Haushalt... > Küchenhexerei

Holzbackofen - Brot, Pizza & Co.

(1/2) > >>

Reka1200:
Hallo,

ich eröffne hier mal ein neues Thema. Ich weiß nicht, ob es hier richtig ist, da es ja auch zum Garten oder Brot backen passen würde...
In meinem Elternhaus hat meine Oma bis vor ca. 15 Jahren in unserem gemauerten Holzbackofen frisches Brot, Detscher und Brotkuchen selbst gebacken. Der Ofen steht im Hof und hat einen Schlot, der vom Schlotfeger abgenommen wurde, solange er angemeldet war. Meine Eltern sind beide Bäcker und irgendwie juckt es mich auch in den Finger selbst Brot in einem solchen Ofen zu backen. Natürlich nicht nur Brot...
Mich würde interessieren, wer von euch einen Holzbackofen hat und diesen regelmäßig nutzt. Ist es ein gemauerter Ofen oder ein mobiler? Welcher Ofen ist "besser"? Kennt sich jemand mit den rechtlichen Sachen aus (Bauantrag, Schlot anmelden etc.)? Fragen über Fragen... ich möchte alles wissen ;)

Nun bin ich auf eure Antworten gespannt.

LG Gräfi

Nixe:
wir haben einen Holzbackofen im Garten einen gemauerten für 6 kleine Laibe für Brot nehmen wir ihn nicht mehr sooft her braucht ja alles seine Zeit und wir essen eigentlich wenig Brot das ist dann schneller im BAckofen gemacht oder aucH mal schnell wo mitgenommen.Aber für Pizza ist er unschlagbar und da stehn auch die Kinder schnell auf der Mappe wenns heißt der ofen wird gestartert ;D
wir haben uns damals das Buch " Holzbacköfen im Garten BAuanleitungen für Lehm und Steinöfen gekauft.Angemeldet muß der nicht sein aber die Feuerbeschau hat ihn schon unter die Lupe genommen da er ja doch relativ nah beim Haus steht,ABer in D mögen die Bestimmungen anders sein ich bin ja Ösi ;D
Fazit hergeben würd ich den nimmer und unserer hat schon auch Zierwert wie ich finde.

Nixe:
Komisch hat hier den keiner nen Brotbackofen? ??? ??? ???

Maja:
o wir haben auch einen holzbackofen.
Das war ein Backofen der früher im Haus eingebaut war.
wir haben den ausgebaut,nummeriert und umgekehrt wieder aufgebaut an einer Stelle am Hof, weit weg von Heu oder Stroh.
Wir haben uns damals mit dem Schornsteinfeger beraten und den Platz gewählt.
Haben um den Backofen ein Häuschen gebaut.der Ofen würde viel genutzt, wir können 24 Laibe Brot auf einmal backen. Das macht man natürlich nicht jede Woche, um ehrlich zu sein  seit ich so krank war haben wir net mehr gebacken.
Wir haben Pizza, Kuchen Plätzchen, Brot und auch Spanferkel oder Haxen im Backofen gemacht.
Es ist ein Ofen mit einem Backraum, der wird mit Holzfeuer aufgeheizt  die Glut raus genommen und mit Wasser ausgewaschen, dann Brot eingeschossen. Brot braucht eine gute Stunde und ist echt super .
Aber das ist Arbeit und dauert einen ganzen Tag, drum hat sich noch kein anderer in der Familie gefunden der das macht.
Wir haben aber auch einen elektrischen Steinbackofen, der ist schneller heiss.Der hat öfter was zu tun.

peka:
Hallo gräfi
wir haben im Ort ein Backhaus / Verein. Dort backe ich von April bis September in der Backgruppe mit für unsere Vereinsmitglieder.

Für den Privatgebrauch kannst du dich bei "häussler" schlau machen. Wir haben dort schon mal Zubehör bestellt.

Liebe Grüße
peka

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln