Bäuerinnentreff

Schweiz / Österreich => Schweizer Stammtisch => Politisches aus der Schweiz => Thema gestartet von: frega am 19.02.16, 18:30

Titel: abstimmung vom 28.2.2016
Beitrag von: frega am 19.02.16, 18:30
hallo
in welche richtung abstimmen am 28.2.16?
cvp initiative?
ernärung der jungen sozialiste? heute in der zeitung kamen 2 leserbriefe von 2 landwirten der eine ja der andere nein?
wie sieht ihr das? ganz ehrlich ich weiss echt nicht was ab stimmen?
dann kommt ja dann noch die abstimmung vom bauernverband über die ernährung (später).
der bauernverband war ja bei Agrideaam montag nicht einmal eingeladen. herr bundesrad schneider kam ja selbst persönlich an diese versammlung. der bauernverbald sei nicht nötig.
entweder habe ich ein problem oder es ist wirklich eine ganz heikle und verwirrende angelegenheit.
ganz ehrlich, da machen wir uns als landwirtschaft nicht ganz einig.
frega
Titel: Re: abstimmung vom 28.2.2016
Beitrag von: maggie am 19.02.16, 19:07
cvp initiative - nein - ich finde es eine Frechheit dass ins gesetz soll   "die ehe zwischen mann und frau" - Entschuldigung, aber echt fromm !!!!

Ernährung - nein, was bringt das wenn in der schweiz die sog. Spekulation mit Lebensmitteln" nicht erlaubt ist - für die schweizer mühlen und andern Händler gibt es einen neuen grossen Papierkrieg - und wer spekulieren will macht das "ännet de gränze" ..
und solange die Regierungen in den armen ländern die Lebensmittel lieber zu Geld machen als für's Volk zu schauen, hungern die dort so oder so .... - die schweizer wollen mal wieder "gutmenschen" sein - vor allem die jungen sp und grünen ...
Titel: Re: abstimmung vom 28.2.2016
Beitrag von: frega am 19.02.16, 22:49
danke maggie,
bei uns in den sendungen in der westschweiz ist es nicht so deutlich. es ist einfach alles hin und her.
also für die landw. ist diese initiative von den jungen sozialisten kein vorteil?
ich dnake dir.
liebe grüsse
frega
Titel: Re: abstimmung vom 28.2.2016
Beitrag von: maggie am 20.02.16, 00:01
für uns bringt sie sowiso nichts, sie sollte eigentlich den Bewohnern der 3. weltländern zu gute kommen, aber denen bringt es leider nichts - ausser dass wir schweizer ein gutes gewissen haben können
Titel: Re: abstimmung vom 28.2.2016
Beitrag von: Starbuck am 28.02.16, 23:11
Das wichtigste Ergebnis heute:  "Durchsetzungsinitiative" ist abgelehnt! Bin aber trotzdem geschockt darüber, dass immer noch soviele dafür gestimmt haben, obwohl ein Erfolg ein Triumpf der Menschenverachtung gewesen wäre. Die SVP und ich werden in diesem Leben keine Freunde mehr...
Zitat aus einem deutschen Magazin heute abend: Die Niederlage der SVP an diesem Sonntag in der Schweiz ist deshalb auch ein Hoffnungsschimmer für all jene, die daran glauben, dass es Mehrheiten für eine Politik gibt, die sich nicht an der Angst, sondern an der Vernunft orientiert. Dem ist nichts hinzu zu fügen!

lg, Heiko