Bäuerinnentreff

Öffentlichkeitsarbeit => Landwirtschaft in der Öffentlichkeit => Thema gestartet von: goldbach am 06.05.19, 10:36

Titel: Biotop Karten in Bayern
Beitrag von: goldbach am 06.05.19, 10:36
Hier herrscht große Aufregung unter den Landwirten.
Die "neue" Biotopkartierung ist erst seit ein paar Tagen im Internet zu sehen - allerdings endet heute die Möglichkeit des Einspruches.
Wer weiß Bescheid??
Titel: Re: Biotop Karten in Bayern
Beitrag von: mamaimdienst am 06.05.19, 10:58
Hallo Goldbach:

Ich zitiere aus einer Mail vom BBV Generalsekretariat (Infos sind auf Nachfrage vom Bayerischen Umweltministerium):

• es gibt keine Einspruchsfrist zur Biotopkartierung in Bayern. Der hier kursierende Termin 06.05. ist gegenstandslos.
• wie bei Ereignissen von zurückliegenden Biotopkartierungen üblich, kann ein Grundeigentümer bei unzutreffenden Feststellungen oder bei offenen Fragen zu Lokal durchgeführten, zurückliegenden Biotopkartierungen sich an seine zuständige Untere Naturschutzbehörde wenden, um dies abzuklären.
•sachlich gibt es hier auch kein rechtliches Verfahren mit Widerspruch.


Titel: Re: Biotop Karten in Bayern
Beitrag von: mamaimdienst am 06.05.19, 11:02
Hier noch ein Zitat aus der Mail:
Umweltminister Glauber hat am letzten Donnerstag bei den Kreisobmännern erklärt, daß er die aktuelle Bekanntgabe der Ergebnisse von Kartierungen beim Streuobst in den Jahren 2014 bis 2016 erst einmal aussetzen wird. Anlass sind die Informationsveranstaltungen vor Ostern, die im Landkreis Forchheim stattgefunden haben. -Zitat Ende-
Titel: Re: Biotop Karten in Bayern
Beitrag von: Mathilde am 06.05.19, 11:34
Hallo,

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.
Unser Hof lag in einem Mischgebiet und wie mein Mann zufällig bei der Gemeinde etwas anderes einsehen wollte hat er festgestellt, dass das auf einmal nur noch Wohngebiet war  :o  >:(
Da muss man sich dann erst mal wieder mit Unterschriften dagegen wehren. Heute wäre da nichts mehr um uns rum was zu einer Unterschrift zu bewegen wäre.

LG Mathilde
Titel: Re: Biotop Karten in Bayern
Beitrag von: Gitta am 06.05.19, 12:12
Hallo


das ist eine FakeNew!!!!!

habe gerade ein Schreiben auf den Tisch.

Gitta
Titel: Re: Biotop Karten in Bayern
Beitrag von: frankenpower41 am 06.05.19, 12:20
Bei uns ist heute Bericht in der Zeitung und am Donnerstag war schon Bericht in Quer.
Es geht nicht nur um die Kartierung sondern auch um die Auswirkungen des Volksbegehren wonach Streuobstwiesen, und die sind ja meist über 2500 qm, nicht mehr so genutzt werden dürften wie bisher.
In der Fränkischen Schweiz haben Obstbauern einige Bestände platt gemacht aus Angst das später nicht mehr zu dürfen.
Titel: Re: Biotop Karten in Bayern
Beitrag von: gammi am 06.05.19, 12:42
Bei uns wurde auch gerade ein Schutzgebiet verlegt. Da durch Staßenbau einige Flächen wegfallen, die Größe aber gleich bleiben muss wurden einfach neue Gebiete ausgewiesen. Noch sind keine besonderen Auflagen drauf. Aber das kann sich auch genauso schnell ändern.

Im Mittelungsblatt war lediglich ein kleiner Artikel dass sich der Name des Gebietes geändert hat.
Titel: Re: Biotop Karten in Bayern
Beitrag von: frankenpower41 am 06.05.19, 12:50
Wenn sich dann aber die Nutzungsmöglichkeiten ändern und man nichts dagegen machen kann, dann ist das doch nichts anderes als Enteignung.
Anders kann ich das einfach nicht sehen.  Gibt es da dann Entschädigung?
Titel: Re: Biotop Karten in Bayern
Beitrag von: zwagge am 06.05.19, 13:10
Grias eich,
auch bei uns ist die Aufregung groß.
Hab dann heute mittag endlich jemanden bei der unteren Naturschutzbehörde erreicht.
Diese Frist gibt es für ein bestimmtes Biosphärenreservat(laut Bayr.Vermessungsamt).
Hat mit derBiotopkartierung eigentlich nichts zu tun, da man bei der Kartierung keinen Einspruch einlegen kann.
Das Biotop ist ja sa, egal ob die es kartiert gaben oder nicht.
Man hätte ha auch keine Verpfluchtungen😤.
Auf meine Feage zweggs Gesetz und so, ha da muss man sich schon dran halten.
Also, wenn es kartiert ist, dann muss ich scho erst schauen, ob ich überhaupt auf meinen Grund und Boden noch arbeiren darf. Wenn ich auf einer solchen Fläche was ändern will, soll ich mich mit ihnen in Verbindung setzen, da findet man eine Lösung.....(wers glaubt....)
Mein Problem ist, im Moment treffen uns die Fächen nicht wirklich, aber was kommt noch alles?
Da ist jetz nur ein kleines ungenutztes Waldstück, aber dann, Abstandsauflagen, wenn ich das Waldstück doch nützen will....
Aber mit uns dummen Bauern kann mans ja machen.....

Das beste an der Kartierung:Der Hausgarten meiber Freundin ist auch Kartiert. Sogr noch ein Teil vom Wohnzimmer!!!!
Das nur zum Thema, man schaut sich das an, dann wird kartiert.....die sitzen in ihren Büros und denken sich mit rotstift in der Hand, wo kritzle ich heute rum....

Da bekommt man so einen Hals.......
Titel: Re: Biotop Karten in Bayern
Beitrag von: Rohana am 06.05.19, 13:55
Wie kann man denn nun die neuen Karten einsehen? Ich blick da nicht ganz durch... also, ist das auch für normalsterbliche ohne besondere Programme möglich?
Titel: Re: Biotop Karten in Bayern
Beitrag von: Mathilde am 06.05.19, 14:04
Hallo,

ich würde mal sagen dass hier etwas versäumt wurde. Schon viel früher hätten die Verpächter/Landeigentümer mit ins Boot müssen. Auch der Kirche muss dann klar sein dass sich die Attraktivität Ihrer Flächen verschlechtert, eine kalte Enteignung stattfindet.

LG Mathilde
Titel: Re: Biotop Karten in Bayern
Beitrag von: mamaimdienst am 06.05.19, 16:07
Wie kann man denn nun die neuen Karten einsehen? Ich blick da nicht ganz durch... also, ist das auch für normalsterbliche ohne besondere Programme möglich?

ja.
unter Bayernatlas (https://geoportal.bayern.de/bayernatlas/?lang=de&topic=ba&bgLayer=atkis&catalogNodes=11,122)
da auf "Thema wechseln", dann auf "Umwelt" klicken. Dort dann "Natur" und da die dementsprechende "Biotopkartierung" anklicken.
Titel: Re: Biotop Karten in Bayern
Beitrag von: mamaimdienst am 06.05.19, 16:08
ich hab für uns nur Flächen gefunden, die schon mind. 10 Jahre kartiert sind...
Titel: Re: Biotop Karten in Bayern
Beitrag von: goldbach am 06.05.19, 16:19
Danke für alle Antworten.
Es ist doch sehr beruhigend, dass kein Termin verpasst wird.

Bei uns wurden die eingezeichneten Flächen bereits 1987 + 1998  eingetragen.
 
Titel: Re: Biotop Karten in Bayern
Beitrag von: Rohana am 06.05.19, 16:59
Wie kann man denn nun die neuen Karten einsehen? Ich blick da nicht ganz durch... also, ist das auch für normalsterbliche ohne besondere Programme möglich?

ja.
unter Bayernatlas (https://geoportal.bayern.de/bayernatlas/?lang=de&topic=ba&bgLayer=atkis&catalogNodes=11,122)
da auf "Thema wechseln", dann auf "Umwelt" klicken. Dort dann "Natur" und da die dementsprechende "Biotopkartierung" anklicken.
Danke dir! Anscheinend sind einige der Bereiche, die als "Steinriegel" CC-relevant sind, sowie diverse Böschungen/Wegränder als Biotope erfasst - seit 1991. Wie finde ich raus, was genau an diesen Flächen den Biotopcharakter ausmacht? Andere würden da ganz ordinär "Gebüsch" oder "Gestrüpp" zu sagen, und davon gibts hier viel.
Titel: Re: Biotop Karten in Bayern
Beitrag von: mamaimdienst am 06.05.19, 18:14
Da musst du wohl direkt bei deiner Unteren Naturschutzbehörde nachfragen.
Titel: Re: Biotop Karten in Bayern
Beitrag von: Wiese am 07.05.19, 08:34
Bei uns steht heute auch in der Zeitung , dass das eine Falschmeldung ist und von einem Nutzer
auf Whatsapp verbreitet worden ist, in denen er Bauern vor Biotopkartierungen warnt.
Titel: Re: Biotop Karten in Bayern
Beitrag von: mary am 07.05.19, 10:04
Gestern gabs auf alle Fälle einiges an Anrufen, wir haben auch nachgefragt, weil wir schon öfters mit irgendwelchen Naturmaßnahmen beglückt worden sind.
Titel: Re: Biotop Karten in Bayern
Beitrag von: fanni am 07.05.19, 15:51
Unsere Gemeinde erstellt gerade einen sog.Landschafts- und Flächennutzungsplan. Die meisten Gemeindes haben schon einen und hier sind auch alle bisher kartierten Biotope zu finden.