Autor Thema: Badezimmer  (Gelesen 56391 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2623
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Badezimmer
« Antwort #120 am: 16.05.21, 18:03 »
Zu Armaturen: ich habe auf die übliche Stange in der Dusche verzichtet, nur kleine Halterung zum Einhängen der Handbrause gewählt und Kopfbrause aus der Wand oben kommend. Sehr pflegeleicht, aber halt in der Höhe dann fix, nicht verstellbar. Muss man gucken, was einem lieber ist. Eine hohe Einhebelarmatur am Waschbecken ist auch nicht zu verachten.
Auch die Nische in der Wand der Dusche zum Abstellen  der Utensilien hat sich bewährt. Alle Alternativen versiffen/verrosten, habe ich mir sagen lassen. Was ich heute anders machen würde: wir hatten früher eine geflieste Bank in der Dusche. Die vermisse ich sehr, war praktisch zur Fußreinigung etc. und auch zum Abstellen der Utensilien.
« Letzte Änderung: 16.05.21, 18:06 von Anneke »
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Online Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2874
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Badezimmer
« Antwort #121 am: 16.05.21, 20:07 »
Wände in einem kleinen Bad sind in der Tat schwierig. Das wirkt schnell noch kleiner.
Da ist Glas auf jeden Fall großzügiger. Oder ein Duschvorhang.
Wobei ich die nicht mag. Wenn die Dusche recht klein ist, kleben einem die Dinger gern mal am Poppes ;D

Wir haben eine höhenverstellbare Duschsäule mit Massagedüsen, Handbrause und von oben gibts
Regenschauer.  Bin damit sehr zufrieden. Auch den gefliesten Sitzplatz möchte ich nicht missen.

Mir persönlich gefallen Infrarot Spiegelheizungen total gut. Allerdings haben wir keinen.
Handtuchheizkörper haben wir drin. Allerdings nicht als Heizung, sondern nur zum Vorwärmen und
trocknen der Handtücher, denn der läuft über die Fußbodenheizung und damit wird der nicht so warm,
dass er was heizen würde.



Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1593
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Badezimmer
« Antwort #122 am: 20.05.21, 21:36 »
Hier sieht frau, wie ein Dusch-Haltegriff auch möglich ist!
Meine Freundin ist körperlich behindert und den Einfall von dem Rund-herum-Gestänge hatte der Sanitär-Mensch.
Das ersetzt prima den normalen Haltegriff und ist zugleich ein Handtuchhalter. 
Der Duschvorhang ist auch erkennbar.
Die Duschwanne ist fast ebenerdig. Noch besser war wg. Bodenaufbau nicht möglich.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2982
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Badezimmer
« Antwort #123 am: 21.05.21, 07:43 »
Danke für eure Antworten und für die Bilder, liebe Goldbach.

Gestern waren wir beim Sanitärhandel. Eine Dusche würde 1,10 x 1,10 m groß
werden. Das ginge vom Platz her. Die Türe würden wir versetzen und nach außen
öffnen. Dieser Vorschlag gefiel mir sehr gut und ist gut machbar bei uns.

Wir haben bereits den Kostenvoranschlag bekommen. Und der hat uns von den Socken gehauen  :o

Das Bad sollte renoviert werden, weil im Zuge der Umbaumaßnahmen von Tochter/Schwiegersohn die Heizungs- und Wasserleitung durch das Bad in den neuen Wohnbereich gelegt werden soll. Nun arbeiten
wir an einer Lösung, in der das Bad nicht aufgerissen werden muss. Dann gibts halt kein neues Bad für
uns, was nicht schlimm ist. Uns gefällt unser Bad ja im Grund noch. 

Online Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2874
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Badezimmer
« Antwort #124 am: 21.05.21, 08:33 »
kann ich mir gut vorstellen, dass es euch da von den Socken gehauen hat.
Sanierungen sind nie preiswert und meist kommt sogar noch was dazu.
Noch dazu, wo die Preise jetzt ohnehin durch die Decke gegangen sind.
Viel Glück, dass ihr eine gute andere Lösung findet ;)

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 20786
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Badezimmer
« Antwort #125 am: 21.05.21, 09:51 »
Der Haltegriff rundum ist eine prima Idee, weil er dann immer da ist, wo er gebraucht wird.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!