Autor Thema: ASP - Afrikanische Schweinepest  (Gelesen 50643 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7383
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2706
  • Geschlecht: Weiblich
Re: ASP - Afrikanische Schweinepest
« Antwort #166 am: 02.07.22, 06:27 »
Hallo,
das ist ja super, jetzt zur Ernte ein Betretungsverbot des Ackers.
Wir können uns das ja leisten auf das Getreide zu verzichten.
Ich fühle mit den Bauern dort, eine weitere Katastrophe.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7383
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3807
  • Geschlecht: Weiblich
Re: ASP - Afrikanische Schweinepest
« Antwort #168 am: 02.07.22, 14:28 »
ASP im geschlossenen Betrieb  wird noch etwas anders gehandhabt als wenn es bei Wildschweinen  auftritt. Hier ist es am Schlimmsten für
Die Schweine haltenden Betriebe.
Herzlichst hosta

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21294
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: ASP - Afrikanische Schweinepest
« Antwort #169 am: 04.07.22, 10:52 »
Ein Betretungsverbot für die Flächen wurde noch nicht ausgesprochen

Zitat
Prof. Dr. Michael Kühne, Leiter der Abteilung für Verbraucherschutz, Tiergesundheit und Tierschutz, betont, dass es aktuell noch keine "heiße Spur" gebe, was die Eintragsquelle betreffe. Von Beschränkungen bei der Getreideernte sei allerdings nicht auszugehen, so Kühne, der in diesem Punkt auch durch Otte-Kinast bestätigt wurde. Denn ein ASP-Eintrag durch infizierte Wildschweine wurde bislang ausgeschlossen.
Quelle: Land&Forst (Wochenblatt)

Das ist ja dann zumindest ein Lichtblick.


Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!