Haushalt... > Ernährung von A - Z

Rund um den Wein

(1/5) > >>

Mirjam:
Hallo,

haben wir bisher keine Box um den Wein?

Wo sind die Weintrinker hier  8)?

Ich bekenne mich als Weintrinker besser -genießerin.  Und besonders von halbtrockenen Rotweinen.

Welche Weine mögt ihr? Wo bekommt ihr sie her?

Mein Traum ist ja mal mit gaanz netten Freundinnen eine Tour den Rhein hinauf, den Burgen entlang  und übernachtenderweise in netten Winzergasthäusern mit Weinproben *hicks*

Wer will mit?

-------------------------------------------------------------------------------

Aber jede schöne Sache hat einen Haken: Ich hab eine Amin-Allergie.

Das sind kleine Eiweißbausteine in Lebensmitteln - je nach Herstellung/Sorte kommen davon mehr oder weniger in Rot-oder Roseweinen vor und schon ein Glas eines falschen Weines zieht mich dann mit langen unsäglichen Kopfschmerzen aus dem Verkehr - gestern/heute wars ein Glas Weißherbst  :-\. Erst eine Weinhandlung hat mich draufgebracht.


viele Grüsse

Mirjam

Janey:
Hallo Mirjam!

Hier meldet sich eine weitere bekennende Wein-Genießerin zu Wort.
Am liebsten Rotwein, aber auch ab und zu ganz gern ein Glas trockenen Weißwein (aber der muß dann so richtig trocken sein!).

Allzuviel Ahnung hab ich nicht - gebe ich offen zu. Kaufe auch nicht in Weinhandlungen, sondern meist im Supermarkt. Auch bei Aldi gibt es sehr gute Weine!
Eine Zeitlang haben wir uns von einem Weingut öfter mal Wein schicken lassen. Die hatten sehr leckere Sorten. Aber da ich die einzige Weintrinkerin in der Familie bin (bis auf SM), lohnt es sich nicht so, sich größere Weinvorräte anzulegen (vor allem, weil ich keine Ahnung habe, welchen Wein man länger lagern kann und welchen nicht).

Wir haben Freunde, die so richtige Wein-Experten sind. Bei denen habe ich (GöGa ist und bleibt Biertrinker) schon die leckersten Tröpfchen genossen. Man schmeckt ja auch als "Laie" sehr wohl, ob es "was Besseres" ist oder bloß ein 08/15-Wein.

Wenn ich mir nach einem anstrengenden Tag mal etwas Gutes tun will, dann gönne ich mir ein Glas Rotwein und ein bißchen Käse dazu.

Wo kaufst Du Deine Weine, Mirjam? Hast Du einen festen Händler?
- Das mit Deiner Allergie ist ja ein echtes Handikap. Kann man da evtl. bei Weinen vorher schon sagen, bei welcher Sorte es Dich "erwischen" wird?

LG
Janey

martina:
Ui, Wein?

...trinken wir eigentlich seltener, meistens nur zu Weihnachten. Und da bekommen wir unseren Jahresbedarf von ca 6 Flaschen auch meistens geschenkt, von einer Firma hier im Ort. Das sind aber auch immer recht leckere Weine.

Ich bevorzuge halbtrocken bis trocken, aber nicht so trocken, daß es staubt 8) So einen habe ich mal als halbtrockenen italienischen Rotwein gehabt, auch geschenkt bekommen von einer Rotweinliebhaberin, die lange in Italien gelebt hat. Ich traue ich wesentlich mehr Weinverstand zu, als mir, aber von dem Wein habe ich Magenschmerzen bekommen, der hat echt alles zusammengezogen.

Unsere Weißweine habe wir zu Hause früher immer von Verwandten bekommen, die ein Weingut an der Mosel haben. Da diese Verbindung hauptsächlich über meine inzwischen seit 11 Jahren verstorbene Oma bestand, ist das auch eingeschlafen. Aber die Weine waren echt lecker, konnte man gut zum Essen trinken.

manurtb:
Mein Mann ist Wein- und Biertrinker! Ich trinke ja kaum Alkohol.

Wir kaufen unseren Wein sowohl beim Discounter, als auch direkt vom Weingut. Rotwein wird bei uns getrunken, manchmal gehen 4 Flaschen pro Woche drauf (unser Besuch trinkt auch oft Rotwein).
Gekauft wird eigentlich von überall auf der Welt, also wir haben da keine Einschränkungen.
Letztes Jahr haben wir aus der Toscana von Weingütern Wein mitgebracht und sonst kaufen wir im fränkischen unseren Wein (Zeilitzheim) und haben da auch schon mehrere Bekannte dazu hin gebracht, weil der Wein so lecker ist (und das sag sogar ich, als nicht-Weintrinker).
Und über Bekannte kommen wir noch öfters mit denen zu deren Weingut, welches auch im fränkischen ist (in der Nähe von Kitzingen).

agromind:
Hallo Mirjam,

ich bin dabei bei der Weintour. Kenne den ein oder anderen netten Winzer im schönen Rheinland. Das lohnt sich allemal. Denn die Jecken haben so eine nette, lustige Mentalität - spaß (und leider auch schwanken) garantiert.

Trinke am liebsten trockenen Rotwein. Der streichelt Seele, Herz und Blut. So ein schluck Wein zum Essen oder bei einem gemütlichen Abend,

Den Wein kaufe ich meistens direkt beim Winzer oder im Weinhandel (Kunden von mir). Muss aber zu meiner Schande gestehen, dass ich für den Alltagsgebrauch schon öfter mal zum Aldi-Wein greife - auch wenn es den Winzern gegenüber unfair ist.

Liebe Grüße

Marion

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln