Ahnenforschung, meistens wenn die Zeit umgestellt wird und es
Abends so schnell finster wird.
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: cara am 29.10.20, 08:28
Lesen ist für mich sehr wichtig.

Leider hat unsere Bücherei innerhalb eines Tages geschlossen  :-\

Jetzt bin ich halt wieder am Ahnenforschen.



Hast du einen Ebookreader? Eventuell bietet eure Bücherei ja Onleihe an...
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: geli.G am 29.10.20, 08:37

Hast du einen Ebookreader? Eventuell bietet eure Bücherei ja Onleihe an...

Nein, hab ich nicht. Ich werd halt dann mal wieder ein altes Buch in die Hand nehmen, das ich vor Jahren schon mal gelesen habe  :)
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: martina am 29.10.20, 08:41
Vielleicht wirst Du ja auch in der Wanderbuchecke fündig?
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: Steinbock am 29.10.20, 10:29
Bücher auf BT Reise... gibt's das in Zeiten von Corona nicht mehr?
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: Beate Mahr am 29.10.20, 10:34
Hallo

klar gibt es die Box noch

https://www.agrar.de/landfrauen/forum/index.php?board=195.0

Bleibt gesund
Beate
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: Mastreh am 29.10.20, 15:14
Fahre jetzt dann noch in die Bücherei und decke mich für die nächsten 4 Wochen ein.
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: Beate Mahr am 31.10.20, 18:44
Hallo

heute Abend Entspannung total ... NDR 20.15 Uhr

Kaum zu glauben! XXL (https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/Kaum-zu-glauben-XXL,sendung1086502.html)

Zitat

Kai Pflaume präsentiert ein zweistündiges Ratevergnügen der Extraklasse.
Bernhard Hoëcker, Hubertus Meyer-Burckhardt, Stephanie Stumph und Jörg Pilawa bekommen es zu tun mit 14 Zeitgenossen,
deren Fähigkeiten, Eigenschaften und Erlebnisse allesamt nur einen Schluss zulassen: Kaum zu glauben!

Ich liebe diese Sendung

Bleibt gesund
Beate
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: Marina am 31.10.20, 19:19
Ich mag diese Sendung auch  :D
Danke für den Hinweis.
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: Beate Mahr am 17.11.20, 10:49
Hallo

ich bin echt fassungslos  ;D ;D ;D ... The Masked Singer

Wer hätte das gedacht ... Vicky Leandros war die Katze  (https://www.t-online.de/unterhaltung/tv/id_88949610/-the-masked-singer-diese-schlagerlegende-steckte-im-katzen-kostuem.html)

Zitat

Im Halbfinale am Montagabend konnte der Promi im Kostüm mit dem weißen Hosenanzug
und den strahlenden LED-Augen die Zuschauer nicht ganz überzeugen.
Die Juroren hingegen waren ganz begeistert vom Auftritt der Katze.
Die performte nämlich den Song "Sexbomb" von Tom Jones.
Zudem überraschte sie bei ihrer Performance mit Französischkenntnissen.

Nie im Leben hätte ich das vermutet ...

War ein riesengroßer Spaß gestern Abend

Bleibt gesund
Beate
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: Beate Mahr am 20.12.20, 11:22
Hallo

habt ihr gestern Abend Kaum zu glauben (https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/Kaum-zu-glauben-XXL,sendung1106390.html) gesehen ???

Also ich wusste nicht, dass es Reichstagskinder (https://www.svz.de/deutschland-welt/panorama/Berlin-Reichstagsbabys-treffen-sich-mit-Schaeuble-id25497297.html) gibt ...
oder, dass man 48 km durch die Ostsee schwimmen  (https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_D%C3%B6bler)kann ...

War wieder mal total beeindruckend  :o

Bleibt gesund
Beate
Titel: Die Lichtblicke und Einsichten in Coronazeiten
Beitrag von: gatterl am 25.12.20, 18:24
Vielleicht empfindet Ihr diesen Thread als überflüssig oder gar falsch.
Dann löscht ihn.
Aber bitte legt ihn nicht zusammen mit dem allgemeinen Coronathread.
Ich finde nämlich, wie schon von Anfang an, dass es auch positive oder erfreuliche Seiten  der Krise gibt.

In meinem Umfeld ist Solidarität und Hilfsbereitschaft gestiegen.
Viele unserer Kunden atmen das erste Mal an Weihnachten durch, ohne Stress und Reisestrapazen.
Der Ort gehört den Einheimischen.
Kein Verkehrskollaps auf den Straßen.
Es wird zum Teil eher mehr als weniger für einsame Menschen getan, indem man sie anruft und einfach das Gefühl gibt, sie nicht zu vergessen.
Keine Miesepetrigkeit wegen Schneemangels.
Viel mehr Dankbarkeit für Gesundheit.

Wir sind rundum erfüllt vom Geist der Weihnacht.
Heuer wesentlich intensiver als viele Jahre zuvor.
Aber vielleicht habe ich einfach nur Glück.
Mit meiner Familie und allen, was mir wichtig ist.

Erzählt mir nicht, ich sei blauäugig.
Das bin ich nicht.
Und ich kenne die andere Seite sehr wohl.
Hier will ich darüber jedoch nicht schreiben.
Titel: Re: Die Lichtblicke und Einsichten in Coronazeiten
Beitrag von: mamaimdienst am 25.12.20, 19:24
Ich muss dir Recht geben. Die ruhige Adventszeit habe ich total genossen, kein Hetzen von Termin zu Termin. Zeit um mit den Kindern zu backen, oder zu puzzeln. Mein Mann hatte dieses Jahr ganz wenige außer-Haus-Termine, das hat er echt genossen (in einem normalen Jahr sind das schon mal 150). Bei vielen Online-Meetings habe ich auch etwas mitbekommen.
Auch jetzt an Weihnachten genieße ich das sehr. Die Kinder haben gestern alle 5 miteinander stundenlang Monopoly gespielt, wir waren/sind einfach beisammen.
Titel: Re: Die Lichtblicke und Einsichten in Coronazeiten
Beitrag von: saba am 25.12.20, 20:12
Ich bin sehr froh, dass meine Familie/Kinder die Corona Pandemie ernst nehmen und
sich freiwillig testen ließen vor Weihnachten, die in Österreich angeboten werden,
um Oma zu besuchen.
Finde ich verantwortungsvoll.

Ich selber bin ja nicht soviel unterwegs im Advent, jedoch die Reduzierung oder eben
die Einstellung von den überbordenden Adventsveranstaltungen ist höchst notwendig!


Titel: Re: Die Lichtblicke und Einsichten in Coronazeiten
Beitrag von: klara am 25.12.20, 23:28
@ gatterl,
so eine Box war längst überfällig.
Corona ist schlimm, keine Frage. Aber was manche für eine Kreativität an den Tag legen,das imponiert mir schon. Es heisst ja:Not macht erfinderisch. Viele erfinden neue Wege . Was man auf einmal alles online erledigen kann, da staune ich nur.Im Fernsehen werden die Leute jetzt nichtmehr ins Studio gekarrt,sondern es gibt online live Schaltungen. Das tut der Umwelt bestimmt auch gut,wenn weniger dadurch auf der Strasse sind. Überhaupt Umwelt:weniger Autos auf der Strasse, weniger Flugzeuge...Es gibt noch so viel.Und dieses Jahr sind es bestimmt besinnliche Weihnachten,nicht nur leere Worte.
LG Klara
Titel: Re: Die Lichtblicke und Einsichten in Coronazeiten
Beitrag von: ANNALENA am 26.12.20, 06:40
Vielen Dank für diese Box! :-*
Ich habe ja zwei Buben 13 und 15,
Und die zwei sind so zusammengewachsen in dieser Zeit.
Das macht mich als Mama sehr, sehr glücklich!

Der eine war immer in der Ganztagsbetreuung, also bis halb fünf
Ausser Haus. Der andere kommt mittags heim. Und am Wochenende gab es oft Zwist.

Und jetzt, im Frühjahr, war mir nicht wohl, als es hieß "schulfrei".
Ich habe mehr als gestaunt. Der jüngere, machte selbständig seine Aufgaben. Kein Problem. Obwohl es da früher immer Probleme gab. Deshalb auch die Ganztagsbetreuung.

Und beide kümmerten sich plötzlich intensiv um ihre Tiere. Was auch nicht immer so war. Im Gegenteil, ich musste oft schimpfen und erinnern das die Tiere Hunger haben.

Vorbei, jetzt kümmern sie sich direkt
Aufopferungsvoll um die Hasen und Meerschweinchen. ;D ;D

Und beide verstehen sich viel besser. Das ist so schön. Ich hoffe ihr könnt mich verstehen.
Es gibt ja auch Familien, wo immer eitel Sonnenschein herrscht zwischen den Geschwistern. Bei meiner Freundin
Ist es so.
Was auch schön und richtig rührend ist, der große zeigt seinem Bruder wie das Bruchrechnen geht oder baut mit ihm etwas in seiner Werkstatt. Da ist der große sogar richtig geduldig. Der jüngere hats nicht so mit handwerklichen Dingen. 8)

Früher gabs da gleich Streit. Weil dem großen die Geduld ausging. Es macht mich sehr froh die beiden zu beobachten.

Im Sommer sind wir nicht weggefahren
Und haben Bergtouren gemacht.
Wir waren zu viert an Flecken, wo sogar mein Mann als hier gebürtig, noch nie war.
Eine herrliche Zeit!

Und man brauchte sich keine Gedanken wegen der Urlaubsplanung machen, hatte keinen Druck.

LG
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: martina am 26.12.20, 08:33
Vielleicht empfindet Ihr diesen Thread als überflüssig oder gar falsch.
Dann löscht ihn.
Aber bitte legt ihn nicht zusammen mit dem allgemeinen Coronathread.
 

Ich hab den Thread zusammengelegt, weil es so einen Thread schon gab. Manchmal lohnt es sich, die hinteren Seiten anzusehen ;)

Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: gatterl am 26.12.20, 11:39
Entschuldigung Mama.
Ich habe tatsächlich gewußt, dass es ihn schon gab und habe vermutet, du hast ihn eliminiert

Dass er soweit nach hinten gewandert ist, hätte ich nicht erwartet.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: martina am 26.12.20, 11:45
Warum hätte ich ihn eliminieren sollen?

Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: gatterl am 26.12.20, 12:28
Ich bin gespannt, weiviel wohltuendes in Normalzeiten hinüber gerettet werden wird.
Vermutlich ist vieles dann schnell vergessen.

Ein Kunde hat mir erzählt, dass er regelmäßig nach Asien geflogen ist vor Corona.
Seine Geschäftspartner dort und er wollen jedoch auch nach dieser speziellen Zeit die Online Treffen beibehalten.

Wäre früher für beide Seiten undenkbar gewesen
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: hosta am 26.12.20, 13:57
Mein Lichtblick.
Pünktlich zu Weihnachten.  Der Barbarazweig

Es geht weiter, aber wie, was sich ändern wird und was wir aus dieser Zeit mitnehmen können, in unseren Alltag hinüberretten können. Es wird sich zeigen. Wieviel sind wir auch bereit,  nicht in alte Gewohnheiten zurückzufallen.??
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: hosta am 26.12.20, 13:58
Die Christrosenblüte hat mich durch den Dezember begleitet.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Annina am 02.01.21, 10:24
Zum ersten Mal seit ich GöGa kenne, ist er über die Festtage zuhause. Ansonsten wäre es die strengste Zeit ihm Jahr. Wir geniessen es.

(das ist jetzt nicht ein Lichtblick, aber die Box hatte ja mal noch einen anderen Namen, Positives in der Krise oder so ähnlich, das trifft es für mich)
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Meta am 02.01.21, 11:38
Zum ersten Mal seit ich GöGa kenne, ist er über die Festtage zuhause. Ansonsten wäre es die strengste Zeit ihm Jahr. Wir geniessen es.
Du machst mich neugierig:
wo ist denn dein Mann sonst an Weihnchten ????
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Annina am 02.01.21, 13:38
Zum ersten Mal seit ich GöGa kenne, ist er über die Festtage zuhause. Ansonsten wäre es die strengste Zeit ihm Jahr. Wir geniessen es.
Du machst mich neugierig:
wo ist denn dein Mann sonst an Weihnchten ????
Wir sind ganz in der Nähe von Skigebiet. Einige Jahre hat er in einer Metzgerei gearbeitet, die letzten Jahre im Skigebiet in einem kleinen Restaurant. Weihnachten/Neujahr ist da immer am meisten los, dazu auch im Stall viel, weil unsere Kühe alle im Herbst/Winter abkalben.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Meta am 02.01.21, 17:01
okay danke für die Erklärung  ;)
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: frankenpower41 am 03.01.21, 10:12
Mein "Lichtblick" den ich immer hatte ist jetzt angekommen.

Heute früh kam unser 1. Enkelkind  "David Andreas" zur Welt.
Ich freue mich "unbandig", besonders weil die Familie ganz in der Nähe im Frühjahr Haus baut.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Sternschnuppe am 03.01.21, 10:15
Hallo Marianne,

ich freu mich sehr für euch und wünsche der neuen Familie alles Gute ;-)
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Morgana am 03.01.21, 10:21
herzlichen Glückwunsch zum Enkelsohn.
Euch allen und dem jungen Erdenbürger alles nur erdenklich gute.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: fanni am 03.01.21, 10:24
Herzlichen Glückwunsch Marianne. Besser kann 2021 nicht beginnen!
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: goldbach am 03.01.21, 10:33

Glückwunsch von Herzen!
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Lisa am 03.01.21, 11:22
Freu mich mit Dir, alles Gute den Glücklichen Eltern und Großeltern

Gottes Segen und einen Großen Schutzengel als Begleiter dem Kleinen

David Andreas!!!

Vor 39 Jahren kam unsere jüngste Tochter Agnes zur Welt, war auch ein Sonntagskind
sind heute eingeladen, freu mich.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Lexie am 03.01.21, 11:36

Herzlichen Glückwunsch Marianne

Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: sonny am 03.01.21, 12:19
Mein "Lichtblick" den ich immer hatte ist jetzt angekommen.

Heute früh kam unser 1. Enkelkind  "David Andreas" zur Welt.
Ich freue mich "unbandig", besonders weil die Familie ganz in der Nähe im Frühjahr Haus baut.

Den glücklichen Eltern und Großeltern die allerherzlichsten Glückwünsche 🥰
Sehr schöner Name, er wird euch viel Freude und Glück 🍀 ins Familienleben bringen.
Gottes Schutz und Segen für ihn 🙏
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Wiese am 03.01.21, 12:29
Die allerherzlichsten Glückwünsche den glücklichen Eltern und Großeltern.
Und dem neuen Erdenbürger David Andreas ein herzliches Willkommen.
Enkelkinder sind schon was besonderes.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Bergli am 03.01.21, 12:42
Mein "Lichtblick" den ich immer hatte ist jetzt angekommen.

Heute früh kam unser 1. Enkelkind  "David Andreas" zur Welt.
Ich freue mich "unbandig", besonders weil die Familie ganz in der Nähe im Frühjahr Haus baut.
Herzlichen Glückwunsch, den frischgebackene GrossEltern und Eltern. Dem kleinen David Andreas alles Gute.
Grosseltern sein ist so was von Schönem. Nur geniessen  :-*
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: LunaR am 03.01.21, 12:50
Marianne, herzlichen Glückwunsch euch als Großeltern und auch den Eltern und natürlich dem Kleinen  ;D. Das macht doch Corona total nebensächlich.  :D

Hier ist heute Geburtstag. Vor 32 Jahren war ich frisch entbunden und jetzt sind wir auch alle in Wartestellung, dass das Geburtstagskind demnächst bald selbst Vater wird.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: gammi am 03.01.21, 13:50
Das ist doch einmal ein toller Lichtblick.

Herzlichen Glückwunsch. Und wenn die 3 dann auch noch bald in der Nähe wohnen ist das sicher für alle super.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: gina67 am 03.01.21, 15:26
Liebe Marianne,
ich gratuliere dir auch zum 1.Enkelkind. Ich kann mich nur den anderen nur anschließen, Enkel aufwachsen zu sehen ist schon besonders.
Alles Gute für die ganze Familie.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: frankenpower41 am 03.01.21, 16:12
Danke sehr allen.
Inzwischen hab ich mit Tochter gesprochen und auch Bild bekommen.

Mal abwarten wann wir den Kleinen mal sehen dürfen. Alles nicht so einfach in diesen Zeiten.
Der Papa war dabei, aber der darf ja auch erst wieder hin um sie abzuholen.

Meine Mutter hat extra deshalb, heute erst eingerichtet, ein Tablet bekommen.
Interessant, bin gespannt wie das wird.  Sie ist heute schon den ganzen Nachmittag beschäftigt mit Gottesdiensten ansehen und anderem.
Natürlich bekam sie auch schon Foto von Tochter geschickt.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: muliane am 03.01.21, 16:14
Ein toller Lichtblick, herzlichen Glückwunsch @frankenpower
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Vöglein am 03.01.21, 17:38
hallo marianne, ja ich kann mir auch gut vorstellen das der kleine erdenbürger viel licht in euer leben bringt.  :D

eine herzliche umarmung an dich und deine lieben.......besser kann das jahr nicht beginnen. freue mich mit euch
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: hosta am 03.01.21, 18:38
Herzlichen Glückwunsch, so kann es weitergehen mit den Lichtblicken. Dürfen gerne mehr werden.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Hamster am 03.01.21, 19:21
Hallo Marianne ,
Herzlichen Glückwunsch zum 1.Enkel., dass ist ja ein super Jahresanfang.
Und Gottes Segen für die ganze Familie.

LG hamster
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: gundi am 03.01.21, 20:25
Herzlichen Glückwunsch zum Enkel und allen Geburtstagskindern von heute. Ich bin heute Großtante geworden, ein Zwillingspärchen, Emma und Noah heißen sie :D
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Mastreh am 03.01.21, 20:50
Hallo Marianne herzlichen Glückwunsch zum ersten Enkel und alles Gute für die junge Familie.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: ayla am 04.01.21, 21:49
Mein "Lichtblick" den ich immer hatte ist jetzt angekommen.

Heute früh kam unser 1. Enkelkind  "David Andreas" zur Welt.
Ich freue mich "unbandig", besonders weil die Familie ganz in der Nähe im Frühjahr Haus baut.

Das ist wirklich ein wunderbarer Lichtblick, da freu ich mich mit dir!
Von Herzen alles Gute euch allen und viel Freude mit dem kleinen Schatz.

ayla
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: martina am 15.01.21, 16:53
Mein kleiner Lichtblick: der Tulpenstrauss im Fenster, den ich mir die Tage beim Einkaufen mitgebracht habe.

Wenn die Welt draussen nur grau in grau ist und die Nachrichten nicht besser werden wollen, dann muss man sich irgendwie mit etwas Schönem umgeben.

Morgen kaufe ich mir viele bunte Topfblumen, unsere Gärtnere macht "Blumen drive in" und darf so verkaufen.
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: sonny am 15.01.21, 19:37
... waren heute meine zwei Enkel, die gerne zu mir kommen 🥰
Haben zusammen gegessen, dann ging’s zu Mama und ich in die Arbeit
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Marina am 15.01.21, 19:50
Mein Enkel (3 1/2) war heute kurz da. Als er zur Tür herein kam, sagte er: hm Oma, bei dir riechts gut.

Ich hatte Hefezöpfe gebacken  :D
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Lulu am 17.01.21, 10:10
Wunderbare Kindheitserinnerung....und dein Enkel wird auch später in erwachsenen Jahren immer beim Geruch von Hefezöpfen an die Oma denken und sagen, bei meiner Oma...."da waren Sie immer am besten!"  :)
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: LuckyLucy am 08.02.21, 14:48
Eine britische Familie hat Bonnie Tylers Erfolgshit Total eclipse of the heart dem Lockdown angepasst.

 youtube.com/
watch?v=vYmSAMcwXA8

Angucken lohnt sich wirklich!

Keine Direktlinks zu Youtube, es sei denn, dass Filmchen ist selber aufgenommen.
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: Beate Mahr am 16.02.21, 19:38
Hallo

heute geht es wieder los ... The Masked Singer ... auf PRO 7

Wird sicher spannend ...

Freu mich drauf

Bleibt gesund
Beate
Titel: Re: Lichtblicke in Zeiten von Corona
Beitrag von: Annina am 11.03.21, 17:42
Ab kommendem Wochenende wird in den umliegenden Skiorten die Maskenpflicht im Freien aufgehoben. :D
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Beate Mahr am 27.03.21, 10:13
Hallo

nicht lachen ... ich steh auf Eiskunstlaufen  ::)

Zur Zeit ist WM in Stockholm ...

Wenn ihr auch Lust darauf hat ... täglich auf ONE ... (https://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendungen/one,FES.html)
heute ab 11 Uhr Kür der Herren ... ab 17 Uhr Eistanz auch mit einem deutschen Paar (https://www.sportschau.de/wintersport/eiskunstlauf/eiskunstlauf-wm-eistanz-100.html)

Yuzuru Hanyu - "Bestes Kurzprogramm in der Geschichte des Eiskunstlaufes" (https://www.sportschau.de/wintersport/eiskunstlauf/video-yuzuru-hanyu---bestes-kurzprogramm-in-der-geschichte-des-eiskunstlaufes-100.html)
das solltet ihr euch anschauen ... ein Traum ...

Nicole Schott sichert sich Olympiaticket (https://www.sportschau.de/wintersport/eiskunstlauf/eiskunstlauf-wm-frauen-kuer-entscheidung-100.html) ...
das freut mich wirklich ... die Siegerin - 16 Jahre - springt und steht alle Sprünge 4 fach ... :-X :-X :-X
aber es heißt Eiskunstlaufen ... nicht Eissprung laufen  >:( >:( >:(
wenn ich da an Kathi Witt denke oder an dem Bolero ... das war Kunst ...

Egal ... Entspannung pur und tolle Unterhaltung

Bleibt gesund
Beate
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Beate Mahr am 28.03.21, 14:55
Hallo

Die Eiskunstlauf-WM in Stockholm hier im Livestream  (https://www.sportschau.de/wintersport/videostream-livestream---das-schaulaufen-bei-der-eiskunstlauf-wm-102.html) ...oder auf ONE  :-*

Für mich fast unschlagbar Olympia 1984 - die legendäre "Bolero"-Kür von Torvill/Dean
 (https://www.sportschau.de/wintersport/eiskunstlauf/video-olympia----die-legendaere-bolero-kuer-von-torvilldean-100.html)

Bleibt gesund
Beate
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: LunaR am 28.03.21, 15:26
Ich mag auch gern Eiskunstlauf. Der Bolero ist sehr schön. Was ich mir immer mal wieder einfach so nebenbei anschaue ist Aljona Savchenko und Bruno Massot (https://www.bing.com/videos/search?q=deutsche+weltmeister+im+eiskunstlauf+der+paare+2020&&view=detail&mid=24427D60E055AEE2F4E824427D60E055AEE2F4E8&&FORM=VRDGAR&ru=%2Fvideos%2Fsearch%3Fq%3Ddeutsche%2Bweltmeister%2Bim%2Beiskunstlauf%2Bder%2Bpaare%2B2020%26FORM%3DHDRSC3) bei ihrem Auftritt, der ihnen 2018 die Goldmedaille in Paarlauf einbrachte  :D
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: mogli am 28.03.21, 16:13
Hallo

Die Eiskunstlauf-WM in Stockholm hier im Livestream  (https://www.sportschau.de/wintersport/videostream-livestream---das-schaulaufen-bei-der-eiskunstlauf-wm-102.html) ...oder auf ONE  :-*

Für mich fast unschlagbar Olympia 1984 - die legendäre "Bolero"-Kür von Torvill/Dean
 (https://www.sportschau.de/wintersport/eiskunstlauf/video-olympia----die-legendaere-bolero-kuer-von-torvilldean-100.html)

Bleibt gesund
Beate
Beate ich bekenne mich auch dazu.
Genau an diese Kür dachte ich gestern.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Marina am 28.03.21, 18:13
Ich mag Eiskunstlauf auch total gerne.
Wer mag, kann sich bei you...  einmal Oona Brown & Gage Brown (ein noch junges Geschwisterpaar) ansehen, wie sie zu dem Titel "Nothing Else Matters" von Metallica Eislaufen.
Fast so gut wie seinerzeit der Bolero.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Karo am 29.05.21, 08:27
Guten Morgen  :),

Ich hab eine Frage an die Grenzbewohner zu Österreich.
Wir sind viel wandern, auch sehr !!!!! spontan in Österreich. Tagesausflüge. In diesem Jahr waren wir noch nicht.
Was brauche ich für Dokumente?  Schnelltest? Kann man die auch an der Grenze machen? Das ist hier zu kompliziert mit Termin und so.

LG
Karo





Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: LunaR am 29.05.21, 09:48
Hier ist jetzt wirklich Entspannung in Aussicht  :D, In unserem Landkreis ist der Inzidens jetzt unter 20. Das freut mich besonders, weil unsere Tochter Ende des Monats standesamtlich heiratet. So können wir auf ein kleines zwangloses Treffen mit beiden Familien hoffen.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Marina am 29.05.21, 11:44
Luna, da drücke ich euch ganz fest die Daumen.

Wir haben letztes Jahr um diese Zeit gehofft und gebangt, dass die
standesamtliche Trauung unserer Tochter über die Bühne gehen kann.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: martina am 29.05.21, 12:08
Mein Schwager hat letztes Jahr Anfang Juni standesamtlich geheiratet und wir duften mit 13 Leuten Essen gehen, das war auch schon eine Freude für uns.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Mastreh am 29.05.21, 21:25
Hallo Karo, bist du schon geimpft? Für Österreich reicht eine Impfung, wenn nicht dann brauchst du ein bestätigtes negatives Testergebnis und ich glaube man muss sich registrieren, kann man übers Internet machen.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: LunaR am 29.05.21, 22:53
Luna, da drücke ich euch ganz fest die Daumen.

Wir haben letztes Jahr um diese Zeit gehofft und gebangt, dass die
standesamtliche Trauung unserer Tochter über die Bühne gehen kann.



Ich kann mich dran erinnern. Wir hatten ja im letzteen Jahr schon eine Corona-Hochzeit, im Oktober auf den letzten Drücker, als man noch mit ein paar Leuten zusammen kommen konnte.



Mein Schwager hat letztes Jahr Anfang Juni standesamtlich geheiratet und wir duften mit 13 Leuten Essen gehen, das war auch schon eine Freude für uns.



Ja, die Ansprüche an Hochzeiten haben sich verändert. Wir alle haben die Hochzeit vom letzten Jahr in richtig schäner Erinnerung.

Tochter und SS heiraten nur standesamtlich und wollen so in etwa 2 Jahren noch mal kirchlich mit großem Fest feiern. Ich habe so meine Bedenken, ob das was wird.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Karo am 30.05.21, 06:30
Hallo Mastreh,

Danke für deine Antwort. Ich glaube, dann muss Österreich leider noch ein bischen warten. Leider wäre es ja nicht nur die Registrierung, sondern das Problem mit dem Testen. Unsere Apotheke im Nachbarort ist terminlich immer früh ausgebucht und so müsste ich in die 15 km entfernte Stadt, auch mit Termin. Impfung habe ich nicht.
Vielleicht ändert sich ja bald nochmal was an den Grenzübergängen.


LG
Karo
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Maja am 30.05.21, 23:49
vor zwei Jahren war bei uns so ein Hochzeitsboom. Eine Hochzeit sollte noch was mehr und was Schöner und Grösser sein wie die andere. Ich kann  mich erinnern dass ich zu meiner Tochter gesagt habe: verrückt dass plötzlich soviele heiraten.... .....als würde es nächstes Jahr verboten werden.. .
Jetzt ist das ja fast sogar wahr geworden.
Dadurch fällt bei uns eines von vier Standbeinen weg, zusätzlich zu den andern dreien.
Wenn ihr versteht was ich meine.
Es darf zwar jetzt in den Ferienwohnungen wieder vermietet werden......also mini Lichtstreif am Horizont......
Aber eben nichts mehr wie es einmal wahr.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: LunaR am 31.05.21, 00:07
Manchmal denke ich, so wie früher die Älteren die Zeitrechnung in vor dem Krieg  und nach dem Krieg eingeteilt haben, werden wir einmal rückblickend sagen, dass war vor Corona und das war nach Corona

In meiner Kindheit wurde auch von Kriegshochzeiten gesprochen, die anders waren als in normalen Zeiten. So sind auch die Coronahochzeiten anders. Wobei ich manche Entwicklungen in den letzten Jahren davor schon extrem fand.

Dass mal zwei meiner Kinder unter diesem Ausnahmezustand heiraten würden, hätte ich auch nie gedacht.


@Maja: Ich wünsche euch von ganzem Herzen, dass es sehr bald Lockerungen gibt, die euer Leben wieder normalisieren. Sehr schlimme Situation  :'(

Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Maja am 31.05.21, 00:36
danke luna für deine guten Wünsche.
Das hat alles zu den 7 mageren Jahren gepasst.zerstörter Reitplatz , Versicherung die nicht zahlt,  Sturmholz, Käferholz, schlechte Preise ,schwere Krankheit, Corona. Da müssen wir durch.
Bin mit dir auf Einer Wellenlänge.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: LunaR am 31.05.21, 00:43
Über die SAche mit den 7 mageren und den 7 fetten Jahren denke ich auch oft nach ... Aber auch, was die Generationen vor mir durchmachen mussten: Mein Uropa, Jahrgang 1855 uwei ganze KRiege und einen halben zu seinen Lebzeiten. Meine Großeltern 2 Weltkriege und die Eltern 1 Weltkrieg. Danach war ja auch nicht gleich alles wieder gut. Die Generation der Eltern hat etwa erst mit 40 Jahren leichtere Zeiten gehabt  :o Bei allem, das unser Leben schwer macht, haben wir zumindest Zeiten, die uns nicht total aufreiben.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: martina am 12.09.21, 19:32
Mein Lichtblick gestern: ein Konzertbesuch mit Livemusik. Das Orchester war so gut und es hat einfach nur gut getan.

Es waren ca. 550 Gäste da. Gleich im Eingangsbereich eine erste Kontrolle des Impfnachweises, wer ungeimpft war, konnte sich testen lassen.
Dann Kontaktdatenaufnahme bzw. Einloggen mit Luca- oder Coronawarnapp. Dritte Station war dann noch mal Kontrolle der Einlogdaten und eben der Eintrittsdaten.

Am Platz mussten wir zwar leider auch Maske tragen, aber daran ist man doch inzwischen gewöhnt und es war gut auszuhalten.

Ich hab mich richtig gut gefühlt.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Maja am 12.09.21, 22:18
na das ist doch schön martina.
war gestern mal wieder nach gefühlter Ewigkeit, zum Essen eingeladen. Bei der Anfahrt sah ich so viele Gärten und Höfe in denen gefeiert wurde.
Es ist einfach an der Zeit mal wieder zusammen zu kommen. War ja auch ein Lauer Abend.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: LunaR am 12.09.21, 22:52
Für mich ist derzeit ein Lichblick in Coronazeiten unsere kleine Enkelin. Jetzt ist sie 7 Monate. Weil sie mit im Haus lebt bekommen wir vieles mit. Es gibt reichlich Grund zu Freude und zum Lachen.  :D. Da vergißt man schnell was sonst noch so los ist in der Welt.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: gatterl am 14.10.21, 20:17
Ich höre morgens immer die Gedanken zum Tag.
Gestern war wieder ein für mich sehr treffender Gedanken

 https://www.br.de/mediathek/podcast/gedanken-zum-tag/was-wir-gewinnen-wenn-wir-verzichten/1839221
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: silberhaar am 15.10.21, 08:13

Danke Barbara

Hab's  nun schon zweimal angehört.
Gerade gestern war ein Bekannter mit dem Rucksack unterwegs. Vor anderthalb Wochen hat er seine Frau durch eine Krankheit verloren. Er schöpfte schon während der Krankheit viel Kraft wenn er in der Natur unterwegs ist und war.

Was mich auch noch berührt hat als er sagte, was für ein Geschenk wir haben in ein sicheres und schönes Land hineingeboren worden zu sein.

silberhaar
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Steinbock am 17.10.21, 13:12
Heute Abend gibt es in unserer Kirche ein kurzes feines Konzert (Chor und Solistinnen) :)
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Monika54 am 22.10.21, 18:03
gelesen 3 G  Regel
" G`waschn - g`schnieglt - g`schneizt "
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: ANNALENA am 22.10.21, 18:39
Es mag zwar komisch klingen, aber ich habe seit Juli drei vierbeinige Lichtblicke.😊😉
Mein Sohn hat sich Schafe gewünscht und es sind drei Böcklein geworden, aber kastriert

Jetzt sind sie ein halbes Jahr. Und so nett und zutraulich.
Sie laufen her und möchten schmusen.
So ein Tier tut gut!
Ich finde es ist was für die Seele.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Nixe am 22.10.21, 19:03
Mein erstes Enkerl fast 7 Monate liegt auf der Sofa und schläft ganz friedlich hat 3 Stunden mit oma und opa gespielt und geplaudert(was man halt als Baby so rausbringt  ;D) wirkt auch beruhigend so ein kleiner Zwerg :D
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: LunaR am 22.10.21, 20:33
Mein erstes Enkerl fast 7 Monate liegt auf der Sofa und schläft ganz friedlich hat 3 Stunden mit oma und opa gespielt und geplaudert(was man halt als Baby so rausbringt  ;D) wirkt auch beruhigend so ein kleiner Zwerg :D

So ein schönes Beruhigungsmittel haben wir hier auch. Wird bald 9 Monate alt. So viel Freude und jeden Tag wieder eine kleine Neuigkeit. :) Anfang der Woche zwei Tage nicht gesehen und als sie dann kam sagt sie schon Mama.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: frankenpower41 am 22.10.21, 20:39
oh, das macht unserer, auch 9 Monate noch nicht.  Zwar ständige viele Laute, aber nicht unbedingt verständlich, muss in dem Alter auch noch nicht sein.
Aber er will nur noch laufen. Krabbeln nicht. Anstrengend.
Die Tage war er mal hier, da hat er ohne Aufforderung vorgeführt was er alles kann, von winke, winke über Nein-Nein zu Patsche-Peter.
Man merkt richtig wie er es genießt wenn man ihn dann bewundert.

So ein kleines Kind ist einfach was Schönes, und wenn es anstrengend wird, dann ist man nicht zuständig, So richtig zum genießen für Oma
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: LunaR am 22.10.21, 20:52
Zitat
Man merkt richtig wie er es genießt wenn man ihn dann bewundert.

Ja. Publikum muss sein.  ;D Ich weiß auch nicht, ob unsere weiß, was sie da sagt. Bei meinen eigenen Kindern war es so, dass sich die Jungen für Sprechen und so Sachen kaum interessiert haben, bzw. später. Mein Schwester hatte fast gleichaltrig 2 Mädchen, die fanden das toll.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: annelie am 22.10.21, 22:45
Ich hatte heute auch so einen Lichtblick, zwar keine Enkelin, aber ein 14 Monate altes Mädchen auf das ich dann und wann aufpassen darf. Ich genieße es........
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: ANNALENA am 23.10.21, 07:30
Meine "Drei"😁😉
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: LunaR am 23.10.21, 07:38
Die sehn ja witzig aus  ;D. Was ist das für eine Rasse?
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: ANNALENA am 23.10.21, 07:43
Danke, heißen "Zwartbless", sind
Niederländer, ursprünglich😁
Franzi, Ludwig und Maxi😊
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Bergli am 23.10.21, 07:55
gelesen 3 G  Regel
" G`waschn - g`schnieglt - g`schneizt "
😊👌 hab noch ein Viertes G ➡ G`esund
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Marina am 23.10.21, 11:15
Danke, heißen "Zwartbless", sind
Niederländer, ursprünglich😁
Franzi, Ludwig und Maxi😊

Kennst du die auseinander  ???
Auf den Bildern schauen sie sich zumindest zum verwechseln ähnlich  :D
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: ANNALENA am 23.10.21, 11:24
Ja, 😉😁echt, Maxi hat ein gelbes Halsband, Ludwig ist klein und sehr schmusig.
Und Franzi hat lange Beine und ist etwas scheu.

Junior sagt manchmal, sind das Deine
oder meine?😅
Ich war grad wieder schmusen.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Milli am 23.10.21, 14:34
[😊👌 hab noch ein Viertes G ➡ G`esund

Des sag ich immer wenn es um 3-G geht,ich bin gesund.
Titel: Re: Entspannung in Coronazeiten
Beitrag von: Beate Mahr am 31.10.21, 20:34
Oder gestern Abend ... The Masked Singer ...
ich liebe diese Sendung ... und das rätseln wer unter der Maske steckt

Hallo

schau wer von euch die neue Staffel ???

Gestern wurde das Stinktier (https://www.t-online.de/unterhaltung/tv/id_91060918/-the-masked-singer-2021-diese-musiklegende-war-im-stinktier-kostuem.html) enttarnt ... Peter Kraus ... HAMMER

Letzte Woche der Hammerhai (https://www.t-online.de/unterhaltung/tv/id_91022148/-the-masked-singer-diese-fussballlegende-steckte-im-hammerhai-kostuem.html) ... Pierre Littbarski ...
ich frag mich ... wie hat er seine O Beine kaschiert  ;D ::)

Beim Phönix glaube ich dass das Samuel Koch ist ...

Besser als jeder Krimi 

Bleibt gesund
Beate
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: gina67 am 12.12.21, 20:46
Mein täglicher Lichtblick ist der Adventskalender von Elena Uhlig und Fritz Karl, zu sehen bei Instagram.
Einfach köstlich.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: gatterl am 12.12.21, 20:55
Schau ich auch immer an.super die zwei
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Steinbock am 14.12.21, 20:03
Große Entspannung für mich heute im Hallenbad! (Der Aufwand 2G+ war's wert).
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Maja am 17.12.21, 11:33
mein lichtblick sind die chorproben dienstags und donnerstags
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: frankenpower41 am 18.12.21, 07:50
Gestern war in der Kreisstadt Lichterfahrt  "Ein Funke Hoffnung"
Diese Schlepperfahrten finden ja in ganz Deutschland statt.
Ich denke den Menschen am Strassenrand hat es gefallen. (uns auch)
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: LunaR am 18.12.21, 08:48
Große Entspannung für mich heute im Hallenbad! (Der Aufwand 2G+ war's wert).


Da werd ich ganz neidisch. Im Oktober hatte ich mit Wassergymnastik angefangen. Letzten Monat musste ich wegen meiner OP aussetzen und seit 2 Wochen fällt es ohnehin aus, weil es dort mit den aktuellen Regeln nicht umsetzbar ist. Keine Ahnung, wann es weiter geht.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: martina am 23.12.21, 20:55
Ein absoluter Lichtblick heute war die Lichterfahrt der Landjugend durch die Dörfer und das Städtchen.

Alle waren begeistert über die vielen buntbeleuchteten Trecker. Es hat viel Spaß gemacht, sie zu schmücken und es beim Zugucken war es einfach nur schön. Es gab einen richtigen Lichterfahrt-Tourismus, dass die Leute verschiedene Punkte angefahren sind, wo der Konvoi durchkam.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: peka am 23.12.21, 22:06
Heute Abend das letzte Mal für dieses Jahr meine Schwimm-Stunde absolviert. Ich genieße diese Stunde im fast leeren Schwimmbad.

In den Ferien haben sie andere Öffnungszeiten und dann sind oft auch noch Familien mit Kindern da - ist nicht so entspannend.

Liebe Grüße
peka
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Maria am 24.12.21, 10:14
Wir haben das letzte Engelamt in unserer Kirche gesungen.
Nur Kerzen und wunderbare Harfenklänge, das hat gut getan.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Morgana am 24.12.21, 11:15
Ich hatte gestern ein privatkonzert bei uns in der Kirche.
Sohn und Lebensgefährtin haben für hl. Abend geprobt und ich habe mich dazu gesetzt.
Wir waren ganz alleine drin.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: gina67 am 04.01.22, 13:10
Wieder ein Lichtblick.
Bei meinem Enkel an der Schule wurden jetzt alle 26 Klassenräume mit Luftfilter ausgestattet.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: LunaR am 04.01.22, 17:18
Schön, dann kommen also doch welche an  :)

Tochter hatte heute Arztermin und Göga und ich waren Babysitter bei dem Kleinen. Nächste Woche wird er zwei Monate. Er hat sich angenehm freundlich verhalten  ;) :D
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: sonny am 04.01.22, 17:24
Wir hatten uns nach dem Essen aufgemacht in die Sauna,
tat sooo gut 😊
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Heti am 14.01.22, 17:06
Gehe nach heftiger Erkältung jetzt wöchentlich in die Salzgrotte, das tut mir so gut.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: gina67 am 14.01.22, 20:20
In die Salzgrotte würde ich auch gerne mal wieder. Vielleicht klappt es demnächst. Die hatten zuerst lange geschlossen und danach nur an bestimmten Tagen geöffnet. Muss mich mal schlau machen wie die Zeiten jetzt sind.
Titel: Re: Entspannung und Lichtblicke in Coronazeiten
Beitrag von: Beate Mahr am 19.03.22, 20:33
Hallo

es geht wieder los ... The Masked Singer  (https://www.prosieben.de/tv/the-masked-singer/die-masken)

Nette Abwechslung zu all dem Sch***
egal ob Corona oder Ukraine  :'( :'( :'( :'( :'(

Bleibt gesund
Beate