Organisation ist alles > Versicherungen

Kindererwerbsunfähigkeit

<< < (2/2)

LunaR:

--- Zitat ---Der Vorteil liegt z.B. darin dass sie als Kinder/Schüler recht günstige Tarife bekommen und diese dann egal welchen Beruf sie ergreifen beibehalten werden.

--- Ende Zitat ---

Da rate ich unbedingt dazu, in den Bedingungen nachzuschauen, ob dort nicht etwas steht in Richtung "Anzeigepflichten des Versicherungsnehmers .... Veränderung des Risikos usw." Zu den Obliegenheiten des Versicherungsnehmers gehört die Anzeigepflicht bei einer Veränderung des Risikos, d. h. falls ein Beruf ausgeübt wird, der ein höheres Risiko der Erwerbsunfähigkeit bietet. Würde mich wundern, falls das hier nicht so sein sollte.

LG
Luna

bienchen3:

--- Zitat von: gina67 am 23.02.15, 18:53 ---Hallo
wir haben bisher nur Angebote von privaten Anbietern, ich wusste nicht das die LKK das auch versichert.
Da es um meinen Enkel geht, soll mein Sohn oder ST da mal anrufen. Danke für eure Antworten.

LG Gina

--- Ende Zitat ---

Hallo Gina,
dass das die LKK versichert, kann ich mir nicht vorstellen. Silberhaar ist ja Schweizerin, hat also wahrscheinlich nicht unserer LKK gemeint.

Sabine

gina67:
Danke Sabine, dass du mich darauf hingewiesen hast, hab schon bei der LKK geschaut, aber nichts gefunden.

LG Gina

landleben:
Moin!

Wir haben damals auch für unsere Beiden eine Lebensversicherung mit Unfall abgeschlossen. Ich fand allein die Begründung, ein Kind könnte aus der Schaukel fallen und sich schwere Verletzungen zuziehen, überzeugend. Da hatten wir nie dran gedacht.

Und inzwischen zum Vorteil, die Versicherungen laufen noch zu den alten Bedingungen - also gemeint... später brauchen sie nicht versteuert werden.

Gezahlt haben wir solange sie in der Ausbildung waren, jetzt dürfen sie selber zahlen.

Versicherung Zeus-  heute deutscher Ring.

lg

landleben

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln