Autor Thema: Autoversicherungen für Fahranfänger  (Gelesen 2963 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Beate MahrTopic starter

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6977
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Autoversicherungen für Fahranfänger
« am: 17.04.07, 08:52 »
Hallo

noch ist es bei uns nicht so weit ... kommt aber mit Sicherheit auf uns zu.

Hab dazu einen guten Text gefunden

Wer als Fahranfänger ein eigenes Auto selbst versichern will, muss tief in die Tasche greifen.
Nach einer Beispielrechnung der Stiftung Warentest zahlt ein 18-jähriger Auszubildender für
einen zehn Jahre alten Kleinwagen beim günstigsten Anbieter 1.724 Euro pro Jahr allein für die
Haftpflichtversicherung - also die Versicherung, die bei einem verschuldeten Unfall die Schäden
der anderen Beteiligten reguliert. Der teuerste Anbieter im Vergleich verlangt 6.919 Euro.


Mehr dazu unter

Vergleich: Autoversicherungen für Fahranfänger

Liebe Grüße
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline Biobauer

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 840
  • Geschlecht: Männlich
Re: Autoversicherungen für Fahranfänger
« Antwort #1 am: 17.04.07, 08:55 »
Hallo, ich würde das auto als zweitwagen auf mich selber laufen lassen ,da füngt er mit 125 % an und nicht mit 175. oder vielleicht habt ihr noch einen ruhenden vertrag von der oma oder opa rumliegen ,in den kann er auch einsteigen .
servus
Streite dich nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit Erfahrung. (Bob Smith, 1962

Offline Beppa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 707
Re: Autoversicherungen für Fahranfänger
« Antwort #2 am: 17.04.07, 16:49 »
So haben wir es gemacht. Schwesterherz ist als Mitfahrer eingetragen. Aber gibt bei einer 18jährigen schon einen ganz schön Aufschlag. Was den Preis aber auch hoch treibt ist der 10 Jahre alte Kleinwagen.  ::) Die sind verdammt hoch eingestuft.

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1309
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Autoversicherungen für Fahranfänger
« Antwort #3 am: 17.04.07, 17:44 »
Unser Sohnemann musste mit SF 1/2 anfangen, das sind 140 %. Nach einem halben Jahr Runterstufung auf 100 %. Leider war kein Vertrag von Opa oder Oma zu übernehmen, auch kein brach liegender Vertrag von uns. Verträge von Traktoren lassen sich zum Beispiel gar nicht auf ein Auto übertragen.

Aber der Vertrag von einem Motorrad lässt sich übertragen  ;)  Und ein Motorrad fängt bei einem neuen Vertrag wieder bei 100% an. Naja, ein Motorrad hatten wir leider auch nicht  ::)