Bäuerinnentreff

Organisation ist alles => Dokumentationspflichten zu CC und Qualitätsmanagement => Prämienantrag bis 2014 => Thema gestartet von: Lulu am 03.03.14, 10:44

Titel: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: Lulu am 03.03.14, 10:44
Jetzt schon Termin??? Oh je, ich sollte den Umschlag mal öffnen der letzte Woche gekommen ist und gucken wegen Termin.

Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: Beate Mahr am 03.03.14, 19:14
Hallo

Hessen - 31. März ... bzw. 15. Mai

Meiner ist schon fertig  ;D  ;D  ;D ...

Ich weiß ja nicht was die *getrieben haben*  :-X  :-X  :-X
wir hatten Nachricht daß von 4 Schlägen die Referenzgeometrie fehlt
Nicht nur die ... der ganze Schlag war weg  ::)  :-X  :'(

Gruß
Beate
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: freilandrose am 03.03.14, 23:25
Habe noch gar nicht begonnen. Abgabetermin 7.5.  Hab da noch bissle Zeit. Muss mich erstmal schlau machen, wo Göga was angesät hat.
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: amazone am 04.03.14, 07:14
Unsere Antrags-CD´s kommen meist erst Mitte April.
Am Anfang dachte ich immer: Poah... viel zu spät!  >:(
Nun denke ich: unter Druck entstehen Diamanten.  ;D
Für uns bedeutet das dieses Jahr eine Menge Stress, wir müssen noch so manche neue Fläche vermessen.  ::)


Termin beim Amt mache ich nachher gleich, dann steht der auch fest und dann zählen keine Ausreden mehr.  ;D
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: Lulu am 04.03.14, 08:33
@Naima......ja, waren nur die Unterlagen drin. Habe noch gar keine Termin bekommen.
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: martina am 04.03.14, 10:45
Wir haben eine neue Wiese gepachtet, dafür brauch ich erst mal Unterlagen und unsere Daten sind auch noch nicht da.

In Niedersachsen bearbeitet man den Antrag mit "Andi" offline, bekommt also eine Daten-CD, lädt diese auf den Rechner, aktualisiert das Anbauverzeichnis, kontrolliert die Einträge in den Luftbildern... und lädt den fertigen Antrag dann hoch, bwz.  verschickt die Daten online. Dafür wird ein Begleitschreiben erstellt und ausgedruckt (ähnlich wie beim Agrardiesel) und das schickt man dann unterschrieben mit der Post zur Kammer.

Feste Beratungstermine bei der Kammer bekommt man nicht automatisch zugeteilt, kann aber einen Beratungstermin machen.

Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: Beate Mahr am 23.03.14, 12:09
Hallo

ich war dieses Jahr nicht auf der Infoveranstaltung vom AlR ... Bonn war mir wichtiger  ;D

Aber ich habe da eben was gelesen (http://www.bauernverband.de/hinweise-betriebspraemienantrag2014) ...

Zitat

Die Betriebsinhaber erhalten die bundeseinheitliche Umverteilungsprämie entsprechend ihrer im Rahmen
des Antrages bis zum 15. Mai 2014 aktivierten Zahlungsansprüche, maximal bis zu 46 Hektar.
Hierfür müssen sie versichern, dass im Falle einer Betriebsaufspaltung nach dem 19. Oktober 2011  
diese Aufspaltung nicht einzig zu dem Zweck erfolgt ist, in den Genuss der Umverteilungsprämie 2014 zu kommen.



Also aufpassen ...

Gruß
Beate
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: Irmgard3 am 23.03.14, 14:41
Wie geht es, wenn man Flächen mit Prämie verpachtet oder pachtet?

Wer hat das schon praktisch durchgeführt? Wir sind in NRW, falls das ein Unterschied ist.
 Bis zu welchem Zeitpunkt im Jahr muß man das ändern? Immer mit dem neuen Antrag, wie  z. B. dem jetzt vorliegenden?

Habe das leider noch nie gemacht. Meinen Antrag mache ich auch online.
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: streuobst am 23.03.14, 17:50
Wir hatten letzte Woche am Montag unseren (1.) Termin, wir hatten alles zu 99 % fertig, wollten am Sonntag nochmals unseren Antrag aufrufen und kamen nicht auf den Server.
Am Montag im Amt haben wir erfahren, daß wir nicht allein sind sondern daß am Montag auch auf dem Amt überhaupt nichts ging, ich weiß nicht wann sie wieder Zugang hatten, wir haben Anfang April unseren 2. Termin.
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: freilandrose am 23.03.14, 20:21
Wie geht es, wenn man Flächen mit Prämie verpachtet oder pachtet?

Wer hat das schon praktisch durchgeführt? Wir sind in NRW, falls das ein Unterschied ist.
 Bis zu welchem Zeitpunkt im Jahr muß man das ändern? Immer mit dem neuen Antrag, wie  z. B. dem jetzt vorliegenden?

Habe das leider noch nie gemacht. Meinen Antrag mache ich auch online.
Die ZA-Übertragungen funktionieren nur in Papierform. Der Abgebende muss seine Daten mit den erforderlichen ZA online ausfüllen unter *Zi-Daten*. Die Daten des Übernehmenden mit eintragen, sowie die Betriebsnummer des Übernehmenden. Dieses ausdrucken, unterschreiben und dem Übernehmendem per Post zusenden. Dieser muss das dann online abholen und auch ausdrucken, unterschreiben. Alle Schriftstücke müssen dem Amt eingereicht werden.Falls es anders sein sollte, müsst ihr mich korrigieren.
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: Katharina am 24.03.14, 20:53
Rheinland-Pfalz hängt wie immer nach.
Bei uns gab es bisher auch nur die Papierform. Mal schauen, ob es dieses Jahr etwas moderner wird.

Ich hasse das! Die Formulare kommen auf den letzten Drücker und dann muss alles schnell gehen.
Das wird dann wieder mitten in der Spargelzeit sein. Und bei unserer Kleinstrukturierung ist das wieder ein Papierberg.
Nicht nur bei der Ausfüllungsart und -weise hinken wir hinterher, bei uns muss für jede Miniparzelle alles extra ausgefüllt werden. Und von diesen Miniteilchen von unter 800 qm haben wir gaaaanz viele. Zum Haareraufen.
 
Aber was wollen wir auch erwarten von einer durch und durch grünen Ministerin.  :-X :-X :-X
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: freilandrose am 24.03.14, 22:53
Uta, tröste dich, bei uns ist es auch nicht viel besser.
Aber ich habe die Unterlagen unter Fiona schon lange hier im Netz drin. Bräuchte nur noch loslegen. Papierantrag ist bei uns dieses Jahr nimmer.
Möchte aber vorher meine Steuer noch erledigt haben weil die nächste Woche samt den Buchhaltungsunterlagen raus sollte.
Und dann gehts mir Volldampf an diesen Antrag. Muss erst Anfang Mai abgeben.
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: Beate Mahr am 04.04.14, 19:18
Hallo

so eine Sch***

Wollte unseren FNN kontrollieren ... Up Date verfügbar 360 BM  :o  :o  :o

Na toll ... ich habe nichts gefunden was anders wäre als vorher

Es könnte so einfach sein ...

Genervte Grüße
Beate
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: mogli am 17.04.14, 14:24
Unser Termin ist nächste Woche Mittwoch. Online ist er abgeschickt. Sind aber noch 3 Punkte zu klären.
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: klara am 17.04.14, 23:25
Boah, seid Ihr alle fleissig.
Mein Mann hat da noch ein paar Sitzungen.Zumindest mal angefangen :P.Wenn ich wüsste, was da auf den 100 Parzellen wächst, könnt ich mich dran wagen.Hab aber fest gestellt, man muss nicht alles könne, sonst muss man auch alles machen ;).
LG Klara
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: martina am 13.05.14, 17:29
*hihi*

Ich hab meinen Antrag heute abgegeben, weil ich noch einige Sachen zu klären hatte und die Technik nicht so funktionierte, wie ich wollte (Rechner- und Betriebssystemwechsel).
Und gestern haben wir uns dann noch für ein Sonderprogramm entschieden.

Jedenfalls kam ich heute zur Kammer, da sassen ca. 20 Leute, die alle noch vor mir in die Beratung wollten. Wer nur den Datenbegleitschein abgeben wollte, durfte vorgehen, das waren sicher noch mal 10.  Ich finds immer beruhigend, dass ich nicht allein unter den Letzten bin, die abgeben ;)

Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: perle am 13.05.14, 19:25
Wir haben gestern abgegeben - kostet mich immer Nerven, wenn mein Mann so viel Zeit "hat", bis er endlich mal ein Ende findet -
wir haben aber auch immer jedes Jahr so viele Änderungen- manchmal kann ich es kaum glauben.
Nun ist erst mal gut!
Bin froh drum
LG Perle
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: Annette am 13.05.14, 22:03
Ich liege wie immer um diese Zeit in den letzten Zügen  :P :P :P :P, warte drauf dass Göga noch irgendwelche Ein(An)fälle hat.

Grundsätzlich brauch ich bloß den Datenbegegleitschein abgeben und das mach ich am 15. nachmittags und fahre dann von der LWK direkt zum Geburtstagskaffee von meinem Enkel. Alle Jahre wieder...  ;D

LG Annette
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: Luxia am 13.05.14, 22:47
Mal ganz dumm frag: Was wird denn bei einem Beratungstermin besprochen??

Ich habe heute morgen den Datenbegleitschein abgegeben und mich nochmals allgemein wegen FB-Grösse und Sperrfläche rückversichert.

Eigentlich ist das Ausfüllen ja nicht schwer, aber ich werde jedes Jahr verunsichert, wenn ich gefragt werde, ob ich mit dem Antrag zurecht komme und dass es doch so zeitaufwendig und schwierig ist. Ich habe alles mit guten Gewissen und nach bestem Wissen ausgefüllt und hoffe, dass die zuständige Sachbearbeiterin das auch so sieht. 
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: inga am 13.05.14, 22:57
Luxia,
ich lasse zu Hause auch nur einmal die Kontrollfunktion drüberlaufen, öffne dann den Antrag zur Einsichtnahme beim Amt, die Damen oder Herren schauen sich das dann eben an und wir telefonieren kurz und fertig ist!  Dann den Begleitschein ausdrucken und die Summenübersicht und ab damit zum Amt.

Ich habe auch keine Ahnung, was da noch beraten" werden muss  8) 8) 8) 8)

**
Inga
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: Annette am 13.05.14, 23:09
Wir haben bislang auch keinen Beratungstermin gebraucht. Wenn was unklar war, haben wir das Ganze voher telefonisch abgeklärt. Die netten Damen am anderen Ende sind immer sehr nett und kompetent gewesen. Sollte dann doch irgendetwas nicht stimmen - kommt mit Sicherheit irgendwann ein Brief von der LWK ins Haus geflattert  ;). Ich muss aber auch dazu sagen, dass wir an keinen Sonderprogrammen teilnehmen.

LG Annette

Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: hika am 13.05.14, 23:47
Das klingt ja in der Tat so, als wär's bei Euch gar nicht sooo kompliziert. Also ich finde allein schon die online-Eingabemaske von ibalis (Bayern) dermaßen unübersichtlich - ich weiß immer nicht, wen ich mehr verfluchen soll, die, die sich das ausdenken oder die, die es programmieren. Sowas benutzerunfreundliches, ich bin immer wieder überrascht, wie man das schafft! Zumal man es ja nur EIN mal im Jahr benutzt.

Aber das übelste sind bei uns diese Luftbildfotos der Flächen. Ich versteh es nicht - das Vermessungsamt hat alles mal vermessen. Das ist nachprüfbar und wurde von Staatsbeamten durchgeführt, sollte also doch vertrauenswürdig sein. Aber nein, es gibt ja jetzt Satellitenfotos, was ganz tolles. Also verschwinden von unseren Flächen mal hier oder da ein paar oder paar hundert Quadratmeter, weil irgend ein Fuzzi halt meint, der Waldschatten wär die Grenze oder man könne die Fläche am Rand ja eh nicht bewirtschaften weil da wär ja ein Gebüsch (das ich bisher noch nie gesehen habe  ;)

Gestern ging mal wieder nix auf dem Amt - Regentag und alle Bauern in der Stadt. Prompt ist der server abgestürzt. Höhö.
Grüße an alle, die noch müssen. Viel Erfolg. Nicht verzweifeln.
hiuka
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: Annette am 14.05.14, 00:10
In Niedersachsen bearbeitet man den Antrag mit "Andi" offline, bekommt also eine Daten-CD, lädt diese auf den Rechner, aktualisiert das Anbauverzeichnis, kontrolliert die Einträge in den Luftbildern... und lädt den fertigen Antrag dann hoch, bwz.  verschickt die Daten online. Dafür wird ein Begleitschreiben erstellt und ausgedruckt (ähnlich wie beim Agrardiesel) und das schickt man dann unterschrieben mit der Post zur Kammer.

Das klingt ja in der Tat so, als wär's bei Euch gar nicht sooo kompliziert. Also ich finde allein schon die online-Eingabemaske von ibalis (Bayern) dermaßen unübersichtlich - ich weiß immer nicht, wen ich mehr verfluchen soll, die, die sich das ausdenken oder die, die es programmieren. Sowas benutzerunfreundliches, ich bin immer wieder überrascht, wie man das schafft! Zumal man es ja nur EIN mal im Jahr benutzt.

Ja, wenn man das so liest, haben wir Niedersachsen mit Andi doch ein leichtes Leben.  ;)

Aber das übelste sind bei uns diese Luftbildfotos der Flächen. Ich versteh es nicht - das Vermessungsamt hat alles mal vermessen. Das ist nachprüfbar und wurde von Staatsbeamten durchgeführt, sollte also doch vertrauenswürdig sein. Aber nein, es gibt ja jetzt Satellitenfotos, was ganz tolles. Also verschwinden von unseren Flächen mal hier oder da ein paar oder paar hundert Quadratmeter, weil irgend ein Fuzzi halt meint, der Waldschatten wär die Grenze oder man könne die Fläche am Rand ja eh nicht bewirtschaften weil da wär ja ein Gebüsch (das ich bisher noch nie gesehen habe  ;)

In diesem Jahr wurden bei uns zum Teil auch neue Satellitenfotos gemacht und dementsprechend gab's auch neue Feldbockeinteilungen. Da muss man die Schläge auch wieder neu einzeichnen. Und was die "Fuzzis" so alles aus diesen Bildern ersehen oder auch nicht, merkt man erst dann, wenn die Post ins Haus flattert. Meist passen die Feldblockgrößen nicht mehr, obwohl alle Schläge seit Jahren die gleiche Größe haben  :-\

LG Annette
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: annelie am 14.05.14, 02:45
Wir haben seit es den BayernViewer gibt doch schon einige Flurstücke neu vermessen, bzw. Grenzsteine setzen lassen und außerdem verlangen wir von einem Fischereivererein seither Nutzungsgebühren... ;)
Göga macht den Antrag und ist meist schnell fertig, obwohl es fast jedes Jahre Änderungen bei der Fläche oder bei den ZA´s gibt. Flächenänderungen (Tausch oder Pacht) werden im Vorfeld gemeldet und sind dann beim Antrag ausfüllen verfügbar. Beim Abgabetermin schaut der Sachbearbeiter nochmals drüber und falls was nicht korrekt ist wirds geändert. Falls Göga Fragen hat klärt er das im Vorfeld telefonisch mit dem Sachbearbeiter. Unser persönlicher "Abgabetermin" war der 29. April um 11 Uhr, Göga hat mich um 10.50 Uhr an der Führerscheinstelle aussteigen lassen - ich hatte da zu tun - und war um 11.02 Uhr  wieder da. Niemand hat am Amt gewartet und es war auch niemand nach ihm da. Ich weiß aber, dass die letzten Tage vor und am 15. Mai ganz schön was los ist im Amt.
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: freilandrose am 16.05.14, 10:01
2015 soll wieder alles anders werden. Neue Maßnahmen werden kommen, die alten Maßnahmen verlieren ihre Gültigkeit. Nur WAS kommt, lassen wir uns überraschen ::)
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: Frieder am 31.12.14, 21:10
Bescheid 2014, ausgestellt mit Datum 29.12. ging gestern ein.
Kohle ist per 31.12.2014 noch nicht auf dem Konto!

Stand irgendwo, dass die Auszahlung erst im Januar erfolgt?
Die lassen sich auch immer mehr Zeit........   ::)
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: Internetschdrieler am 31.12.14, 22:31
Bescheid kam am 29.12. Geld war am 30.12. auf dem Konto ausbezahlt von der Bundeskasse Trier. Meinst dass die Bayern bevorzugt werden?
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: klara am 31.12.14, 23:26
Jaaaa ;),
BaWü bekommt das Geld erst nächstes Jahr >:(.
LG Klara
Titel: Re: Gemeinsamer Antrag 2014
Beitrag von: Ingrid2 am 01.01.15, 10:34
Ich find das schon eine Frechheit, als ob das Geld so unwichtig wäre...