Autor Thema: Erntekrone  (Gelesen 51632 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22117
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Erntekrone
« Antwort #30 am: 03.07.08, 08:21 »
Ich muß dieses Jahr meine Erntekrone neu binden, die Vögel haben sie in ihrem Winterquartier entdeckt und innerhalb von einer Woche ratzekahl gefressen.

Da unsere Wintergerste jetzt auch stark herankommt, werde ich mich heute aufmachen und noch schnell einige Bündel schneiden, damit ich im Herbst dann genug habe.

Den Winterweizen und auch den Hafer kann ich jetzt noch nicht schneiden, die sind noch quittegrün.

Das sieht zwar dann auch toll in Gestecken aus, aber nicht in einer Erntekrone ;)


Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22117
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Erntekrone
« Antwort #31 am: 09.10.10, 13:02 »
Auch in diesem Jahr habe ich wieder eine Erntekrone gebunden, diesmal aber nicht für meine Kirche, sondern für unsere Filiale im Nachbardorf. Dort gab es schon lange niemanden mehr, der sich daran getraut hat.
Unser Organist fand das immer sehr schade, so hat er dieses Jahr ein Gestell geschweißt und ich hab gebunden.

Schade, dass ich morgen keine Zeit habe, um dort in den Gottesdienst zu gehen.

 
Und so sieht sie dann aus, wenn sie in der Kirche hängt. Da ich von schräg unten mit Zoom fotografiert habe, täuschen die Proportionen etwas ;)

« Letzte Änderung: 09.10.10, 13:10 von martina »

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22117
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Erntekrone
« Antwort #32 am: 09.10.10, 13:13 »
Hallo Nicole,

der Ring unten hat ca 70 cm im Durchmesser auf 60 cm Höhe? Ich habs gemessen, aber wieder vergessen.

Man braucht 1 große Waschwanne gut voll Gerste, das gleiche mit Hafer und dann hatte ich 4 Wannen voll Weizen, aber das war knapp.

Leider war es kein Jahr zum Weizenschneiden, er war gar nicht erst gelb, sondern wurde ja gleich schwarz und die Ähren knickten auch so schnell ab. Damit bin ich nicht richtig zufrieden, man muss nehmen was man kriegen kann.

Arbeitszeit: je ca. 2 bis 3 Stunden Hafer oder Gerste schneiden und zum trocknen aufhängen
Weizen entsprechend mehr.

Dann vor dem Binden das ganze kurzschneiden und ausputzen, dabei geht auch Zeit drauf, pro Holm ca. 3 Stunden vorbereiten und binden. Am Kranz hab ich 4 oder 5 Stunden gebunden, dass weiß ich nicht mehr.


« Letzte Änderung: 09.10.10, 13:15 von martina »

Offline muellerin

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 897
  • Geschlecht: Weiblich
  • Power to the Bauer!
Re: Erntekrone
« Antwort #33 am: 09.10.10, 17:37 »
Eine wunderschöne Krone!

Bei uns gab es in diesem Jahr keine neue, weil die alte noch gut genug war.
Im nächsten Jahr muss dann wieder gebunden werden, und hoffentlich bekommen wir nicht wieder so einen verregneten Sommer.

LG
Müllerin

Offline babsk

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 292
  • Geschlecht: Weiblich
  • __
Re: Erntekrone
« Antwort #34 am: 09.10.10, 20:28 »

Bei uns werden 2 "Arme" der Krone immer mit Obst und Gemüse gebunden.
Das schaut super aus.
Natürlich muss die jedes Jahr neu gebunden werden.
Bei uns kommen die Bäuerinnen in gemütlicher Runde zusammen.


Lg. Babs
Lächeln ist der eleganteste Weg dem Gegner die Zähne zu zeigen!

leselandfrau

  • Gast
Re: Erntekrone
« Antwort #35 am: 09.10.10, 22:05 »
Hallo alle miteinander,
hallo Martina, ich finde die Erntekrone sieht super aus. Auch in unserem Ort binden die Landfrauen die Erntekrone und hängen sie dann in der Kirche auf. In diesem Jahr haben wir dazu vor dem Altar einen Tisch mit schönem alten Porzellan, Gläsern und Besteck eingedeckt. Auf den Tellern, in den Gläsern und in den Schüsseln haben wir dann die Erntegaben verteilt. Natürlich durfte ein Blumengesteck nicht fehlen. Dazu haben wir dann den Spruch "Unser täglich Brot gib uns heute" aufgehängt.  Es war nicht sehr aufwändig, machte aber viel her. Die Resonanz bei den Kirchgängern war sehr gut.
HG aus dem Münsterland

Offline landfrau2002

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 412
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Erntekrone
« Antwort #36 am: 09.10.10, 22:18 »
Hallo Martina,
deine Erntekrone sieht toll aus ,ich weiß, weiviel Arbeit das ist! Wir haben die ERntekrone für den Meldorfer Dom vor 3 Jahren gebunden, denke mit Schrecken daran, dass wohl im nächsten Jahr eine neue ansteht!!!
Wünsch dir morgen einen schönen Sonntag - LG Maren
Lieben Gruß von der Nordsee - Maren

Offline passivM

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1226
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erntekrone
« Antwort #37 am: 09.10.10, 23:31 »
Sooo schön ist "unsere" nicht. Aber hübsch ist sie auch. Ich finde es nur schade, dass die hier "Entefest" feiern, und nicht "Erntedankfest". Das Erntefest wird hier von einem Dorf organisiert, und mein Mann meinte, die wollen das Fest umbenennen (auf Erntedank..), aber nur mit umbenennen ist es wohl nicht getan. Es gibt einen Korso mit geschmückten Traktoren auch von den Betrieben aus der Umgebung, Fußgruppen, Imbiss und Tanzabend (letzteres nur für die Dorfbewohner). Eine Dankansprache oder sogar einen Gottesdienst gibt es dort nicht.
Liebe Grüße
aus dem schönen Mecklenburg-Vorpommern

Offline Luetten

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1044
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erntekrone
« Antwort #38 am: 10.10.10, 14:57 »
Zu unserem Erntedankgottesdienst waren ca. 160Leute, hab mich riesig gefreut.
LG Lütten
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22117
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Erntekrone
« Antwort #39 am: 18.07.15, 10:46 »
So, dieses Jahr muss ich endlich einmal wieder unsere Erntekrone für die Kirche neu binden.

Gerste hab ich noch vom letzten Jahr hängen, da wollte ich schon binden, bin aber aus Zeitgründen nicht zum Weizenschneiden gekommen. Also muss ich unbedingt dieses Jahr los, sonst gibt es zum Erntedank keine Erntekrone in der Kirche.

Das Gestell hängt derzeit im Hühnergarten zur Bespaßung der lieben Tiere.


Da die Getreideernte angefangen hat, sollte man jetzt rechtzeitig ans Schneiden denken ;)

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22117
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Erntekrone
« Antwort #40 am: 15.08.15, 13:45 »
Dieses Jahr habe ich mir auch eine kleine Erntekrone gebunden. Da die Getreideernte beendet ist, hängt sie nun auch in meiner Küche.


Offline muellerin

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 897
  • Geschlecht: Weiblich
  • Power to the Bauer!
Re: Erntekrone
« Antwort #41 am: 15.08.15, 17:58 »
Die kleine Krone ist sehr hübsch geworden!
Unsere Küche ist leider zu klein für so etwas.

Ich habe den Weizen vor 2 Wochen geschnitten, Roggen erst vorgestern. Wir haben noch nicht alles ab, gerade brachte ein kurzes Gewitter wieder etwas Regen...

Wir wollen in diesem Jahr 2 Kronen binden, eine für unseren Betrieb (und den Erntedankgottesdienst mit der Kirchgemeinde) und eine für die Überreichung an den Kreistag.
Bisher hat das eigentliche Binden die Mutter von unserem GbR-Partner übernommen, wir "Fußvolk" reichen immer nur die Ährensträußchen zu.
In diesem Jahr werden wir aber parallel binden, d.h. ich werde mich auch daran versuchen. Da ich aber schon viele Kränze gebunden habe, dürfte das nicht so schwer werden.

Lieb Grüße
Müllerin

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1410
Re: Erntekrone
« Antwort #42 am: 15.08.15, 18:20 »
Sehr geschmackvoller und vor allen  auch Sinn gebender
Schmuck übern Esstisch !!
Ich glaub nächstes Jahr muss ich mich auch mal dran wagen
nur ob ich das auch so gut hinkriege, glaub ich eher nicht..

Darum beneide ich dich !!

Lieber Gruß Maria

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 22117
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Erntekrone
« Antwort #43 am: 15.08.15, 19:27 »
Ach Maria,

einfach mal machen. An dieser kleinen Krone habe ich ca. 1,5 Stunden gebunden, wenn überhaupt.

Das langweiligste ist das rechtzeitige Kornschneiden.

Weil dieses Gestell recht klein ist, hab ich auch nur in Sommerweizen gebunden, die Ähren sind etwas kleiner.


Meine große Krone für die Kirche hab ich auch schon in Arbeit, die mache ich normalerweise auch bunt, also mit verschiedenen Getreidesorten, aber bei diesem kleine Gestell ist das zu fummelig.


Edit: eigentlich wollte ich die kleine Krone unten in den Hausflur hängen, aber weil SM gestern derart schlechter Laune war, war mir das zu gefährlich, nachher macht sie sie mir kaputt, aber das ist ein anderes Thema.

Mein Mann hat sich über die Überraschung für ihn sehr gefreut, traditionell wurde die Krone früher ja immer vom letzten Getreide gebunden, als Zeichen der Dankbarkeit mit der Ernte durch zu sein. Am Mittwoch feiert er mit vielen Bauern seinen Geburtstag als kleines Erntefest und er hat gleich gesagt, da (bei meinen Eltern) soll ich die Krone dann aber auch hinhängen.
« Letzte Änderung: 15.08.15, 19:30 von martina »

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3588
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Erntekrone
« Antwort #44 am: 15.08.15, 20:05 »
Ich hab noch keine Krone gebunden, aber Getreide für Erntekrone geschnitten. Da schneide ich mit einer Akkuschere das Korn und zu Hauser kürze ich das gleich ein und lege es in Kisten zum Nachtrocknen. Ich hab das so gelernt, das das Getreide vor der Reife geschnitten wird.

@Martina: ist toll geworden die Krone, würde bei uns im Flur gut aussehen
LG
Tina