Autor Thema: Besamung Kalbin  (Gelesen 665 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline annette161Topic starter

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 7
  • Geschlecht: Weiblich
Besamung Kalbin
« am: 17.01.21, 12:59 »
Hallo! Mit wieviel Monaten besamt Ihre eine Kalbin? Ich hab jetzt gelesen, man sollte zwischen 12 und 14 Monaten besamen, bei uns wird aktuell aber erst mit 18 Monaten besamt. Was habt ihr für Erfahrungen?

Offline Internetschdrieler

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2238
  • Geschlecht: Männlich
Re: Besamung Kalbin
« Antwort #1 am: 17.01.21, 13:38 »
Welche Rasse? Welches Herdenniveau? Welche Fütterungsintensität beim Jungvieh?
Ein Erstkalbealter von unter 24 Monaten? Obs das bringt? Dann soll die Jungkuh 30, oder besser noch, 35 l Milch geben, wachsen soll sie auch noch, um eine stabile Kuh, mit vielen Laktationen zu werden. Das wird in Ausnahmefällen gelingen. Die Abgangsstatistik, besonders bei HF sprechen für sich.

Wir, mit Brown Swiss, ganzjähriger Stallhaltung, auch beim Jungvieh, streben ein durchschnittliches EKA von 25-26 Monaten an.

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 830
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Besamung Kalbin
« Antwort #2 am: 17.01.21, 17:49 »
Wir streben ein Erstkalbealter von 26 Monaten an, Fleckvieh. Momentan müssten wir eigentlich etwas früher besamen weil die Damen sonst zu fett werden  >:(

Offline Annina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 334
  • Geschlecht: Weiblich
  • hab Sonne im Herzen
Re: Besamung Kalbin
« Antwort #3 am: 20.01.21, 10:59 »
Bei uns ist es nicht so einfach, weil wir Abkalbungen nur von ende August bis ende März anstreben, im Sommer sind die Kühe auf der Alp.
Erstlingskühe sollten bei uns bis spätestens Januar gekalbt haben, auf der Alp geben sie sonst viel zu wenig Milch. Es kommt vor, das sie deshalb schon mit 25 mt abkalben, für die meisten ist das aber zu früh. Dann lieber erst mit 30-32 mt, dann gibts auch eine ordentliche Leistung.
Liebe Grüsse, Annina

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.  Aristoteles