Bäuerinnentreff

Rezepte => Suppen, Salate, Snacks ... => Thema gestartet von: reserl am 06.01.02, 07:56

Titel: Salat und co.
Beitrag von: reserl am 06.01.02, 07:56
Hallo!

Meine Familie liebt Salat in allen Variationen.
Leider fehlen mir oftmals die Ideen dazu.

Was ist Euer Lieblingssalat?
Habt Ihr auch Rezepte/Ideen für gute Salatdressings?
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Maren am 14.01.02, 19:25
Ein Salat, den sogar unsere Kinder mögen, und das tollste, der sich bis zu 8 Tagen im Kühlschrank hält:

Weißkrautsalat
1 Kopf Weißkohl, 1 Zwiebel und eine rote Paprika klein schneiden, darauf eine Tasse Zucker geben,

-- 1 1/2 Tassen Kräuteressig
  1       Tasse  Oel
  1       Tasse  Zucker
  1       Eßl. Salz
  1 Teel. Senf
aufkochen und diesen Sud auf den Salat gießen,
das ganze 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen
____________________________________
Ein Salat für die schnelle Küche
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Maren am 14.01.02, 19:29
Ein Salat für die feine Küche, teuer wegen der Zutaten, aber ein "Gedicht":

Mangosalat:

1 Fl. Curry oder aber Mangosoße von Appel o.a. in eine Schüssel geben, dazu ca. 125 g Magerjoghurt und 1 Eßl. Currypulver
alles gut verrühren
dann noch hinzufügen
6 kleingeschnittene hartgekochte Eier
6 kleingeschnittene Bananen
Pfirsiche kleingeschnitten aus einer Dose Pfirsiche
**********************************************************
paßt gut zu Grillabenden
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Maren am 15.01.02, 11:08
Schneller Salat für Eilige:

Mais-Bohnen Salat

ca. 1/4 Fl. fertige Salatsoße *  z.B. French-Dressing von Kraft
4 - 6 Tomaten
1 Dose Kidney Bohnen (Bonduelle)
1 Dose Mais                (Bonduelle)
1 Kopfsalat
______________________________________
Soße in eine große Schüssel geben,  kleingeschnittene Tomaten,  Bohnen und Mais(beide abgetropft und abgewaschen) gut miteinander verrühren. (Das wird bei uns, wenns schnell gehen muß, gerne gegessen)
Wenn ich mehr Zeit habe, wird Kopfsalat, gewaschen und in mundgerechte Teile zerpflückt, vorsichtig untergehoben.
________________________________________
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: reserl am 27.01.02, 10:06
250 g gekochtes Rindfleisch
ohne Fett und Knochen
200 g Gewürzgurken
200 g  Paprika (grün, gelb rot)
5 EL Sahne
5 EL Öl
5 EL Zitronensaft
1/2 EL gehackte Zwiebeln
1/2 EL gehackte Petersilie und Schnittlauch
1/4 EL Tomatenmark
etwas Pfeffer, Salz, Senf, 1 Prise Zucker

Zubereitung:
Rindfleisch, kleinschneiden, Gurken, Paprika in Streifen schneiden, Sahne, Tomatenmark, Zitronensaft mit gehackten Kräutern und Zwiebeln verrühren, mit etwas Pfeffer, Salz, SEnf und Zucker abschmecken.

eignet sich auch gut zur Brotzeit oder als Abendessen ;)
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Ninne am 07.02.02, 14:42
Paprika-Salat

3 Paprika (1x rot, grün und gelb)
3 Peperoni (rot und grün)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
1 Knorr Salatkrönung Kräuter

Paprika in Stücke schneiden;
Peperoni in ganz klein Würfeln
Zwiebel ebenfalls würfeln.

Soße:
Knorr Salatkrönung mit 2-3Löffeln Wasser anrühren.
2- 3 Löffel Olivenöl unterrühren und die Knoblauchzehe dazu pressen.
Alles nochmal gut rühren und unter den salat geben. Kurz ziehen lassen.
Je nach Geschmack verfeinern.

Bon appetit
Ninne
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Sani am 22.02.02, 19:22
Chinakohl-Gelbe Rüben-Selleriesalat

1 Chinakohl, 2 Gelbe Rüben,  1/4 Sellerie
Chinakohl in Streifen schneiden, Gelbe Rüben und Sellerie schälen und raffeln miteinander mischen, Marinade aus Weißweinessig, etwas Naturjoghurt, Öl, Salz, Pfeffer, Dill
Wer will kann den Salat mit Sonnenblumenkerne bestreuen. Schmeckt einfach super!

Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: ela am 10.03.02, 18:36
Bauernsalat

3 Paprika(Bunt)
Cocktailtomaten
1/2Gurke
2kl.Zwiebeln
200g Schafskäse
2Tüten Knorr Salatkrönung(Paprika)
  Mazola Öl

Paprika in Streifen schneiden
Tomaten halbieren
Zwiebeln würfeln
Gurke längs halbieren und in Scheiben schneiden
Schafskäse würfeln
Soße nach Angaben zubereiten
Alles vermengen

Hält im Kühlschrank bis zu 3Tagen.

Tüschß ela :P
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Manuela_Markert am 10.03.02, 19:43
bestens geeignet für die "Abnehmecke"

Rohkostsalat

500 gr Karotten
150 Magerjoghurt
1 El Saure Sahne
frische Käuter
Zitronensaft
einige Tropfen flüssigen Süßstoff
etwas Salz und Pfeffer

Die Karotten fein raspeln. Aus dem Joghurt, Saurer Sahne und den restlichen Zutaten ein Dressing herstellen. Über die geraspelten Karotten geben und wie beim Krautsalat etwas drücken.
Verfeinert mit 2 El süßer Sahne schmeckt der Rohkostsalat noch besser.

Guten Hunger
Manuela
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: ammi am 30.03.02, 18:48
Hier ein Rezept für einen leckeren Frühlingssalat für 8 bis 10 Personen

1 Eissalat oder 1 kl. Chinakohl
1 Salatgurke
2 rote Paprika
1 Bund Radieschen

Salatsoße:
1 B. Sahne
2 B. Joghurt à 150 g
6 Essl. Zucker
1/2 Teel. Salz, 1 Prise Pfeffer
Saft von 2 Zitronen
1 bis 2 Essl. Essig
Kräuter (Dill, Schnittlauch Petersilie) oder
1- 2 P. Tiefkühl- Salatkräuter

Guten Appetit wünscht Ammi

Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: suederhof1 am 10.04.02, 21:27
Hallo zusammen

Fleischsalat:

Reste vom Braten (Rind, Schwein,Lamm egal)
kleinschneiden
Joghurt mit
Zitronensaft
Gurkenwasser  glattrühren
mit
Süßstoff od Zucker abschmecken
Einige Gurken kleinschneiden
Walnüsse kleinhacken
1-2 Äpfel kleinschneiden
alles zusammenmixen
etwas durchziehen lassen

Schmeckt solo oder auf Brot
LG Barbara aus NF
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: silvia am 20.04.02, 19:29
Hallo Salatfans nachfolgend das Rezept vom Lieblingssalat meiner Kinder:
1 Dose Thunfisch in ohne Öl
3 Tomaten
1/2 Salatgurke
1 Dose Mais
etwas Emmentaler nach Geschmack
2 Päckchen Salatkrönung Paprika-Kräuter
Thunfisch in Stücke zerpflücken
Tomaten,Gurke und Emmentaler in Würfel schneiden
Salatkrönung nach Anweisung anrühren alle Salatzutaten untermischen.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Astrid am 08.05.02, 22:24
Hallo Ihr Lieben,  :D

superschnell, die Zutaten meistens vorhanden und wirklich lecker:

2 Eier hartgekocht
1 D. Mais
1 D Mandarinen
1 D Champignons
1 Gl. Spargel

etwas Miracel Whip
1 Prise Gemüsebrühe

und genießen!   :)

Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: ChristineS am 15.05.02, 14:22
Hallo, :D
weiß auch ein tolles Rezept:
Kalter Braten (Rind, Schweine, Pute, egal)
hartgekochte Eier
Zwiebeln
und Schnittlauch

Essig - Öl soße , am besten Kürbiskern oder Wahlnussöl, und Balsamico Essig. und natürlich Gewürze,

alles klein schneiden die Soße drüber, vermengen,
und im kühlen min. 2 Std. stehen lassen, nochmal abschmecken, fertig ;)
dazu Schwarzbrot, super lecker ! ;D
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Annette am 18.05.02, 14:49
Ein Salat zum  :'(

1 Dose Mais
ca. gleiche Menge gehackte zwiebeln
1 - 2 fein gehackte Knoblauchzehen
1 - 4 Eßl. Miracel Wip
umrühren - fertig !

Passt prima in die Grillsaison
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: PeacefulHeidi am 03.01.03, 12:35
War ja eigentlich auf der Suche nach Kartoffelsalaten, aber keine gefunden. ;) Ich habe da auch noch einen schnellen Salat:

2 Dosen Mais, abspülen
2 Dosen Kidneybohnen (a 425 ml), abspülen
1 Stange Porree/Lauch oder 1 Bund Lauchzwiebeln in Ringe geschnitten
200 g Edamer oder Gouda in Stifte oder Stücke
Für die Marinade:
Salz, Pfeffer, Zucker oder Süßstoff nach Geschmack,
5 EL Essig,
1/2 TL Senf und
7 EL Öl


Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: bi am 10.01.03, 10:44
Karotten-Zucchini-Salat

Zucchini und Karotten zu Stifte hobeln.
Salatsoße aus Salz,Zucker, Essig, Öl und Salatgewürz.
gut durhziehen lassen - fertig.
schmeckt auch am nächsten Tag noch klasse.

Gruß Bi
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Fine am 16.06.03, 22:32
Porreesalat

3 Stg Porree in feine Streifen schneiden.-
2-3 Äpfel würfeln u. mit Zitronensaft beträufeln
6 hartgekochte Eier würfeln
1 kl. Dose Ananas
1 kl. Glas Selleriesalat
1 kl. Dose Fruchtcocktail

Soße herstellen aus:

3 Eßl. Mayonnaise
3 Eßl. Creme fraiche
3 Eßl. saure Sahne
Salz, Zucker u. Pfeffer

alles miteinander vermischen.

Geröstete Mandelblättchen obendrauf streuen.
Guten Apetitt
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: anja am 22.06.03, 11:51
   Panzanella Toskanischer Brotsalat

ca. 200 g Weißbrot  Ciabatta oder Baguette schon etwas trocken
1 Zwiebel
2 Tomaten
1/2 Salatgurke
frisches Basilikum
Knobizehe

Salz, Pfeffer, Prise zucker
3 - 4 EL Weißweinessig oder besser : Balsamico
1 - 2 EL Olivenöl

Brot in wenig Wasser u. Essig kurz einweichen und mit den Händen zerkrümeln.

Zwiebel, Tomate Gurke kleinschneiden und dazugeben, Basilikum und Knobi dazu, mit Salz, Pfeffer, etwas zucker und Essig abschmecken, am Schluss das Olivenöl zugeben.

Schmeckt auch sehr lecker mit Kirschtomaten, Rucola und Schafskäse !!!!!
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: ElkeR am 27.06.03, 21:08
Hallo zusammen,

ich schneide manchmal noch feine Apfelscheibchen in Blattsalat. Schmeckt sehr gut!

Gruß Elke
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Gislinde am 06.07.03, 00:58
In Blattsalate passen auch gehobelte Radieschen.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: martina am 29.07.03, 12:04

ich hätte da einen RUSSISCHEN RINDFLEISCHSALAT

allerdings ohne mengenangaben, muß man halt probieren

gekochtes rindfleisch in würfeln
rote und grüne paprika in streifen
champignons
olivenscheiben
saure-gurkenscheiben
zwiebelringe

und dazu ein dressing aus ketchup, essig und muskat, salz und pfeffer ja sowieso
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Maxi am 30.07.03, 23:57
Ich habe ein Rezept für einen schnellen Salat den ich sehr oft mache. Das Rezept habe ich auch schon oft weitergegeben.

Gurkensalat mit Tomaten und Mais

1 Salatgurke -- vierteln und 1 cm große Stücke schneiden
4-5 Tomaten in 1 cm große Würfel schneiden
1 Dose Mais abtropfen lassen

Salatsoße: 1 Becher Schmand oder Creme fraiche
1 Beutel Salatgewürz
1 teel. Senf
Salz, Pfeffer, Zucker, Kräuter
alles verrühren, kurz vor dem servieren Zutaten unterrühren
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Rike am 05.08.03, 22:25
Zwar kein Schichtsalat, aber superschnell geht der Aldisalat:
1 Packung Fleischsalat
1 D Mais, Erbsen+Möhren, Spargelabschnitte ect
eben alles, was es so an "Dosenware" gibt ( ohne Flüssigkeit) gut miteinander vermischen.
Wer mag, kann auch noch hartgekochte Eier oder Eisbergsalat dazugeben.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: martina am 06.08.03, 16:01
und hier die süßsaure variante

1 - 2 fleischsalat
1 gr. dose fruchtcoqutail und hartgekochte eier.

auch sehr lecker und superschnell ;)
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: landfrau2002 am 20.10.03, 21:52
Hallo,
da ich aus dem größten geschlossenen Kohlanbaugebiet Europas - nämlich Dithmarschen - komme, will ich euch mein Rezept für Weißkohlsalat nicht vorenthalten:

1,5 - 2 kg Kohl rapseln
2 Zwiebeln - kleinschneiden

250 ml. Öl
250 ml. Kräuteressig
180 g Zucker
1 EL Salz

Die Zutaten f. die Soße aufkochen und über den kleingeschnittenen Kohl geben, etwas stampfen - fertig.
Hält sich im Kühlschrank bis zu 14 Tagen und kann man sehr gut 1-2 Tage vor der Feier zubereiten!
LG Maren
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: landfrau2002 am 20.10.03, 21:57
Weil es so gut klappt, noch ein Salat von mir:

Schinken-Teller

8 Eier - kochen  und in Scheiben schneiden
4 Tomaten - kleinschneiden
1 gr. Glas Selleriesalat
1 kg Schinken - sehr fein würfeln (Lidl hat fertig!)
2 Be. Joghurt
1 kl. Glas Remoulade
1 kl Glas Mayonnaise

In eine flache Schüssel schichten:

Eier - Soße - Tomaten - Soße - Sellerie - Soße
obenauf dick mit Schinken abdecken, evtl. noch Kräuter drauf.

Statt Sellerie kann man gut Spargel nehmen.

Nicht so lange vorher fertig machen, da wg. der Tomaten sonst durchsuppt!
LG Maren
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: gatterl am 03.06.04, 16:19
Schneller Spargelsalat

Spargel schälen, in schräge, ca 0,5 cm -Stücke schneiden.
Sanft in Olivenöl anbraten, mit weissem Balsamico ablösen, salzen, zuckern, pfeffern, noch 5 Minuten in der geschlossenen Pfanne nachziehen lassen (abgeschaltete Platte) nachwürzen, evtl noch Öl dazu,
Auf einer Platte Parmaschinken auslegen, Spargelsalat daraufgeben, Parmesan darüberhobeln-Schnittlauch oder Basikum darüberstreuen- lauwarm servieren! :)
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Marthe am 25.06.04, 20:12
Hallo,
auch ich habe ein Salatrezept, was immer wieder gut ankommt.

Bunter Reissalat
400  ml Gemüsebrühe                aufkochen
11/2 TL Curry
150 gr. Naturreis                        dazugeben und den  
                                                  Reis garen.
200 gr. Geflügelfleisch                in Würfel schneiden
(Aufschnitt o. Filet)
1 Dose Maiskörner                     abtropfen lassen
1 rote Paprika                            waschen, entkernen
1 gelbe Paprika                          und würfeln
1 Apfel                                        schälen und würfeln

Alle Zutaten mischen
Aus
4 Essl. Öl
2 Essl. Zitronensaft
2 Essl. Essig
eine Sauce herstellen und mit einer gepreßten
Knoblauchzehe, Jodsalz und Pfeffer abschmecken.
Sauce mit den anderen Zutaten vermischen und den Salat eine halbe Stunde ziehen lassen.
Ich wünsche euch einen Guten Appetit
                                             
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Ursula am 04.08.04, 08:22
G R I E C H I S C H E R   S A L A T

1 Salatgurke
1 grüne Paprika
4 große Tomaten
1 rote Zwiebel
200 g Schafskäse
100 g schwarze oder grüne Oliven
3 EL Weinessig
1/2 TL Salz
3 EL Olivenöl
schwarzer Pfeffer
1 TL gehackter frischer oder getrockneter Oregano
feingeschnittene Petersilie

Salatgurke waschen, trocknen und schälen. Längs halbieren und Gurkenhälften in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden (evtl. auch Gurke der Länge nach vierteln). Paprikaschote waschen, entkernen, und in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und Ringe schneiden. Alles in eine Schüssel geben und vorsichtig mischen.
Den Schafskäse mit dem Messer in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Zusammen mit den (evtl. geviertelten) Oliven in die Schüssel dazugeben.
Essig und Salz verrühren, Olivenöl langsam unterrühren. Mit Pfeffer und Oregano würzen und ca. 1 Stunde ziehen lassen.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: regi am 02.02.05, 09:20
Ich suche heisse Tipps für Zuckerhut: Wie bringt ihr das Bittere weg???

Ich lege die Blätter in lauwarmes Wasser, schneide beim Rüsten die Mitte (weisser Strunk) weg, aber bitter ist er noch genauso. Wird bei meinen Essern nicht sehr geschätzt.

Danke für Tipps, damit  mein Zuckerhut nicht vergebnes im Garten rumsteht.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: sonny am 02.02.05, 21:09
Hallo Regi,
das herbe am Zuckerhut wirst du nicht völlig wegbekommen.
Wie machst du deine Salatmarinade?
Wir mögen den Salat süßlich, da wird er lieber gegessen. ;)
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Christine am 03.02.05, 07:12
Guten Morgen zusammen!

Was bitte, ist denn ein "Zuckerhut"? Sicher net der, den man zur Feuerzangenbowle nimmt, gell? Oder ist vielleicht Chicoree gemeint? Klärt mich auf....

...schreit Christine
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: mary am 04.02.05, 11:42
Hallo liebe Zuckerhutbesitzerinnen ;),
mit herben Salat kann ich bei uns auch keinen hinter dem Ofen hervorlocken,
mir ist aufgefallen, durch einen leichten Frost wird der Salat um sehr viel milder,
ich schneide ihn sehr fein in Streifen und lasse ihn noch kurz im lauwarmen Wasser ziehen.
Entweder Ananas, Orangen, Äpfel, Walnüsse  dazu und mit süsser Sahne statt Öl wird er viel milder.

Der Zuckerhut, der in Zeitungspapier eingeschlagen im dunklen Keller lagert ist fast nicht mehr bitter.

hat jemand von Euch ein gutes Rezept, wie man aus Keimlingen einen wohlschmeckenden Salat zubereiten kann?
Unter anderen Salat gemischt- kann ich ihn verstecken  ;),
unter Kartoffelsalat gehts auch noch.

Für Weißkohlfreunde:

Spitzkraut ganz fein hobeln, mit Salz und Kümmel  bestreuen und fest drücken, bis Zellsaft austritt,
eine Marinade aus Essig, Öl, Zwiebeln und Salz und Zucker oder Honig machen
und ausgelassene geräucherte Schinkenwürfel kurz in einer Pfanne erhitzen und anbräunen,
alles vermischen.
Herzliche Grüsse
maria
Titel: Rindfleischsalat
Beitrag von: Christine am 11.03.05, 10:12
Es geht los, Marion!

Fleischsalat:
750-1000g Schweinefleisch, 1 geh. TL Salz, 1/2 TL PFeffer, 25g Margarine,
1 kl. Apfel, 2-3 Gew.-Gurken, 4-5 Eier, 1 kl. Stück Zwiebel
Marinade:
200ml Schmand, 200g Salatcreme (ohne Kräuter), 3-4 EL Gurkenbrühe, 1 TL Senf, 1 TL Zucker, 2 TL Essig
2-3 EL Bratenfond
Fleisch salzen, pfeffern u. kurz in der Margarine ringsum anbraten ul mit wenig Wasser zugedeckt nicht zu weich schmoren. Kalten Braten in nicht zu feine Streifen schneiden. Apfel, Gurken, hartgek. Eier u. Zwiebel  in Würfeln dazu geben.
Alle anderen Zuten zu einer Marinade vermischen u. alles mit 2 Gabeln. untereinander heben.Einen Tag durchziehen lassen u. erst dann noch einmal mit Salz, Pfeffer, Zucker u. Essich abschmecken.
Als pikante Note gab man früher noch ein Stück gewässerten, zerkleinerten Salzhering dazu.

Rindfleischsalat:
250g Rindfleisch, Salz, Pfeffer, 100g Gew.-Gurke, 50g rote Pap.-Schote, 1/2 kl. Zwiebel
Marinade:
4-5 EL Tomatenketchup, 2 EL Gurkenbrühe, 1 EL Öl

Fleisch mit Salz u. Pfeffer schmoren, erkaltet in kl. Würfel schneiden. Gurke, Zwiebel u. Paprika ebenfalls gew. zugeben. u. mit der Marinade vermischen. 

Beide Salate stammen ebenfalls von der schon bei der Gulaschsuppe zitierten Thüringer Koch- u. Backfrau (u. Buchautorin) Gudrun Dietze, deren Rezepte man eigentlich unbesehen gleich übernehmen kann - einfach gut!
Diese Salate habe ich aber selbst schon öfter gemacht u. bin damit immer gut bein Familie u. Gästen angekommen.
Also - auch Dir guten Appetit u. herzl. Gruß - Christine
Titel: Rindfleischsalat
Beitrag von: mano am 11.03.05, 23:18
Teufelsalat

Bratenreste oder
gekochtes Rindfleisch

Tomaten
Paprika
Gewürzgurken
eingelegte Silberzwiebelchen
hartgekochtes Ei

Alle Zutaten würfeln, vermischen, Curry-Ketchup und etwas Gurkenbrühe, evtl Mayonnaise dazu, abschmecken, fertig.

Der Salat kommt bei uns immer sehr gut an.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Doro am 10.06.05, 08:54
Hallo,

ich hätte einen:

250g Reis
4 Hähnchenbrustfilets, gebraten und in Stücke geschnitten
1 Dose Ananas in Stücken
1 rote und 1 grüne Paprika, fein würfeln
3 hartgekochte Eier, gewürfelt
Maiskörner, gut mischen

Marinade:
Currysoße( die Grillsauce)
1 Becher Sauerrahm
Curry, Salz, Pfeffer, etwas Kräuteressig, Schnittlauch

Darf ruhig ein paar Stunden durchziehen!
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Marthe am 02.07.05, 14:32
   Kalifornischer Eiersalat


        4 Pfirsichhälfte
        4 hartgekochte Eier
        1 Dose Champignons
    125  gr. blaue Weintrauben

    Die Zutaten alle kleinschneiden und vermischen.
    Aus:
    100 gr.Creme fraiche
        3 Essl. Joghurt
    Salz, Pfeffer, Curry und Ingwerpulver eine Sosse zubereiten.
   
    Die Sosse zu den obengenannte Zutaten geben und alles vermischen.
    Eine Schüssel mit Salatblätter ausslegen und den Salat hineingeben.
    Guten Appetit


    LG
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: reserl am 08.08.05, 00:26

Ein leckerer Käse-Wurst-Salat , der bei uns gern gegessen wird:

100 g bayerischer Edamer
100 g Emmentaler
250 g Fleischwurst
1/2 Glas Gewürzgurken
4-5 Äpfel klein geschnitten
1 kleine Dose Mais
je 2 EL Schnittlauch und Petersilie
4 EL Joghurt-Salatcreme oder Mayo
1 TL Senf
1-2 bunte Paprika
1 kleingeschnittene Zwiebel
1 zerdrückte Knoblauchzehe
Essig
Salz, Pfeffer, Paprika


... ein Biergartenrezept der Bayerischen Milchwirtschaft e.V. (http://www.milchqualitaet-bayern.de/index1.html)
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: cara am 18.12.05, 11:41
Amerikanischer Möhrensalat

4-5 grosse Möhren
1 Tasse eingeweichte Rosinen
1 Tasse Pinienkerne (oder sonstige Nüsse/angeröstete Sonnenblumenkerne)
1 Becher Schmandt (kann wahlweise zur Hälfte mit Joghurt ersetzt werden)
1-2 unbehandelte Zitronen
Salz, Pfeffer

Möhren raspeln, mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Rosinen und die Nüsse/Kerne hinzugeben
Zitronenschale reinraspeln und dann auspressen und den Zitronensaft auch dazu geben.
Schmandt unterziehen, evtl. Sahne dazu, wenn zu wenig Flüssigkeit da ist.
kühl stellen und durchziehen lassen.

schmeckt wirklich suuuuperlekka und ist wirklich einfach und schnell...
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Sigrid am 18.12.05, 11:59
 :P...ich habe auch noch 'nen sehr leckeren Moehrensalat:

Moehren grob raspeln, ca. gleiche Menge Kaese (Gouda oder so) auch. handvoll trocken angeroestete Erdnuesse rein (ich nehme  geroestete Sonnenblumenkerne!), viiieeel Knoblauch ( lieber nach Geschmack), Citronensaft, etwas Oel (neutrales!), Salz (vorsichtig, da durch den Kaese schon Geschmack), Pfeffer, evtl. noch 'ne Prise Zucker(?). Alles gut verruehren und durchziehen lassen, am Besten ueber Nacht. Koestlich, habe gerade gestern fuer eine Party eine riesengrosse Schuessel voll gemacht, war ratzekahl alle!! Darfst aber mindestens fuer zwei Tage nicht unter's "Volk" gehen.
Eignet sich gut zum BBQ.
                                   Gruss, Sigrid
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Rieke am 14.01.06, 12:14
 :)Habe auch ein tolles Salatrezept:

   2 Päckchen Fleichsalat
 
   2 Äpfel

   1 Dose Fruchtcocktail


   Alles mit ein wenig Fruchtsaft vermischen und Äpfel nicht vergessen
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Thilda am 16.01.06, 11:08
Hier ein Rezept

                Fleischsalat vom Fleischer
                Weintrauben halbieren, am besten kernlos
                1 kl. Ds. Ananas in kl. Stücke schneiden
                Walnüsse  hacken
                alles miteinander vermengen,

                wird bei uns gerne zu Weihnachten oder kaltem Abendbrot gereicht.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: renerl am 11.03.06, 21:33
Ich hab noch einen schnellen Sommersalat

Tomaten, würfeln
Schafskäse,würfeln
Dosenmais  , zugeben, mit Salt würzen, etwas  durchziehen lassen.
schmeckt gut zum  Grillen, schön frisch
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: cara am 24.03.06, 17:10
klingt aufwendig, isser aber nicht, dafür suuuper lekka!!

Obstsalat mit Zitronengras-Ingwer-Aroma

60g Zucker
1 Stück Ingwer (ca. 2x2cm) in feine, dünne Scheiben geschnitten
1 Stängel Zitronegras, klein geschnitten (oder ca. ein EL getrocknet)
1 grosse Passionsfrucht
1 reife Papaya
1/2 Honigmelone
1 kleine Ananas
12 frische Litschis oder halt aus der Dose
3 EL Minze in feine Streifen geschnitten

Zucker, Ingwer, Zitronengras und 125ml Wasser bei schwacher Hitze in einem Topf verrühren, bis der Zucker gelöst ist.
für ca. 5min köcheln lassen, dass es etwas eindickt -> Sirup
abkühlen lassen und durch ein Sieb geben, Mark der Passionsfrucht unterrühren.
Das Obst waschen, evtl. schälen und würfeln.
Alles in einer Schüssel vermischen und den Sirup drübergeben.
Mit der Minze garnieren.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: spike am 03.05.06, 15:29
Reissalat

125 g Reis kochen nach Anw. und abschrecken, abkühlen lassen
125 g gekochten Schinken, in feine Würfel geschnitten
1 Dose Mandarinen, abtropfen lassen
1 grüne Paprika, fein würfeln
1 Glas roter Tomatenpaprika, abgetropft
1 Zwiebel, gewürfelt

Marinade: 125 g Majonäse
               2 Eßl. Sojasosse
               1 Eßl. Zucker

               zu einer Sosse verarbeiten und mit den anderen Zutaten vermengen

               kurz durchziehen lassen: guten Appetit!!!
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Eli am 20.06.06, 01:07
Bohnensalat
für die heiße Jahreszeit -schnell, lecker und erfrischend

3 Dosen Kidneybohnen - kurz abbrausen und  abtropfen lassen
1 Dose Mais - abtropfen dazugeben
je 1 gelbe und 1 grüne Paprika - vierteln, in relativ dünne Streifen schneiden
1-2 Tomaten - würfeln
1 Zwiebel - vierteln und in dünne Scheiben/Streifen schneiden
1 Knoblauchzehe oder etwas Koblauchpulver nach Geschmack dazugeben
gut vermengen,
mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Essig und Öl (am leckersten schmeckts mit Kurbiskernöl) abschmecken.
fertig!
am besten am vorabend zubereiten oder einige Zeit im Kühlschrank stellen- nochmals gut durchmischen und ggf. abschmecken.
Dazu: lecker geräucherten Schinken

Gut Schmatz  :)
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Eli am 04.02.07, 01:20
So - habe gestern geräucherten Aal unverhofft bekommen :)
Was damit tun - einfach so essen, hatten wir keinen Appetit drauf.
Einen Eisbergsalat hatte ich und etwas an Gemüse.
Also:
Teller mit Salatblättern ausgelegt
einige Scheiben Salatgurke und Tomate nett drauf verteilt.
Den Aal enthäutet, das Fleisch rausgetrennt und in kleine Stücke geschnitten.
2 Gewürzgurken fein gewürfelt
1 kleine Zwiebel fein gewürfelt
1 Tomate fein gewürfelt
1/2 gelbe Paprika fein gewürfelt
alles miteinander vermengt
1-2 EL Gurkenwasser von den Gewürzgurken dazu
mit Pfeffer und etwas Paprikapulver abgeschmeckt.
In der Mitte des Salatteller angerichtet und den Salat mit etwas Kürbiskernöl rundum beträufelt.
Dazu frische Brötchen oder Brot

Für 2 Personen als Zwischenmahlzeit oder Vorspeise

Mal was anderes aber lecker  ;D

LG
Eli
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: LunaR am 05.02.07, 20:34
Einfacher Krautsalat

1 Kopf Weißkohl  ) hobeln

1/2 l Essig )
20 g Salz )
120 g Zucker ) zusammen aufkochen und über den Kohl gießen
etwas Pfeffer )
1 Zwiebel )

anschließend 1/4 l Öl
2 Knoblauchzehen
1 Paket 8 Kräuter  unterheben.


Titel: waldorfsalat
Beitrag von: Lore am 05.07.07, 08:51
Hallo Lotta,

Zitat
Ich brauche ein sehr gutes Rezept für Waldorfsalat.

Und ausserdem soll ich 2 Salate machen und suche noch ein Rezept, was irgendwie was besonderes ist....

(So quasi eine Bereicherung der allgemeinen Kochbücher   )


http://www.daskochrezept.de/rezepte/salate/buffetsalate/



Waldorfsalat mit rohem Sellerie
Für 4 Personen:
75 g Mayonnaise (50 %)
100 g saure Sahne
1-2 EL Zitronensaft
250 g Knollensellerie
250 g Äpfel (z. B. Boskop)
75 g Haselnüsse
Zucker
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Mayonnaise mit der sauren Sahne und dem Zitronensaft verrühren. Sellerie und Äpfel waschen und schälen. Äpfel vierteln, Kerngehäuse entfernen. Sellerie und Äpfel grob raffeln, gleich in die Sauce hinein. Sofort untermischen, damit sie sich nicht verfärben. Haselnüsse grob hacken und zugeben. Salat mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.


Waldorfsalat mit gekochtem Sellerie
Für 4 Portionen:
75 g Mayonnaise (50 %)
100 g saure Sahne
2 EL Zitronensaft
175 g Knollensellerie
175 g Äpfel
250 g frische Ananas
100 g Walnüsse
Zucker, Salz
Pfeffer aus der Mühle

Mayonnaise mit der sauren Sahne und 1 1/2 EL Zitronensaft verrühren. Sellerie waschen, schälen, noch einmal kurz waschen, dann fein würfeln. Sofort in wenig Wasser mit Zitronensaft 5- 8 Minuten garen. herausnehmen und abtropfen lassen. Äpfel schälen und vierteln, Kerngehäuse entfernen, Apfelviertel in Würfel schneiden. Ananas schälen, würfeln. Abgekühlte Selleriewürfel, Apfel- und Ananaswürfel unter die Sauce mischen. Salat mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und mit grob gehackten Walnüssen bestreuen.  

Gutes Gelingen

LG
Lore
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Trudi am 04.01.09, 12:48
Hallo

   Ich suche ein Rezept für einen gekochten Randensalat.Kann mir jemand helfen.

      Trudi.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: primel am 04.01.09, 14:42
Hallo Trudi!
Meinst du mit Randen rote Beete?
Rote Beete bissfest kochen ,heiss schälen und je nach Laune in Scheiben oder Stifte hobeln.
Aus Zucker ,Salz,etwas pflanzlicher gekörnter  Brühe ,Balsamicoessig ,und sehr gutem Öl den Salat anmachen und durchziehen lassen.

Eine Dose Annanas untermischen........oder

eine Zwiebel ganz fein wiegen und einen Apfel raspeln und untermischen...oder

mit Wacholderbeeren und Kümmel und Lorbeerblatt.......

einfach ausprobieren ,was Fam schmeckt..........gruss Firenze

PS: Ich koch' die Rote Beete , hoble sie und mach sie mit Zucker,Salz uns Essig/abgekochtes heisses Wasser an und weck sie bei 85 ° eine halbe Stunde ein.So sterilisiert halten sie sehr lange, ...... und ich hab 5 vor 12 Uhr einen schnellen Salat
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: pauline971 am 18.07.09, 20:56
Pastasalat aus der Toskana für 6 Pers.
500g Rigatoni
75ml Ölivenöl
1 Knoblauchzehe zerdrückt
1 EL Balsamico-Essig
1 Dose Artischockenherzen
8 dünne Scheiben luftgetrockneter Schinken in Stücke geschnitten
80g in Öl getrocknete Tomaten, abgetropft und in dünne Scheiben geschnitten
2 EL Basilikumblätter in Streifen geschnitten
75g Rucola
40g Pinienkerne geröstet
50g schwarze Oliven
Nudeln bißfest kochen, abgießen und gut abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Öl mit Knoblauch und Essig zu einem Dressing verrühren. Das Dressing unter die heißen Nudeln mischen, Artischocken abtropfen lassen, vierteln und mit Schinken, Tomaten, Basilikum, Rucola, Pinienkernen und Oliven zu den Nudeln geben. alles gut mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: bauernhof am 24.07.09, 12:57
Hallo Nordlicht!
Hier das Rezeptfür
Lauchsalat: 

2 große Stangen Lauch
1 kleine Dose Ananasstücke
3 Äpel
Miracle wip
Pfeffer

Denn Lauch ganz fein schneiden, Ananas abtropfen lassen, Saft zur Seite stellen. Äpfel schälen in feine Scheiben schneiden.
Alles mischen. Mit Pfeffer und Miracle wip anmachen, ziehen lassen.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: mara51 am 27.09.10, 14:06
habe heute mal meinen Pak-Choi, den ich zum ersten mal im Garten angepflanz habe als Salat probiert

1 Kopf Pak-Choi
Blätter und Stiel in feinere Streifen schneiden
1 Zwiebel, kleinhacken
anmachen mit
Apfelessig, Salz, Zucker, Pfeffer u. saurer Sahne

ist nichts besonderes, aber er schmeckt sehr lecker und so gar nicht nach Kohl,
hat eher einen feinen Senfgeschmack

Grüßle Mara
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: ELLI47 am 27.09.10, 15:08
Ich hab mir das Rezept für die
Sylter Salatsoße gesucht
und werd sie ausprobieren. :D
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Selina am 03.06.13, 10:05
Hallo zusammen,

Neulich war eine Kochsendung im TV da, in der Schnittlauchsalat gemacht wurde.
Da ich jedes Jahr eine Menge von Schnittlauch wegwerfen muß, weil ich einfach zu viel im Garten gesetzt habe, interessiere ich mich für so ein Rezept.

Hab schon gegoogelt,
leider war in diesen Salaten immer Sahne oder Majonäse drinnen. Soviel ich mich erinnere, ist in jenem Salat aber nur Schnittlauch usw. gewesen.

Kann mir jemand so ein Rezept zur Verfügung stellen?
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: cara am 04.08.13, 11:20
Hallo Selina,

hast du mal auf der Internetseite der Kochsendung geschaut? Meistens finden sich dort die Rezepte.
Was verbirgt sich denn hinter deinem usw. ?
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: mary am 07.11.13, 18:26
Zuckerhut, Radichio- Endiviensalat hätte ich dieses Jahr mehr als genug- leider ist der Endiviensalat heuer ganz schön biiiiiiiiiiiitter.

Was gäbe es für Tips und Tricks- um ihn geniessbarer zu machen.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: mamaimdienst am 07.11.13, 18:50
angeblich soll man den Endivien ins warme Wasser legen. Wie lange und obs hilft weiß ich
aber nicht.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Rosi K am 07.11.13, 19:07
Ja, dieser Tipp ist richtig mit dem warmen oder sogar noch wärmeren Wasser ;D. Hilft auch bei Zuckerhut und Radicchio. Leider spült man sich da, wie bei allem Gemüse, das erwärmt wird, die Vitamine weg.
Deswegen habe ich mir angewöhnt, den Salat erst nach dem Waschen zu schneiden und aufs warme Waschen zu verzichten. Mit einem leckeren Joghurtdressing (mit einer Prise Zucker) stört uns das Bittere auch gar nicht mehr so sehr. Selbst meine 2 Männer haben sich daran gewöhnt. Die Bitterstoffe sind halt leider nun mal das, was den Salat so gesund macht.
Wenn mal ein kleiner Frost drüber gegangen ist (Zuckerhut und Radicchio vertragen ja ein paar Minusgrade) ist der Salat dann eh nicht mehr ganz so bitter.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: mary am 07.11.13, 19:36
Danke für eure Tips-
wir haben ein Beet Endiviensalat bereits verspeist, der war so wie eben Endiviensalat schmeckt,
aber das neue Beet- der ist so grottenbitter, da schüttelt es einem. Weder warmes Wasser, noch die Prise Zucker, noch das Untermischen unter Kartoffelsalat lässt ihn geniessbar werden.
Ich mag den leicht bitteren Geschmack von Zuckerhut, Radichio, Chicoree und Endivie- aber wenn es einem durch Mark und Bein geht- das ist zu viel.
Die einzige Lösung, die mir noch einfallen würde, kochendes Wasser und kurz damit übergiessen, auch wenn damit die Vitamine abhauen.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: silberhaar am 07.11.13, 20:16
Sali Mary

Ich schnetzle meistens Äpfel,  Mandarinen., Sonnenblumenkerne,  Feigen, Datteln, Nüsse, Kichererbsen einfach was ich  gerade daheim habe hinein.

Habe aber die Erfahrung gemacht, dass wenn ich Salat gegessen habe und dann etwas trinke, egal Wasser oder Tee, es abartig bitter wird!

silberhaar
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Heidi.S am 08.11.13, 09:03
angeblich soll man den Endivien ins warme Wasser legen. Wie lange und obs hilft weiß ich
aber nicht.
Meine Mutter hat den klein geschnittenen Endiviensalat in einen Salatsieb in warmes Wasser gelegt, ca 5 Min lang. Danach war nichts mehr bitter und wir Kinder haben ihn auch gerne gegessen.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: gammi am 08.11.13, 10:39
Ich wasche ihn auch warm, aber schon eher richtig warm. Nur wenn man ihn zu heiß wäscht, dann ist er nicht mehr gut. Dann wird er braun und schmeckt faulig.

Ich kenn das gar nicht anders.......... ???
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: frankenpower41 am 08.11.13, 11:22
Hallo

Ich lege immer ins warme Wasser, aber dieses Jahr kommt es mir vor, als würde es nicht helfen.
Kann es sein, dass Zuckerhut erst mal leichten Frost braucht. Ich hab das mal gehört. Dieses Jahr hatten wir noch keinen.

Marianne
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Helhof am 09.11.13, 18:30
zur Prise Zucker: Ich hab für Endiviensalat die MArinade von meiner Schwiegermutter übernommen:
auf 1Teelöffel Salz 2Teelöffel Zucker ...
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Lulu am 10.11.13, 08:40
Hallo Marianne,
ist bei mir auch so dieses Jahr. Esse Zuckerhut eigentlich schon gerne, aber der ist im Moment so bitter. Soviel Zucker kann ich da gar nicht anmachen, damit es irgendwie schmeckt. Mir ist der richtig verleidet grade.
Gruß
lulu
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: geli.G am 10.11.13, 09:30
Hallo Marianne,
ist bei mir auch so dieses Jahr. Esse Zuckerhut eigentlich schon gerne, aber der ist im Moment so bitter. Soviel Zucker kann ich da gar nicht anmachen, damit es irgendwie schmeckt. Mir ist der richtig verleidet grade.
Gruß
lulu
Hallo,
ich ess auch den Zuckerhut aus dem Garten und bei mir ist der sehr gut. Ich misch den immer mit ein paar Kartoffeln und Zucker kommt auch dran.

Wann erntet ihr den und wie lagert ihr den Zuckerhut? Letztes Jahr ist mir doch einiges verfault  :'(
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: mary am 10.11.13, 09:44
Ich hatte 3 Beete Endiviensalat, eines ist abgeerntet, der war so wie ich Endivie kenne und schätze-
das 2. Beet ist grottenbitter, vom 3. Beet hab ich probiert, der schmeckt wieder so wie Endivie sein soll.
@Geli, ich würde den Zuckerhut gerne draussen auf dem Beet lassen, aber leider sind die Wühlmäuse der ganzen Umgebung so scharf auf die bitteren Wurzeln- ich habe ihn - soweit noch Wurzeln vorhanden waren, in Zeitungspapier eingepackt und in ein kühles Nebengebäude gestellt.
Das letzte Endivienbeet ist vor Regen abgedeckt und wird die nächste Zeit in die Küche wandern.
Das bittere Beet - habe den Endivie geschnitten und nur mit kochendem Wasser übergossen, sofort abgegossen  und unter den Kartoffelsalat gegeben, damit konnte ich der Bitterkeit ein Schnippchen schlagen.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: frankenpower41 am 10.11.13, 09:57
Hallo

Ich lass Zuckerhut seit einigen Jahren immer draußen, wenn es richtig kalt wird, dann kommt noch Silowickelfolie drüber zum Abdecken. Ich finde so bleibt er am frischesten, da hab ich auch im April noch geerntet.  Allerdings hatte ich schon mal ein Jahr, da hab ich fast Totalausfall gehabt wegen Wühlmäusen. Von außen sah es gut aus und als ich Salat nehmen wollte, war innen alles hohl.
Endivien mag ich nicht so zum lagern. ist zwar weicher, aber der fault viel schneller und waschen muss ich den auch öfters. Wir haben große Birken und die Flimmer hängen überall drinnen.

Marianne
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: mary am 10.11.13, 10:42
Hallo Marianne,
kann mir vorstellen, dass der Zuckerhut draussen besser hält- aber ich hab gegen die Wühlmäuse keine Chance.
Generell, im Frühjahr, Sommer und Herbst komme ich mit dem Grünzeugs ganz gut klar, mit den Wintersalaten habe ich schon sehr viel Lehrgeld bezahlt.
Endivie, der draussen  verfault :-\, dann habe ich ihn im Gewächshaus eingeschlagen, das hat die Wühlmäuse sehr gefreut, sie haben die Herzen herausgefressen, mit den Wurzeln aus der Erde genommen und in Zeitung eingeschlagen und im kühlen Nebengebäude gelagert, auch nicht zu meiner Zufriedenheit, dieses Jahr versuche ich es mit Abdecken, vielleicht habe ich dann eine Chance. Da scheint auch an den Sorten einiges zu liegen, meine Tante hatte immer jede Menge Endiviensalat im Garten - lange in der Winterzeit holte sie sich nach Bedarf die Köpfe rein.
Zuckerhutwurzeln scheinen unseren Wühlmäusen besonders zu schmecken- bin schon froh, dass ich 5 Eimer  ganze Chicorreewurzeln ernten konnte. Der Chinakohl hat auch noch schöne Köpfe bekommen,
bald gesääter Feldsalat und Portulak, Asiasalate und Winterkopfsalat  im Gewächshaus, irgendwas wird dann schon für die Salatschüssel übrig bleiben.
Übrigens, dank deines Tips mit den Schwarzwurzeln im Mörtelkübel- ich habe jetzt endlich schöne Wurzeln, die ich nach und nach ernten kann. Bis jetzt haben dort die Mäuse noch nicht an die Wurzeln gekonnt.
Im Mörtelkübel ging Anzucht, Verziehen und das ganze Wachstum um vieles einfacher- sind  schöne Wurzeln geworden und das Ausgraben geht auch relativ einfach.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: frankenpower41 am 10.11.13, 11:03
Hallo  Mary

Dann hattest Du mehr Glück, bei mir waren die Schwarzwurzeln so dünn, dass ich sie gar nicht geputzt hab, dabei sahen sie so gut aus von oben. Ich hab auch tüchtig gegossen, daran kanns auch nicht gelegen haben.
Das war jetzt mal der letzte Versuch, ich kauf mir jetzt immer im Glas.

LG
Marianne
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: mary am 10.11.13, 16:10
Rein vom rechnerischen und vom zeitlichen Aufwand  her sind Schwarzwurzeln aus dem Glas die bessere Wahl. Ich hatte nur von dir diesen Tip gelesen und wollte wissen, wie Schwarzwurzeln zu kultivieren sind- unser Boden ist mit viel Lehm gesegnet, also kein Boden für diese Wurzeln.
Im vergangenen Jahr hatte ich den Versuch gemacht, sie ins Hochbeet auszusääen- leider hatten ein paar Mäuse die Schwarzwurzeln zum Fressen gern.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: geli.G am 10.11.13, 19:52
Im vergangenen Jahr hatte ich den Versuch gemacht, sie ins Hochbeet auszusääen- leider hatten ein paar Mäuse die Schwarzwurzeln zum Fressen gern.

Mary, wie kommen denn bei dir die Mäuse ins Hochbeet.... ??? Ich hatte noch nie eine drin und heuer insgesamt zwei Schnecken !!!!
Und ich hatte wirklich riesige Gelbe Rüben, die wurden im Garten früher nie so schön. Da ist ihm Hochbeet wohl die Erde tiefgründiger. Jetzt sind wir wohl eher im Thema "Garten".... ;)
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: frankenpower41 am 14.11.13, 14:34
Hallo

Es  muss doch was dran sein, dass Zuckerhutsalat mal etwas Frost braucht.
Heute war er, war kürzer im warmen Wasser als vorher, plötzlich nicht mehr bitter.

Marianne
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Lulu am 30.12.13, 18:30
Wie macht ihr euren Wurstsalat?

Bisher habe ich immer die klassische Essig-Öl-Marinade gemacht; hat bisher auch niemand gemeckert, aber wenn ich ins Gasthaus gehe, dann schmeckt er irgendwie anders und besser. Gut, bin ja auch im Norden geboren und kannte bis vor 10 Jahren keinen Wurstsalat. Meine SM hätte es mir niemals verraten. Oder liegt es am besonderen Öl oder Essig?

Gruß Lulu

Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: KATHRINA H: am 30.12.13, 19:28
Hallo! Ich gebe immer ein bißl Sud von den Essiggurken mit rein, machte
meine Mama schon so ;), natürlich ohne Senfkörner o.ä., auch beim Nudelsalat,
Ansonsten nur Öl, Essig- Weinessig, bißl Zucker, Wasser,
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, glaub es gibt für die Gastronomie
fertige Saucen, weiß ich aber nicht...
Gekochte Eier dürfen bei uns auch nicht fehlen und viele Zwiebelringe...
Ich nehm immer Lyoner, einen Ring oder Paprikafleischwurst,
Gruß Kathrin
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Helhof am 30.12.13, 19:40
Ja, Den Sud von den Essiggurken , den nehm ich auch für Wurstsalat.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: gammi am 30.12.13, 22:25
Am Essig kann es schon auch liegen......aber die Geschmäcker sind ja auch sehr unterschiedlich.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Maja am 31.08.14, 19:46
Weil es in die Vorstellbox nicht passte, nun hier meine Art Blaukrautsalat zu machen.
Jetzt mal einfach ohne Mengenangaben....erfahrene Köchinnen kommen wohl damit zurecht.....
Rotkraut fein hobeln. Etwas Zucker dazu und Salz, mit dem Holzstampfer fest klopfen. Wenn das Rotkraut etwas Flüssigkeit bildet ( geht relativ rasch durch das Klopfen) dann Essig dazu, ein Schuß Rotwein, etwas Senf.
Einen fein geschnittenen Apfel darunter mengen und zum Schluß mit gutem Salatöl abrunden.
Halbe Stunde durchziehen lassen....lecker!!
Manchmal schmecke ich auch mit einer roten Marmelade ab.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: gammi am 31.08.14, 21:41
Weißkraut für Salat klopfe ich auch. Blaukraut überbrühe ich mit heißem Wasser.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Babaluna am 31.08.14, 22:01
Darf ich mal fragen wie und womit genau ihr klopft??? Kenn ich gar nicht. Habe meine ersten Krautversuche mit dem TM gemacht, bin zu faul zum Raspeln bzw. habe ich nur so eine kleine Gurkenraspel/hobel.
Rotkohl habe ich auch gerade mal versucht (das TM-REzept aus dem Grundkochbuch), aber meine Lieben mochten den überhaupt nicht seufz! Mal sehen ob ich mich da noch mal rantraue, ist ziemlich depremierend so viel arbeit für nichts.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: gammi am 31.08.14, 22:14
Mit dem Fleischklopfer. Oder aber mit dem Boden einer Tasse. Am besten eignet sich eine ohne Henkel. ............hab es aber auch schon geschafft, dass beim Klopfen die Schüssel auseinander gebrochen ist.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Maja am 31.08.14, 22:18
Babaluna ich habe einen Stampfer aus Holz. So ein Teil hatte man früher in der Küche um Sachen durch zu passieren . Ein Stiel und ein dickes rundes Teil unten dran.
Ein Fleischklopfer, der eine flache Seite hat tut es auch.
Durch das Klopfen wird das Rotkraut schon aufgeschlossen und kann von der Marinade gut durchgezogen werden.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Maja am 31.08.14, 22:19
Gammi, Edelstahlschüsseln sind da praktisch
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: gammi am 31.08.14, 22:25
Daraus mag ich Salat nicht so gerne.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: mary am 01.09.14, 07:42
Beim Krautsalat ist für mich die Sorte schon der Anfang, das zarte Frühkraut oder dieses flache Rundkraut, das im Herbst zu ernten ist, Filderkraut- damit ist schon die halbe Miete beim Weisskraut für mich gewonnen.
Beim gekauften Kraut habe ich manchmal solche Köpfe erwischt, die so hart sind, fast mit nichts weichzubekommen,
da muss dann nach dem Stampfen oder Drücken noch kochendes Wasser darüber und kurze zeit ziehen- ist mir klar, dass einige Vitamine abhauen- aber wenn es keiner isst- für die Hühner Krautsalat herzurichten ist mir die Arbeit zu schade.
Dann muss noch gedünsteter Zwiebel, Kümmel und angeröstete Speckbröckchen rein-

Beim Blaukraut habe ich auch sortenbedingte Unterschiede festgestellt.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: fanni am 01.09.14, 10:36
Also, ich hab in meiner Jugend viel bei meiner Tante in ihrer Dorfwirschaft mitgeholfen und wir haben wannenweise Krautsalat gemacht...........und gequetscht, aber mit dem Handballen und so mach ich das noch immer, auch wenn meine Männer dann immer lästern, ich find das die beste Methode.  Der Krautsalat meiner Tante ist immer noch der beste........mein Sohn sagt auch immer, dass er ihn eher so baazig mag, wie in den Wirtschaften, aber da müsste ich ihn auch schon  in der Frühe machen für Mittag und das ist mir zu blöd.

Was in auch schon gemacht hab, dass ich Kraut zuerst etwas eingesalzen hab und dann später ausgedrückt und dann erst die Marinade drüber. Wir er auch ein wenig "baaziger"

@Mary du hast recht mit den Sorten. Ich hab letztes Jahr Blaukraut bei unserem Lagerhaus bekommen, da dacht ich zuerst ich könnte nimmer kochen, aber das hat so komisch geschmeckt,  irgendwie metalisch.........ich habs weggetan :-\, nutzt ja nix.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: gammi am 01.09.14, 11:59
Ach das hätte ich jetzt vergessen...........ich salze das Weißkraut auch, bevor ich es klopfe.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Maja am 01.09.14, 12:24
Gammi in der Edelstahlschüssel klopfe ich das Kraut nur und mache die Marinade dran. Durchziehen darf er dann entweder in Porzellan- oder Glasschüssel, oder wenn ich den Salat irgendwohin mitnehme auch in Tupperschüssel.
Wie Mary schreibt, ist die Sorte beim Weißkraut schon die halbe Miete. Beim Blaukraut aber habe ich kein eigenes und da kenne ich auch keine versch. Sorten.
Sehr gut schmeckt auch Wirsing als Rohkostsalat.
Meine gr. Tochter macht ihn immer hat das Rezept aus Russland mitgebracht. Könnte mich da reinsetzen.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Sigrid am 02.09.14, 00:49
Maja, ob Du uns das Rezept wohl verraten duerftest???

Sigrid  (http://www.cosgan.de/images/smilie/liebe/a010.gif) (http://www.cosgan.de/smilie.php)
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Heidi.S am 02.09.14, 06:41
Hallo
bei rohem Weißkrautsalat mache ich es jetzt immer so. Zuerst wird das Kraut in der Küchenmaschine geschnitten. Dann leicht gesalzen und nochmals in der Küchenmaschine mit dem Knethaken auf voller Leistung durchgeschlagen.
Falls ich sehr viel habe, mach ich das durchschlagen auch auf 2-3 Portionen. Das Kraut ist danach butterweich und innerhalb kürzester Zeit servierfertig. So gut durchgekneten braucht dann auch die Marinade nicht lange um durch zu ziehen.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: gatterl am 02.09.14, 06:56
Hallo
bei rohem Weißkrautsalat mache ich es jetzt immer so. Zuerst wird das Kraut in der Küchenmaschine geschnitten. Dann leicht gesalzen und nochmals in der Küchenmaschine mit dem Knethaken auf voller Leistung durchgeschlagen.
Falls ich sehr viel habe, mach ich das durchschlagen auch auf 2-3 Portionen. Das Kraut ist danach butterweich und innerhalb kürzester Zeit servierfertig. So gut durchgekneten braucht dann auch die Marinade nicht lange um durch zu ziehen.
Des is ja a guade Idee!
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: fanni am 02.09.14, 07:14
Hallo
bei rohem Weißkrautsalat mache ich es jetzt immer so. Zuerst wird das Kraut in der Küchenmaschine geschnitten. Dann leicht gesalzen und nochmals in der Küchenmaschine mit dem Knethaken auf voller Leistung durchgeschlagen.
Falls ich sehr viel habe, mach ich das durchschlagen auch auf 2-3 Portionen. Das Kraut ist danach butterweich und innerhalb kürzester Zeit servierfertig. So gut durchgekneten braucht dann auch die Marinade nicht lange um durch zu ziehen.

da bleib ich bei meiner Handballenmethode 8) 8) 8) 8) ;)
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: martina-s am 02.09.14, 07:41
Zitat
da bleib ich bei meiner Handballenmethode Cool Cool Cool Cool Wink
Ich find die Methode von Heidi auch gut! Muss ich glatt mal testen. Aber ich mach sehr wenig Krautsalat. Der fällt mir immer zuletzt ein bei der Menüauswahl.
Handballen ist mir ab gewisser Menge dann auch zu anstrengend. Ich hab das immer in Plastiktüte mit Schnitzelklopfer gemacht
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: mary am 02.09.14, 08:01
Die Idee von Heidi werde ich mir abspeichern- vielleicht gelingt so auch das Sauerkrauteinstampfen viel einfacher.
@Maja, das Rezept vom Wirsingsalat- magst du deine Tochter mal fragen, ob du es einstellen darfst?
Ich habe vergangenen Herbst das 1. Mal schönen Rosenkohl aus dem Garten holen können- der hat als Salat auch sehr gut geschmeckt, war so schön mild.
Woher bezieht ihr euer Kraut-
wenn die Krautköpfe so hart und fest wie Fussbälle  im Gemüseregal liegen- da brauche ich keine.
Mehr und mehr baue und pflanze ich mir im Garten Kraut an- und auf dem Wochenmarktstand kriege ich auch schönes mildes Kraut oder Pflanzen- denn das harte und feste Kraut aus dem Geschäft ist dann meistens auch noch so, dass es eher scharf vom Geschmack her bleibt.
Für die Senföle kann ich auch Meerrettich reiben. ;D
Leider haben mir die Schnecken die Pflanzen vom milden Rundkohl zusammengefressen, vergangenen Herbst haben wir diese Sorte das 1. Mal im Garten zum Ernten gehabt, der schmeckte wie das Frühkraut.
Zum Glück gibt's bald das Filderkraut zu kaufen-
Das Produkt Kraut in milder Form macht für mich die halbe Miete vom Salat.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Marlis am 02.09.14, 10:15
Die Idee von Heidi werde ich mir abspeichern- vielleicht gelingt so auch das Sauerkrauteinstampfen viel einfacher.



Hallo Mary das geht auch sehr gut bei der Sauerkraut herstellung. Ich mache es nur noch so.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Mathilde am 03.09.14, 22:34
Hallo,

ich bin geplättet  :D auf die ganzen Ideen wäre ich im Leben nicht ohne Euch gekommen. BT bildet doch ungemein

LGMathilde
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Maja am 04.09.14, 01:25
Rezept vom Wirsingsalat
Zutaten:
Wirsingkopf,
Salz, Zucker,
frisch gem. Pfeffer
Weißweinessig,
Olivenöl,
getr. Kräutermischung für Salat
Schuß Milch oder Sauerrahm
Speckwürfel und Zwiebeln

 
Meine Tochter sagte mir, dass sie das auch nur ohne Mengenangaben geben kann. Eine ihrer russischen Kolleginnen hat es ihr erklärt.
Also sie nimmt vom Wirsingkopf nur helle bis hellgrüne Blätter.
Diese schneidet sie wie Weißkraut zu feinen Streifen, klopft sie mit etwas Salz und Zucker, gibt dann Essig, etwas Olivenöl dazu, und getrocknete Salatkräutermischung, gem. Pfeffer und
einen kl. Schuß Milch( sie nimmt Ziegenmilch wegen Lactose, aber sie meint es geht auch etwas Sauerrahm).
Dann kommen ausgelassene Speckwürfel dazu   und in deren Fett gedünstete Zwiebelwürfelchen .Wobei zu bemerken ist.... die gedünsteten Zwiebeln mengt sie unter den Salat, die gerösteten Speckwürfel bleiben als Decke oben drauf.
Der Grund ist ... so bleiben diese kroß bis zum Verzehr.
Gutes Gelingen und vor allem guten Apetitt soll ich euch wünschen , denn meine Tochter fühlt sich geehrt dass sie euch das Rezept weitergeben darf.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: zwagge am 17.09.14, 13:39
Hallo, hier der Zucchini den ich heute gemacht habe:

Ca. 250 g Karotten
       550 g Zucchini
            1 Becher Schmand
                   Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver,
       Etwas Essig, O-saft,
Wer mag noch Cashewkerne und ein bisschen Fruehlingszwiebel.

Ohne Thermomix: Karotten und Zucchini hobeln/Rasseln
Schmand mit Salz,  Pfeffer, Knoblauchpulver,  Essig verrühren mit den Zucchini und Karotten vermengen, abschmecken und genießen.

Mit TM:
Alle Zutaten auf Stufe 5  ca.8 sek. Mit dem Spatel mixen
Cashew und Fruehlingeszwiebel  zum Schluss unterheben.
Guten Appetit
Birgit
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: pauline971 am 01.06.16, 10:10
Jetzt gibt es zum Glück wieder Salat und alles was dazugehört in größeren Mengen. Im Garten wächst der Salat gut und die Radieschen gedeihen super. Wir essen jeden Tag eine große Schüssel gemischten Salat mit Gurken, Tomaten, Spargel usw. Es gib so unendlich viele Variationen von Salatsoßen, die man machen kann. Allein die vielen Senf- und Essigsorten bringen mich täglich auf neue Ideen. Ich mache auch gerne ein Dressing mit Jogurt oder Schmand. Mein Bruder hat mir griechisches Olivenöl geschenkt; mein Patenkind kroatisches. Ich selbst habe welches aus Frankreich und Italien (3 verschiedene Sorten) und verschiedene Balsamico. Für mich ist es gar nicht nachvollziehbar, wie man da die Salatsoßen aus der Flasche verwenden kann. Aber gut, jeder wie er mag.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: frankenpower41 am 01.06.16, 11:00
Vor ein paar Jahren habe ich mal selber Salatsoße in der Flasche vorgemacht.
Ist gute Sache, man braucht nur drüber tun. Irgendwie ist mir das wieder abhanden gekommen.
Vielleicht mache ich das mal wieder.
Bei mir werden in dem Jahr die Radieschen nichts gscheites. >:( >:(
Kopfsalat ist der erste schon geschossen, aber die Hühner brauchen ja auch Futter.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Heidi.S am 01.06.16, 11:33
Ich stehe zur Zeit auf die nordische, sylter oder ähnliche Art Salatsoße. Da wird ein Konzentrat aus Zwiebeln, Essigessenz,Gewürze, Ei und Wasser,  zwei Tage im Kühlschrank reifen gelassen und dann mit Tortenguss und Öl aufgeschlagen. Hält ewig im Kühlschrank,  ist aber momentan schnell verbraucht 😀
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: mamaimdienst am 01.06.16, 11:51
echt  :o Tortenguss im Salatdressing,....
bitte genaues Rezept  ;D
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: Heidi.S am 01.06.16, 12:04
Ist ein Thermomix Rezept, aber kann man denk ich auch mit normalen Mixer machen. Ich nehme allerdings nicht Joghurt dazu wie in dem Rezept, sondern schlage nur mit Öl auf.... irgendwie ist der Joghurt immer leer wenn ich ihn brauche😠

http://www.rezeptwelt.de/vorspeisensalate-rezepte/sylter-salatsauce-die-nordfrische-leichtere-variante/361911
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: martina am 01.06.16, 12:08
Der Tortenguß dient als Stabilisator.

Wir haben in der Ausbildung bei größeren Mengen selbstgemachter Mayo Speisestärke angerührt und aufgekocht, so ähnlich wie wenn man Wäschestärke kocht. Mit der abgekühlten Stärke haben wir die Mayo dann verlängert.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: libido am 27.03.17, 13:24
Eine interessante Rezeptidee, wo wir ab und zumal zubereiten - Linsensalat mit Schwarzkümmel
folgende Zutaten:

 250 g Linsen (Beluga, zur Not auch andere),2 kleine Zwiebel(n), 2 Knoblauchzehe(n)
1 Bund Petersilie, (oder mehr), 2 EL Schwarzkümmel, Essig (Weißweinessig), Olivenöl, Salz und Pfeffer evtl. Kreuzkümmel, 2 Kartoffel(n), evt., gekochte, klein gewürfelte..

Zubereitung ist auch ganz einfach:

Linsen in nicht gesalzenem Wasser kochen, abgießen und Essig zugeben - ruhig reichlich Essig nehmen (mehrere Esslöffel), die Linsen mögens recht sauer! Abkühlen lassen, eventuell nochmals mit Essig abschmecken. Nicht früher salzen, sonst saugen die Linsen den Essig nicht mehr auf!

Zwiebeln hacken, in reichlich Olivenöl leicht glasig dünsten, Knoblauch dazupressen und vom Feuer nehmen. Die Zwiebel-Knoblauch-Öl-Mischung, reichlich gehackte Petersilie und den Schwarzkümmel (kann je nach Geschmack mehr oder weniger als 2 EL sein) mit den Linsen mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wer mag, kann noch einen Hauch Kreuzkümmel dazugeben (sollte aber nicht dominant sein); klein gewürfelte Kartoffelstückchen machen sich auch gut.

Am besten schmeckt der Salat, wenn er noch ein paar Stunden oder über Nacht durchziehen kann und danach noch einmal abgeschmeckt wird!

Der Schwarzkümmel ist wirklich super gut in dem Salat, macht für meinen Geschmack das gewisse Extra aus

Hoffe es schmeckt euch, ist natürlich auch nicht jedermanns Sache hehe
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: pauline971 am 27.03.17, 13:26
Ich esse schon mal gerne Linsen und das Salatrezept klingt gut.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: wolke am 27.03.17, 14:05
Was ist denn der Unterschied zwischen normalem und Schwarzkümmel? Hab nämlich nur normalen da. Oder ist das ganz was anderes??
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: pauline971 am 27.03.17, 14:15
Ja ganz was anderes. Der Schwarzkümmel ist z.B. auf den Pide oder Ecmek vom Türken drauf.
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: wolke am 27.03.17, 14:45
OK  :o. Muss ich mal googeln....
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: cara am 29.03.17, 17:57
Schmeckt der doll nach Kümmel?
Titel: Re: Salat und co.
Beitrag von: cara am 29.03.17, 19:33
hm... ich habe immer gedacht, das sei gerösteter Sesam....