Autor Thema: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen  (Gelesen 56861 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7721
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #75 am: 17.07.16, 19:43 »
Wie alt ist denn Deine Enkelin?  Ich kenne nämlich Kinder, die meinten dann als sie schlafen sollten "Ich will heim zu meiner Mama!!!!"

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2761
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #76 am: 17.07.16, 23:33 »
Hallo Romy,
Goldau sagt mir was :D. Dort in der Nähe wohnt meine Tante u. da muss das Paradies anfangen ;).
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline Romy

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3329
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #77 am: 13.08.16, 08:07 »
Meine Enkelin ist 6. Sie kam gesund und munter zurück. Sie war im Zirkus und hat mir einen Plasticelefanten mit nach Hause gebracht, für unseren Playmobilzirkus. Weil mein Elefant doch seine Zähne verloren habe.
en hübsche tag
Romy

Wenn du nur zwei Möglichkeiten hast, wähle die dritte

Online annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3418
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #78 am: 18.01.17, 10:12 »
.... was passiert dann mit ihren Zimmern?

Unsere Tochter ist ja schon fast 3 Jahre ausgezogen und wird sicherlich nicht mehr nach Hause zurückkommen. Das war von Anfang an klar. Momentan wohnt sie in einer 2-Zimmer Wohnung mit einer anderen Studentin zusammen, wird aber bald mit ihrem Freund in eine 2,5 Zimmer Wohnung ziehen. Ihr Freund ist schon eingezogen, am Samstag war Umzug, er hat sein Zimmer zu Hause ganz geräumt. Im Zimmer unserer Tochter steht noch einiges an Möbeln von ihr.

Irgendwann möchte ich das Zimmer umgestalten.

Wie handhabt ihr das? Bleibt das Zimmer dem Kind erhalten oder seid ihr rigoros? Ich bin ja noch ein wenig zögerlich....., aber hoffe, wenn sie in der neuen Wohnung eingezogen ist, dass wir das Zimmer räumen.
« Letzte Änderung: 18.01.17, 10:16 von annelie »
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7721
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #79 am: 18.01.17, 10:49 »
da sprichst Du was an worüber wir hier schon seit geraumer Zeit heftige Diskussionen haben.
Das Zimmer von Tochter  27,(seit letzten Jahr standesamtlich verheiratet, im Mai ist kirchliche Trauung), ist noch von ihr und ihrem Mann an den WE benutzt. Unser Sohn bräuchte/wollte mit Freundin hier mehr Platz.
Wenn sie am WE mal käme, hätten wir keinen Raum frei.  Wir haben uns jetzt darauf geeinigt, dass sie bis zum Herbst Zimmer räumt. Bis dahin hat sie Bescheid wohin sie ins Referentariat muss und evtl. die Möbel braucht.
Göga und Sohn stehen auf dem Standpunkt, wenn verheiratet, dann muss sie räumen. Sie und ich sehen es emotional etwas anders. Vom VErstand her gebe ich den Männern ja recht, aber ich bin eine ziemliche Glucke und habe kein Probleme damit wenn alle lange hier sind. Mir wird dann immer vorgehalten "als Du geheiratet hast, bist Du auch ausgezogen".  Trotzdem macht es mich manchmal nachdenklich und traurig, vielleicht auch darum, weil die "Kinderzeit" endgültig vorbei ist und man mit dem eigenen Alter konfrontiert wird.

LG
Marianne

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3968
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #80 am: 18.01.17, 11:56 »
wir sind ja vor knapp 10 jahren ins stöckli gezogen -

da hatte es noch zimmer -
katrin wohnt mit ihrer fam. in einem zi - dopp bett u 2 matrazen am boden (2 erw. & 2 ki) - die grosse kann nun manchmal im zimmer von Felix (unserem jüngsten) schlafen - ausser er ist auch da, dann lege ich ihr eine matraze ins Büro (sie ist knapp 16 und sehr zuverlässig !!)

im zi von Felix steht mein Kleiderschrank (in unserem zi hat es einen kleinen Wandschrank wo nicht alles von beiden platz gehabt hätte, dafür ist die Bettwäsche noch drin (in der höhe, alte bettw.)
zudem steht noch das Kinderbett drin, wenn flurina bei uns schläft, darf sie im "götti-zi" schlafen, am anfang machte sie ja noch Mittagsschlaf, doch das ist schon einige Wochen vorbei ...

und wenn der grosse da ist - schläft er entweder im dopp. bett im "gästezi" oder manchmal auch im bett von Felix -

richtig ein eigenes zi hat schon länger keines mehr unserer kinder ....
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline ayla

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 377
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #81 am: 18.01.17, 21:27 »
Als unsere Tochter mit 22 ausgezogen ist, hat sie komplett das Zimmer geräumt und ihre Sachen entweder mitgenommen oder entsorgt. Die Möbel waren sowieso zusammengewürfelt, teilweise wirklich alte, welche schon im Bauernhaus vorhanden waren. SM sagte immer, kauft jaaa nichts, es hat dort noch einen Kasten, ein Nachttischli...etc.
Da wusste Tochter wenigstens gleich, dass sie diese sicher nie zügeln musste.  ;D
Sie hat ihr Zimmer unserem Jüngsten weitergegeben, weil da etwas mehr Platz ist als in seinem vorherigen. Falls sie mal hier schlafen möchte, müsste sie aufs Sofa ausweichen, oder ins Angestelltenzimmer, wenn es denn frei ist. Aber wieder einziehen...ich glaube das möchte sie auch gar nicht mehr. Aber auf Besuch kommt sie gerne. :D

Ich fand das toll, dass sie das gleich richtig gemacht hat, und nicht nur so eine halbe Sache.

Göga sagte mal: Wer dann mit 30 noch daheim wohnt, den werfe ich raus...
Tochter meinte dazu: Da hast du aber viel Geduld... ;)

Aber bei den Jungs denke ich schon, dass sie das "Hotel Mama" noch etwas geniessen. Und da sie ja auch ab und zu auf dem Betrieb mithelfen ist das völlig in Ordnung. Gerade im Sommer sind wir oft echt froh um ihre Mithilfe.
ayla

Mucki

  • Gast
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #82 am: 19.01.17, 08:35 »
Unsre zimmer wurden als die Beiden großen letztes Jahr ausgezogen sind aufgelöst ,was sie brauchen konnten haben sie mitgenommen den rest hab ich zu einem Zimmer zusammen gefast ist nun Gästezimmer oder auch als Zimmer für Pflegekinder wen wir den mal wieder eins bekommen sollten.

lg Mucki

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5644
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #83 am: 19.01.17, 08:48 »
Gestern habe ich mal wieder festgestellt, dass eben das Haus nicht leer ist.  :( Zwei Kinder sind inzwischen ausgezogen und haben jede Menge Sachen zurück gelassen. Einen Keller wollen wir als Sportraum oder wie auch immer man das nennen will renovieren. Das Schlimmste dabei wird sein, den ganzen Kram, der sich dort angesammelt hat anderweitig unterzubringen.  ::)

Da auch SM*s Wohnung vor 2 Jahren leer geworden ist, ältester Sohn ein Haus gekauft hat, das renoviert werden musste (mit unserer Hilfe) und mittlerweile die Räume in SM*s ehemaliger Wohnung auch in der Belegung gewechselt haben, wird hier dauernd renoviert und gestrichen, nur für die Räume in unserer Wohnung bleibt entweder nie Zeit oder Lust mehr übrig  >:(. Bad und Wohnzimmer hätten es auch extrem nötig.

Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline suederhof1

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4214
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #84 am: 19.01.17, 09:28 »
Unsere Tochter ist ja erst im Sommer so richtig ausgezogen...meint man...
Sie hat 2 Zimmer hier belegt.
eins hab ich mir so zum Büroablagerraum mit Sofa und Fernsehen umgestaltet....meinte ich. ::)
Jetzt kommt sie noch regelmässig nach Hause um hier zu chillen, sich satt zu essen und ihre Freunde zu besuchen.
Wenn ich mal frage, was soll ich in der Zwischenzeit mit deinem Zimmer machen , meint sie nur "nichts" ....
Sie will nicht wie ein Besucher auf dem Sofa schlafen. ;D
Wir finden es schön, wenn sie noch nach Hause kommt. :D
Nun ja, lassen wir alles erst mal so. Mal sehn, was die Zeit bringt.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5622
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #85 am: 19.01.17, 09:42 »
Ich denke es kommt halt immer auch drauf an. Sind jüngere Geschwister da, die gerne mehr Platz hätten oder fehlt eh ein Bügelzimmer oder ähnliches, dann wärs ja schade, wenn man das Zimmer leer stehen lassen würde.

Meine Schwägerin ist aus allen Wolken gefallen, dass sie nach 30 Jahren ihr Zimmer ausräumen musste, da Schwiegermutter gestorben war und wir das Haus weiter vermieten wollten.
Aber sie hat 70 km weg gewohnt. Zu Anfang (über 20 Jahre lang) ist sie und ihr Freund jedes Wochenende nach hause gekommen. Sie hatten nur eine kleine Wohnung und keine Waschmaschine. Hauptgrund war aber schon, dass sie ihren gesamten Freundeskreis eben hier hatten. Und für mich wars auch praktisch, da meine Kinder ihre Gotti sehr gerne mochten und sie meine Kinder, waren die am Wochenende sehr viel bei ihr.


Als sie sich selber ein Haus gekauft hatten und Familie gegründet haben war das Zimmer dann auch noch praktisch zum Übernachten wenn es hier irgendwelche Feiern gab.

In meinem alten Zimmer hängen noch meine Poster hab ich erst gesehen.  ;D
Ansonsten habe ich die Möbel damals mitgenommen als Kinderzimmer für meine Kinder.
Enjoy the little things

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7721
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #86 am: 19.01.17, 10:00 »
genau, es kommt immer drauf an ob der Platz anderweitig gebraucht wird.
Ich verstehe gut wenn Sohn und Freundin mehr Platz wollen, andererseits befürchte ich aber auch, dass Tochter seltener kommt. Sie hat ihren Freundeskreis hier und da bietet sich Absteige "daheim" gut an.
Längerfristig will sie wieder in die Nähe kommen, möglichst überschaubarer Ort, am liebsten natürlich der Nachbarort, aber dort sind Bauplätze rar, eigenes Haus möchten sie schon mal, aber das ist auch eine finanzielle Frage.

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3612
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #87 am: 13.05.18, 12:35 »
Schups hier mal an. Älterster Sohn ist am Freitag in sein neues Haus gezogen,
weil er endlich seinen Internet und Telefonanschluß bekommen hat.

Nun ist unser Haus leer, aber es gab auch noch eine andere Überraschung.... in einer anderen Box.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline sonny

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2388
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #88 am: 13.05.18, 14:51 »
@ Monika, deinem Sohn gutes eingewöhnen im neuen Haus.
Unsere Tochter ist am 1.04. ins neue Haus eingezogen, habe ihr heute noch Schulsachen und andere Kleinigkeiten mitgegeben.
Gut für mich, da ich wieder Platz gewinne 😅
Liebe Grüße
sonny

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen:
Kleine Freuden.

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3612
  • Geschlecht: Weiblich
Re: "Plötzlich ist das Haus leer" - Wenn Kinder ausziehen
« Antwort #89 am: 18.05.18, 20:44 »
Danke Sonny.

Ja Platz bekomme ich jetzt dann auch schön langsam viel, wenn mal die zwei Söhne alles nach und nach ausräumen. Wahrscheinlich bleibt aber noch einiges hier, was sie nicht mehr wollen.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "