Neue Energien > Der Landwirt als Energiewirt

Photovoltaik-Freiflächen!?

<< < (14/16) > >>

Beate Mahr:

--- Zitat von: Beate Mahr am 15.12.09, 10:17 ---
Da gibt es jetzt Vorrangflächen zur Energiegewinnung ! ! !
ich hab gedacht z.B. für NaWaRo und BGA ...  tja ... das auch ...
aber diese Ausweisung ermöglicht dann auch >> Solarfelder << 


--- Ende Zitat ---

Hallo

bei uns ist diese Bombe eingeschlagen Sauberer Strom von der Blumenau
 
Die Natur profitiere, „weil das Grundstück über viele Jahre in Ruhe gelassen wird“.
Eine Vogelschutzhecke am Rand, Steinhaufen für Kleinreptilien
und ein unten offener Zaun für Hasen und Füchse seien geplant:
„Die Tiere hätten dort mehr Ruhe als irgendwo sonst."

Solarstrom von der Wiese
Elektrischen Strom aus Sonnenlicht kann man in Rodgau theoretisch an vielen Stellen gewinnen.
Das Planungsamt hat 13 geeignete Gebiete mit zusammen 158 Hektar ermittelt

Wieder ein Betrieb der draufgeht - einziger Lichtblick

Die Kategorie der Ackerflächen entfällt ab dem 1. Juli 2010.

Gruß
Beate

Beate Mahr:
Hallo

ich bin echt fassungslos  :'(  :-[  :'(  :-X  :'(

Stadtrat macht Weg für Thurn-und-Taxis-Solarpark frei

Da finde ich die ** Doppelnutzung ** auf dem Tunnel der A 3 bei Aschaffenburg viel besser

Bei uns gibt es z.Z. noch keine Entscheidung

Gruß
Beate

passivM:
...und ich hatte geglaubt, dass großflächige Solaranlagen nun doch nicht auf landwirtschaftlichen Nutzflächen genehmigt werden, jedenfalls nicht, wenn "ein kleines Bäuerchen" meint, sich auf diese Art reativ einfach ein paar Euronen verdienen zu können  So steht es ja auch in Beates Link:
--- Zitat ---Freiflächenanlagen werden auch nach dem 1. Januar 2015 weiter gefördert, entgegen der bisherigen Regelung im EEG.
--- Ende Zitat ---
 ...aber wenn man nur genug Geld hat, kann man sich auch einen guten Rechtsanwalt leisten. Der boxt so was dann durch. Na ja. Es hat ja auch seine Vorteile. Und wenn ein "Großer" erstmal die Bresche geschlagen hat, kann ja vielleicht der einen oder andere "kleine" Bauer doch noch auf diesen Zug mit aufspringen...  

Was heißt da "ethische Gründe"? Schulterzuck! Zynismus on: Lasst die LW Nutzflächen doch knapp werden! Energie ist teuer, Transport auch. Vielleicht werden die Nahrungsmittelrohstoffe hier irgendwann doch noch etwas knapp, und damit drüften die Erzeugerpreise für die bis da hin noch übrig gebliebenen Landwirte (vielleicht) etwas steigen.... Wer weiß...?

Jedenfalls weiß man jetzt, wie man sein Geld - sofern vorhanden, anlegen sollte: In LW-Flächen am Südhang... und zwar, bevor die Preise hier für deswegen kräftig zu steigen anfangen.

Beate Mahr:
Hallo

Achtung

Freifläche ist nicht gleich Freifläche

Freiflächenanlagen werden auch nach dem 1. Januar 2015 weiter gefördert, entgegen der bisherigen Regelung im EEG.
Konversionsflächen, die eine Vergütung nach dem EEG ermöglichen,
umfassen jetzt zusätzlich zu den Flächen aus wirtschaftlicher oder militärischer Nutzung
auch solche aus wohnungsbaulicher oder verkehrlicher Nutzung.
Freiflächenanlagen können jetzt auch innerhalb eines Streifens
von 110 Metern vom Fahrbahnrand von Autobahnen oder Schienenwegen gefördert werden.

Acker ist raus - der Bundesrat muss noch zustimmen

Gruß
Beate

passivM:

--- Zitat von: Beate Mahr am 21.05.10, 21:48 ---Acker ist raus - der Bundesrat muss noch zustimmen

--- Ende Zitat ---
Achso. - Und dann ist also doch kein Zynismus angesagt. Mensch, das ist aber auch kompliziert, wenn man sich nicht ganz eingehend damit beschäftigt....  Weißst du, wenn der Acker raus ist, finde ich es OK (auch wenn es hässlich aussieht). Ich mein', Energie wird gebraucht!

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln