Bäuerinnentreff

Organisation ist alles => Finanzen und Recht => Versicherungen => Thema gestartet von: martina am 20.01.07, 08:59

Titel: Sturmversicherung ???
Beitrag von: martina am 20.01.07, 08:59
Jetzt nach dem Sturm haben die Versicherungen wieder viel zu tun, Handwerker auch 8) um all die vielen Sturmschäden zu beseitigen.

Bei einigen Betrieben und Privatleuten kann das ohne Versicherung sehr teuer werden. Die Sturmversicherung ist ja keine Pflichtversicherung, so wie z.b. eine Feuerversicherung.

So wägt jeder Betriebsleiter ähnlich wie bei der Hagelversicherung ab, ob er sich eine Sturmversicherung leisten kann, oder nicht.

Wie schaut es aus, leistet Ihr Euch den *zugegeben* teuren Versicherungsschutz oder verzichtet Ihr lieber darauf und geht das Risiko einen Sturmschaden selber tragen zu müssen ein?

Ehrlich gesagt, möchte ich auf unsere Sturmversicherung nicht verzichten.

Für das Haus haben wir eine Gebäudevollversicherung, die Wirtschaftsgebäude sind getrennt versichert für Feuer und Sturm/Hagel.

Zum Glück haben wir diese Versicherung bislang nur in kleineren Fällen benötigt, auch sind wir bei diesem Sturm mit einer kaputten Dachziegel mehr als glimpflich davongekommen.
Titel: Re: Sturmversicherung ???
Beitrag von: Hanse am 20.01.07, 09:36
Hallo,

seit 2003 haben wir eine Sturm/Hagelversicherung.

Anlaß war eigentlich die neue Photopholtaikanlage.

Bereut haben wir es noch nicht, in Anspruch genommen auch nicht.

Die paar dachziegel hab ich bisher immer noch selber einhängen können.

Allerdings befürchte ich , daß das Ganze bald teurer werden wird(wenn solche Orkane uns öfters besuchen)

Starken Hagel gabs bei uns schon 20 Jahre nicht mehr. Trotzdem will ich es nicht riskieren.


Gruß Hans
Titel: Re: Sturmversicherung ???
Beitrag von: Luetten am 20.01.07, 13:49
Für uns auch ein Muß und neben Aufräum und Entsorgungskosten, ist auch andersweitige Unterbringung mit drinne, hoffen wir das wir sie nicht für größere Dinge in anspruch nehmen müssen!
LG Petra
Titel: Re: Sturmversicherung ???
Beitrag von: mary am 20.01.07, 13:55
Hallo Petra,
bei uns ist zum Glück bei allen Stürmen an den Gebäuden nichts grösseres passiert. Die Schäden draussen im Wald sind sicher nicht versicherbar?
Bei uns ist nächste Woche Versicherungsberatung, da müssen wir uns über eine Elementarversicherung genauer informieren.
Wir hatten vor 2 Jahren Glück, dass es nur unsere ganzen Flächen total verhagelt hat, im Nachbarlandkreis hat es teilweise die Dächer zerschlagen, das wird dann schon teuer.
Herzl. Grüsse
maria
Titel: Re: Sturmversicherung ???
Beitrag von: martina am 14.07.11, 10:20
*schubs*

Sind die aktuellen Gewitter und Stürme für Euch Anlass, eine Sturmversicherung abzuschliessen, falls Ihr noch keine habt?
Titel: Re: Sturmversicherung ???
Beitrag von: mamaimdienst am 14.07.11, 14:14
Wir haben dieses Jahr zum ersten Mal eine Sturmversicherung gemacht. Allerdings nur beim Mais.
Titel: Re: Sturmversicherung ???
Beitrag von: martina am 14.07.11, 14:19
Und Eure Gebäude, sind die sturmversichert?
Titel: Re: Sturmversicherung ???
Beitrag von: Benita2 am 14.07.11, 14:43
Hallo allerseits,

Wir haben zwei große Hallen sturmversichert. Das Wohnhaus wollen wir auch nächstens versichern, weil auch wir in den letzten Jahren buchstäblich mitansehen konnten, welche Schäden in unserer nächsten Umgebung enstehen können, wenn mal richtig starkes Unwetter kommt.
Mein Mann hat bis jetzt noch gezögert aber bei einem Wohnhaus ist so richtig was los, wenn man Schaden hat.
Titel: Re: Sturmversicherung ???
Beitrag von: mamaimdienst am 14.07.11, 17:37
Und Eure Gebäude, sind die sturmversichert?

ja, die sind auch (schon immer, da Alleinlage) sturmversichert.