Autor Thema: Dirndl  (Gelesen 45507 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ossi22Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 750
  • Geschlecht: Männlich
Dirndl
« am: 16.07.12, 14:52 »
Hihi , ne Frage vom Mann :

bei uns im Norden gibt es hier und da auch Oktoberfeste , wir haben uns jetzt zu einem im September angemeldet   ;D

aus diesem Grunde bin ich schon innerhalb von 24 h im Besitz einer Lederhose ( passte jemanden nicht , die mit uns mitkommen / Online C&A ) .
Jetzt , das Schmuckstück , das Dirndl - wo kauft ihr es ? Geschäft um die Ecke , online , fahrt ihr deswegen weit usw ?

Dann weiter sowohl bei Frau und Mann : was gehört dazu , welche Socken , welche Bluse , Schuhe , wie muss dies und jene geschnitten sein , welche Farben sind ursprünglich Tracht ? Was trägt man(n) frau  drunter , was auf dem Kopf usw .
Ich habe mal ein Bericht mitbekommen , da wurde durch irgendwas bei der Frau angezeigt , ob Single , vergeben , verheiratet !Was war das ?

Was sind Standards und was darf und was ist ein Nogo ?

Fehlt mir noch was - keine Ahnung , vielleicht könnt ihr helfen !

Viele Grüße Henrik

mouhkouh

  • Gast
Re: Dirndl
« Antwort #1 am: 16.07.12, 14:58 »
Hallo Henrik, alles kann ich nicht beantworten, aber einiges  ;D

Die Schleife an der Dirndlschürze zeigt an, wie der "Status" der Frau ist : Rechts gebunden -> gebunden ( vergeben, verlobt, verheiratet), Links gebunden -> noch zu haben, Vorne Mitte gebunden -> Jungfrau , hinten Mitte gebunden -> Witwe

Es gibt so viele verschiedene Dirndl und Tragweisen, das man sie gar nicht alle aufzählen kann. Grundsätzlich gilt aber: Es gibt Trachtenmode und Wiesnmode. Trachtenmode sind die traditionellen Dirndl, die wadenlang/knöchellang getragen werden. Je nach Anlass kann ein Dirndl aus einfarbigem oder bedrucktem Baumwollstoff, Leinen oder aus Seide gefertigt sein. Meist ist es einteilig mit Verschluss (Reißverschluss, Haken und Ösen, verschiedenartigen Knöpfen oder Schnürung) vorne mittig. Ein Reißverschluss kann auch am Rücken oder an der Seite angebracht sein. Traditionell hat das Dirndl eine Tasche vorne oder an der Seite eingearbeitet, die unter der Schürze verborgen ist. Dazu wird eine meistens weiße Dirndlbluse (mit Puffärmeln oder schmalen Ärmeln, lang- oder kurzärmelig) getragen, die nur bis kurz unter die Brust reicht, sowie ein Schultertuch oder ein kurzes Halstuch. Ein Kropfband (Würgerband) mit Schmuckanhänger ergänzt oft das Dirndl. Man sagt, wenn das Kleid selber aus feinem Stoff ist (Seide, Taft, Viskose) , sollte die Schürze aus Baumwollstoff oder Leinen sein  (mattfarben) und umgekehrt wenn das Kleid aus mattem festen Stoff ist, darf die Schürze gerne glänzend sein. Beides glänzend ist oft "to much", beides matt ist oft "langweilig".
Unterschieden werden kann einerseits zwischen einem klassischen Trachtendirndl, einem einteiligen Kleid mit Schürze, auch aus Stoffen mit traditionellen Mustern, und andererseits einem Landhauskleid, das aus grauem oder farbigem Leinen, teilweise mit Ledermieder oder -besatz, gefertigt ist. Ein richtiges tradionelles Dirndl kann richtig teuer sein, nach oben hin gibt es kein Grenzen. Meines zum Beispiel ist ein Münchner Dirndl (schwarzes Kleid) und hat komplett über 600 Euro gekostet. Das zieht man aber dann auch eher vorsichtig an, also nicht zum "saufen" :-) Ist auch nur in der chemischen Reinigung zu reinigen.

Wiesnmode sind günstigere Kleider, die aus leichterem Stoff bestehen und oftmals kurz geschnitten sind (manchmal nur bis kurz über dem Hintern). Sie eignen sich gut für Partynächte und sind maschinenwaschbar.

« Letzte Änderung: 16.07.12, 15:08 von mouhkouh »

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2124
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Re: Dirndl
« Antwort #2 am: 16.07.12, 15:00 »
eine Frage, willst du dir tatsächlich wegen einem Abend ein Dirndl kaufen oder will es deine Frau öfters tragen??? den billig sind die nicht. Bei uns im tiefsten Bayern gibt es Dirndl überall zu kaufen, wichtig vorallem vorm Kauf anprobieren!!!!!!!!!!!!!! das muss sehr gut sitzen, weder zu eng noch zu weit.

mei was braucht man.

Kleid, Schürze, Bluse, passende Schuhe und Tasche und Schmuck wenns komplett sein willst. Socken ziehe ich nur an wenns kühl ist, sonst bin ich barfuss, den warm wirds so und so

LG Petra
Ganz liebe Grüße
Petra

mouhkouh

  • Gast
Re: Dirndl
« Antwort #3 am: 16.07.12, 15:09 »
achja: Was man heute unter einem Dirndl versteht, sollte nicht mit einer regionalen Volkstracht verwechselt werden. Eine echte (d. h. historische) Tracht weist ganz bestimmte Merkmale auf, anhand derer man sie ganz genau einer Region und dem sozialen Status der Trägerin zuordnen kann. Das heute bekannte Dirndl wurde zwar durch regionale Trachten geprägt, hat aber keinen bestimmten regionalen Bezug.

Offline Christine

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 733
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Dirndl
« Antwort #4 am: 16.07.12, 15:55 »
Also, wegen eines Festes würde ich mir die Mühe (u. Kosten) net antun. Gibts vielleicht in der Nähe einen Kostümverleih?

Chrstine
Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7047
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Dirndl
« Antwort #5 am: 16.07.12, 16:11 »
Hallo

ähm ... der NKD hat so was im online Shop
ich hatte letzte Woche mal ein´s in der Hand ... fast sich gut an ... also nicht *billig*
und der Preis ist heiß  ;)

Bei Schneider gibt es auch Landhausmode   :-\

Im Norden würd ich das nicht als >> Dirndl << an sehen ... Landhausmode trifft´s besser ...

Gruß
Beate 

Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

mouhkouh

  • Gast
Dirndl
« Antwort #6 am: 16.07.12, 16:43 »
Das was Beate da gezeigt hat vom NKD sollte seinen Zweck bei Henrik gut erfüllen...sieht doch nett aus für so ein Fest und der Preis ist ok.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21395
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Dirndl
« Antwort #7 am: 16.07.12, 18:31 »
Das Kleid ist jedenfalls viel hübscher als der Murks bei Schneider... die Sachen da sind echt nur gruselig, finde ich.

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Dette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 767
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Dirndl
« Antwort #8 am: 16.07.12, 18:50 »
Hallo,
wir haben uns vor Karneval für einen Auftritt Dirndl bei ebay ersteigert, so um 20-25 €. Kamen aus der Türkei, waren aber für den Zweck völlig in Ordnung.
Gruß Dette

Offline steilufer

  • Ostsee-SH
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 641
  • Geschlecht: Weiblich
  • Das Lächeln,das Du aussendest,kehrt zu Dir zurück
Re: Dirndl
« Antwort #9 am: 16.07.12, 19:50 »
Moin,

auch,wenn ich im Norden wohne,bin ich seit Kindertagen Dirndl/Landhausmodenfan und habe mir im vorletzten jahr bei WaffenSchrumm in Tellingstedt zwei Kleider gekauft.Ich trage sie zu Bällen oder anderen Einladungen,zur Konfirmation.Sie sind immer ein Hingucker.Ich freue mich drüber und trage sie,wie gesagt,nicht nur einmal.
Liebe Grüße

Karen von der Ostsee

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1645
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dirndl
« Antwort #10 am: 16.07.12, 20:57 »
...und nicht vergessen: für ein Dirndl benötigt frau einen extra Dirndl-BH. Sonst passt das Dirndl obenherum nicht!

Offline wolke

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 273
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dirndl
« Antwort #11 am: 16.07.12, 21:10 »
passt jetzt zwar nicht direkt hier her, aber bei uns findet in kürze auch wieder ein historisches fest statt, bei dem wieder die alten handwerkskünste und die urige landwirtschaft mit ochsengespann und dreschflegel hochgehalten werden (hier sieht man bestimmt wieder jede menge dirndln und lederhosen- hab ich die kurve zum thema doch noch gekratzt). das an sich würde mich ja gar nicht stören, aber wenn ein bauer in der heutigen zeit, in der wir nun ja mal leben, in stoßzeiten länger mit dem traktor unterwegs ist, oder gülle ausbringt, oder seinen stall erweitern will oder oder oder... dann wird -bei uns in der gegend wenigstens -groß geschrien und geschipft. ich hätte wirklich nichts gegen solche veranstaltungen und ginge auch gerne hin (schon alleine der kinder wegen) aber ich würde mir manchmal schon etwas mehr verständnis für die heutigen anforderungen der landwirtschaft wünschen. mir ist schon klar dass man dich auf seine wurzeln besinnen muss. wir leben nun mal in der gegenwart und obwohl ich aus dem tiefsten bayern komme habe ich mich noch nie mit einem dirndl "verkleidet". und würde es auch nie tun. für mich sind solche veranstaltungen kein traditionsbewusstsein, sondern nur geschäftemacherei.

malis
lg wolke

Offline Ossi22Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 750
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dirndl
« Antwort #12 am: 16.07.12, 22:03 »
Hallo und vielen Dank für die vielen Antworten - super  :D

Das NKD Dirndl sieht gut aus , wir werden es mal wohl bestellen
Meine Lederbux kommt von C&A , aber für die Damen ist es in der Größe sehr begrenzt .
An den Kostumverleih habe ich auch schon gedacht , aber der ist nicht ganz um die Ecke - kostet wohl auch was - und wenn schmutzig oder kaputt geht , kostet es nochmal .
Dann bin ich der Ebay Sache mal gefolgt und bin dort zum Dirndlstore de gestoßen . Der kostet aber etwas mehr , meine ich . Da gibts dann auch BH  ;D ,  ist es nicht schön !!
Dann gibt es noch diese Seite : lederhose de , da kann man viel sehen / hat Auswahl .
Und Malis Einwand verstehe ich gut , hab und denke oft so ! Aber in meinem Fall freue ich mich schon auf die Mords Gaudi und meine Frau in einem feschen Dirndl  :D
Wie muss ich jetzt sagen , Griaß euch , Henrik

mouhkouh

  • Gast
Dirndl
« Antwort #13 am: 16.07.12, 22:15 »
Achja, und bei dir: Lederhose- ist das eine kurze oder eine Kniebundhose? Wenn Kniebundhose, dann Wollsocken dazu und hoch bis unter die Hosenbeine ziehen, bei einer kurzen Lederhose die Wollsocken nur knöchelhoch tragen. Schuhe gehören normalerweise Haferlschuh dazu, Geht aber auch Super mit Bergschuhen oder Wanderschuhen oder lederboots. Als Hemd kannst du jedes Hemd tragen. Wenn du standesgemäß gehen willst, ein schlupfhemd mit kurzer Knopfleiste vorne.
Karohemden trägt inzwischen jeder, am liebsten rotkariert. Besser weißes Hemd. Gerne mit Halstuch. Hut muss nicht unbedingt.
Hosenträger kannst du tragen, musst du aber nicht. Noch fragen? :-)

Offline Ossi22Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 750
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dirndl
« Antwort #14 am: 16.07.12, 22:27 »
Es müsste diese sein

http://www.c-and-a.com/de/de/shop/product.html#!/Men//Landhaus & Trachten/Trachten Unterteile/82397/1
Link geht nicht : Artikel Nr 82397.1
Tippe gerade noch vom fon aus  ;)
Haferlschuhe , hab ich heute schon mal gehört. Werden bei mir aber wohl ein paar eigene Galoschen  ,

Gute Nacht
« Letzte Änderung: 16.07.12, 22:33 von Ossi22 »