Bäuerinnentreff

Rezepte => Süße Verführungen => Fruchtiges - alles aus Obst => Thema gestartet von: Lotta am 19.04.10, 12:48

Titel: Waldmeister
Beitrag von: Lotta am 19.04.10, 12:48
Aus gegebenem Anlass  8)

Alles über Waldmeister....
die besten Rezepte und Tipps
(soll ja auch als Beruhigungstee sehr gut wirken.....)
Titel: Re: Waldmeister
Beitrag von: mary am 19.04.10, 13:08
Hallo Lotta,
vielleicht auch für Anfänger wie mich- wie man diese Pflanze verwendet- ich hab gestern nach einem Rezept ein Sträusschen Waldmeister in Apfelsaft eine halbe Stunde reingehängt und das sollte eine Grundsubstanz für alkohlfreie Waldmeisterbowle werden.
Ich kann beim besten Willen keinen Waldmeistergeschmack im Saft erkennen. ;D
Wann kann Waldmeister verwendet werden, wie,
ich hab gelesen, dass Waldmeister eine Psyche aufhellende Wirkung hat, aber zuviel davon und man bekommt Kopfschmerzen.
Dein Tip mit Einfrieren, kannst du ein wenig von deinen Erfahrungen weitergeben, im Rezeptbuch stand, man sollte den Waldmeister sehr gut anwelken lassen.
Ein Quadratmeter Waldmeister wartet auf mich
herzl. Grüsse
maria

Titel: Re: Waldmeister
Beitrag von: ELLI47 am 19.04.10, 13:23
Hallo Lotta
Dann fang mal mit den Tipps an  8)
bin ganz Ohr (Auge) ;D

Hab ich auch im Garten :)
Titel: Re: Waldmeister
Beitrag von: Lotta am 19.04.10, 16:30
Hallo!
Ok Elli...bin ja gar nicht so  8)

Also meine Erfahrung hat gezeigt, das man das anwelken lassen nicht mit kurz gefrtieren vergleichen kann. Das Aroma ist sehr viel intensiver.
Bisher hab ich es auch hauptsächlich für Maibowle benutzt und will dieses Jahr aber mal Sirup un den Gelee probieren.

Für eine Maibowle nehme ich einen trockenen Weisswein, etwas Zucker und ein Sträusschen Waldmeister (mind. eine Stunde Tierkühler). Das wird zusammen angesetzt und darf bei mir 4 Stunden ziehen. Soll ja Leute gebe die da empfindlich reagieren wegen dem Cumarin..ich merk da zum Glück nix.
Dann noch ein paar lecker Erdbeeren in die Maibowle und fertich...

Letztes Jahr hab ich Eis gemacht

Sahne und Zucker (ich machs leider "frei Schnauze", daher keine Mengenangaben) und einen Strauss Waldmeister aufkochen und ziehen (kalt werden) lassen.
(ich werde dieses Jahr das Ganze pürieren und nicht das Sträusschen rausnehmen- dann müsste es ja auch grün werden..)
Dann 6 Eigelb unterschlagen und in die Eismaschine....

Ich fands lecker....aber es ist natürlich nicht so geschmacksintensiv wie das künstliche Zeugs...

Grussi
Lotta
Titel: Re: Waldmeister
Beitrag von: Molli am 19.04.10, 17:05
Hallo

Vielleicht ist es auch so wie bei Lorbeerblättern,den frischen
Zupt man sie ab und gibt sie rein-nix
Man muß diese einige mal zerdrücken,zusammenlegen dann riecht man auch was davon und der Geschmack kommt dann in der Suppe,Kraut usw raus


LG Spatzl
Titel: Re: Waldmeister
Beitrag von: mary am 20.04.10, 09:24
Hallo Lotta,
danke, werd ich auch mal probieren.  Der künstliche Waldmeistergschmack und dazu noch die giftgrüne Farbe der damit hergestellten Wackelpuddinge- ;D, ne, danke´.
@Molli, ich trockne die Lorbeerblätter, bin zur Zeit auf Experimentierphase, welche Kräuter wie zu handhaben sind.
Jahrelang hab ich mich an deren Zierwert erfreut, jetzt wird der Nutzwert ausprobiert.
Herzl. Grüsse
maria

Titel: Re: Waldmeister
Beitrag von: mary am 04.05.17, 17:18
Im Garten wächst der Waldmeister ganz tüchtig.
Habe heute Maibowle angesetzt.
Titel: Re: Waldmeister
Beitrag von: goldbach am 04.05.17, 18:57
Maria, schade, dass ich keine Zeit habe und wenn, dann müsste ich noch Autofahren  :'(
Aber diese leckere Bowle werde ich am WE ansetzen! Nur für mich alleine!
Titel: Re: Waldmeister
Beitrag von: mary am 05.05.17, 06:50
@goldbach,
hättest gerne auch was abbekommen, ich hab statt Wein Apfelsaft verwendet, wollte die alholofreie Version testen.
Titel: Re: Waldmeister
Beitrag von: gatterl am 05.05.17, 13:54
Nach den Beschreibungen hier hab ich Lust auf Waldmeisterbowle bekommen, ich hab die noch nie probiert.
Ich hab mir eine Pflanze gekauft...vermutlich ist das viel zu wenig, aber für ein Glas wirds schon reichen.  :)
Titel: Re: Waldmeister
Beitrag von: Tina am 05.05.17, 13:59
Gatterl,
wenn du den im Garten auspflanzt, der wächst und vermehrt sich wie Hulle ;D
Titel: Re: Waldmeister
Beitrag von: gatterl am 05.05.17, 16:34
Ich traue es mir kaum zu sagen : ich habe keinen richtigen Garten.
Nur eine Wiesenfläche, ein paar Rosen und Kübelpflanzen. Und ein Hochbeet. Und Tomaten.
Titel: Re: Waldmeister
Beitrag von: Tina am 05.05.17, 17:57
Gatterl,
ist doch egal, ob du einen Garten hast, kannste irgendwo unter Büsche setzen, bei mir wächst der mittlerweile an allen möglichen und unmöglichen Stellen, manchmal denke ich, der könnte auch als Unkraut durchgehen :o
Titel: Re: Waldmeister
Beitrag von: mary am 05.05.17, 19:36
@gatterl, bei mir  ist der Waldmeister ein Stück weit unter den Rosen als Bodendecker, sieht sehr ansprechend aus und hat noch einen Nutzeffekt.
Aber ich bin mit der  Verwendung der Pflanze noch nicht so ganz auf der Höhe, beim ersten Apfelsaft hab ich die angewelkten Pflanzenteile gebündelt und in den Saft gehängt, dass die Enden den Saft nicht berührten, aber war wohl zu lange drinnen, der Geschmack hat mich jetzt nicht überzeugt, der nächste Versuch war nur eine knappe halbe Stunde.
Schmeckte besser.
Mir erscheint es so, dass der Waldmeister eine neue Modepflanze wird, aber den richtigen Umgang damit - da gibts  wohl 10 Experten und 15 Meinungen.
Mit Einfrieren hab ich keine Erfahrung- und Sirup hab ich auch noch nie gemacht.
Titel: Re: Waldmeister
Beitrag von: mary am 18.04.18, 09:56
Jetzt stehe ich wieder im Garten, der Waldmeister blüht noch nicht, aber er ist inzwischen zu einem stattlichen Bodendecker herangewachsen.
Das ergäbe viel Waldmeisterbowle usw.
Würd mich nur mal interessieren, wer macht was mit diesem Kraut?
Titel: Re: Waldmeister
Beitrag von: Hilde am 18.04.18, 09:58
Jetzt stehe ich wieder im Garten, der Waldmeister blüht noch nicht, aber er ist inzwischen zu einem stattlichen Bodendecker herangewachsen.
Das ergäbe viel Waldmeisterbowle usw.
Würd mich nur mal interessieren, wer macht was mit diesem Kraut?


bei größeren Mengen Waldmeister würde ich einen Waldmeistersirup ansetzen. Vor der Blüte wäre der Erntezeitpunkt ideal.

Titel: Re: Waldmeister
Beitrag von: frankenpower41 am 18.04.18, 12:02
Das könnt ich mal machen.
Ich hab von ehemaliger Freundin von Sohn einen Stock bekommen, dann nochmal weil der im jahr drauf nicht kam, jetzt wächst er plötzlich in Unmengen über alles drüber hinüber.
Titel: Re: Waldmeister
Beitrag von: Tina am 18.04.18, 13:07
Oh je, wenn der sich erst mal eingewöhnt hat, wächst der wie Hulle.
Ich mach damit nicht viel, mal ne Bowle.
Titel: Re: Waldmeister
Beitrag von: Dette am 18.04.18, 13:12
Hallo zusammen,
ich mache da raus ein Waldmeistergelee mit Traubensaft oder Wein, je nach Geschnmack.
Sirup hört sich aber auch gut an.
Viele Grüße Dette