Autor Thema: Glucke ziehen  (Gelesen 13052 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dortee

  • Gast
Glucke ziehen
« am: 25.01.08, 08:46 »
Ich möchte gerne ein paar Eier ausbrüten lassen, am liebsten Naturbrut.
Hat schon mal jemand eine Glucke gezogen? Man gab mir den Tip, eine Henne in einer Katzentransportkiste einzusperren, nach ca. 3 Tagen würde sie dann sitzen.
Funktioniert das, gibt es Erfahrungen dazu?

dortee

Offline Lotta

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1799
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cowboyerin :o)
Re: Glucke ziehen
« Antwort #1 am: 25.01.08, 09:30 »
Moin Dortee!
Sowas musst du nicht machen- warte einfach ab, bis die Tage wärmer werden, dann werden deine Hühner glucken und erst dann macht es wirklcih Sinn. Was willst du mit Küken, die die Glucke nicht draussen führen kann, weil es zu kalt ist.
Ich habe mir damals als ich noch keine Hühner hatte, eine Glucke vom Nachbarn geliehen, ihr ein Strohnest in einem 1mx1m grossen Käfig (wg. der Katzen und Hunde)gemacht und sie dann auf die Eier gesetzt. Das lief prima!
Ich wünsch dir viel Glück bei der Kükenaufzucht
Lotta
Schimpfe nie mit vollem Mund über Bauern

Offline Luetten

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1047
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glucke ziehen
« Antwort #2 am: 25.01.08, 09:58 »
ja Lotta hat recht wrte noch bis Frühling wird ;) und vielleicht hast du ja jemanden mit Zwerghühnern in der Nähe, da leihst du dir eine Glucke aus, das sind die besten, nach meiner Erfahrung.
LG PETRA
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4040
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glucke ziehen
« Antwort #3 am: 25.01.08, 10:10 »
Guten Morgen Dortee, also das mit der Katzenkiste klingt ja furchtbar :o Ich habe ja wie Du auch Lachshühner. Denen wird nachgesagt, sie sind nicht brutfreudig. Also das kann ich nicht behaupten. Meine Marianne brütet jedes Jahr einmal. 2005 hat sie zweimal hintereinander gebrütet. Andere Damen sind auch gluckig, aber ich schwöre auf Marianne  ;D Wie Lotta schon gesagt hat, warte bis es Frühling wird. Wenn ein Huhn alles hat was es braucht und sich richtig sauwohl fühlt, dann will sie auch eine Glucke werden. Aber wer kommt auf die Idee eine Henne in einer engen Kiste brutfreudig zu machen  ??? Die wird doch nicht auf Zuruf zur Glucke. Du merkt es, wenn sie anfängt Glucklaute von sich zu geben und sich nicht aus dem Nest bewegt, sie hat einen nackigen Bauch und der Kamm fällt ein. Das sind typische Anzeichen. Ich richte meiner ein Nest in einer ruhigen Ecke im Stall und lege Holzeier rein. Wenn sie gluckig wird zeige ich ihr das Nest, setze sie auch mal drauf. Irgendwann ist sie voll begeistert und bleibt sitzen. Wenn sie einen Tag fest sitzt, bekommt sie echte Eier. Wenn Du Fragen hast, frag. Ich hab jedes Jahr schon Erfolg mit der Naturbrut.
Gruß Daniela
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

dortee

  • Gast
Re: Glucke ziehen
« Antwort #4 am: 25.01.08, 11:26 »
Ihr habt Recht, ich warte erstmal auf schönes Wetter. Die Sache mit der Katzenkiste finde ich auch recht derbe, wurde mir aber wirklich so vorgeschlagen. Kann sein, daß das als Notlösung ein Weg wäre - aber nur mit Bauchweh... Mich hat einfach interessiert, ob das schon einmal jemand durchgezogen hat und mit welchem Erfolg.

Eine Glucke ausleihen möchte ich nur ungern. Ein fremdes Huhn muß sich doch erstmal bei mir einleben. Und Krankheiten einschleppen bzw die ganze Hühnerherde durchseuchen möchte ich nicht gern. Da habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, als ich die zwei Bovans dazugesetzt habe. Eine Lachshenne hat das leider nicht überlebt, die anderen waren wochenlang am kränkeln.


dortee

Offline Lotta

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1799
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cowboyerin :o)
Re: Glucke ziehen
« Antwort #5 am: 25.01.08, 12:10 »
Hallo Dortee!
Wenn du Hühner hast würde ich das auch nicht machen.
Die werden schon glucken. machs ihnen schön kuschelig und bestell schönes Wetter. cih denke ab April kann man übers brüten nachdenken...
Grussi
Lotta
Schimpfe nie mit vollem Mund über Bauern

Landsuse

  • Gast
Re: Glucke ziehen
« Antwort #6 am: 25.01.08, 16:33 »
Hm, interessantes Thema.
Ich habe das Problem, dass sich zwar meist eine meiner Hennen zum Glucken setzt, aber die anderen während ihrer Futterzeit wenn sie das Nest verlässt noch weitere Eier dazulegen...
Dummerweise habe ich nicht die Möglichkeit, die Glucke in einen anderen Stall zu sperren. Hat jemand von euch eine Idee, wie ich die anderen von dieser Eiablage ins gleich Nest abhalten kann?
Gruß Sue

Offline Lotta

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1799
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cowboyerin :o)
Re: Glucke ziehen
« Antwort #7 am: 25.01.08, 17:31 »
Hallo Suse!
Wir haben einen alten Schrank so umfunktioniert, das wir die Henne mit ihrem Nest darin einsperren. Sie wird auch da gefüttert. Ideal ist, wenn du sie im Hühnerstall damit unterbringen kannst, so das die anderen Hühner trotzdem da sind. Die Schranktür ist durch Gitter ersetzt und sie hat Kontakt zu den anderen Hennen.

Dann passiet dem Gelege nix und die Henne weiss, was sie zu tun hat  ;)
Grussi
Lotta
Schimpfe nie mit vollem Mund über Bauern

dortee

  • Gast
Re: Glucke ziehen
« Antwort #8 am: 25.01.08, 20:37 »
So ähnlich sieht mein Plan auch aus. Ich möchte unter dem Kotbrett ein Gluckenabteil einrichten, vom übrigen Stall mit einer mobilen Drahtkonstruktion abgetrennt. Dort kann in Ruhe gebrütet werden und die Kücken haben auch Platz zum herumwuseln. Dadurch, daß die anderen Hühner die Kücken von Anfang an sehen können, denke ich mir, daß sie sich später einfacher integrieren.

dortee

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4040
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Glucke ziehen
« Antwort #9 am: 27.01.08, 21:05 »
Hi Dortee, das ist eine gute Idee. An diesem Platz hat sie ihre Ruhe und die Küken können nach dem Schlupf in Ruhe fressen, schlafen, die Welt entdecken usw. Wenn es Frühling wird und die Tage wärmer, dann wird das schon. Es ist halt so schön, wenn die Glucke mit den Jungen raus in die NAtur geht und ihnen alles zeigt, was wichtig und richtig ist. Sie verteidigt die Jungen und passt auf sie auf. Manchmal ist meine aweng tollpatschig und latscht mal auf eines drauf. Aber die kleinen stört das nicht. ich freu mich auf den Frühling und hoffe Marianne kommt in Brutstimmung. Viel Glück mit deinen Damen.
Gruß Daniela
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Starbuck

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 764
  • Geschlecht: Männlich
  • Keep calm and wait for the Wurst case!
Re: Glucke ziehen
« Antwort #10 am: 27.01.08, 21:35 »
Wenn man Rassegeflügel züchtet und in der nächsten Saison ausstellen will, dauerts meist zu lang, bis sich eine Henne freiwillig zum Glucken erbarmt.Die neue Generation ist 
dann zu spät dran. Da hilft dann nur ein Brutautomat oder eben die Zwangsbrut- ich kenne das Verahren aber eher von Puten (auch männliche, die sind ziemlich emanzipiert;-)). Ideal und tiergerecht ist es aber nicht.
Im Hühner-Info-Forum gibts sehr viele Tipps zum Thema!


Bin immer noch auf der Suche nach Marans (am besten in unserer Nähe...)!

Unser Leitbild: Dem Leben zugewandt! Dem LiebeLeben, GlaubenLeben, FamilieLeben, LandLeben, BauernhofLeben!

Offline Lotta

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1799
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cowboyerin :o)
Re: Glucke ziehen
« Antwort #11 am: 27.01.08, 21:55 »
Halo Heiko!
Sollen das Marans mit Stammbaum sein?
Ansonsten schick ich dir mal ein paar Eier wenn du eine Glucke hast. Das geht ohne Probleme....

Gute Nacht zusammen
Lotta
Schimpfe nie mit vollem Mund über Bauern

Offline Starbuck

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 764
  • Geschlecht: Männlich
  • Keep calm and wait for the Wurst case!
Re: Glucke ziehen
« Antwort #12 am: 27.01.08, 22:37 »
nee, Stammbaum brauch ich nich, nachher trauen sich die Hinkel da gar nicht mehr runter :-D

jetzt mal ehrlich: wünschen tu ich mir schon "echte" Marans- also die ohne Hybrideinkreuzung (die werden "Maran+" genannt). Und schön schokoladenbraun dürfen die Eier sein Glucke habe ich nicht, aber bin auf der Suche, eventuell miete ich mir Brutschrankkapazitäten...gibts hier in der Nähe.
Aber vielen Dank für dein Angebot!!

lg, Heiko
Unser Leitbild: Dem Leben zugewandt! Dem LiebeLeben, GlaubenLeben, FamilieLeben, LandLeben, BauernhofLeben!

Offline Lotta

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1799
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cowboyerin :o)
Re: Glucke ziehen
« Antwort #13 am: 30.01.08, 16:53 »
Hallo!
Ich mach demnächst mal Fotos von Huhnis und Eiern- dann kannst du dich ja entscheiden  :D
Grussi
Lotta
Schimpfe nie mit vollem Mund über Bauern

Christel Nolte

  • Gast
Re: Glucke ziehen
« Antwort #14 am: 30.01.08, 17:06 »
Hallo Lotta,
meinst du das mit dem schicken klappt? Vertragen das die Eier? Hast du vielleicht auch noch Grünleger? Da würd ich glatt den Brutkasten anschmeissen - vielleicht.
Ansonsten kann ich gar nicht verstehen, warum ihr die verd. Glucken wollt, wir sind froh, wenn die Biester nicht glucken   gg.
Das Problem bei der Brut ist ja, das sovielöe ungewollte Hähne dabei rauskommen.

Hab die Erfahrung gemacht, dass Hennen aus Naturbrut eher "glucksch" werden als die aus dem Brutkasten.