Autor Thema: Landwirtschaft in den Medien IV  (Gelesen 6597 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7029
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #45 am: 19.04.22, 11:50 »
Hallo Dunja

der erste Bericht darüber kam in der WELT  :-X
ist bestimmt schon über 2 Wochen her

Dass darüber berichtet wird ist ok.
aber, dass der Name veröffentlich wurde eher nicht m.M.

Macht aber leider auch deutlich,
dass Hessen nichts aus dem Wilken Skandal gelernt hat
und aus dem Ministerium hört man nichts  :'(

Bleib gesund
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7618
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #46 am: 16.05.22, 09:29 »
Hat Gestern im BR in "Unter unserem Himmel - Von Bauern und ihren Kühen " gesehen.
Auch in der Mediathek. War neuer Beitrag.

Ich will ja nicht widersprechen dass Weidegang den Kühen gefällt, alles richtig.
In dem BEitrag ging es aber m.M. nach nur um die Kühe, wie das finanziell und arbeitsmäßig gehen soll wenn man nicht grad Wiese direkt hinter dem Stall hat kam, zumindest hab ich nichts gehört, das nicht zur Sprache. 
Wie ich finde ein Beitrag mal wieder typisch BR, und was ich von objektiver  Berichterstattung bei denen  oft halte, hab ich schon öfters geschrieben.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3333
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #47 am: 16.05.22, 10:22 »
Aus dem Grund habe ich es mir auch gar nicht erst angesehen  :-X

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2706
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #48 am: 14.06.22, 07:23 »
Hallo,

ist das nicht toll? 450 Hektar, man glaubt man hört nicht richtig.

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/frischer-wind-fuer-ostdeutsche-wirtschaft-100.html

Wir finden keine Balance mehr zwischen Essen und Konsum. Nicht dass daß ich es den Menschen dort nicht gönnen würde aber das passt nicht mehr.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Lexie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1085
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #49 am: 14.06.22, 07:55 »
und dann sprechen andere noch so scheinheilig von Biodiversität und
dass der Flächenverbrauch sinken soll.
450ha sind in unserer kleinen Flur, die Fläche von 3 Ortschaften, hat mein Mann gesagt, nur damit
ich mir das mal vorstellen kann.
ist schon irre.
dann sollen sie halt mal Kartoffelsalat aus ihren Mikrochip machen, schmeckt sicher etwas holprig, aber da
sind ja dann genügend vorhanden, wenn wir die nicht mehr importieren müssen.
Dann kommen halt die Kartoffel von China oder sonst woher.
Versteh es wer wolle.
Wie verhält sich da unser Verband? Still sein oder gehen die da auf die Barikaden?

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 927
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #50 am: 14.06.22, 08:28 »
Können die nicht auf einer Industriebrache bauen? Gibt es da wirklich keine anderen Möglichkeiten? Und muss es unbedingt ein Flächenparkplatz sein, da würde sich Parkhaus ja auch lohnen...

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2706
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #51 am: 14.06.22, 09:41 »
Können die nicht auf einer Industriebrache bauen? Gibt es da wirklich keine anderen Möglichkeiten? Und muss es unbedingt ein Flächenparkplatz sein, da würde sich Parkhaus ja auch lohnen...

Diese Industriebrachen werden die entsiegeln und Naturparks für die Städter daraus machen. Mit dem Parkhaus hast Du recht aber vielleicht bauen die eine Photovoltaikanlage darüber um die chicen e- Autos zu laden. Greenwashing vom Feinsten.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7618
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #52 am: 14.06.22, 11:47 »
... ich denk da immer an eine Zugfahrt in den Bayerischen Wald vor einigen Jahren.
Kilometer weit durch das Gelände der ehemaligen Maxhütte.  Da ist auch nichts mit Erholung Städter.
Was man da alles machen könnte, aber Abriss und Renaturierung kostet mehr als  neu wo erschließen,  Es ist zum schreien.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2706
  • Geschlecht: Weiblich
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline muellerin

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 863
  • Geschlecht: Weiblich
  • Power to the Bauer!
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #54 am: 27.06.22, 22:40 »
Vielen Dank, Mathilde!
In der letzten Sitzung der alten Legislatur ging es noch um eine Beschwerde von mir zu einem Beitrag über den Bauernverband. Da haben sich die grünen Rundfunkratsmitglieder mit geballter Kraft auf mich gestürzt. Vor versammelter Mannschaft mit Intendanz, Justiziariat etc., insgesamt 80 Leute ca. Man kämpft dann also auch politische Kämpfe.
Das ist dann wirklich nicht angenehm. Dabei mache ich genau das, was man als Rundfunkrat soll: den NDR kontrollieren und auf Fehler hinweisen.
Bei uns in MeckPomm ist das Verhältnis zum NDR aber sehr gut, weil man sich kennt und akzeptiert. Es passiert auch mal ein Fauxpas, aber dann wird sich entschuldigt.

Nun wisst Ihr aber, warum ich mich hier rar mache  ;D. Zu viele Hochzeiten!

LG
Heike

Offline peka

  • westl. Rheinland
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1653
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #55 am: 27.06.22, 22:47 »
Hallo Heike,

auch von mir einen Glückwunsch zum neuen Amt.

Wir haben hier den WDR und manches Mal fragt man sich, woher haben diese Moderatoren ihr "Wissen / Halbwissen / Falschwissen" über die Landwirtschaft. Wenn du das bei euch gerade rücken kannst, bist du auf jeden Fall an der richtigen Stelle - vielleicht färbt es ja auf den WDR ab.

Viele liebe Grüße
peka
Gönne dir Stille,
in der du nur Atem und Herzschlag lauschst.
Dann kehre in den Alltag zurück,
kraftvoll und gelassen.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7618
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Landwirtschaft in den Medien IV
« Antwort #56 am: 28.06.22, 06:27 »
.... und auf der BR hat es noch nötiger.
auch von mir Glückwunsch.

Der NDR hat, wie ich finde, aber jetzt schon jetzt die unvoreingenommenste Berichterstattung .  (meist)