Was es sonst noch gibt > Bei uns Zuhause...

Erntekrone

(1/12) > >>

suederhof1:
Moin moin


Der Landfrauenverein hier bei uns, ist für die Erntekrone in der Kirche zuständig.

Nun hatten wir loetztwes Jahr das Problem , nicht rechtzeitig den Weizen geschnitten bekamen.  :(
Dem entsprechend sah er aus. :o  8)

Wann ist der richtige Zeitpunkt das Getreide zu schneiden ?

Welches Getreide nehmt ihr dazu ?

Wo kommt bei euch die Erntekrone hin und wer ist dafür verantwortlich ?

LG Barbara




Anita2:
Wir machen zwar keine Erntekrone, aber ich bastle manchmal aus Weizenähren Geflechte, die man aufhängen kann. Dafür schneidet man den Weizen, wenn er noch ein bißchen grün ist, einen Tag bevor man ihn dann bearbeitet (wir meist im Winter), lege ich ihn in die Badewanne über Nacht oder für ein paar Stunden, dann kann man ihn besser flechten, ist aber bei einer Krone binden nicht nötig, denke ich mal.LG Anita

reserl:
Interessantes Thema, Barbara. :)

Macht ihr jedes Jahr eine neue Erntekrone?
Wir haben schon nun über Jahre hinweg die gleiche Krone, dementsprechend sieht sie aus. ::)

Immer wieder vertagen wir das Neubinden der Krone auf nächstes Jahr. 8)

In unserer Krone sind Roggen, Hafer, Gerste und Weizenähren verwendet.
Ich glaub das größte Problem ist tatsächlich, die verschiedenen Getreidesorten zum richtigen Zeitpunkt zu schneiden.
Außerdem ist es bei uns gar nicht so einfach Roggen und Hafer aufzutreiben. ::)

martina:
ich schneide weizen meistens auch zu spät, denke immer erst in der ernte dran.

da hier bei uns die landfrauen nicht für meine kirche zuständig sind (weis gar nicht, ob die überhaupt bei uns für kirchen binden?) muß ich das wieder mal alleine machen :(

deswegen binde ich auch nicht jedes jahr neu, das fällt hier sowieso keinem auf, denn wenn man das alleine machen muß, ist es eine heidenarbeit.

eigentlich kommen bei mir alle 4 getreidesorten in die krone, jeder bogen eine sorte und unten dann gemischt. roggen ist hier inzwischen auch nicht mehr zu bekommen, hafer wird auch schwierig und füllt nicht so gut, gerste binden ist strafe und deswegen wurde meine letzte erntekrone vor 3 jahren auch nur aus weizen gebunden.
prompt hatte ich nicht mehr genug, daß es für den kranz noch gereicht hätte. also habe ich da herbstastern mit eingebunden, in blau und violett. dazu farblich passende bänder! war ich stolz! die krone sah wirklich gut aus, aber es ist nur einem besucher aufgefallen.
allen anderen ist es egal, wie die kirche zum erntedank geschmückt ist, ich glaube, die würden gar nicht merken, wenn mal ein jahr keine krone dahinge >:(

suederhof1:
Hallo

Eigentlich binden wir nicht jedes Jahr eine Krone.

Doch leider verpassen wir immer den richtigen punkt zum schneiden.  :-[
Die Krone sieht dann so grau aus.  :(

Wann ist denn der nun????

Ich weiß nur, das Getreide  muß noch grün sein, dann kopfüber an einen trockenen Ort hingehängt, bis er gelb ist.
Danach soll er verarbeitet werden können.  :)

Jetzt regnet es aber wie aus Eimern hier und in dem Zustand kann doch kein Getreide geschnitten werden, der fängt doch an zu schimmeln.  :\'( :o

Barbara

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln