Autor Thema: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....  (Gelesen 55732 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline eifelrosi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 668
  • Geschlecht: Weiblich
  • Weißes Gold ist wertvoll und gesund
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #150 am: 20.08.08, 20:54 »
Hallo Geli,

ich würde dem Jungen im Beisein der Eltern sagen, was er im Melkstand darf und was nicht (mit 10 Jahren müßte er das ja kapieren) und ihm dann auch klipp und klar sagen, dass er nur noch dann dorthin kommen darf, wenn er sich dran hält. Man kann ja über einiges hinwegsehen, aber man muss sich selber und den Gästen Grenzen setzen.

Hast du eine Hausordnung oder ähnliches in der Ferienwohnung ausliegen oder hängen? Ich hab nämlich auch voriges Jahr mal ein paar Sachen aufgeschrieben, kann ich dir gerne auch per mail schicken, wenn du möchtest.

Viele Grüße
Roswitha
Schön, dass es den BT gibt

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3709
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #151 am: 20.08.08, 21:03 »
Hallo Roswitha,

ich hab eine Gästeordnung. Da steht z.B. drin, dass die Kinder sich nur im Stall aufhalten dürfen, wenn wir auch drin sind z.B. während der Melkzeiten und beim Füttern.

Wenn die Mutter mal im Melkstand war, dann hat er sich ganz ordentlich aufgeführt.....warum wohl? Aber kaum ist er alleine drin.... ::)
Mein Mann hat z.B. die Kühe nach hinten getrieben und im Melkstand den Wasserstrahl gehört....ein Schrei: "Alex!!!" da war sofort wieder Ruhe. Aber er probiert es immer wieder. Die Eltern sind jetzt auch nicht so mein Fall. Ich versteh mich mit den meisten Gästen sehr gut... ;)  Ich denk mir halt dann immer, die fahren wieder und dann kommen andere.... ;)
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Katharina76

  • Gast
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #152 am: 20.08.08, 21:37 »
Dann solltest Du es wohl so machen, wie Dein Mann! Einfach "hart" und konsequent sein, einmal nein heißt auch nein, und wenn das nicht respektiert wird, muss er aus dem Melkstand raus. Und den Eltern eben auch sagen, warum Du das so entschieden hast!
Der Junge bringt doch auch Unruhe rein, wenn er da mit Wasser rumspritzt, oder?

Offline ChristineN

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 252
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #153 am: 20.08.08, 21:53 »
Hallo,

wenn der Junge überhaupt nicht hören will, würde ich mit den Eltern - freundlich, aber bestimmt - sprechen. Auch auf Gefahren hinweisen. Das kommt immer gut.  ;D
Ich hab auch letztens einen 9jährigen ausgeschimpft. Ständig hat er die Trettraktoren und dem Minibagger volle Kanne pausenlos auf den Beton gehauen, ohne Grund und wahrscheinlich aus purer Langeweile. Die Eltern sahen zwar aus dem Fenster, sagten aber nichts. Ich hab ihm zugerufen, dass er die Teile ersetzen müsse, wenn er sie kaputt machen sollte. Das hab ich auch seinem großen Bruder noch gesagt. Danach war Ruhe.

Ich hab sehr viel Geduld, aber irgendwo ist Schluss.  ;)
Liebe Grüsse von Christine!

Offline eifelrosi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 668
  • Geschlecht: Weiblich
  • Weißes Gold ist wertvoll und gesund
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #154 am: 20.08.08, 22:23 »
Hallo noch mal,

mit dem "wieder fahren" denk ich auch öfter, aber es gibt Sachen, die darf man sich nicht gefallen lassen.
Unsere Hündin hilft uns bei solchen Kindern oft. Wenn sie merkt, dass uns die Kinder auf die Nerven gehen, wir das aber nicht direkt so offen sagen, fängt sie schon an zu knurren, dann sind die Kinder in der Regel brav oder verschwinden von selber aus dem Melkstand  ;D

@ geli: so hab ich das auch in der Gästeordnung stehen

Viele Grüße nochmal
Roswitha
Schön, dass es den BT gibt

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3709
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #155 am: 20.08.08, 22:29 »
Hallo,

da fällt mir noch eine lustige Geschichte dazu ein.

Ich hatte dieses Jahr noch einen ähnlichen Buben. Der war aber erst sieben Jahre alt und enwicklungsverzögert. Er stand mit seinen Eltern auch im Melkstand, aber oben und hat gewartet, während mein Mann und unsere Tochter die Kühe zurücktreiben. Da hat eine Kuh gemerkt, dass die jetzt ganz viel Platz hat.....sie ist im "Schweinsgalopp" in Richtung Melkstand (jeder der Kühe hat, weiß wie ich das meine ;).....) kurz davor dann die "Hufe" nach vorne und Vollbremsung ;D  So schnell wie die Gäste den Melkstand verlassen haben, das könnt ihr euch nicht vortstellen. Das war der erste und letzte Besuch im Melkstand..... ;)
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline ChristineN

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 252
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #156 am: 21.08.08, 09:50 »
So viel zu den Gefahren....  ;D
Liebe Grüsse von Christine!

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21294
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #157 am: 28.05.22, 09:47 »
Ich hole mal ein altes Thema wieder hoch.

Wir hatten letzten Herbst das gesamte Haus für ein Familientreffen an eine Selbstversorgergruppe für eine Woche in den Herbstferien vermietet. Angereist sind sie mit 27 Personen, zur Abreise waren es dann 28. Die eine Mama ist "mal eben schnell" ins Krankenhaus zur ambulanten Geburt gefahren.

Das hatten wir auch noch nicht.


Zur Zeit haben wir super liebe Gäste, die 2 Familientreffen an 2 hintereinander folgenden Wochenenden kombinieren. Auch Selbstversorger. Und nebenbei noch Goldene Hochzeit feiern.
Da war das Goldpärchen einfach neulich schon mal ein paar Tage zur Vereinsarbeitswoche im Haus und der gute Mann hat gleich mal alle Elektrogeräte durchrepariert, die irgendwie nicht mehr so wollten. Staubsauer grundgereinigt, die Aufschnittmaschine komplett zerlegt und wieder gangbar gemacht.
Jetzt in dieser Woche hat er mit seinem Schwiegersohn (natürlich in Absprache mit uns) die Rasenmäher wieder flott gemacht. Einfach so, weil sie Spaß dran haben.

So tolle Gäste dürfen jederzeit wiederkommen *schwärm*

 
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7618
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Eure Erlebnisse mit Urlaubsgästen....
« Antwort #158 am: 28.05.22, 10:10 »
solche Gäste hatten unsere Nachbarn auch meist.  Sie vermieteten ab den 1960 er Jahren bis ca.1995 mit Vollverpflegung.
Meist Stammgäste, meist aus dem Rheinland, wollten oft mitarbeiten und waren teilweise schon eingeplant.