Autor Thema: Neuer Laufstall - Viele Kühe kalben zu früh!  (Gelesen 12593 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Maximilch

  • Gast
Hallo!
Ich heiße Christine und bin seit 7 Jahren auf dem Hof meines Mannes. Im letzten Jahr haben wir endlich einen Laufstall mit Melkroboter gebaut (vorher noch Anbindehaltung)! Momentan läuft es aber nicht so toll. Einige Kühe haben ihr Kalb nach ein paar Monaten Trächtigkeit schon verloren, bzw. 2 Monate zu früh gekalbt! Eine andere hat sich in der Nacht verletzt, weil sie unter die Aufstallung gekommen sind!  javascript:void(0); oder durch die Aufstallung wollte? Einige humpeln, obwohl der Klauenpfleger gerade da war (1 Monat nachdem die Kühe zum ersten Mal im Laufstall waren). Einige haben am Anfang, vor Schreck wahrscheinlich?, keine Milch mehr gegeben. Aber gestern hat eine Kalbin gekalbt, die bis jetzt keine, oder nur ganz wenig Milch gegeben hat. Chaos - und langsam gehen und die "guten" Kühe aus - und natürlich auch die Milch...
Wer kennt sich da vielleicht aus und kann mir ein paar Tipps etc. geben. Das wär super!
Danke schon mal,
Christine

Offline heike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 561
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Neuer Laufstall - Viele Kühe kalben zu früh!
« Antwort #1 am: 29.01.09, 22:28 »
Hallo Christine

Wieviel Kuhe melkt ihr denn per AMS? Und seit wann? Wir haben auch Frühgeburten und Verkalbungen diesen Winter aber das schieben wir eigentlich auf die Bluetongueimpfungen im Herbst.
Wie lange sind die Kühe schon im neuen Stall? Die erste Zeit schleissst der rauhe Beton eventuell an den Klauen.
Wenn gestern eine Kalbin gekalbt hat dann habt ihr sie doch heute erst gemolken? Das erste oder zweite Mal kommt nicht immer Milch, wichtig ist Ruhe bewahren damit sich die Kalbin entspannt und die Milch hergibt. Morgen sieht es vielleicht besser aus. Wenn  nichts hilft muss der Tierarzt kommen und ihr Ocitoxin spritzen wenn ihr sie melkt. Wir machen das zwar nie aber andere haben sicher Erfahrung. Wieso gehen euch die guten Kühe aus? Als wir damals angefangen sind haben die guten Kühe es sehr schnell schätzen gelernt das man öfter melken darf.
Unsere sind auch nicht sehr viel mit der Milch gefallen, aber ok die blieben ja auch in ihrem gewohnten Stall, von Anbindestall auf Laufstall ist nicht so leicht und dann noch AMS.
Ich würde wirklich gerne helfen, du musst nur etwas mehr erzählen und konkreter fragen.
Venlig hilsen fra Danmark
Heike

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3711
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Neuer Laufstall - Viele Kühe kalben zu früh!
« Antwort #2 am: 30.01.09, 08:47 »

Wenn gestern eine Kalbin gekalbt hat dann habt ihr sie doch heute erst gemolken?

Hallo Heike,

die Kuh wird doch nicht erst am nächsten Tag gemolken. Wir melken immer gleich nach dem Kalben und geben diese Milch dem Kalb.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Hein

  • Lüneburger Heide
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 164
  • Geschlecht: Männlich
Re: Neuer Laufstall - Viele Kühe kalben zu früh!
« Antwort #3 am: 30.01.09, 09:15 »
Moin Christine

Lass mal jemand völlig betriebsfremden mit Sachkenntnis durch den Stall gehen und sich mal umschauen. Sieht bischen aus wie Supernanny, aber vielleicht fallen dem ja Einzelheiten auf, die man selber nicht erkennt. Wenn die Umstellung woanders gut klappt, nur hier nicht, muss es dafür ja Gründe geben.

MfG     Hein
viele Grüsse     Hein

Da Woid is sche

  • Gast
Re: Neuer Laufstall - Viele Kühe kalben zu früh!
« Antwort #4 am: 30.01.09, 09:18 »
Is doch klar, dass das für eure Kühe ne mords Umstellung ist.

Vorher kam der Melker zu der Kuh, jetzt soll sie auf einmal selbst zum melken gehen. Ein großes  ??? taucht da warscheinlich bei den Mädels auf.

Wie ist den euer Bestand so besetzt? Mehr ältere oder mehr jüngere Kühe? Tendenziell ist ein Umzug von Anbinde auf Laufstall mit jüngeren Kühen leichter als mit älteren. Noch besser klappt es normal, wenn man viele Kalbinnen am Start hat, die muss man nicht umgewöhnen.

Das mit den Fußproblemen legt sich auch mit der Zeit. Wahrscheinlich hattet ihr zuerst Gummimatten. Nun gehen sie auf Beton. Kann schon sein, dass ihnen der Klauenabrieb zusetzt.

Bei euch läuft halt jetzt grad die natürliche Auslese....

LG Ella

PS. Bei den Abkalbungen würd ich auch mal drüber nachdenken, ob dass nicht evtl. Nachwirkungen der BT-Impfung sind...

Offline heike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 561
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Neuer Laufstall - Viele Kühe kalben zu früh!
« Antwort #5 am: 30.01.09, 10:00 »
Hallo Heike,

die Kuh wird doch nicht erst am nächsten Tag gemolken. Wir melken immer gleich nach dem Kalben und geben diese Milch dem Kalb.
Hallo Geli

Ich meine nur nicht gleich im Melkroboter gemolken. Erstmal muss die Färse zu kräften kommen und es ist ein bischen viel verlangt das gleich beim ersten Mal im Melkroboter gemolken genug Milch für das Kalb kommt. Wir lassen die Kälber bei den Neugekalbten in der Abkalbebox, in den meisten Fällen finden die Kälber das Euter doch recht schnell. Und wenn nicht dann melken wir lieber mit der Hand die Milch in eine Flasche. Auf anderen Betrieben hat man dafür eine mobile Eimermelkanlage. Die Färsen neigen eher dazu die Milch beim Roboter herzugeben wenn sie schon vorher einmal vom Kalb oder mit der Hand gemolken worden sind.
Wenn man die Färse das erste Mal in den Melkroboter nimmt, kann es eine gute Idee sein das Kalb mit zunehmen und ihr vor die Vorderbeine zu stellen. Das machen wir eigentlich nur wenn wir die Färsen mit Kalb von der Weide holen und diese dann erst melken bevor das Kalb in den Kälberstall kommt.
Venlig hilsen fra Danmark
Heike

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3711
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Neuer Laufstall - Viele Kühe kalben zu früh!
« Antwort #6 am: 30.01.09, 21:08 »
Hallo Heike,

die Kuh wird doch nicht erst am nächsten Tag gemolken. Wir melken immer gleich nach dem Kalben und geben diese Milch dem Kalb.
Hallo Geli

Ich meine nur nicht gleich im Melkroboter gemolken. Erstmal muss die Färse zu kräften kommen und es ist ein bischen viel verlangt das gleich beim ersten Mal im Melkroboter gemolken genug Milch für das Kalb kommt. Wir lassen die Kälber bei den Neugekalbten in der Abkalbebox, in den meisten Fällen finden die Kälber das Euter doch recht schnell. Und wenn nicht dann melken wir lieber mit der Hand die Milch in eine Flasche. Auf anderen Betrieben hat man dafür eine mobile Eimermelkanlage. Die Färsen neigen eher dazu die Milch beim Roboter herzugeben wenn sie schon vorher einmal vom Kalb oder mit der Hand gemolken worden sind.
Wenn man die Färse das erste Mal in den Melkroboter nimmt, kann es eine gute Idee sein das Kalb mit zunehmen und ihr vor die Vorderbeine zu stellen. Das machen wir eigentlich nur wenn wir die Färsen mit Kalb von der Weide holen und diese dann erst melken bevor das Kalb in den Kälberstall kommt.

Hallo Heike,

jetzt hab ich´s auch verstanden  ;)  Ihr melkt die Kuh schon, aber nicht mit dem Robbi...das leuchtet mir ein, aber Milch geben die Kühe ja normalerweise schon nach dem Kalben...wenn man mit der Hand melkt.
Heute hab ich ein Kälbchen bekommen, da hat die Mutter wirklich nur drei Tropfen gegeben, hab dann Biestmilch aufgetaut....mal sehn was sie morgen macht.... :-\
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Mucki

  • Gast
Re: Neuer Laufstall - Viele Kühe kalben zu früh!
« Antwort #7 am: 30.01.09, 21:11 »
Hallo gehört hir zwar nicht direkt hin bin aber grad so voller freude das ich es irgend wo schreiben muß ,wir haben grad drillinge beckommen Kuh und Kälber wohl auf .
lieb grüßt Mucki

Offline heike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 561
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Neuer Laufstall - Viele Kühe kalben zu früh!
« Antwort #8 am: 30.01.09, 22:40 »
Hallo Mucki

Da haben wir beide ja Glück gehabt. Ich gönne sie dir vom Herzen :D.
Mir reicht ein Kalb per Kuh vollkommen. Zur Zeit hätte ich nicht einmal Platz für so einen unerwünschten Segen ???.
Venlig hilsen fra Danmark
Heike

Offline marie2

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 100
Re: Neuer Laufstall - Viele Kühe kalben zu früh!
« Antwort #9 am: 31.01.09, 09:11 »
Hallo Christine,

als wir vor 8 Jahren in den Laufstall gezogen sind, wir melken mit Melkstand, sind viele Kühe die so um die 4-5 Monate trächtig waren total von der Milchleistung abgefallen. Die Kühe sind nach der Umgewöhnungsphase in der Leistung  beträchtlich nach oben gegangen. Einige ältere Tiere mußten wir leider abgeben sie haben die Umstellung nicht verkraftet. Das zu frühe Kalben würde ich wie einige andere auch, auf die Blauzungenimpfung schieben.
Klauenprobleme hatten wir so eigentlich nicht, aber wenn die Kühe rindern müßen wir manche in die Krankenbox sperren weil sie ständig besprungen wird und dann irgendwann ausrutscht und denn Fuß verstaucht. Andere rindern so ruhig das wir es kaum merken.

Lg

Marie