Familie und Co. > Kleinkindzeit

sprachlose Kinder?

<< < (5/5)

sandra:
So, erst mal muss ich für Landmama sprechen, wegen dem Hausarzt. Wir sind auch bei einem hausarzt, der eben auch die ganzen U-Untersuchungen machen darf. mit der Kinderärztin in der Nähe komme ich nicht zurecht und die nächsten sind etwa 25-30 km weit weg. Wenn aber schnell mal was ist mit meinem Kind, möchte ich einen Arzt in der Nähe, damit ich gleich dort bin. Es ist ein sehr guter Arzt, bei dem wir sind. Mit seiner Hilfe haben wir herausgefunden, dass unsere Große an Absencen-Epilepsie leidet, er hatte so einen Verdacht, und hat uns weiter zum Neurologen geschickt. Unser Kleiner hat mit drei  Jahren gerade mal Mama, Papa, ja, nein gesagt und ansonsten nur *Chinesisch*, hat kein Mensch verstanden. Auf einen Tipp des Arztes hin haben wir ihn austesten lassen, und zwar in einer SVE (gibts in Bayern, ob woanders auch noch, weiß ich nicht. Heißt schulvorbereitende Einrichtung.). Dort wurde ein förderbedarf festgestellt. Das war Anfang März, kurz vor seinem dritten geburtstag. Ab September ging er dann damals hin. Ihm gefällt es sehr gut, und die Förderung ist klasse. Wenn ich denk, was die alles machen, im Gegensatz zum *normalen KiGa*! Ein Jahr später meinten sie dann, er könne nun auch zum Logopäden, sei nun genau richtig dafür. Da war er dann gut 4 1/2. Unser Arzt hat nicht einfach ein Rezept rausgeschrieben (ich denk, dass war bei Landmama auch so!), sondern hat uns erst zum HNO geschickt, der alles untersuchte und Gehörtests machte, und dann wurde uns auch von dem das rezept ausgestellt. Seitdem gehen wir zur Logo, normal einmal in der Woche. Rezept kriegen wir weiter vom HNO, wo auch in regelmäßigen Abständen ein Hörtest gemacht wird (der allerdings jedes Mal top in Ordnung ist!). Letztes Jahr stand dann die Frage Schule oder zurückstellen zur Debatte, und da haben wir uns sofort für die Zurückstellung entschieden, da rainer nun zwar schon sehr gut gesprochen hat, aber sich bei der richtigen Satzstellung noch stark konzentrieren musste. Dieses jahr ist es nun keine Frage mehr, ob Schule oder nicht, und er wird ganz normal eingeschult, und nicht in eine Sprachheilschule.

Unsere Große hat euch etwas länger gebruacht, aber nicht so lang wie Rainer. Und die Mittelrre hat mit nem guten Jahr den Mund aufgemacht und seither nimmer zu. Ich hab mal mit ihr in einem Zimmer geschlafen, die spricht sogar im Schlaf (gut, mach ich auch oft...  ::) )

Bin top begeistert von der SVE, wenn jemand fragen dazu hat, nur immer her damit!

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln