Autor Thema: Entenhaus?  (Gelesen 6671 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ErdbeereTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 292
  • Geschlecht: Weiblich
Entenhaus?
« am: 16.03.08, 15:42 »
Wie habt ihr denn eure Enten in der Nacht untergebracht?

Lassen sich Enten in einen Stall treiben? Kann der etwas weiter weg vom Teich sein? Oder brauch ich extra eine Entenhütte, wegen Fuchs und so weiter?
Liebe Grüße

Offline Bucherin

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 240
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Entenhaus?
« Antwort #1 am: 16.03.08, 16:13 »
Hallo,

wir haben unsere Enten im Stall, da lassen die sich auch leicht reintreiben.
Geschützt vorm Fuchs müssen sie auf jeden Fall sein, das weiß ich aus bitterer Erfahrung.
Bei uns laufen die Füchse durch, sobald es dunkel ist und schauen nach, ob wir nicht vergessen haben, den Stall zuzumachen.

Bucherin

Offline Corina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 469
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Entenhaus?
« Antwort #2 am: 16.03.08, 18:24 »
Hallo!
Wir haben unsere Enten im Winter im Stall und im Sommer im Entenhaus (Fuchssicher!!)
Und wenn sie am Abend an ihrem Schlafplatz einen kleinen Snack (eingeweichtes Brot z.B.) bekommen, dann warten sie schon aufs "heimgehen" und beschweren sich laut schnatternd wenn wir mal ein paar Minuten zu spät kommen  :D
LG

Offline Peppels

  • in memoriam
  • in memoriam
  • *
  • Beiträge: 239
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Entenhaus?
« Antwort #3 am: 17.03.08, 11:14 »
Hallo Laura,
auch unsere Enten warten abends schon auf ihre Leckerli
und gehen dann ganz " gesittet" ;)
in ihren Stall, um dann gerne am nächsten Morgen
wieder den Hof zu bevölkern.
Auch bei uns sieht der Fuchs nach, ob wir alles gesichert haben :o

Peppels
"Hunde kommen, wenn sie gerufen werden.
Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück."

 Mary Bij.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4133
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Entenhaus?
« Antwort #4 am: 17.03.08, 12:48 »
Bei uns kontrolliert der Fuchs leider auch am Tag und hat mir am Donnerstag eine Henne geholt. Bin total wützend und könnte das Mistvieh in der Luft zerreißen.  >:(
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Landgirl

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 107
Re: Entenhaus?
« Antwort #5 am: 19.03.08, 14:03 »
Hallo Laura

Also wenn sich die Enten an ihren Stall gewöhnt haben dann ist es eigentlich kein Problem sie jeden TAg wieder einzusperren. Bei mir gehen die teilweise sogar abends alleine rein. Aber es muß natürlich der Stall fuchssicher sein , sonst hast du nicht lange Freude an deinen Tieren.


javascript:void(0);
Cheesy
mit lieben Grüßen Landgirl

Offline sonnenblume

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 253
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Entenhaus?
« Antwort #6 am: 17.05.08, 07:59 »
 :-\ Habe vor 3 Tagen kleine Enten bekommen.Gestern waren sie zum ersten Mal draussen.War dann abends eine Prozetur bis wir sie wieder in den Stall bekamen.Hoffe das wird heute besser.Übrigens,darf es die Enten abregnen,oder nicht.sonnenblume

Offline Landgirl

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 107
Re: Entenhaus?
« Antwort #7 am: 17.05.08, 14:37 »
Hallo Sonnenblume


Nur Geduld ein paar Tage dauert es nun schon bis die kleinen Enten es lernen abends in den zu gehen , aber glaube mir das wird schon noch.
Auf die Frage ob die Enten nass werden dürfen, wenn sie noch sehr klein sind passe ich eigentlich schon auf, daß die Tiere nicht pitschnass werden aber ein paar Tropfen halten sie schon aus.



LG von LAndgirl

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4265
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Entenhaus?
« Antwort #8 am: 17.05.08, 17:39 »
Zu lange dürfwen sie nicht nass werden, sonst kühlen sie zu sehr aus. Aber Wasser muss immer etwas mehr sein als nur zumTrinken

Offline sonnenblume

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 253
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Entenhaus?
« Antwort #9 am: 17.05.08, 20:08 »
Heute gings schon etwas schneller mit dem einsperren. Am Morgen sind sie schon ganz quicklig aus dem Stall gewatschelt und den ganzen Tag über auf Entdeckungstour. Muß ihnen nächste Woche noch einen kleinen Tümpel graben.Gruß sonnenblume :)

Offline Landgirl

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 107
Re: Entenhaus?
« Antwort #10 am: 26.05.08, 13:49 »
Siehst du Sonnenblume das wird schon die kleinen Enten müssen halt auch erst lernen. Hatte manche Jahre sogar Enten die sind dann wenn es Abend geworden ist von alleine in den Stall gegeangen mußte nur noch die Tür zumachen.


LG Landgirl

Offline sonnenblume

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 253
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Entenhaus?
« Antwort #11 am: 27.05.08, 21:46 »
Hallo Landgirl
Seit ein paar Tagen gehen sie auch alleine ins Entenhaus.Am Abend gib ich ihnen im Stall noch etwas Mastfutter und nochmals frisches Wasser,das wissen sie jetzt schon.
Gruß sonnenblume :)

Offline Landgirl

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 107
Re: Entenhaus?
« Antwort #12 am: 29.05.08, 09:59 »
Hallo Sonnenblume



Freu mich das deine Enten es gelernt haben in ihr Häuschen zu gehen, da hat sich deine Geduld also gelohnt.


LG Landgirl

Offline sonnenblume

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 253
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Entenhaus?
« Antwort #13 am: 29.05.08, 10:52 »
Hey Landgirl
was kann ich den Enten alles füttern? Momentan kriegen sie bei mir:angeweichtes Brot,Kartoffeln mit Weizenbruch und jede Menge Wasser,dann noch am Abend Ihr Lekerli,Mastfutter,aber davon nicht zu viel.
Gruß sonnenblume

Offline Landgirl

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 107
Re: Entenhaus?
« Antwort #14 am: 31.05.08, 10:14 »
Hallo Sonnenblume

Gebe meinen Mastenten meistens Weizenschrot mit Wasser zu einem dicken Brei vermischt und darüber streue ich noch etwas Mastfutter.

LG Landgirl