Autor Thema: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...  (Gelesen 72318 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1193
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #75 am: 24.05.22, 10:26 »
Mathilde, das klingt ja wunderbar. Ein so schönes Hobby.

Hätte ich für mich auch gerne gehabt. Als mein Mann und ich damals Reitstunden genommen haben, ist er in einer Stunde mal so vom Pferd geflogen, seither habe ich Angst vorm Reiten. Er ist gleich wieder aufgestiegen, aber ich bin seitdem mit meinem Pony nur noch spazieren gelaufen  8)

Online silberhaar

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2577
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #76 am: 24.05.22, 10:53 »

Mathilde, toll mit junger Generation hoch zu Ross unterwegs zu sein.

Ich bin in jungen Jahren wie Lulus Mann hochkant heruntergeflogen. Hatte den Mut nicht mehr mich auf den Sattel zu rappeln.

Hingegen hat unser Sohn angefangen zu reiten. Es gefällt ihm immer besser. ST hat zwei Isländer.

silberhaar

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2706
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Pferdeleute...Quasselbox...die zweite...
« Antwort #77 am: 01.07.22, 16:32 »
Hallo,

gestern hatte eines unserer Pferde eine Kolik. Sowas habe ich in 40 Jahren noch nicht erlebt. Der wollte sich auf der Straße hinschmeißen. Knickte einfach in den Gelenken ein und begann zu schwanken.
Der TA hat dann krampflösende Spritzen in die Ader gegeben und als es nicht besser wurde auch noch 6l 'Wasser-Öl Gemisch durch die Nasenschlundsonde verpasst. Das ging dann mit dem Schritt bewegen bis ca 21 Uhr. Gott sei Dank haben wir einen aufgeschütteten Hügel zum auf und ab gehen. Das hat dann wohl geholfen denn danach konnte er in die Box gehen und legte sich nur völlig fertig hin.
um 23 Uhr gab es dann Teilentwarnung da stand er und mümmelte an etwas Heu und hatte einen richtigen Haufen gesetzt.
Heute morgen war er auch gut drauf.
Sowas gehört in die Sparte braucht kein Mensch und kein Pferd.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach