Was es sonst noch gibt > Bei uns Zuhause...

Freinacht/Walpurgis - die Nacht in den 1. Mai

<< < (3/8) > >>

silvia:
Diesen Jahr habe ich das erste Mal gar nichts vom Hof weggeräumt am Montag, nur das Hoftor zugemacht.
Welch ein Wunder, alles war morgens noch an seinem Platz.

Vielleicht hat es ja gewirkt dass ich Annalena gesagt habe ich würde das Hoftor zumachen und den Hund laufen lassen. ;D

Linaria:
Bei uns im Dorf war es dieses Jahr auch sehr ruhig.
Auf unserem Hof ist auch nichts weg gekommen.
Meine Tochter hat einen "Maien" gestekt bekommen. Hab am abend noch meinem Göga erklärt das ich an unser
Dachrinnenrohr (heißt das so)ein paar Hängeerdbeeren hängen möchte was nichts wird da eine Birke         
mit Bändern drangebunden ist.

Viele Grüße Renate

silvia:
Lisa hat mir gestern erzählt sie hätte ne SMS von ihrem Exfreund bekommen dass er ihr ein Bäumchen gesteckt hat.

Das Bäumchen ist so wie´s aussieht von irgendwelchen Faulpelzen geklaut worden, so wie einige andere im Dorf auch.

Ich hatte schon eher die Befürchtung dass er ihr nen Besen steckt. Das wär dann nicht so toll gewesen. Aber der Bursche scheint doch immer noch recht verliebt zu sein. :P

Morgana:
heute Nacht war ja mal wieder Freinacht.

Gestern war Ramada. Das ganze Dorf wurde sauber gemacht.
Heute sind die Autos mit Klopapier eingewickelt, Bierflaschen und Scherben liegen rum.
Restmüll, Kunststoff und Papiertonnen ausgeleert und an vielen Zäunen und Toren wird mit Kreide verkündet.
dass jemand ausgiebig seinen Schw..z liebt und was alles tierisch geil ist.
Unser Gartentor wurde ausgehängt, aber weil es mit einem Zahlenschloß angehängt war ins Blumenbeet geschmissen.

Ich finde das alles so dermaßen bescheuert. Damit habe ich noch nie was anfangen können.

mogli:
Das ist bei uns die Walburgisnacht- also die Nacht vor dem 1. Mai.
Dort passt es besser.
( ich halte es dann aber auch für bescheuert.)

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln