Autor Thema: Welche Folgen hat ein Kirchenaustritt?  (Gelesen 51825 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mattea

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 205
Re: Welche Folgen hat ein Kirchenaustritt?
« Antwort #90 am: 13.08.16, 20:31 »

ich fände es für mich etwas schwierig "alleine zu glauben". Ich mag die Gemeinschaft mit Brüdern und Schwestern im Glauben (auch wenn auch das manchmal schwierig sein kann).


Das sah ich früher auch mal so, doch nach den Erfahrungen "mit dieser Glaubensgemeinschaft" und so wie mich das Leben in den letzten Jahren gebeutelt hat, da vergeht die Lust auf Gemeinschaft. 

Offline Mattea

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 205
Re: Welche Folgen hat ein Kirchenaustritt?
« Antwort #91 am: 13.08.16, 20:47 »
Leicht ist es mir nicht gefallen, 1,5 Jahren habe ich abgewogen und nochmals versucht, dass die Gräben überwunden werden können. Wenn die Geistlichen kein Interesse von Ihrer Seite haben, sich der Sache nochmals anzunehmen, nur der Meinung sie haben Recht,....und schweigen,..... ja bitte, was soll ich dann noch da.   Mehr wie auf die Leute zugehen und Gespräche suchen kann ich nicht.

Soviel zu liebt einander.   >:(   Die Geistlichen predigen oft etwas, was sie selbst nicht leben  können.  Verzeihen fällt denen sehr schwer, das erwarten sie nur von anderen, ich vermute, das liegt aber auch an Ihrer Stellung, die viel Aufmerksamkeit geschenkt bekommt,.... die haben es nicht nötig.

Ja ich hab mit dieser Entscheidung gekämpft, da ich sehr eng mit der Kirche und Glaubensgemeinschaft verbunden war.  Damit aufgewachsen, das Ganze gelebt, war da, wenn ich gebraucht wurde, meistens für kleine Arbeiten im Hintergund, die aber auch wichtig sind,.......... es war ein Stück Identität. 

Doch jetzt merke ich auch einen anderen freieren Glauben, keine schlechte Erfahrung.

Negative Folgen habe ich bis jetzt noch nicht erlebt.



 

Offline Helhof

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 978
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welche Folgen hat ein Kirchenaustritt?
« Antwort #92 am: 13.08.16, 20:55 »
Dagmar, mir geht´s wie dir. Ich bin gern katholisch, betrachte aber andere Religionen als gleichwertig.
Liebe Grüße,
Maria

Online Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3319
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welche Folgen hat ein Kirchenaustritt?
« Antwort #93 am: 22.08.16, 12:52 »
Allen einen herzlichen Dank, die hier so offen geschrieben haben.

Ich bin auch wieder schwer am überlegen. Ein trauriger Vorfall macht es mir
noch schwerer, das Handtuch (noch) nicht zu werfen.
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3952
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welche Folgen hat ein Kirchenaustritt?
« Antwort #94 am: 02.08.17, 20:31 »
Allen einen herzlichen Dank, die hier so offen geschrieben haben.

Ich bin auch wieder schwer am überlegen. Ein trauriger Vorfall macht es mir
noch schwerer, das Handtuch (noch) nicht zu werfen.

Hallo Steinbock,
das ist nun fast ein Jahr her, wie geht es dir mittlerweile?

Ich bin vor ein paar Tagen zufällig über den Brief des kath. Pfarrers gestoßen, der mich nach meinem Kirchenaustritt
erreicht hat. War wieder aufs Neue "entsetzt" wie man als Pfarrer einen so herzlosen/drohenden Brief schreiben kann.
Es stand wirklich nichts drin, was mich im entferntesten dazu bewegen könnte in der kath. Kirchen zu bleiben.....

und mir geht's immer noch gut  :D
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9819
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Welche Folgen hat ein Kirchenaustritt?
« Antwort #95 am: 07.08.17, 09:47 »
@Elisabeth,
ich war eigentlich ein sehr aktives Gemeindemitglied in diesem Verein, aber ein Hirtenbrief in einer sehr schweren
Zeit für die Landwirtschaft hat mir damals das Kraut so augeschüttet, dass ich meinem Mann gegenüber äusserte, dass ich in diesem Verein nicht mehr bleiben werde.
Er war entsetzt und hat lange auf mich eingeredet.
Ich glaube nach wie vor an Gott, aber  das Bodenpersonal  hat es sich mit mir ziemlich verscherzt.
Mit der Zeit habe ich begriffen, dass es wohl immer so war, egal  was die Menschen noch so positiv machten, das Bodenpersonal hat immer gezeigt, dass es nicht gut genug war- ( nur wenn ich so schaue- naja, reden kann jeder leicht)


Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4240
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welche Folgen hat ein Kirchenaustritt?
« Antwort #96 am: 07.08.17, 09:58 »
Ich vermisse kein Ding, seit ich aus der Kirche ausgetreten bin.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9819
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Welche Folgen hat ein Kirchenaustritt?
« Antwort #97 am: 07.08.17, 10:05 »
Ich bin in der Kirche geblieben, vielleicht meinem Mann zuliebe.
Es ging mir nie um die Einsparung der Kirchensteuer- aber als ich neulich von einem Vortrag las, warum ich in der Kirche bleibe, da wäre ich gerne hingefahren, war nur leider so weit weg von uns.
Meine klare Unterscheidung-
Gott, an den ich mit allem meinem Dasein glaube,
und das Bodenpersonal, naja, da bin ich inzwischen etwas abgebrüht.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5613
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Welche Folgen hat ein Kirchenaustritt?
« Antwort #98 am: 13.06.21, 18:06 »
Hallo,

in meinem Umfeld erlebe ich derzeit viele Kirchenaustritte, aus der katholischen und auch aus der evangelischen Kirche. Die Gründe sind unterschiedlicher Natur. Kirchensteuer gibt es auch als Grund, aber eher Gründe. Ich spüre, dass sich bei den jungen Leuten vielfach die Einstellung ändert, so wie ich es mir in meiner Jugend nicht annähernd hätte vorstellen können. So ist ein junges Paar dabei, die eigentlich beide aus ihrer Kirche austreten wollten, ihr demnächst zu erwartendes Kind taufen lassen wollen, weil sie dem Kind das Angeobt des Glaubens nicht vorenthalten wollen. Jetzt bleibt aber doch ein Elternteil in der Kirche.

Dann wieder ein junges Paar, beide evangelisch, die von der Verwandtschaft der einen Seite (auch evangelisch) bedrängt werden, ihr Kind unbedingt katholisch taufen zu lassen, weil es dann später bessere Chancen hat, auf einer der katholischen Schulen angenommen zu werden, die in der Kreisstadt vorhanden sind. Es gibt aber auch ein evangelisches Gymnasium.

Einen ähnlichen Fall hatten wir bei der Erstkommunion eines unserer Söhne, als die bisher evangelische Familie damals geschlossen katholisch wurde, weil der Schulübergang anstand und sie nun ihr Kind auf eine katholische Schule schicken wollten. Ich fand das damals schon krass.

Was mir noch auffällt, von keinem der Katholiken, die ausgetreten sind, habe ich gehört, dass es eine Reaktion von Seiten ihrer Kirchengemeinde gab. Von zwei Evangelischen weiß ich, dass es eine gab. In einem Fall hat der dortige Pfarrer es so gemacht, dass am Jahresende im Gottesdienst alle diejenigen die ausgetreten sind namentlich vorgelesen werden  :o. Im zweiten Fall gab es einen Brief, in dem aufgezählt wurde, was er jetzt alles nicht mehr ist und nicht mehr darf. Bei jeder der Aufzählungen ein großgeschriebens NICHT. Der Empfänger hat sich dadurch in seiner Entscheidung bestätigt gefühlt.

Wenn ich mich so umschaue, werde ich wohl (wenn ich nicht selbst früher gehen muss) später mal so einige Beerdigungen außerhalb des kirchlichen Ritus erleben. Bisher habe ich noch nie an einer freien Beerdigung teilgenommen. Auch freie Hochzeiten sind zu erwarten. Von denen wusste ich bis vor kurzem nicht einmal, dass es so etwas gibt. Ich nahm an, wenn man außerhalb der KIrche steht, nimmt man eben Standesamt und gut ist es.

Ich denke, es findet zur Zeit eine große gesellschaftliche Veränderung statt.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Online Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3826
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welche Folgen hat ein Kirchenaustritt?
« Antwort #99 am: 13.06.21, 19:05 »
Die Kirchenaustritte halten sich hier bei uns im Rahmen. Es waren schon mal mehr.
In letzter Zeit gibt sogar wieder sehr viele Taufen hier.

Wenn man aus der Kirche austritt ist man für die Sakramente nicht mehr zugelassen.
Auch Pate kann man nicht mehr werden.

Ich habe selbst schon eine freie Beerdigung mit organisiert. Es war schön und feierlich.
Es gab eine Trauerrednerin die das wunderbar gemacht hat.  Wir haben ihr vorher alles über den verstorbenen
gesagt, miteinander abgesprochen was sie wie machen wird.
Weil das Wetter an dem Tag so schlecht war hat uns der Pfarrer sogar angeboten in die Kirche zu gehen,
aber wir sollten drauf achten, dass es dem Gotteshaus würdig ist.
Was kein Problem war, denn der Mann von dieser Rednerin war einst Pater und hält selbst freie Hochzeiten und Beerdigungen.
Freie Tauffeiern  gibt es mittlerweile auch.





Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5613
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Welche Folgen hat ein Kirchenaustritt?
« Antwort #100 am: 13.06.21, 19:09 »
Zitat
Freie Tauffeiern  gibt es mittlerweile auch.


Da kann ich mir jetzt gar nichts drunter vorstellen. Mit der Taufe feiert man doch die Aufnahme in die Kirche. Was feiert man denn dann bei einer freien Taufe?
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Online Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3826
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welche Folgen hat ein Kirchenaustritt?
« Antwort #101 am: 13.06.21, 20:18 »
eine freie Taufe kann vollkommen frei oder auch religiös gestaltet sein und auch Paten sind oft dabei.
Das Kind erhält seinen Namen, wird aber in keine kirchliche Gemeinschaft aufgenommen.
Es ist eine Willkommensfeier wenn man es so nennen will.
Es gibt auch bei den freien Trauungen und Beerdigungen Anlehnungen an eine religiöse Feier.
Kommt immer drauf an was man möchte.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5613
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Welche Folgen hat ein Kirchenaustritt?
« Antwort #102 am: 13.06.21, 20:48 »
eine freie Taufe kann vollkommen frei oder auch religiös gestaltet sein und auch Paten sind oft dabei.
Das Kind erhält seinen Namen, wird aber in keine kirchliche Gemeinschaft aufgenommen.
Es ist eine Willkommensfeier wenn man es so nennen will.
Es gibt auch bei den freien Trauungen und Beerdigungen Anlehnungen an eine religiöse Feier.
Kommt immer drauf an was man möchte.



Danke für die Aufklärung. Finde es schön, dass dabei dem Kind Paten für sein Leben an die SEite gestellt werden.
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Online Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3826
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welche Folgen hat ein Kirchenaustritt?
« Antwort #103 am: 14.06.21, 08:13 »
vielleicht haben diese Kinder sogar mehr "Glück" mit ihren Paten als wir mit unseren katholischen.
Meine Tauf -und Firmpatin hat sich am Tag der Firmung das letzte mal um mich gekümmert.
Ich bekam ein unechtes Goldkreuz geschenkt, das nach 2 Tagen abgefärbt hat und das wars.
Zwischen Taufe und Firmung nichts und danach auch kein Kontakt mehr.
Mittlerweile ist sie verstorben.

Unser Sohn hatte noch mehr Pech. Der bekam noch zu seinem ersten Geburtstag einen Teddy und
seitdem wissen wir nicht mal ob die Frau noch lebt :o

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2716
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Welche Folgen hat ein Kirchenaustritt?
« Antwort #104 am: 14.06.21, 09:37 »
Hallo,

wer Kirchenland gepachtet hat, muss sich das mit dem Austritt gut überlegen, die könnten weg sein.
Ich könnte austreten weil hier die Flächen der ev. Kirche gehören.
Seit neuestem wollen die Photovoltaik auf Ihren Flächen um Ihren Beitrag an der Energiewende zu leiste. Scheinheiliger geht’s nicht mehr. Die wollen doch den Pacht einstreichen der um ein Vielfaches höher ist. Dann soll man noch für Brot für die Welt spenden- mit mir nicht!
Das Bodenpersonal ist unerträglich.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach