Autor Thema: Buchsbaumzünsler  (Gelesen 11192 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mary

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9856
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Buchsbaumzünsler
« Antwort #30 am: 26.08.18, 06:44 »
Gestern sind die letzten Buchsumrandungspflanzen gerodet worden, ich hätte da wohl viel mehr hätscheln und pflegen müssen. Die xte Generation Buchsbaumzünsler hat ganze Arbeit geleistet.
Jetzt muss mir nur noch eine andere Umrandungspflanze unterkommen, die gut zu Rosen passt.

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2727
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Buchsbaumzünsler
« Antwort #31 am: 26.08.18, 09:23 »
Ich muß mich auch auf die Suche nach einer Alternative machen, aber vorerst roden.  ::)
Bisher war es für die Arbeit zu heiß.
Wegen der Trockenheit ging das Absterben sehr schnell. Im Frühjahr war hier noch nichts zu sehen.
Schade drum.
« Letzte Änderung: 26.08.18, 09:36 von mogli »
Liebe Grüße Helga

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6457
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Buchsbaumzünsler
« Antwort #32 am: 26.08.18, 09:28 »
Na, ihr macht mir Hoffnung. :(  Hab ja gespritzt, muss ich diese Woche unbedingt wiederholen.

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1555
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Buchsbaumzünsler
« Antwort #33 am: 26.08.18, 09:51 »

..wenn man dranbleibt mit der Spritzerei, dann hat der Zünsler keine Chance!
Ich zieh das durch: alle 3 - 4 Wochen spritzen, solange es über 10° C hat.
Bei meiner Freundin war ich vergangenen Sonntag mit der chem. Keule zugange, gestern erzählte sie mir, dass sowohl Raupen als auch Brösel (Eiablage) untern den Buchsbäumen liegen.  D.h. es hat geklappt.
Wiederholungstermin ist bereits notiert.
Bei unserer Wirtin war der Zünsler an zwei kleinen Kugeln auch dran: ganz frisch noch, weil die Blätter noch nicht braun waren.  Auch da hat es geklappt.

Bei Gemüse  schauen wir auch, ob irgendwelche Tiere dran sind; und bei Rosen ob sie krank sind/werden.
Das gilt ab nun auch beim Buchs.
 

Offline geli.GTopic starter

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3655
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Buchsbaumzünsler
« Antwort #34 am: 26.08.18, 09:55 »

..wenn man dranbleibt mit der Spritzerei, dann hat der Zünsler keine Chance!
Ich zieh das durch: alle 3 - 4 Wochen spritzen, solange es über 10° C hat.

Das würde ich auf keinen Fall machen. Da reiß ich es lieber aus und setz mir was anderes hin.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1555
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Buchsbaumzünsler
« Antwort #35 am: 26.08.18, 09:59 »
@geli: warum rausreissen?
Hier, in und um LA herum, hat quasi jeder im Garten Buchs: der gehört zur Landshuter Hochzeit dazu!


Offline geli.GTopic starter

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3655
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Buchsbaumzünsler
« Antwort #36 am: 26.08.18, 10:01 »
@geli: warum rausreissen?
Hier, in und um LA herum, hat quasi jeder im Garten Buchs: der gehört zur Landshuter Hochzeit dazu!

Bei uns gab´s bis vor ein paar Jahren auch unzählig viele Buchs. Fast jeder hatte im Garten einen stehen, manche schon 40 Jahre alt und älter.
Die sind inzwischen fast alle weg, weil niemand diese ewige spritzerei mit Gift will und ich auch nicht.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline mary

  • in memoriam
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 9856
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Buchsbaumzünsler
« Antwort #37 am: 26.08.18, 10:20 »
Hab bei Bekannten gesehen, die spritzen den Buchs jeden Tag mit dem Schlauch ab und dann wird er auch immer wieder behandelt.
Diese Pflanzen schauen noch gesund aus.
Ich hab neben dem Buchs auch Küchenkräuter, Beerensträucher, da ist die Lust auf Behandlung der Buchspflanzen  nicht so ausgeprägt.
Bei den Rosen überleg ich Lavendel als Einfassung, hätten die Bienen auch noch was davon, das Kräuterbeet als Überlegung mit Bergbohnenkraut einfassen, eben auch ein Bienenfutter, da weiß ich aber nicht, wie schnittverträglich die Pflanzen sind?

« Letzte Änderung: 26.08.18, 10:24 von mary »

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1277
Re: Buchsbaumzünsler
« Antwort #38 am: 26.08.18, 13:12 »
Das sind bei meinen nur Spinnweben oder ?
« Letzte Änderung: 26.08.18, 13:34 von maria02 »

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1555
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Buchsbaumzünsler
« Antwort #39 am: 26.08.18, 14:50 »
...Ferndiagnose ohne Garantie - nur Spinnweben
@Maria02, schüttle mal den Buschs durch und achte drauf was runterfällt, bzw. ob was runterfällt.

Nachfolgend meine Erfahrungen und nicht in Stein gemeißelt!

Um diese Jahreszeit sind die Eier eher wie aufgereiht in einer durchsichtigen Schnur, wenn die runterfallen sehen sie aus wie sandähnliche Brösel (so meine Freundin).
Erst zum Winter bzw. während des Winters weben sie sich in ein dichteres Netz ein. Verharren da und legen im Frühjahr mit dem abknabbern los.
Der Zünsler fängt (meist) an den äußeren Blättern / Stielen an und arbeitet sich dann durch.
Es ist ein Falter, der alle 3-4 Wochen etwa 100 bis 200 Eier legt: wenn die sich vermehren, dann ist was los im Buchsbaum!
Wenn man die ersten "Bissverletzungen" übersieht, wird der Buchs schnell braun. Anfangs natürlich nur stellenweise/vereinzelte Stiele bzw. Büschel  sichtbar. Sieht manchmal aus, wie die Stellen, wo die Hunde das Bein heben! Und da wird wenig drauf geachtet, bis man mehr sieht.

Ein Buchs erholt sich innerhalb von einem Jahr wieder recht gut und wird wieder grün.
Darum tut es mir echt weh, wenn so schöne große , alte Buchskugeln rausgerissen werden. 

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2119
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Buchsbaumzünsler
« Antwort #40 am: 16.11.19, 19:53 »
Bei uns hat heuer der Buchsbaumzünsler schwer gewütet.
Konnte es irgendwie nicht glauben, ist aber so.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline züsi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1049
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Buchsbaumzünsler
« Antwort #41 am: 16.11.19, 20:45 »
Bei mir haben sie im alten garten gewütet, da muss ich im frühjahr zeitig dahinter und
schauen was noch zu retten ist!

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2501
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Buchsbaumzünsler
« Antwort #42 am: 16.11.19, 20:48 »
Hallo,
den abgefressenen Buchs kann man auch radikal abschneiden. Mit Glück treibt er neu aus im Frühjahr.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5645
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Buchsbaumzünsler
« Antwort #43 am: 16.11.19, 20:53 »
Beim Buchsbaumzünsler hilft das bloß nix.
Wenn der Mal da ist, hat man selten eine Chance
Die meisten Menschen riskieren lieber in ihrer Suppe zu ertrinken, als einen Blick über den Tellerrand zu wagen
© K. Ludemann

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2501
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Buchsbaumzünsler
« Antwort #44 am: 16.11.19, 21:59 »
Im Fernsehen kam mal:absaugen mit nem Staubsauger ::).
Ich dünge  und spritze ihn mit Zinnkraut sud. Da werden die Blätter richtig hart. Das hält ihn auch einwenig ab.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag