Aktuelles Tagesgeschehen > Agrarpolitik

Landwirtschaftspolitik / wie geht es weiter

<< < (12/13) > >>

frankenpower41:
Özdemir und das Bundesumweltamt planen Steuerreform bei Lebensmitteln.
Keine MWST  auf Obst, Gemüse Hülsenfrüchte und im Gegenzug verminderte MWST auf Fleisch und tierische Produkte weg.

Vermutlich sollen wir so alle zu Veganern erzogen werden. ich könnt....
Was das für uns Tierhalter bedeutet mag ich mir nicht ausmalen.

fanni:
Marianne ich finde diese Tierwohlkennzeichnung viel schlimmer............für Frischfleisch können es gar nicht genug Auflagen sein..........bei verarbeiteten Produkten ist es anscheinend WURSCHT wo es herkommt.

frankenpower41:
das stimmt natürlich zusätzlich.

Heidi.S:
https://www.zeit.de/politik/2022-06/eu-neuseeland-freihandelsabkommen-ursula-von-der-leyen-jacinda-ardern?wt_zmc=sm.ext.zonaudev.whatsapp.ref.zeitde.share.link.x
Na das haben wir bestimmt gebraucht. Fleisch und Milchimporte aus Neuseeland.
Nein, es gibt keine Tierschutzvergehen dort, weil es keine Auflagen gibt.
Und Umweltstandarts werden auch nicht verletzt,........ gut fürs Klima, Neuseeland liegt ja gleich um die Ecke.
Da kann die EU guten Gewissens hier Flächen still legen und die Tierhaltung zurück fahren

frankenpower41:
... da langst Dir nur noch ans Hirn.  Wer da wohl wieder profitiert.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln