Autor Thema: Hauskaninchen  (Gelesen 45922 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LunaRTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5547
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Hauskaninchen
« am: 21.04.03, 19:54 »
Hilfe !!
Heute Nacht ist unsere Kaninchenmutter gestorben. Jetzt haben wir vier "Waisenkinder" zu versorgen, die gerade mal knapp 3 Wochen alt sind. Hat jemand Erfahrung damit  und kann Tipps geben?  
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6213
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Hauskaninchen
« Antwort #1 am: 22.04.03, 17:08 »
Luna, ich kann dir leider nicht weiterhelfen.  :-\
In solchen Dingen hab ich auch (noch) keine Erfahrung.

Ich wünsch dir aber viel Glück, das du die jungen Kaninchen durchbringst!



Das Thema "Hasen" wollte ich gestern auch eröffnen.
Wir haben nämlich seit heute früh Familienzuwachs. ;)

Heute früh holten wir zwei kleine Häschen: Flips und Charly. 8) ;D

Natürlich sind die Kinder noch mit Begeisterung bei der Sache. Heut haben sie sich den ganzen TAg ausschließlich mit den beiden Hasen beschäftigt.
Mal sehen, wie lang die Euphorie anhält.  8)

Die Versorgung der Hasen müssen die Kinder komplett übernehmen.

Wie klappt das bei euch? Machen das die Kinder gerne oder muß man sie immer wieder anschubsen dazu?
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline ulliS

  • Oberbayern
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 800
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Hauskaninchen
« Antwort #2 am: 22.04.03, 19:39 »
Unser Martin hat seid er 5 Jahre ist immer Hasen.Er versorgt sie immer selber, ausmisten usw.Manchmal zwar muss ich Ihn erinnern, aber sonst klappt es ganz gut. Jetzt ist er bald 16 Jahre alt und noch immer hat er welche. Seid 3 Tagen haben wir wieder Nachwuchs im Stall. 5 Stück sinds diesmal nur. Hatten aber auch schon 11!!
So haben wir immer mal Hasenbraten. Das Schlachten hat Ihm nix ausgemacht.
V.G.
Ulli
Liebe Grüße von Ulli

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6213
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Hauskaninchen
« Antwort #3 am: 22.04.03, 21:00 »
Charly ist weg. :\'(
Das geht ja gut los. :(

Die ganze Familie hat nach dem Häschen gesucht, aber leider vergeblich.
Thomas nimmts etwas gelassener, aber Regina ist untröstlich. :(


lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Serres

  • Gast
Re:Hauskaninchen
« Antwort #4 am: 22.04.03, 22:37 »
Grüss Dich LunaR,

von meinem Vater ist die Häsin kurz nach der Geburt an Darmverschluss eingegangen!Habe die 10 kleinen Racker mit der Hand aufgezogen!!Habe sie alle paar Stunden mit dem Milchpulver*Milumil*von meinem Sohn gefüttert,mit einer Einwegspritze ,ging ganz schnell bis sie dann selbstständig daran saugten .War das schönste Geschenk für mich,dass ich die Häschen durchbrachte.Die Mühe und Zeitaufwand hat sich echt gelohnt.Aber vorsicht bei den kleinen Häschen mit dem Grünfutter.Eine Freundin von mir hatte zwei Häschen mit der Einwegspritze aufgezogen-hatte echt Freude,dass sie aufkamen-nur gab sie ihnen am Anfang gleich zuviel Löwenzahnblätter-eines überlebte es leider nicht-bekam Durchfall und wurde immer schwächer. >:(Wünsche Dir Alles Gute mit den *Waisenhäschen*und schön zu hören-dass es ihnen gut geht!
Mein jüngerer Sohn hat auch zwei Meerschweinchen-die er alleine versorgt-bis jetzt klappt es ganz gut!
Schönen Abend noch, liebe Grüsse von Andrea :)

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6213
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Hauskaninchen
« Antwort #5 am: 23.04.03, 10:03 »
Charly ist wieder aufgetaucht. :)
Da haben wir nochmal Glück gehabt.

Um halb elf Uhr abends saß er draußen im Hof. ;D
Die Kinder waren heute morgen natürlich überglücklich...
mal sehen wann wir den nächsten suchen müssen. 8)
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Ulli

  • Gast
Re:Hauskaninchen
« Antwort #6 am: 28.10.03, 09:26 »
Wir haben vier Hasen in so Holzställen. Ich möchte ihnen mal nen Auslauf bauen. Habt ihr Erfahrungen? Wie tief puddeln sich die Tierchen durch die Erde? wie macht ihr es mit Männchen und Weibchen?,lasst ihr die gemeinsam im Auslauf :-*, .Welche Hüttchen habt ihr als Unterschlupf usw,usw blablabla.........,
Na ja zu diesem Thema hab ich noch tausend Fragen, aber vielleicht ergibt sich im Laufe der Antworten noch mehr Antworten.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7341
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re:Hauskaninchen
« Antwort #7 am: 28.10.03, 14:27 »
hallo ulli!

das mit männchen und weibchen gemeinsam würde ich nur empfehlen, wenn ihr züchten wollt... ;D
sonst lieber trennen...
tief in den boden würde ich mind. 30cm gehen, wenn möglich auch mehr und am besten beton, wenns geht...
als hütte haben wir nen alten pferdestall, da liegt der olle hase imma drinne..*grins*
haben aber noch so eine alte box, ich schätze mal so 45x45x45cm, das ganze dicke styropor-isoliert, aussen und innen holzlatten und eine kleine öffnung ( ca. 15x20cm) und ein überhängendes dach, ausserdem hat sie rollen zum rumschieben und als zusätzliche isolation von unten (luft).
ihr müsst halt schauen, das alle hasen reinpassen und noch ein bisschen platz haben, dazu gut isoliert und auch regen- und winddicht, d.h. durch den eingang darf es nich nass  rein regnen..
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3649
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Hauskaninchen
« Antwort #8 am: 28.10.03, 21:39 »
Hallo Ulli,

ich hab zwar nur einen Zwerghasen und ein Meerschweinchen, aber vielleicht kann ich dir doch helfen... :D

Nicht jeder Hase buddelt sich unten durch. Aber wenn einer das kann, dann hast du keine Chance mehr.... ::)

Unsere sind über Nacht im Stall und am Tag wenn das Gras trocken sind, dürfen sie in den Auslauf.
Das ist bei uns ein Hasenpferch den ich jeden Tag rücken kann. Vier ausgewachsenen Stallhasen brauchen aber schon ganz schön Platz. Also nicht zu klein bauen. Wir haben übrigens einen Deckel drauf (auch ein Holzrahmen mit Hasendraht), damit keine Katze reinkann. Eine kleine Hütte für das Meerschweinchen ist bei uns auch drin, aber der Hase sitzt die meiste Zeit obendrauf...
Wenn die Sonne scheint lege ich eine alte Decke drauf, damit Schatten ist. Das war´s eigentlich schon.
Mit den Männlein und Weiblein, das hat cara ja schon geschrieben...Also aufpassen, sonst hast du bald eine ganze Horde!  :o
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2180
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re:Hauskaninchen
« Antwort #9 am: 04.05.04, 07:45 »
Hallo,
Ich hätte da mal eine Frage:Kann man Hauskanninchen zusammen mit Hühnern und einer Laufente zusammen im Zaun halten ? Vertragen sie sich? Gibt es Probleme mit dem Kot? Unser eigentliches Gehege wird zu klein da eine Häsin 10 Junge bekommen hat (sind schon ca.5 Wochen alt ).Vielleicht kann mir jemand einen Rat geben.

Liebe Grüße Doro
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Offline Erja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 117
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bt macht Spaß!
Re:Hauskaninchen
« Antwort #10 am: 28.06.04, 23:16 »
Hallo zusammen,

ich hätte mal ne Frage zu Zwergkaninchen... :)

Meine Schwester will Heu für ihre Zwergkaninchen machen - kann sie die Wiese einfach abmähen oder muß sie befürchten, dass Giftpflanzen dazwischen sind???
Und wenn ja, würden die die Hasis überhaupt fressen oder wissen die, was ungesund für sie ist???  ???

Liebe Grüße und danke
« Letzte Änderung: 30.07.05, 17:57 von Erja »

Offline suederhof1

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4144
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re:Hauskaninchen
« Antwort #11 am: 29.06.04, 22:18 »
Hallo Cora

Von Giftpflanzen im Heu, die den Kanninchen gefährlich werden könnten, hab ich noch nicht gehört.

Aber möglich ist alles. :-\

Bekannte bekommen von uns auch immer Heu und das Kaninchen lebt noch. 8)
Ich würde meinen, das Tier sucht sich das Beste raus und der Rest wird als Streu verwendet.

Meinem Kaninchen würde ich unser Heu geben. :)

LG Barbara

teresa

  • Gast
Re: Hauskaninchen
« Antwort #12 am: 11.01.05, 13:52 »
Ich hab am sonntag einen hasen bekommen der schnurt immerwieder mal wie eine katze was soll ich den da tun ? ??? ?

Offline irma

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 84
  • Geschlecht: Weiblich
  • Gut daß ich Euch gefunden habe
Re: Hauskaninchen
« Antwort #13 am: 12.01.05, 21:50 »
Hallo Theresa,

Ich glaube, wegen dem Schnurren brauchst du dir keine Gedanken machen, oder glaubst du er ist erkältet.
wünsche dir noch viel Freude mit deinem Hasen :D
Liebe Grüße
von Irma aus Niederbayern

teresa

  • Gast
Re: Hauskaninchen
« Antwort #14 am: 14.01.05, 20:40 »
Meinen kaninnchen kann man nicht mehr helfen :'(  :'( trotzdem danke für den tipp irma nur leider * schluchtz* ist es nicht mehr unter uns seit heut nachmittag  :'(  :'(  :'( .
« Letzte Änderung: 14.01.05, 20:44 von teresa »