Autor Thema: Frau Merkel zieht sich zurück  (Gelesen 16859 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline suederhof1Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4211
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Frau Merkel zieht sich zurück
« am: 01.11.18, 09:24 »
Hallo
Bundeskanzlerin Merkel wird den Vorstandvorssitz der CDU abgeben.
2021 wird sie sich nicht mehr zur Wahl zur Bundeskanzlerin aufstellen lassen.

Wurde es Zeit diese Schritte zu gehn ?
Wer wird Nachfolger ? Ist Herr Merz der Richtige ?

Wie seht ihr das ?

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21220
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Frau Merkel zieht sich zurück
« Antwort #1 am: 01.11.18, 09:38 »
Zeit wurde es sicher, aber wer Nachfolger werden soll? Keine Ahnung.

Irgendwie wurde vergessen, sich einen Kronprinzen heranzuziehen und aufzubauen.

Das wird noch spannend werden.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3320
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Frau Merkel zieht sich zurück
« Antwort #2 am: 01.11.18, 10:29 »
Der Schritt ist der richtige,
aber ob gerade Merz der richtige Nachfolger ist *grübel*. Frau Merkel hat ja alle Konkurrenten
"weggelobt", das holt uns jetzt vielleicht ein.

Andererseits ist es auch ein Chance für ganz neue Gesichter.
AKK und Jens Spahn, da weiß ich nicht so recht.
LG
Tina

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4580
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Frau Merkel zieht sich zurück
« Antwort #3 am: 01.11.18, 13:50 »
Die überschlagen sich ja alle wegen dem Merz.............ist das nicht ähnlich wie beim Schulz, zuerst ein riesen Hype und dann pfffffffffffffffffffffffff Luft aber sowas von raus?

Herzliche Grüße von Fanni

Offline Internetschdrieler

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2302
  • Geschlecht: Männlich
Re: Frau Merkel zieht sich zurück
« Antwort #4 am: 01.11.18, 14:06 »
Der Merz hat was übrig für Bierdeckel, Der Span. Wie weit rechts ist der eigentlich von der Mitte? Von dem her gesehen hat Merz mMn die richtigen Ansätze. Zu AKK kann ich jetzt wenig sagen ……….. evt. eine Merkel-Kopie (was in manchen dingen nicht soo schlecht wäre)

Offline ade60

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 124
Re: Frau Merkel zieht sich zurück
« Antwort #5 am: 01.11.18, 14:38 »
 Hallo
AKK ist seit sie Generalsekretärin ist, viel bei den Mitgliedern unterwegs
finde ich sehr gut Sie weiss dann was die Menschen bewegt
finde ich gut!!!
Herr Spahn ist noch etwas zu ( jung , zu weit rechts von der Mitte) ?
Als Gesundheitsminister manchmal zu schnell mit seinen Vorschlägen.
Friedrich Merz war mir früher am sympatischten. wurde damals weggelobt, so wie alle die Angela im Weg waren.
Man hat schon sehr lange zu wenig von ihm gehört
Die Sache mit dem Bierdeckel damals hörte sich so einfach an
müsste sich aber ziegen ob sich so was in die Tat umsetzen lässt

gruss Ade


Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7446
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Frau Merkel zieht sich zurück
« Antwort #6 am: 01.11.18, 16:04 »
mich hat gewundert dass Merz noch in der Politik ist, von dem hat man lange nichts gehört.
Früher war mir der auch sympathisch

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3320
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Frau Merkel zieht sich zurück
« Antwort #7 am: 01.11.18, 16:15 »
Der hatte sich ja auch aus der Politik zurückgezogen und ist in die Wirtschaft gegangen.
LG
Tina

Offline AnniH

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 378
  • in memoriam
Re: Frau Merkel zieht sich zurück
« Antwort #8 am: 01.11.18, 16:54 »
Mir ist Herr Merz immer noch sympatisch, ich halte ihm für fähig endlich wieder Führung und Verantwortung zu übernehmen.
Allerdings befürchte ich , dass er von Parteiinternen Netzwerken zerrieben wird, vor allen wenn Frau Merkel noch ihren Einfluss ausübt.
Sinn macht es nur , Parteivorsitz und Kanzleramt zusammen, aber auch hier unterscheiden sich die Geister der CDU, es wird spannend.

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6984
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: Frau Merkel zieht sich zurück
« Antwort #9 am: 01.11.18, 19:28 »
Hallo

naja ... da wird Merz vorher einiges erklären müssen

Zitat

Die Anti-Korruptions-Organisation Transparency Deutschland hat sich angesichts der Kandidatur von Friedrich Merz
für den CDU-Parteivorsitz kritisch über desen Tätigkeiten in der Wirtschaft geäußert.
„Friedrich Merz wird den Mitgliedern der CDU erklären müssen, wie er sich in seinen diversen Funktionen
in der Finanzwirtschaft für ein gesellschaftlich verantwortliches Handeln seiner Auftraggeber eingesetzt hat
- etwa als Aufsichtsrat der Privatbank HSBC Deutschland, die in Cum-Ex-Geschäfte verwickelt war“,
sagte die Transparency-Vorsitzende Edda Müller der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.
„Er muss zeigen, wie er diese Erfahrungen für eine gemeinwohlorientierte Politik einsetzen will.“

Der frühere Unionsfraktionschef Merz arbeitet seit seinem Ausscheiden aus der Politik in einer Anwaltskanzlei
und hat mehrere Mandate bei Unternehmen inne. So ist er Mitglied im Aufsichtsrat der Privatbank HSBC
sowie Aufsichtsratschef des Vermögensverwalters Blackrock Deutschland.
Bei dubiosen Cum-Ex-Steuergeschäften waren durch ein Hin- und Herschieben
von Aktien EU-weit Finanzämter getäuscht worden.
Sie erstatteten Milliardensummen an Steuern zurück, die nie gezahlt wurden.


Also ich weiß ja nicht ... laufen sicher noch Verfahren ...

Gruß
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4178
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Frau Merkel zieht sich zurück
« Antwort #10 am: 01.11.18, 19:45 »
Ich weiß auch nicht Beate  ??? ??? ??? Über Merz habe ich genau zu Deinem beschriebenen Thema gerade in der SZ gelesen und ich finde, den müssen wir nicht an vorderster Front in der Regierung haben. Oder er soll erst mal seine ganzen anderen Ämter niederlegen. Politik und Wirtschaft - das passt nicht. Man kann nicht auf zwei Hochzeiten tanzen. Und es haftet immer wieder das "Gschmäckle" an, dass die Wirtschaft die Politik und die Gesetze diktiert.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4255
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Frau Merkel zieht sich zurück
« Antwort #11 am: 01.11.18, 23:00 »
Sagt mir doch bitte mal EINEN reinweissen Politiker?
Ich kenne keinen.
AKK redet ganz gut,am Anfang einer Rede, zum Ende finde ich wird sie flach.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7446
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Frau Merkel zieht sich zurück
« Antwort #12 am: 02.11.18, 07:25 »
Da hast Du recht, wobei ich da Angela Merkel immer sehr positiv sah.
Merz ist Jahrgang 1955, wenn es der wird, dann ist das nur Zwischenlösung.
« Letzte Änderung: 02.11.18, 07:40 von frankenpower41 »

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Frau Merkel zieht sich zurück
« Antwort #13 am: 02.11.18, 07:35 »
Was mir immer wieder aufgefallen ist, egal ob Politiker oder Vereinsvorstände- es hat alles seine Zeit und die Zeit um rechtzeitig und in Würde aufzuhören, übersehen die Meisten.
Ich möchte auch mit niemand in der Politik tauschen, in Anbetracht der immer grösseren Probleme und Herausforderungen in dieser globalisierten Welt und den sich verändernden Vorstellungen und Haltungen- kein leichtes Brot.
Ob jetzt der mal rausgelobte Merz was bringt oder nicht, Spahn oder AKK-
 wissen werden wir es erst, wenn der eine oder die eine am Zug ist.
Und in Hinblick auf die weltweiten Probleme überheben wir uns manchmal - die werden wir nicht stemmen können, wobei sie uns aber immer wieder einholen.


Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1229
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Frau Merkel zieht sich zurück
« Antwort #14 am: 02.11.18, 07:51 »
Ich finde Herrn Merz recht gut. Dass er jetzt in der Wirtschaft arbeitet, das ist eigentlich klar. Was hätte er denn machen sollen nach seinem Ausstieg aus der Politik? Ich mein, irgendwo musste er ja arbeiten. Und daß er jetzt wieder so zurückkommen kann, das konnte er damals nicht wissen. Herr Merz müsste allerdings komplett aus der Wirtschaftstätigkeit aussteigen, klar.