Tiere auf dem Hof > Naturheilkunde im Stall

Neugeborene Kälber saugen nicht

<< < (10/11) > >>

Lisiix33:
Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Unsere Kalbin hat gestern gekalbt und der Kleine kam aber auch rückwärts.
Morgens hab ich dann mind. 2 - 3 Stunden probiert ihn zu tränken. Am Schluss fing er doch endlich an zu saugen.
Wie ich ihm die restliche Biestmilch geben wollte, wollte er schon wieder anfangen nicht zu nuckeln.
Hat dann aber doch getrunken.

Jedoch macht er es uns seither nicht wirklich besser.
Jede Mahlzeit ist irgendwie ein Kampf :-(

Uns mahnt es fast das er riesige Angst vorm Schlucken hat.

Hat hier jemanden einen Tipp für mich???

Wäre wirklich super.

Danke!!!

annib1:
Wenn es Rückwärts gekommen ist hat es war scheinlich Fruchtwasser geschluckt. Hustet es beim trinken und setzt immer ab  ich würde den TA bescheid sagen die geben den was und dann trinkt es auch wieder.

Viel Erfolg

L Anja

Lisiix33:
Hallo Anja,

Ganz im Gegenteil hat überhaupt kein Problem mit Wasser und rosselt auch nicht...er säuft ein wenig und auf einmal ist wieder Ende. :-(

Lg

Annemie:
Hallo,

kann es sein das bei deinem Kalb das Darmpech nicht weg gegangen ist? Kommt gern bei Rückwärts Kälbern und bei Schwergeburten vor.

L. G.
Annemie

Mara:
Hallo Lisixx33,
versuch es mal mit Arsenicum album C30 oder  in C200 5 Globulie wenn du hast.
Arsenicum hat trinken von wenigen Schlucken und dann mag er nicht mehr im Mittelbild. Wenn die Geburt recht schwer war, vielleicht noch Arnika C200 eine Gabe dazu.
Alles Gute für dich und dein Kalb
LG mara

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln