Tiere auf dem Hof > Schafe und Ziegen

Wohin mit der Wolle?

<< < (3/18) > >>

SHierling:
Hallo,
hat jemand von euch Erfahrung mit Fallspindeln? Da ich im Moment öfter mal Schafe hüte (genialer Job, schwer weiterzuempfehlen!!) und mir Stricken ein Greuel ist, wollte ichs mal mit Spinnen versuchen. (liegt mir eh ;-) )
Ich hab mir verschiedene Modelle angesehen, kann aber nicht beurteilen, ob schwerere Spindeln (z.B. mit Stein/Donut) geeigneter sind, oder Leichtere, z.T haben die ja nur 30, 40g? Schwerere laufen sicher runder und länger (sollten sie, nach Physik), welchen Vorteil haben leichtere? Und benutzt man als Anfänger lieber Haken oder nicht?

Ich würde mich freuen, wenn jemand da Erfahrungen hätte
Grüße
Brigitta

suederhof1:
Hallo Brigitta

Schau mal unter "Wer spinnt noch selbst" von Wiebke nach.

Vielleicht kann sie dir weiterhelfen und ein paar Tricks verraten. ;)

Wir haben zwar auch ein Spinnrad , hab aber keinerlei Erfahrungen damit.

LG Barbara

josefa:
Hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand von Euch einen Rat geben,
unsere Tochter hat sich eine Schafsdecke gekauft, Schwarz,-weiß lange Haare, die möchte sie gerne mit ins Zeltlager nehmen.
Nur die mufft noch, ich meine nach Schaf, sie hat sie bei jedem schönen Wetter draußen zum lüften.
Hilft das überhaupt?
Was kann sie sonst noch dagegen tun?
Bin für jeden Rat dankbar.


LG Josefa

Annett:
Hallo Ihr!!

Ich muss meine Wolle immer über Internet oder Katalog kaufen, leider gibt es da selten die schwarze oder ich nenn es mal frech "bunte" Wolle selten zu kaufen. Eigentlich schade, so muss ich die Weiße immer erst mühsam färben oder gegen höheren Preis einkaufen.   :-\

Und dann sehe ich einen Bericht, in dem es um die Woll-Rückzüchtung geht. Da werden die Schafe wieder darauf getrimmt, ihre Wolle von Natur aus zu verlieren, weil es keine Abnehmer mehr gibt, bzw. die Preise so schlecht sind und die Schur ein Minusgeschäft wird. Irgendwie kann ich mir sowas immer kaum vorstellen.   :o

Könnt ihr mir von euren Erfahrungen berichten????  :)

Helhof:
Hallo,
unsere Schafe wurden letzte Woche geschoren. Die Wolle hat der Schafscherer mitgenommen für 0,30 € /kg. Nicht viel, aber wir hatten nur knapp 100kg, auch keine reinrassigen Schafe, bunte Mischung, Texel, SChwarzkopf, und was weiss ich noch alles, das holt keiner ab und zahlt mehr dafür. Für´s Scheren haben wir 2€ pro Schaf bezahlt, ich weiss, ehrlich gesagt, nicht, ob das viel ist. Unser "fahrender Händler" kommt schon etwa seit 30 Jahren, also lange vor meiner Zeit, und hatte wohl keine starken Preiserhöhungen.
Viele Grüße, Maria

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln