Bäuerinnentreff

Tiere auf dem Hof => Schafe und Ziegen => Thema gestartet von: Lulu am 06.04.14, 15:37

Titel: Lämmchen
Beitrag von: Lulu am 06.04.14, 15:37
Hallo zusammen,

unsere Heidschnucken haben mit dem Lammen angefangen und gestern habe ich zwei Mütter mit ihren zwei Lämmern von der Weide geholt und
in den warmen Stall verfrachtet, weil es geregnet hat. Nun schauen wir heute in den Stall und da sind doch glatt 4 Lämmer! Jetzt hat
das eine Schaf heute Nacht nochmal zwei Lämmer geboren. Drillinge......und wie schon so oft gehabt.....Madam Mutti will nur zwei. Ich habe jetzt
alles versucht, aber sie will das dritte nicht annehmen und boxt es ganz aggressiv weg und nimmt es auf die Hörner.

Tja, das Lamm ist ein Bock und hat somit Glück im Unglück gehabt, da die Flaschenkinder bei uns nicht geschlachtet werden, sondern
kastriert und in meine zahme "Herde" von bisher 4 Schafen kommt. Jetzt liegt es im Hundekorb in meinem Hauswirtschaftsraum und schläft.
Getrunken hat es auch schon.

Jetzt müssen noch sieben Schafe lammen. Bin gespannt ob da alles glattgeht.

Liebe Grüße

Lulu - die jetzt auch wieder nachts aufstehen muss -

Titel: Re: Lämmchen
Beitrag von: Lulu am 16.04.14, 13:22
So, mittlerweile ist das Drillings-Lämmchen nach draußen gezogen und fit wie ein Turnschuh und ein kleines, neues Lämmchen habe ich wieder mit ins Haus genommen. Vor ein paar Tagen habe ich einen kleinen Kümmerling von der Wiese aufgelesen. War zu schwach zum saugen. Jetzt habe ich es ein paar Tage gefüttert und gemeint, es kommt durch. Heute kann es kaum  noch aufstehen und trinkt nur, wenn ich die Milch einflöße. Keine Ahnung ob es überlebt. Die nächsten 24 Stunden werden es entscheiden. *seufz*
Titel: Re: Lämmchen
Beitrag von: Ginchen am 16.04.14, 15:13
Drück dir die Daumen für deinen Kümmerling.

LG
Regina
Titel: Re: Lämmchen
Beitrag von: Lulu am 17.04.14, 14:44
Das kleine Lämmchen hat es leider nicht überlebt. Tierarzt hat noch eine Aufbauspritze verpasst, aber es ist heute Nacht eingeschlafen.
Lag ganz friedlich und warm im Körbchen. Ach schade.....Kiddys waren zum Frühstück ganz traurig und ich auch.

Das andere Lamm ist putzmunter und röhrt bald alle drei Stunden nach Flasche. Echt schön. Shaun heißt er ( ::)) und wird somit neben Manni
mein zweiter kastrierter Bock werden. Aber erst einmal heißt es jetzt groß werden.

Jeder Schäfer würde über mich lachen, aber die Schafe sind für mich so ein Ausgleich zur "Massentierhaltung" Schwein. Die sind fürs Herz sage ich immer. Und zu denen habe ich komischerweise auch einen Draht. Im Gegensatz zu meinen Ponys, die eine andere Sprache sprechen als ich.

Gruß Lulu

Vier weitere Schafe haben nun gelammt und alle sind wohlauf.
Titel: Re: Lämmchen
Beitrag von: Ginchen am 18.04.14, 08:01
Tut mir leid um deinen Kümmerling  :'(

Es ist aber schön zu lesen das es dem anderen so gut geht und die "Frischlinge" alle gesund sind  :D

Deinen Ausgleich kann ich gut verstehen  :)

Liebe Grüße
Regina