Autor Thema: Erfahrungen mit Melkroboter  (Gelesen 7650 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MarjellcheTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 288
  • Geschlecht: Weiblich
Erfahrungen mit Melkroboter
« am: 08.12.08, 11:33 »
Hallo,

bei uns in der Gegend schaffen sich gerade viele Betriebe einen Melkroboter an.

Die ihn jetzt seit 2-3 Wochen im Einsatz haben sind hellauf begeistert und schwärmen wie verrückt. Ihre Hauptargumente für den Melkroboter sind: "wir müssen jetzt nicht mehr soviel Zeit im Stall verbringen", "wir können morgens auch mal liegen bleiben" , "wir sind nicht mehr so gebunden"...

Ich persönlich sehe das ganze aber auch etwas skeptisch. Z.B. wird die Tierbeobachtung zwangsläufig weniger werden. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie viele "Kleinigkeiten" ich beim Melken an unseren Damen festgestellt habe, noch bevor sie sich auf die Milchleistung oder Qualität ausgewirkt haben. Und wenn man was im Anfangsstadium erkennt, sind die Chancen auf schnelle Heilung nun mal ohne Zweifel besser. Oder z.B. die Brunstbeobachtung.

Gibt es hier im BT Betriebe, die schon einige Zeit Erfahrungen mit Melkrobotern sammeln konnten? Wenn ja, wie beurteilt ihr den Melkroboter heute nachdem ihr ihn schon eine Weile im Einsatz habt? Welche Kennzahlen haben sich verbessert, welche verschlechtert? Wo seht Ihr Vorteile, wo Nachteile?

Bin schon ganz gespannt auf ehrliche Antworten  :D

Liebe Grüße - Marjellche
Man muß immer einmal mehr aufstehen als man gefallen ist!
Lieben Gruß - Marjellche

Offline Luetten

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1056
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erfahrungen mit Melkroboter
« Antwort #1 am: 08.12.08, 11:44 »
Hallo Marjellche, bei uns steht demnächst auch die Entscheidung an und da wir beide absolute Kuhleute sind fällt es sehr schwer :-\ aber ich tendiere zum Roboter, gerade weil man mehr Zeit zur intensiveren Tierbeobachtung hat aber vorher werden wir uns noch ein wenig umschauen und abwegen ;)
LG Petra
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!

Offline heike

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 561
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Erfahrungen mit Melkroboter
« Antwort #2 am: 08.12.08, 12:04 »
Hallo,

bei uns in der Gegend schaffen sich gerade viele Betriebe einen Melkroboter an.

Die ihn jetzt seit 2-3 Wochen im Einsatz haben sind hellauf begeistert und schwärmen wie verrückt. Ihre Hauptargumente für den Melkroboter sind: "wir müssen jetzt nicht mehr soviel Zeit im Stall verbringen", "wir können

Hallo Marjellche"

Man muss nicht, kann aber genauso viel Zeit im Stall verbringen. Es sind Tage dabei da kann man husch husch füttern Liste gucken und schnell wieder weg Z.B. am Sontag oder Feiertag. An anderen Tagen macht man die Arbeit dafür um so gründlicher. Es kommt doch darauf an ob gerade Kalbungen waren oder einzelne Kühe sind krank die extra in den MR geführt werden müssen.

Zitat
wird die Tierbeobachtung zwangsläufig weniger werden

Du meinst mehr. Beim normalen Melken hast du jede Kuh gesehn und guckst sie nicht weiter an. Bei Melkroboter geht man halt täglich seine Runden durch die Herde um sie sehen das alle wohlauf sind oder welche in Brunst. Dafür brauchst ja nicht melken, das Melken ist eine Körperverschleissende Arbeit auf Dauer das nimmt dir der Melkroboter ab.
Zitat
Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie viele "Kleinigkeiten" ich beim Melken an unseren Damen festgestellt habe, noch bevor sie sich auf die Milchleistung oder Qualität ausgewirkt haben. Und wenn man was im Anfangsstadium erkennt, sind die Chancen auf schnelle Heilung nun mal ohne Zweifel besser. Oder z.B. die Brunstbeobachtung
Misst du denn Temperaur bei deinen Kühen wenn du sie melkst? Temperatur, Farbveränderungen, Leitwerte und was noch alles, kannst du alles auf deinem PC lesen. Von jeder Melkzeit auch wenn die Kuh viermal am Tag melken geht dafür haben die MR doch MQC.

Man muss ich nur daran gewöhnen das man die Listen liest oder am besten mitnimmt wenn man durch die Herde geht.

Wir melken jetzt seit 5½ Jahren mit Lely Astronaut, die damls gebraucht gekauft , heute 10 Jahren alt sind. Sie sind im Laufe der Jahre immer wieder vebessert worden und funktionieren heute besser als neu. Wichtig ist ein guter Servicevertrag, da darf man nicht sparen. Und je mehr Melkroboter einer Marke in der Nähe sind um so besser sollte der Service sein da die Techniker flexibler ;).

Hast du das Thema Melkroboter schon gelesen? http://www.agrar.de/landfrauen/forum/index.php?topic=466.0
Venlig hilsen fra Danmark
Heike

Offline MarjellcheTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 288
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erfahrungen mit Melkroboter
« Antwort #3 am: 08.12.08, 13:00 »
Hallo Heike,

danke für Deine Antwort und den link.

Die Beiträge hab ich Blindfuchs mal wieder übersehen  8)

Lieben Gruß!
Man muß immer einmal mehr aufstehen als man gefallen ist!
Lieben Gruß - Marjellche