Autor Thema: Tierseuchenversicherung  (Gelesen 11474 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ingaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 200
Tierseuchenversicherung
« am: 13.08.13, 10:48 »
Hej,

wie jeder landw. Betrieb mit Tierhaltung sind wir in der Tierseuchenkasse. Ich habe gerade bei der TSK nachgelesen, welche Leistungen erbracht werden, da unser Versicherungsmakler uns eine Tierseuchenversicherung angeboten hat. Die TSK leistet bei amtstierärtzlichen Anordnungen und gibt Unterstützung bei Probennahmen usw.

Bei der Tierseuchenversicherung versichert man die Milchproduktion, bzw. den Ausfall durch Keulung oder
Stilllegung bei Tuberkolose,BSE, BHV-1.
Ich frage mich jetzt, ist so eine Versicherung wirklich notwendig, all die genannten Krankheiten sind so gut wie eingedämmt. Ausserdem kaufen wir keine Tiere zu.
Muss ich mich wirlich gegen den "Sechser im Lotto" versichern?

Wie haltet ihr das bei euch auf dem Betrieb?

**
Inga

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3377
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Tierseuchenversicherung
« Antwort #1 am: 13.08.13, 11:17 »
Hallo Inga,
für uns ist eine Tierversicherung wichtig, wir haben unsere Kühe schon seit Ewigkeiten versichert.
Die TSK bezahlt nur die gekeulten Tiere, aber nach Seuchen darf man in der Regel nicht gleich wieder aufstallen und die Leistung einer neuen Herde ist nicht vergleichbar mit der alten Herde.
Dieser Verlust wird bei uns übernommen, bis auf einen Eigenanteil.
Du darfst auch nicht vergessen, Seuchen wie Maul- und Klauenseuche können wieder mal auftreten.
Auch z.B. Mastitisprobleme mit Ertragsausfall sind bei uns abgesichert.
Wir schlafen mit dieser Versicherung ruhiger.
LG
Tina
LG
Tina

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 6061
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Tierseuchenversicherung
« Antwort #2 am: 13.08.13, 12:04 »
Hallo Inga
wir haben alles abgesichert, was den Betrieb in der Existenz bedroht. Dazu gehört natürlich auch der Verlust der Tiere durch Krankheiten oder Seuchen.
Eine Tierversicherung haben wir seit 1996, man muss nur daran denken, ab und zu den aktuellen Tierbestand anzupassen.

LG Gina

Online gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5625
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierseuchenversicherung
« Antwort #3 am: 13.08.13, 12:40 »
Wie hoch sind denn die Beiträge zu diesen Versicherungen? Gerne auch per PM.
Enjoy the little things

Online Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1940
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Tierseuchenversicherung
« Antwort #4 am: 13.08.13, 12:43 »
...andersrum gefragt:  würde euch ein  Ertragsausfall  bei den Tieren  finanziell  "das Genick brechen " ?

Betriebe, die nicht über gute Rücklagen  verfügen  und/oder z.B. hohe Tilgungsraten leisten müssen,  müssen sich m.E. diese Sicherheit leisten.

Wer im Schadensfall bei der Tierhaltung   genug andere Einnahmen hat aus z.B.  PV, Geldanlagen, außerlandwirtschaftlicher Tätigkeit...-der braucht das weniger dringend  und kann es sich leisten, mit dem Risiko zu leben.

Über die Jahre gesehen, sparen die meisten da einiges wenn sie auf diese Versicherung verzichten.  
Aber man muss es sich eben leisten können im Schadensfall...

Margret

Online gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5625
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierseuchenversicherung
« Antwort #5 am: 13.08.13, 13:07 »
...........das Genick brechen vielleicht nicht.

Aber grad bei Kühen dauert es eben lange, bis man wieder einen ordentlichen Bestand aufgebaut hat. Und da sind es schon auch finanzielle Spagate, die man dann zu leisten hat.
Enjoy the little things

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2124
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Re: Tierseuchenversicherung
« Antwort #6 am: 13.08.13, 13:35 »
wir sind auch zusätzlich versichert, wir können es uns nicht leisten, den Tierbestand zu verlieren.
wir haben uns zusätzlich gegen Seuchen und Krankheiten und auch Unfall mein ich ist dabei. heißt wie im aktuellen Fall mit TBC habe ich mich erst erkundigt bei der Versicherung, wir sind da so versichert als wenn gar nix gewesen wäre.

Sprich die nehmen die Bilanz schauen was ich im normalen Fall verdient hätte und zahlen mir dann den Ausfall zusätzlich zur TSK. wenn ich bei der TSK schaue, da wird nicht mehr viel bezahlt.

wir haben auch extra IBR dabei weil gerade im Mastbetrieb die Gefahr dabei ist auszubrechen und die TSK nix mehr zahlt wenn gekeult werden muss. auch bei BVD ist der Schadensfall groß.

genauso bei Botulismus zahlt TSK gar nix, ich bekomme die Tiere ersetzt.

usw. usw. man muss die Versicherungen genau anschauen.
Kostenpunkt im Jahr bei 200 Plätzen (was sowohl Kühe als Mast ist) sind wir bei 1000 Euro. wobei ein geschlossener Kuhbestand niedriger ist, je nachdem was man versichern möchte.

IBR und Botulismus habe ich extra dabei. ich weiß von zwei Fällen die Botulismus hatten und der Schaden war groß. 
Mir ist es das Geld wert und ich hoffe wir brauchen sie nie. sparen kann man meiner Meinung nach an anderer Stelle.
Ganz liebe Grüße
Petra

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 6061
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Tierseuchenversicherung
« Antwort #7 am: 13.08.13, 13:41 »
Ich sehe das genau wie Petra, wir haben auch alles versichert.
Wenn ich mir vorstelle wir würden im Seuchenfall einige Monate kein Milchgeld bekommen, da wird mir schon anders.
Vielleicht würde es uns nicht das Genick brechen, aber rumliegen haben wir soviel Geld nicht.

LG Gina

eland

  • Gast
Re: Tierseuchenversicherung
« Antwort #8 am: 29.07.14, 13:01 »
ich habe michgerade erst wegen der afrikanischen Schweinepest informiert. Angebot habe ich mir online angefordert unter  Hier stand ein unerwünschter WerbelinkObwohl es einiges kostet denke ich dass es wichtig ist, auf der Seite ist auch die Seuchenkarte - man kann schon erkennen dass es langsam unsere Richtung kommt ...
Der Herr am Telefon sagte uns die Versicherung kann man so lange machen bis der erste Fall in Deutschland auftritt egal ob Wild oder Hausschwein....
Was haltet ihr davon, oder gerate ich jetzt schon in Panik.....
« Letzte Änderung: 17.04.20, 08:55 von martina »

Offline bienchen3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1125
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierseuchenversicherung
« Antwort #9 am: 29.07.14, 13:28 »
Hast du dir die Angebote bei dir selber angefordert??

Wenn du heimlich Werbung machen willst, solltest du deine Mail-Adresse verstecken

 
Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind. Albert Schweitzer

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21391
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Tierseuchenversicherung
« Antwort #10 am: 29.07.14, 13:30 »
Nachtigall, ick hör Dir trapsen!

*** Sie lesen hier den verunglückten Versuch der versteckten Werbung! ***

Hallo Eland, wenn Sie als Versicherungsmitarbeiter??? bei uns SACHLICH mitdiskutieren möchten, dann dürfen Sie das gern OFFEN tun, aber hier Panik verbreiten, damit Sie ihre Versicherung bewerben können, das mögen wir hier nicht!

Nochmal und der Nick wird gesperrt!
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1125
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Tierseuchenversicherung
« Antwort #11 am: 29.07.14, 19:54 »
Hallo,
ich war auf der angegebenen Seite.
Dort finde ich kein Impressum.
Kann man jetzt dem Guten einen Abmahnanwalt auf den Hals hetzen??

LG
Hamster
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8682
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Tierseuchenversicherung
« Antwort #12 am: 29.07.14, 22:05 »
regt euch nicht auf. eland gibt es nicht mehr ...  ;)
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1204
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierseuchenversicherung
« Antwort #13 am: 30.07.14, 08:32 »
Ich muss echt lachen.....man hat manchmal das Gefühl, die Leute mit ihrer Werbung halten einen für total blöd...... ::)

Offline samy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1807
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tierseuchenversicherung
« Antwort #14 am: 30.07.14, 08:42 »
Mal abgesehen von der plumpen Werbung :( ist das Thema doch interessant.
Wir haben uns unsere Tierversicherung genau angesehen und angepasst.
Tierseuchen und ihre Folgen sind eine echte betriebswirtschaftliche Bedrohung. Die Vet-Ämter sind schnell mit Sperre und Keulung.
Deshalb haben wir aufgestockt.
Milchliefersperre, Keulung, Seuchenschutzmaßnahmen .... sind bei uns versichert. (nebenbei gesagt bei oben beworbener Versicherung die haben uns das beste Angebot für so was gemacht)
Wir könnten es uns nicht leisten auf das Milchgeld mal eben ein paar Wochen zu verzichten und die TSK zahlt nicht immer und immer seltener. >:(
Samy