Autor Thema: Betriebliche Überlastung plus Generationskonflikt  (Gelesen 48843 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2963
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Hofnachfolger - Probleme mit "dem Alten"
« Antwort #75 am: 09.10.18, 11:54 »
Ach du sch...... ..... Wenn sich bis bald da nix ändert.....
Liebe Grüße Heidi

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1540
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Hofnachfolger - Probleme mit "dem Alten"
« Antwort #76 am: 09.10.18, 12:20 »
Was ist das denn für ein Kurpfuscher?

Natürlich kann er wegen zu viel Arbeit nicht krank schreiben, aber wegen eines aktuten Erschöpfungssyndroms schon. Und dann kann er noch einen Reha-Antrag für seinen Patienten stellen. Drei Wochen plus x Burnout-Therapie bringt Deinen Freund sicher auch auf Ideen, ob sich im Alltag nicht etwas optimieren ließe.

Alles Gute für Euch!
LuckyLucy

Offline Landpflanze1990Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 28
Re: Hofnachfolger - Probleme mit "dem Alten"
« Antwort #77 am: 09.10.18, 12:30 »
Was ist das denn für ein Kurpfuscher?

Natürlich kann er wegen zu viel Arbeit nicht krank schreiben, aber wegen eines aktuten Erschöpfungssyndroms schon. Und dann kann er noch einen Reha-Antrag für seinen Patienten stellen. Drei Wochen plus x Burnout-Therapie bringt Deinen Freund sicher auch auf Ideen, ob sich im Alltag nicht etwas optimieren ließe.

Alles Gute für Euch!

Das würde mein Freund niemals machen. Wegen seiner Biogasanlage würde er wohl niemals auf Kur fahren. Oder nur so nah, dass er in 10 Minuten wieder da sein kann ;) ... leider läuft die Biogasanlage auch nicht so wirklich rund. Wir streiten uns mit dem Hersteller schon seit Jahren, wegen falsch verlegter Rohre. Dadurch verstopfen diese immer wieder und müssen frei gespült werden. Wenn man mal Glück hat 3 Wochen nicht, aber bei Pech alle 5-9 Stunden.

Offline Jette

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 30
Re: Hofnachfolger - Probleme mit "dem Alten"
« Antwort #78 am: 09.10.18, 14:04 »
Vom Krankenhaus einen Bericht anfordern - damit zu einem anderen Arzt -Internisten?- fahren.
Arbeitsunfähigkeit wegen:
 B-out/Erschöpfungszuständen/Kreislaufstörungen....

Und eine ambulante Reha genehmigen lassen.

Dort fährt man zu den Terminen, durchläuft verschiedene Behandlungen...  und fährt wieder nach Hause.
2-3x die Woche... sein Allgemeinzustand wird sich bessern... und ihr habt Zeit gewonnen, um euch über
umsetzbare Möglichkeiten auf dem Hof  Gedanken zu machen.


 
« Letzte Änderung: 09.10.18, 17:36 von Jette »

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4441
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hofnachfolger - Probleme mit "dem Alten"
« Antwort #79 am: 10.10.18, 06:52 »
@ Landpflanze, eure Situation ist heftig und erfordert Handlung.
Keiner kann auf Dauer soviel arbeiten.
Wie schaut es denn aus mit Liebe und Zweisamkeit, gibts die noch in diesem Alltag?
Hoffe ich für euch. Das  ist nur ein Gedankeneinwurf für dich von mir, ich erwarte hier keine Antwort ;)...........man muss ja nicht alles im Internet breitreten, du sollst ja hier auch deine Probleme loswerden, aber auch das andere muss bedacht werden. :-*
Herzliche Grüße von Fanni

Offline Landpflanze1990Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 28
Re: Hofnachfolger - Probleme mit "dem Alten"
« Antwort #80 am: 10.10.18, 08:23 »
@ Landpflanze, eure Situation ist heftig und erfordert Handlung.
Keiner kann auf Dauer soviel arbeiten.
Wie schaut es denn aus mit Liebe und Zweisamkeit, gibts die noch in diesem Alltag?
Hoffe ich für euch. Das  ist nur ein Gedankeneinwurf für dich von mir, ich erwarte hier keine Antwort ;)...........man muss ja nicht alles im Internet breitreten, du sollst ja hier auch deine Probleme loswerden, aber auch das andere muss bedacht werden. :-*

Doch, die Liebe zu ihm ist auch nur das was mich da hält. Ich hätte es durchaus einfacher haben können. "zu Hause" wartet eine abbezahlte 90 m² Wohnung auf mich. Ich könnte also halbtags arbeiten und hätte genug Zeit für "das Leben"...

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3975
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hofnachfolger - Probleme mit "dem Alten"
« Antwort #81 am: 10.10.18, 13:13 »
Liebe Landpflanze, ich will Dir nicht zu nahe treten, doch die Liebe muss auf beiden Seiten vorhanden sein, und der Garten der Liebe muss von beiden gepflegt werden. Sonst gibt es beizeiten Frust und Enttäuschung. Und von einseitiger Liebe, Aufmerksamkeit, Respekt, usw., kann keine Beziehung Bestand haben.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Landpflanze1990Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 28
Re: Hofnachfolger - Probleme mit "dem Alten"
« Antwort #82 am: 10.10.18, 13:21 »
Liebe Landpflanze, ich will Dir nicht zu nahe treten, doch die Liebe muss auf beiden Seiten vorhanden sein, und der Garten der Liebe muss von beiden gepflegt werden. Sonst gibt es beizeiten Frust und Enttäuschung. Und von einseitiger Liebe, Aufmerksamkeit, Respekt, usw., kann keine Beziehung Bestand haben.

Also ich gehe auch davon aus, das er mich sehr liebt... sagt er mir jedenfalls immer  ;D Das ist hier auch wirklich nicht das Problem. Alles wäre perfekt, wenn die ganze Arbeit nicht wäre.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6742
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Hofnachfolger - Probleme mit "dem Alten"
« Antwort #83 am: 10.10.18, 14:54 »
Ich wünsche euch dass ihr schnell eine gute Lösung findet. Würde ja schon was bringen wenn die Biogasanlage funktionieren würde. Evtl. Teilzeitkraft einstellen oder Arbeiten auslagern. So könnt ihr jedenfalls dauerhaft nicht wirtschaften.
Der Titel "Probleme mit dem Alten" trifft auch nicht mehr zu, würde eher passen "wie umgehen mit dauerhafter Arbeitsüberlastung", denn das ihr was ändern müsst, das liegt nicht am Senior. Wahrscheinlich wart ihr arbeitsmäßig vorher schon am Limit.

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 853
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hofnachfolger - Probleme mit "dem Alten"
« Antwort #84 am: 10.10.18, 17:57 »
Also ich gehe auch davon aus, das er mich sehr liebt... sagt er mir jedenfalls immer  ;D
Was er sagt ist eine Sache, was tut er denn?

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5178
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hofnachfolger - Probleme mit "dem Alten"
« Antwort #85 am: 10.10.18, 18:22 »
Liebe vergeht, Worhaholic besteht....................hab da leider auch so meine Erfahrung.  :'(
Enjoy the little things

Offline marie2

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 95
Re: Hofnachfolger - Probleme mit "dem Alten"
« Antwort #86 am: 10.10.18, 21:00 »
@Landpflanze,

Kann Dir aus Erfahrung nicht meine, bei einer guten Freundin sagen, daß dieser Zusammenbruch nur ein Vorbote war. Ihr müßt dringend etwas ändern, sonst ist es das nächste mal wirklich ein Infarkt und dann muß er Zeit haben für KH und Reha. Nur 6 Std Schlaf hält niemand durch. Auch deine Arbeitszeit im öffl. Dienst und dann noch Betrieb wird irgendwann auf deine Gesundheit gehen. Wünsche euch Kraft für die Zukunft.

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2428
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hofnachfolger - Probleme mit "dem Alten"
« Antwort #87 am: 11.10.18, 08:19 »
Liebe vergeht, Worhaholic besteht....................hab da leider auch so meine Erfahrung.  :'(

Nicht ewig…
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline Landpflanze1990Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 28
Betriebliche Überlastung plus Generationskonflikt
« Antwort #88 am: 11.10.18, 08:34 »
Ich wünsche euch dass ihr schnell eine gute Lösung findet. Würde ja schon was bringen wenn die Biogasanlage funktionieren würde. Evtl. Teilzeitkraft einstellen oder Arbeiten auslagern. So könnt ihr jedenfalls dauerhaft nicht wirtschaften.
Der Titel "Probleme mit dem Alten" trifft auch nicht mehr zu, würde eher passen "wie umgehen mit dauerhafter Arbeitsüberlastung", denn das ihr was ändern müsst, das liegt nicht am Senior. Wahrscheinlich wart ihr arbeitsmäßig vorher schon am Limit.

Die Probleme mit "dem Alten" kommen ja noch obendrauf... aber das wird gerade von den anderen Ereignissen etwas überschattet!
Aber stimmt schon, so wirklich passt der Titel nicht mehr... kann man das ändern?

Gestern... ihr könnt euch nicht vorstellen, was da passiert ist. Ich kam ggn 20 Uhr vom Pferd zurück und gleichzeitig kam mein Freund auf den Hof... da sagt er doch tatsächlich zu mir:
"Feierabend für heute, ich will aufs Sofa" :o :o :o :o :o :o
Dann waren wir nur noch schnell Trecker tanken und sind zu mir gefahren (wo er mittlerweile gerne ist und auch freiwillig hin fährt) und saßen nach Abendessen ggn 21.30 Uhr tatsächlich AUF DEM SOFA :o :o

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20485
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Betriebliche Überlastung plus Generationskonflikt
« Antwort #89 am: 11.10.18, 16:05 »
Ich habe den Titel geändert, aber die alten Überschriften noch gelassen, neue Beiträge laufen dann mit dem neuen Titel.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!