Haushalt... > Das bißchen Haushalt....

Mäusejagd! Die ungeliebten Untermieter..

<< < (4/63) > >>

Garfield:
Unsere Mäuse sind auch Veganer,
gehen nicht an Käse oder Speck, aber an Krapfen oder sonstige Kuchenreste. Im Stall ersäuft ab und an eine im Tränkebecken und auch bei den Kaninchen hab ich schon welche aus dem Tränker geholt. Im Hühnerhaus übernachtet manchmal unser schwarzer Kater, da tummeln sich nämlich nachts die kleinen Freunde im Weizen. Einmal hat er sich aber gedacht er könnte so ein kleines Küken vernaschen, hat aber die Rechnung ohne die Glucke gemacht, dann hat er sich eine zeitlang nicht mehr reingetraut.

Seitdem wir Meerschweinchen im Hasenstall haben sieht man dort keine Ratten mehr und im Stall hatten wir eine tolle Kätzin, die hat Ratten den Kopf abgebissen und den Rest dann immer so hingelegt, dass wir es gesehen haben und sie gelobt haben, leider ist sie irgendwann verschwunden  :(
Schade!

Jacky:
Hallo,

meine Tochter, 14, hat schon lange eine Maus im Zimmer. Da unser Haus ein Balkenlager hat, ist das natürlich die beste Unterkunft für Mäuse.

Aber wehe , ich würde auch nur im Entferntesten daran denken, der Maus irgendwas zu Leide zu tun. ::)
Die Maus stört sich auch gar nicht mehr an der Anwesenheit unserer Tochter. Wenn Steffi in der Nacht das Licht einschaltet, sitzt die Maus gemütlich mitten im Zimmer.
Hätten einige Katzen, die sich bestimmt gern ihrer annehmen würden....aber.. :-\

Nicole:
Hallo wir haben auch so unsere Probleme mit den Nagern. Wir haben in unserem Haus im 1 Stock noch die alten Feldböden drinnen und da fühlen sich die Mäuse richtig wohl. Mitten in der Nacht fangen sie dann an da unten rumzufressen. Die holen einen aus dem Tiefschlaf. Leider können wir ja im Haus keine Falle aufstellen. (BABY!) aber ich hab auch schon so Gift in die Ritzen vom Fussboden gemacht. Sieht aus wie Bauschaum kommt überall hin und wirkt auch nach dem zusammenfallen des Schaums. Aber losgekriegt haben wir sie leider damit auch nicht ganz. Werden wir wohl auch nie!
Leider!

Mirjam:

Hallo,

QS und andere Programme schreiben ein systematisches Bekämpfen von Ungeziefer / Schadnager vor.

Wer von euch hat einen "Schadnagerbekämpfungsplan"?

Mirjam

Blanka:
Jetzt probier ich's hier nochmal - hab grad erst entdeckt, dass unter eigener Überschrift das Thema diskutiert wird: Unser altes Haus ist auch in den Decken reichlich mit Mäusen bevölkert.  Hat von euch schon jemand Erfahrung mit diesen Ultraschallgeräten gesammelt, die mit einer speziellen Tonfrequenz die Tierchen fernhalten sollen?
Siepmann hat eins im Katalog für knapp 20 Euro und bei ProIdee hab ich eins gesehen für 30 Euro, das auf einer Fläche über 300 m² die Viecher fernhalten soll.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln