Autor Thema: Schnelltests! Welche denn und woher..?  (Gelesen 3008 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20912
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Schnelltests! Welche denn und woher..?
« am: 22.04.21, 13:35 »
Als Arbeitgeber sind wir ja nun gesetzlich verpflichtet, unseren Angestellten wöchentlich 2 Schnelltests anzubieten. Die Angestellten brauchen den aber nicht in Anspruch nehmen.

Supermärkte und Discounter haben sie im Angebot. In der Apotheke könnte man auch kaufen.
Seit einigen Wochen schon Werbefaxe und Mails ein, wo man besagte Tests bestellen kann. Die Frage ist halt, wie seriös sind, also die Anbieter und ob die Tests auch wirklich funktionieren?

Wo ist der Unterschied zwischen den einzelnen Testverfahren?


Welche Tests setzt Ihr ein und wo kauft Ihr? Es ist ja auch eine Preisfrage, denn die Kosten für Angestelltentests bleiben bei den Arbeitgebern.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3808
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schnelltests! Welche denn und woher..?
« Antwort #1 am: 22.04.21, 13:47 »
in der Apotheke kostet der gleiche Test wie bei Aldi das doppelte. Hat mir meine Schwester mit Fotos belegt. Selbst komm ich nie
zum Aldi. Da wir ja keine Angestellten/Helfer haben, hat sich das erst mal für uns erledigt.
Werbefaxe hab ich gerade erst wieder zwei ins Altpapier. Habe geschaut. Da müsste ich min. 100 Stück abnehmen, damit die billiger
als beim Diskounter sind.
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5553
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Schnelltests! Welche denn und woher..?
« Antwort #2 am: 22.04.21, 13:56 »
Wir müssen auch nicht testen, da wir keine Angestellten haben. Selber habe ich am 05.05.2021 einen Termin bei dem ich einen negativen Test vorlegen muss. Da werde ich mich vorher im Testzentrum unserer Gemeinde anmelden. Da kann man sich 1x wöchentlich kostenlos testen lassen.

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1777
  • Geschlecht: Weiblich
  • stirbt der Bauer, stirbt das Land
Re: Schnelltests! Welche denn und woher..?
« Antwort #3 am: 22.04.21, 14:40 »
Du bist doch schon "halb" geimpft, Inga. Genügt das nicht bzw. wenn man komplett geimpft ist?

LG Annette
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5553
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Schnelltests! Welche denn und woher..?
« Antwort #4 am: 22.04.21, 15:04 »
Du bist doch schon "halb" geimpft, Inga. Genügt das nicht bzw. wenn man komplett geimpft ist?

LG Annette

nein. Wenn ich das richtig weiß, bin ich selber 14 Tage nach der 2. Impfung geschützt. Aber positiv sein und andere anstecken geht trotzdem noch.


Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3068
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schnelltests! Welche denn und woher..?
« Antwort #5 am: 22.04.21, 15:21 »
Ich  habe mir Tests bei dm gekauft. Für einen zahlt man ca. 4,75 Euro.
Der Fünferpack kostet knapp 22 Euro.

Da wir im näheren Umfeld einen positiven Fall haben, weiß ich, dass diese Tests
eigentlich nichts taugen. Sie zeigen positiv an, wenn wirklich Symptome da sind.
Am Tag zuvor, als bereits leichter Husten und Abgeschlagenheit war, zeigte der
Test negativ.
Wäre die Person mit so einem Testergebnis auf die Arbeit gegangen, hätte sie das Virus munter
weiter verbreitet!

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1091
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Schnelltests! Welche denn und woher..?
« Antwort #6 am: 22.04.21, 15:38 »

@ Marina:
genau, das ist meine Befürchtung.

und es gibt dann MA, die meinen der Test ist sicher  ::).

Wir haben welche bei A.. bestellt, weil die am günstigsten waren
und wir vom Gesetzgeber verpflichtet sind Tests anzubieten.

M.M. nach sollte der gesunde Menschenverstand eingeschaltet bleiben
und die Hygieneregeln befolgt werden.
Alles andere liegt eh in Gottes Hand.

bleibt gesund
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1301
Re: Schnelltests! Welche denn und woher..?
« Antwort #7 am: 22.04.21, 19:46 »
Ich  habe mir Tests bei dm gekauft. Für einen zahlt man ca. 4,75 Euro.
Der Fünferpack kostet knapp 22 Euro.

Da wir im näheren Umfeld einen positiven Fall haben, weiß ich, dass diese Tests
eigentlich nichts taugen. Sie zeigen positiv an, wenn wirklich Symptome da sind.
Am Tag zuvor, als bereits leichter Husten und Abgeschlagenheit war, zeigte der
Test negativ.
Wäre die Person mit so einem Testergebnis auf die Arbeit gegangen, hätte sie das Virus munter
weiter verbreitet!
Genauso hat ein falsch Positiver Test manchen Kind  schon zwei schulfreie Tage beschert ....
Der zweite war dann Negativ und der dann angeordnete PCR Test war wieder Negativ  ::)
 

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3808
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schnelltests! Welche denn und woher..?
« Antwort #8 am: 23.04.21, 08:24 »
Das wird auch den Kindern in der Schule kommuniziert, daß die Test nicht 100% sicher sind. Da die Kids heute zum 6. Mal innerhalb dieser und letzter Woche
alle negativ getestet wurden, gehe ich aber davon aus, daß auch wirklich alle negativ sind.
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20912
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Schnelltests! Welche denn und woher..?
« Antwort #9 am: 26.04.21, 09:29 »
Eigentlich hab ich mich ja gefragt, welche Anbieter seriös sind und ob die angebotenen Tests auch seriös sind.

Beim Googeln heute morgen bin dann auf diese Seite gestossen. Da kann man nachschauen, welche der angebotenen Test auch wirklich zuglassen sind.
https://www.bfarm.de/DE/Medizinprodukte/Antigentests/Antigen-Tests_zur_Eigenanwendung.html

Bestellt habe ich jetzt auch erst mal bei Amazon, nachdem ich letzte Woche beim Einkaufen kein Glück hatte und - zumindest in den Läden, wo ich war - alle Tests an dem Tag ausverkauft waren.

Eigentlich will ich Amazon ja möglichst vermeiden, aber das ist eine andere Geschichte.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1377
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schnelltests! Welche denn und woher..?
« Antwort #10 am: 26.04.21, 21:12 »
Wir bekommen pro Person jedes Monat fünf Tests gratis in der Apotheke, holt man sich mit der ecard. Hab immer welche zu Hause, wenn ich meine Eltern besuche oder mich mit jemanden treffe teste ich mich vorher, dient ein bisschen der Beruhigung, ein Restrisiko bleibt natürlich immer. Müsste jetzt nachschauen, wie die heißen. Sind aber auch jedes Monat andere.

Offline Luxia

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1048
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Schnelltests! Welche denn und woher..?
« Antwort #11 am: 29.04.21, 15:49 »
Unser Bauernverband hat letzte Woche eine Sammelbestellung für Schnelltests aufgegeben, aber es gibt Lieferschwierigkeiten. Es wurden nur 20% der bestellten Tests geliefert.
Jetzt muss ich mich wohl doch selbst darum kümmern. Ob ich in einigen Wochen die bestellten Tests überhaupt noch brauche???

Die Testzentren hier hatten diese Woche sehr viel weniger Testwillige, da ja alles geschlossen ist, scheint es keinen Bedarf zu geben. Könnten die jetzt nicht meine Mitarbeiter testen?
Liebe Grüsse

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7316
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Schnelltests! Welche denn und woher..?
« Antwort #12 am: 29.04.21, 20:16 »
Luxia,
schick sie doch einfach dahin. Von der Theorie her ist ja eh einer die Woche frei und in der Praxis kontrolliert das eh niemand.
Frank geht inzwischen zwei bis dreimal die Woche zum testen, ich bekomme ja zweimal die Woche auf Arbeit meinen Test, davon einmal PCR.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline freilandrose

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1502
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nur Geduld, mit der Zeit wird aus Gras - Milch
Re: Schnelltests! Welche denn und woher..?
« Antwort #13 am: 29.04.21, 20:19 »
Ich habe mir 20 bei Aldi bestellt um 4 Euro das Stück.
Klar bekommt man bei uns in der Stadt den kostenlosen Schnelltest. Wenn ich aber die Zeit rechne,
da rein zu fahren, Parkplatz zu suchen, da macht mein Mitarbeiter das hier bei uns günstiger.
Liebe Grüsse
Freilandrose

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3036
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schnelltests! Welche denn und woher..?
« Antwort #14 am: 29.04.21, 20:23 »
bei uns schießen die Testmöglichkeiten grad so aus dem Boden.
In jeder Gemeinde gibts eine Möglichkeit zum testen.
In den Discountern liegen die Schnelltests mittlerweile an den Kassen rum.