Autor Thema: Bauernaufstand in NL  (Gelesen 1913 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LuckyLucyTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1479
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Bauernaufstand in NL
« am: 06.07.22, 16:16 »
Ich bin entsetzt über das, was ich aus den Niederlanden höre!
30 % der *edit: viehhaltenden* Höfe sollen schließen - freiwillig gegen Entschädigung, aber lebenslanges Berufsverbot als Bauer in den NL oder - bist Du nicht willig - dann Enteignung.
Sind jetzt eigentlich alle total gaga?

https://www.agrarheute.com/politik/ausnahmezustand-niederlanden-so-laufen-bauernproteste-595342
« Letzte Änderung: 06.07.22, 16:49 von LuckyLucy »
LuckyLucy

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7679
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bauernaufstand in NL
« Antwort #1 am: 06.07.22, 16:19 »
bist Du sicher dass das kein Fake ist?

Offline LuckyLucyTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1479
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Bauernaufstand in NL
« Antwort #2 am: 06.07.22, 16:38 »
« Letzte Änderung: 06.07.22, 16:45 von LuckyLucy »
LuckyLucy

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7679
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bauernaufstand in NL
« Antwort #3 am: 06.07.22, 17:01 »
Danke, schau ich mir nach dem Stall an.

Online Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1801
  • Geschlecht: Weiblich
  • stirbt der Bauer, stirbt das Land
Re: Bauernaufstand in NL
« Antwort #4 am: 06.07.22, 17:32 »
Nein, nicht gelogen.

In den LSV-Chats gehen Videos/Fotos rum, da fragt man sich schon, ob die alle echt sind. Aber was Wahres ist da schon dran.

https://www1.wdr.de/nachrichten/bauern-proteste-niederlanden-polizei-schuesse-100.html

https:_//youtu.be/_ZE6f_ccQsc

Gestern stand das erste Mal ein kleiner Artikel darüber bei uns in der Zeitung. Fernsehen haben wir schon seit Wochen nicht eingeschaltet.

Da kann man das Ganze drehen und wenden, wie man will: Landwirtschaft ist und bleibt Klimasünder, Umweltsünder usw usw Nummer eins - zumindestens in Europa und gehören abgeschafft. Egal wie.

LG Annette

Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7017
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Bauernaufstand in NL
« Antwort #5 am: 06.07.22, 17:42 »
Hallo

es wurde auf den Traktor eines 16 jährigen geschossen ...
der einfach nur heimfahren wollte ... angeblich wäre er auf einen Polizisten zugefahren
blöd nur, dass in den div. Videos zu sehen ist, dass das nicht stimmt

Übrigens gehen die Bürger gemeinsam mit der LW auf die Straße

In Deutschland unvorstellbar - LEIDER

Bleibt gesund
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7017
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Bauernaufstand in NL
« Antwort #6 am: 06.07.22, 20:34 »
Hallo


Schüsse der Polizei bei Bauern-Protest

Zitat

 Bauern hatten die Straße mit Traktoren blockiert. Als sie auf die Polizisten zusteuerten,
griffen diese nach eigener Darstellung zur Schusswaffe und trafen mindestens einen Traktor.
Die Landwirte wiederum erklärten, die Polizei sei nicht bedroht worden.

Schlimm was da abgeht

Bleibt gesund
Beate

Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7679
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bauernaufstand in NL
« Antwort #7 am: 06.07.22, 20:46 »
... und die Forderungen der Politik erinnern mich irgendwie an die "freiwilligen" Zusammenschlüsse in der DDR damals.

Das darf doch alles nicht mehr wahr sein.
Was kommt da noch auf uns zu? 




Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 4032
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bauernaufstand in NL
« Antwort #8 am: 07.07.22, 07:00 »
Ich bin entsetzt über das, was ich aus den Niederlanden höre!
30 % der *edit: viehhaltenden* Höfe sollen schließen - freiwillig gegen Entschädigung, aber lebenslanges Berufsverbot als Bauer in den NL oder - bist Du nicht willig - dann Enteignung.
Sind jetzt eigentlich alle total gaga?

https://www.agrarheute.com/politik/ausnahmezustand-niederlanden-so-laufen-bauernproteste-595342

Lt. meinen Informationen gibt es kein lebenslanges Berufsverbot als Landwirt, wenn die Tierhaltung aufgegeben wird. Aber wenn man neben der Tierhaltung nur (ich übertreibe jetzt) einen Hektar bewirtschaftet, wird wohl aufgegeben und sicher nicht nochmal weiter gemacht.

Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4601
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bauernaufstand in NL
« Antwort #9 am: 07.07.22, 07:00 »
Das was da passiert ist einfach furchtbar.

Aber Hollands Landwirtschaft in nun mal eine der intensivsten. Kleines Land, intensivste Landwirtschaft und intensive Bautätigkeit.......geht nicht zusammen.
Herzliche Grüße von Fanni

Offline Lexie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1138
Re: Bauernaufstand in NL
« Antwort #10 am: 07.07.22, 08:41 »

da geb ich dir recht, nur hat Holland noch den Vorteil, das es da wächst und man noch LW betreiben kann.
wenn ich an das heute journal von gestern abend denke, da wird es mir Angst und Bange, wenn man sieht,
wie trocken es anderswo ist

Online Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3709
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bauernaufstand in NL
« Antwort #11 am: 07.07.22, 08:53 »
Das was da passiert ist einfach furchtbar.

Aber Hollands Landwirtschaft in nun mal eine der intensivsten. Kleines Land, intensivste Landwirtschaft und intensive Bautätigkeit.......geht nicht zusammen.

Ganz meine Meinung
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2995
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bauernaufstand in NL
« Antwort #12 am: 07.07.22, 09:33 »
Ja, aber warum sind die Bauern an allem Schuld? 🤔
Die Bevölkerung wächst, das können wir nicht beeinflussen. Mehr Bevölkerung, mehr Platz wo der Natur weg genommen wird. Ist überall so.
Die zunehmende Bevölkerung konsumiert Gebrauchsgüter die aus aller Welt kommen und sie will ernährt werden.
Alles zu Lasten der Umwelt, egal ob vor Ort oder durch die halbe Welt geflogen.

Und ich frage mich dann halt schon ob es wirklich die Bauern vor Ort sind, die die großen Umweltzerstörer sind oder ob nur die gerade greifbar sind.

Was ist auch nicht kapiere ist der ganze Hype um Nitratbelastung.
Wenn man immer zu Nitratwerte höher ansetzt ohne wissenschaftliche Grundlagen ist das für mich Augenwischerei.
Wem hohe Nitratwerte wirklich schaden können sind kleine Babys die ganz große Mengen Wasser mit ganz hohen Werten zu sich nehmen.
Allen anderen nehmen die zig fache Nitratbelastung meist mit Salat, vorallen im Winter zu sich. Egal ob Bio oder nicht. Wenn der Salat im Winter langsam wächst, lagert er viel Nitrat ein.

Ich frage mich echt, wie Generationen vor uns überlebt haben als es so gut wie keine Güllegruben gab. Karpfenteiche wurde mit Mist gedüngt damit die Fische mehr Nahrung hatten.
Und dadurch das im ganzen Dorf Pfützen mit Jauche standen gab es massenhaft Insekten die wiederum Nahrung für viele Vögel waren.
Ganz ehrlich die größte Gefahr für die Natur ist die wachsende Bevölkerung und nicht die, die sie ernähren wollen.
Ich habe echt das Gefühl das es irgendwann mal wirklich ein böses Erwachen gibt wenn das Essen knapp wird.
Liebe Grüße Heidi

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7679
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bauernaufstand in NL
« Antwort #13 am: 07.07.22, 10:31 »
Da bin ich ganz bei Dir.

Ich denke so oft an den Satz den meine Kollegin immer sagte  "Herr, schick Hirn" bei allem was so kommuniziert und geglaubt wird.

Ich befürchte in nicht allzu langer Zeit ein ganz böses Erwachen und das macht mir Angst, nicht mal so sehr um mich, aber um den Frieden im Land. 
(wobei wir in der Pampa das hoffentlich nicht so sehr zu spüren bekommen wie die Städter)

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7017
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Bauernaufstand in NL
« Antwort #14 am: 07.07.22, 10:39 »
Hallo

schaut euch mal das Video von Anthony Lee an ... ab 40 Sek. 

https://www.bauerwilli.com/bauernproteste-in-den-niederlanden/

Die Dame erklärt euch warum die Niederländer auf die Straße gehen

Ich hoffe dieses Video ist öffentlich

https://www.facebook.com/1011856136/videos/3108322142812929

Bleibt gesund
Beate
« Letzte Änderung: 07.07.22, 11:09 von Beate Mahr »
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka