Autor Thema: Der Traum von Neuseeland...  (Gelesen 72427 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9818
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Der Traum von Neuseeland...
« Antwort #225 am: 06.02.06, 20:06 »
Hallo Sigrid,
wo lebst du in Neuseeland?
Sollte ich wirklich mal in dieses Land kommen und dich an einem Nachmittag besuchen dürfen,
dann bitte keine Mühe und Umstände und vor allem keinen Stress.
Einfach gemütlich beisammen sitzen, das wärs doch.
Klimatisch liegen doch zwischen Neuseeland und bayer. Sibirien Welten.
Bei uns schneits wieder, schön langsam kann ich die weiße Pracht nicht mehr sehen.
Aber was solls, ist halt nicht zu ändern.
Herzliche Grüsse
maria

Offline SigridTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2974
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Traum von Neuseeland...
« Antwort #226 am: 07.02.06, 09:44 »
wo lebst du in Neuseeland?
Maria, schau mal bitte auf die NZ Karte oben, die Cara so schoen eingestellt hat,(danke, Cara!!) oder eine Seite zurueck, auf den Ausschnitt einer NZ-Karte, in dem ich Nelson eingekreist habe. Weiter rechts davon siehst Du Blenheim, und in etwa in der Mitte zwischen diesen beiden Staedten wohne ich. Mein Nest, zu dem ich gehoere, ist zu klein, um auf der Karte zu erscheinen.
Ja und wenn Du denn mal zum Kaffee kommst, kannst Du (oder ihr) schon ruhig etwas laenger als eine Stunde bleiben, ein Bett oder zwei stehen fast immer zur Verfuegung. Und Stress ist dann nicht angesagt!  ;)
Mary, soo viele Welten liegen klimatisch auch nicht zwischen uns, nur, dass die Jahreszeiten um 6 Monate versetzt sind und unsere Winter bisher nicht ganz so kalt waren, wie in Deutschland. Wir haben auch einige Skigebiete, auf der Nordinsel und auf der Suedinsel, also nicht nur ihr da oben seid damit gesegnet. ;)  :-X
Heute, wir haben noch Hochsommer, hatten wir in der Fruehe nur ganze 6 Grad Waerme!!!! Es ging dann tagsueber wieder bis auf 24 Grad hoch, aber jahreszeitlich sind wir so, wie ihr im August waert. Die Naechte kuehlen hier immer ganz schoen ab, aber soo niedrig hatten wir sie in diesem Sommer noch nicht, waren schon ganz verwundert.
So, muss jetzt noch weiter durch den BT gucken,
Liebe Gruesse an alle,
                                Sigrid

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6017
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Der Traum von Neuseeland...
« Antwort #227 am: 07.02.06, 12:02 »
Hallo Sigrid,
wessen Kühe sind denn das?
Liebe Grüße
Martina

Offline SigridTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2974
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Traum von Neuseeland...
« Antwort #228 am: 07.02.06, 20:31 »

wessen Kühe sind denn das?
Martina, das waren Kuehe von Freunden, ca 120 Stueck, die wir vor Jahren 17 Km weit zu deren Farm trieben.
            Sigrid

Offline SigridTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2974
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Traum von Neuseeland...
« Antwort #229 am: 08.02.06, 10:35 »
 ::)  ;D Ich glaub's ja nicht, sogar ICH kann jetzt mein Profil aendern, und das ohne Netz und doppelten Boden!!
Ausserdem habe ich endlich mal meine KM-Box aufgeraeumt, das war vielleicht schwierig, konnte mich garnicht entscheiden, was ich ausraeumen sollte. Habt ihr auch "Probleme" damit?
Ich gruesse euch,
                         Sigrid
« Letzte Änderung: 08.02.06, 10:38 von Sigrid »

Offline Christine

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 733
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Der Traum von Neuseeland...
« Antwort #230 am: 09.02.06, 13:21 »
Hallo, Sigrid!

Jetzt hab' ich grade von Deinen 700 Muffins für die Theatergruppe gelesen. Nun möcht'  ich endlich mal mehr über diese Gruppe erfahren...
Bist Du dort ständiges Mitglied u. wieviel seid Ihr überhaupt, wo wird geprobt, welche Stücke, wer spielt mit (außer dem Poizisten 8)), zu weochen Anlässen wird aufgetreten u.u.u.....?

Bin gespannt auf Deine Antwort - Christine

Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2774
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Traum von Neuseeland...
« Antwort #231 am: 10.02.06, 23:23 »
Hy Sigrid,
wie weit ist denn eine Weinbaugegend von Dir entfernt?
Mein Mann träumt vom Auswandern ;D.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline SigridTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2974
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Traum von Neuseeland...
« Antwort #232 am: 11.02.06, 08:45 »
Theatergruppe gelesen. Nun möcht'  ich endlich mal mehr über diese Gruppe erfahren...
Bist Du dort ständiges Mitglied u. wieviel seid Ihr überhaupt, wo wird geprobt, welche Stücke, wer spielt mit (außer dem Poizisten 8)), zu weochen Anlässen wird aufgetreten u.u.u.....?
Christine, schau mal auf Seite 15, hier in dieser Box, da kannst Du lesen, wer alles mitspielt!
Zu den anderen Fragen: Ja, ich bin staendiges Mitglied, aber nicht als "Schauspieler", sondern zuerst als "Stage Manager Assistent (hoert sich gut an, was, dabei habe ich nur geholfen, alles hinter der Buehne zu managen, d.h., darauf zu achten, dass alle Requisiten da sind, jeder die richtigen erhaelt, alle zum richtigen Zeitpunkt auf die Buehne kommen, Buehnenbilder ab- und aufbauen, die Kostueme rechtzeitig gewechselt werden, der Vorhang zur rechten Zeit auf- oder zugezogen wird, na und was da eben noch alles so anfaellt. Einige wenige Male war ich mal auf der Buehne, als Statist, fuer wenige Sekunden und habe da dekorativ herumgestanden o. ae.  ;D Und dann habe ich immer die Muffins schon gebacken. Jatzt backe ich nur die Muffins und verkaufe sie vor dem Spiel und in der Pause.
Und die Anzahl der Mitglieder wechselt staendig. Es gibt da einen "Stamm", doch von Spiel zu Spiel kommen immer wieder neue dazu.
Die Stuecke, die aufgefuehrt werden, werden von den Mitgliedern geschrieben. Mal ist es unser "Oberboss" ein aelterer Herr, der irgendwas kuenstlerisches frueher gemacht hat (weiss nicht, was), oder unser Kunstmaler,der auch Musik macht und eben einige Stuecke fuer uns geschrieben hat und auch einer unserer Hauptdarsteller ist.
Dann ist da noch eine Aerztin, die auch Stuecke geschrieben hat und ebenfalls zum "Stamm" gehoert und viele Hauptrollen spielt.
Und die Anlaesse, ein Stueck aufzufuehren??? Eigentlich "nur", um 2-3 Mal im Jahr die Bevoelkerung zu erfreuen, ist das nicht ein schoener Anlass?
Das letzte Stueck handelte davon, "Was waere wenn Neuseeland anstelle von den Englaendern von den Italiener 'endeckt' worden waere...! War sehr lustig.
Ist eigentlich immer was regionsbezogenes, wir hatten mal was vom Goldrausch hier in unserer Gegend (ja,ja, gab es wirklich), oder was ueber einen Mann, der vor 3 Jahren oder so, die Insel, auf der er lebte und die ihm gehoerte, an einen Amerikaner verkauft hatte, und die fiktiven Folgen davon. Mussten zuerst von ihm die Erlaubnis dafuer einholen.
Na und die Proben sind ein Kapitel fuer sich, NIE sind alle dabei, NIE kann man dadurch alle Szenen
durchproben, NIE klappt irgendwas richtig, NIE ist alles da. IMMER haben sie den Text vergessen,IMMER hat jemand was auszusetzen, IMMER klappt es nich mit Musik oder Beleuchtung. Aber IMMER sind alle froehlich und guter Dinge. Letztendlich wird bei der Generalprobe das erste Mal mit ALLEN zusammen geprobt, sogar mit Kostuemen!!! IMMER klappt diese probe dann aber auch wirklich ganz und gar nicht , und IMMER geht bei der "Premiere" alles einwandfrei und gut und richtig. Klappt wirklich mal was nicht so ganz, merkt das Publikum garnichts davon, sondern denkt, das muss so sein. Und von Abend zu Abend wird IMMER irgendwas am Text oder der Handlung geaendert. Ich, die ich das jeden Abend ansehen darf, merke das, aber das Publikum...s.o.
So, Christine, ich hoffe, ich habe alle Deine Fragen zur Zufriedenheit beantwortet?!
Noch'n paar Bilder vom letzten Spiel.
                                                   Sigrid

Offline SigridTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2974
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Traum von Neuseeland...
« Antwort #233 am: 11.02.06, 08:52 »
wie weit ist denn eine Weinbaugegend von Dir entfernt?
Mein Mann träumt vom Auswandern ;D.
Toll, Klara, da waert ihr ja dann in meiner Naehe!!!!  ;)  ;D
Die Weinbaugegend ist eine knappe Autostunde von uns entfernt. Darfst nicht schneller als 100 kmh fahren!
Ist oberstes Limit in NZ und natuerlich wird links gefahren!!!
Marlborough ist das groesste Weinanbaugebiet Neuseelands, und zu dieser Region gehoeren wir auch. Haben aber nichts mit Wein zu tun, ausser ihn zu trinken!! Prost!
                                                                          Sigrid

Offline Christine

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 733
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Der Traum von Neuseeland...
« Antwort #234 am: 11.02.06, 15:41 »
Hallo, Sigrid!

Danke Dir für Deine ausführliche Antwort u. wünsche Dir auch weiter viel Spaß bei der "Truppe" -  wenn's auch nur als "Backfee" ist.
Aber wer weiß, vielleicht fällt ja mal die Hauptdarstellerin aus... :o. Jetzt guck ich gleich noch mal auf S. 15 nach.

Herzl. Gruß  - Christine
Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2774
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Traum von Neuseeland...
« Antwort #235 am: 12.02.06, 22:42 »
Danke Sigrid,
über Deine prompte Antwort. Kannst Du mir mehr über das Anbaugebiet erzählen? Evtl Bilder, die meinen Mann vollständig beeindrucken?
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline SigridTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2974
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Traum von Neuseeland...
« Antwort #236 am: 16.02.06, 09:57 »
über Deine prompte Antwort. Kannst Du mir mehr über das Anbaugebiet erzählen? Evtl Bilder, die meinen Mann vollständig beeindrucken?
Hi, Klara, erzaehlen kann ich Dir ueber den Weinanbau hier garnichts, da ich mich nie damit beschaeftigt habe. Weiss nur, dass er in den letzten Jahren hier sehr stark zunimmt, ein richtiger "boom" im Augenblick. Der Neuseeland Wein gehoert z. Zt. zu den sehr guten Weinen weltweit, hat viele Auszeichnungen und Preise gewonnen! Naechste Wioche fahre ich wieder in die "Stadt", vielleicht kann ich da mal ein paar Prosprkte ueber die Anbaugebiete ergattern.
Im Moment kann ich Dir nur ein paar Fotos zeigen, die ich vor ein paar Tagen in Marlborough gemacht habe. Leider kann man nicht allzuviel sehen, da wir ja keine Weinberge, sondern "Weingaerten" haben, also alles flach ist. Und da fehlte mir denn der "Ueberblick", hatte keine Leiter dabei.  ;). Die Betriebe selbst liegen meist mitten in diesen "vineyards" (ich denke, eigentlich immer) Und jeder Vineyard hat dann seinen gastronomischen Teil mit Weinproben, - verkaeufen und auch Essen.
Also, hier denn die Bilder:
« Letzte Änderung: 16.02.06, 10:00 von Sigrid »

Offline SigridTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2974
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Traum von Neuseeland...
« Antwort #237 am: 16.02.06, 10:10 »
 ???   hallo, was ist denn jetzt passiert, warum ist das letzte Bild gleich in "gross", *freu*...?
Hier noch der Rest, Klara, vielleicht kannst Du damit ja was anfangen. Bite bedenke, dass ich diese Aufnahmen nur an einem Platz gemacht habe, da ich dort zufaellig langfuhr und auch halten konnte. Die Vineyards sehen aber ueberall aehnlich aus.
                                     Lieben Gruss von
                                                             Sigrid

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9818
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Der Traum von Neuseeland...
« Antwort #238 am: 16.02.06, 10:28 »
Hallo Sigrid,
schön sind die Bilder von den Weingärten. Werden die Weine im Laden hochpreisig oder billig verkauft?
Wie ist eigentlich in eurem Land der Wert der Milchprodukte,
wir hatten vor ein paar Tagen eine Veranstaltung, dort wurde uns wieder erklärt,
dass Neuseeland nur 16 cent für das Kg Milch gezahlt wird,
sind dann die Joghurts, Trinkmilch und andere Milchprodukte entsprechend billig im Laden?
Mich würde auch die Relation von Löhnen und anderen Bereichen interessieren,
ich glaube, dass unsee nächste Reise wirklich nach Nueseeland gehen wird,
mich interessiert, wie zu so günstigen Preisen Milch produziert werden kann,
ist sicher auch ein Vorteil eures Klimas.
Aber es müssen auch noch andere Gegbenheiten dazukommen.
Wie ist bei euch die Bürokartie, müsst ihr auch alles dokumentieren und aufschreiben, überwachen und kontrollieren?
Gibt es in Neuseeland auch ständig Lebensmittelskandale, von vergammelten Fleisch bis Futterverpanschungen?
Wir bekommen von anderen Ländern nichts mit,
nur von unserem Saustall.
Wird bei euch auch so Panik mit der Vogelgrippe gemacht?

Herzliche Grüsse
maria

Offline SigridTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2974
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Traum von Neuseeland...
« Antwort #239 am: 16.02.06, 11:23 »
Puh, Maria, eine Menge Fragen!
Also, der Wein hier wird nicht billig verkauft, in den Weingaerten ebenso teuer, wie in den Geschaeften. Darf uebrigens erst seit ein paar Jahren in den Supermaerkten verkauft werden, ebenso, wie Bier. Gab es sonst nur in den "Liquoer-Laeden" (weiss garnicht,wie man das schreibt...). Dort musst Du auch jetzt noch die staerkeren Sachen kaufen, und nur dort! Der auslaendische Wein wird billiger verkauft, als der einheimische.
Und die Milchprodukte sind sehr teuer. Im Laden kostet der Liter Milch so zwischen NZ $ 1.70 bis 1.90 .Fuer Joghurt zahle ich fuer den Liter so etwa zwischen $ 3.90 und $ 5.40
Die Loehne sind relativ niedrig, das erklaert auch die starke Abwanderung vieler Leute der verschiedensten Berufe nach Australien oder Uebersee.
Nochmal zu den Milchpreisen: die Farmer jammern natuerlich sehr ueber die niedrigen Milchpreise, viele haben schon ihre Kuehe verkauft und tun es noch, weil sie zu wenig verdienen. Butter ist billig, das ist aber auch das Einzige. Da kannst Du 500 g schon fuer $ 2.00 kaufen
Fleisch war, als ich vor 10 Jahren hierher kam, noch ziemlich billig, jetzt haben die Preise aber so angezogen, das es schon eine "Schande" ist.  Und so ist es mit allen anderen Lebensmitteln. Das Meiste geht nach Uebersee (auch Asien) und wir hier zahlen die Exportpreise!!!
Es ist wirklich nicht alles "Gold, was glaenzt" hier in NZ und dabei sind wir doch das Land der Kuehe und Schafe, da muessten Milchprodukte und Fleisch doch so billig sein.
Die Buerokratie ist noch nicht ganz so schlimm, wie in Deutschland, aber so nach und nach zieht man schon nach. Vieles hat sich geaendert, und nicht zum Besseren. Einige Dinge werden noch ziemlich locker angegangen, aber auch das wird sich bald geben.
Lebensmittelskandale gibt es hier eigentlich kaum. Habe davon noch nichts gehoert. Die Einfuhrbestimmungen sind seeehr streng, das vermeidet zum Glueck auch viele Krankheiten bei Pflanzen, Tieren und Menschen.
Was sonst so in der "grossen, weiten Welt" passiert, erfahren wir auch fast garnicht, da muss mal schon was ganz massives passieren, dass wir auch mal davon hoeren. Dafuer kannst Du in den Nachrichten aber erfahren, wenn die Katze von Mr. X aus dem Schornstein gerettet wurde, oder wenn aus Uebersee mal wieder eine Fruchtfliege "eingewandert" ist, das sind so die kleinen Freuden des Alltags hier. Ich vermisse da aber gar nichts, will ueberhaupt nicht wissen, was an schrecklichen Dingen ueberall sonst passiert.
Mit der Vogelgrippe haben wir noch nichts zu tun, ebenso wenig, wie wir mit BSE,  Maul- und Klauenseuche und aehnlichen schlimmen Dingen zu tun hatten.
Ich kann das nur hier so wiedergeben wie ich das sehe, kenne mich ja mit der Landwirtschaft und so nicht aus.
Hoffe aber, Maria, das Du Soweit Deine Fragen beantwortet bekommen hast. Ich bin nicht sicher, ob man bei einem NZ Urlaub soweit hinter die Kulissen schauen kann, wie man eigentlich moechte.
Aber probiert es nur, ihr habt da die besseren Erfahrungen!
Nicht vergessen bei uns vorbei zu kommen!!!
                                                              Lieben Gruss,
                                                                                 Sigrid