Autor Thema: Betriebsserver - Betriebsnetzwerk  (Gelesen 1334 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21179
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Betriebsserver - Betriebsnetzwerk
« am: 01.10.22, 10:53 »
Nachdem unser Junior nun vermehrt im Agrarbüro mitarbeitet, denken wir über die Anschaffung eines eigenen kleinen Netzwerkservers nach, auf dem die Betriebsdaten zur gemeinsamen Nutzung liegen.

Lt. dem Mitarbeiter eines Elektronikmarktes, den ich dazu gefragt habe, gibt es schon einfache Serverfestplatten, die dafür geeignet sind.

Im BT hab ich dann diesen Beitrag gefunden.

Hallo
heute war ich zum Agrarbürotag. Dort wurde uns u.a. auch die Sicherung in der Cloud vorgestellt.
Die Vorteile sind, dass man keine eigene Hardware benötigt und die Daten nicht selber betreuen muss. Außerdem sind die Daten ziemlich sicher.
Allerdings ist man abhängig von einer Internetverbindung, die Erstbefüllung und die Komplettwiederherstellung  können einen ganzen Tag dauern.
Außerdem werden oft zusätzliche Kosten fällig, wenn bestimmte Datenvolumen überschritten sind.
Bei einigen Anbietern muss man wissen, dass die Daten im Ausland gespeichert sind und da könnte man schon Sicherheitsbedenken wg. Datenschutz und Fremdzugriff haben.

Es wurde empfohlen Daten von Stallcomputer und kleine Datenmengen z.B. Dokument auf USB-Sticks zu sichern. Die meisten Herdenmanagementprogramme sichern täglich, da braucht man nur das entsprechende Laufwerk für den Stick angeben.
Der Referent hat für die Landwirtschaft empfohlen ein NAS System einzurichten. Er hat uns das sehr ausführlich erklärt. Das meiste kann man hier nachlesen:

https://nasserver-test.de/vor-und-nachteile-eines-nas-servers/

LG Gina


Arbeitet jemand von Euch mit solchen Systemen?
Noch 13 Tage bis zum Mandarinday 2022

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 6120
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Betriebsserver - Betriebsnetzwerk
« Antwort #1 am: 01.10.22, 11:39 »
Hallo Martina,

wir haben so etwas, das hat uns unser Computerfachmann eingerichtet.

Was genau willst du haben?

Bei uns funktioniert es so, dass ich vom Bürorechner auf den Stallrechner zugreifen kann, um mir da Daten wg. Kalbung usw. zu holen.

Der Stallrechner kann aber nicht in den Bürorechner. Im Büro erledige ich das Onlinebanking und gebe die Daten zum Steuerbüro, da kann ich nicht gebrauchen, dass mir da einer zwischenfunkt.

Meine Männer haben die Ackerschlagkartei auf dem Smartphone und können da ihre Arbeiten zeitnah eingeben. Aber ob das jetzt was mit dem Netzwerk zu tun hat, weiß ich nicht.

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3315
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Betriebsserver - Betriebsnetzwerk
« Antwort #2 am: 01.10.22, 12:03 »
Wir haben Adnova zur Buchführung,  da könnte jeder, der die Zugangsdaten hat, sich einloggen und arbeiten.  Unser Hähnchenstall,  der weiter weg ist, wird auch online mit überwacht.
Wenn es um die Buchführung geht, frag den Steuerberater.  Computer und was dazu gehört,  macht bei uns eine Fachfirma,  ist einfacher, als selber einrichten.  Klar, kostet Geld, aber auch Zeit.
LG
Tina

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21179
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Betriebsserver - Betriebsnetzwerk
« Antwort #3 am: 01.10.22, 12:33 »
Adnova+ ist ja schon im Einsatz. Die Ackerschlagkartei läuft auch über einen Server der Anbieterfirma.

Mir geht es um einen Datenspeicher, wo alle anderen Dokumente drauf gelagert werden können.
Noch 13 Tage bis zum Mandarinday 2022

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2684
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Betriebsserver - Betriebsnetzwerk
« Antwort #4 am: 01.10.22, 14:09 »
Hallo,

Ich blicke da auch noch nicht so durch aber meist Du sowas in der Art?
https://www.pcwelt.de/tipps/Die-private-Cloud-fuer-zuhause-10045315.html

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Cashy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 617
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Betriebsserver - Betriebsnetzwerk
« Antwort #5 am: 20.10.22, 05:41 »
NAS kann man nehmen, ist aber an sich nicht für diese Anwendungen gedacht.
Ich gehe mal davon aus, das bei den Agrar- Anwendungen auch ein MySQL Server auf dem NAS laufen muss.
Bei vielen Modellen geht das, aber man ist auf die vom NAS Hersteller angebotenen MySQL Versionen angewiesen.
Einfach eine eigene Version installieren geht meistens nicht.Die angebotene Version ist oft nicht die aktuellste Version.

Geh zu Deinem IT- Dienstleister Deines Vertrauens und mach am Besten eine Liste was der Server PC können muss (24/7 Betrieb, staubige Umgebung?,...) und was alles damit verbundenen werden muss, inkl.  wer, von wo, auf welche Anwendungen zugreifen darf.
Der Anbieter wird Dir dann das Richtige zusammenstellen und installieren.

Wenn es nur um die reine Datensicherung geht reicht natürlich ein NAS, denn dafür sind die eigentlich gemacht "Network Attached Storage", also " mit einem Netzwerk verbundener Speicher".
« Letzte Änderung: 20.10.22, 05:49 von Cashy »
Gruß
Cashy