Autor Thema: Kranker Kater  (Gelesen 5054 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lise

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 245
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kranker Kater
« Antwort #30 am: 27.02.21, 20:51 »
Unser Kater hat ständig Würmer. Man sieht sie manchmal direkt hinten. Er ist aber wohlgenährt, unsere Katze hat keine. Beide fangen und fressen viele Mäuse.
Der Tierarzt meint, das Entwurmen hält nicht lange. Nach spätestens 4 Wochen sind wieder welche da.
Habt ihr das auch schon erlebt? Wir hatten das bisher noch nie bei unseren Katzen.
Was kann man machen?

Offline Karo

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 73
  • Geschlecht: Weiblich
  • Die Milch macht´s!
Re: Kranker Kater
« Antwort #31 am: 27.02.21, 21:47 »
Hallo Lise,

Ich entwurme regelmäßig meine 2 Katzen vorbeugend mit milbemax. Ist auch gegen Bandwürmer. Alle 2-3 Monate. Katzen können auch Würmer übertragen. Kinder waschen sich nach dem Streicheln nicht immer die Hände.
Ich glaube, dass fast jede Freigängerkatze Würmer hat. Auch wenn man es nicht direkt sieht.

LG
Karo
« Letzte Änderung: 28.02.21, 06:49 von Karo »

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1015
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kranker Kater
« Antwort #32 am: 28.02.21, 10:24 »
Hallo Lise,

was nimmst du für ein Mittel? In Tablettenform oder zum Aufträufeln auf die Haut? Ich habe die Erfahrung gemacht, das Tablettenform deutlich stärker hilft.

Gruß
Lulu

Offline LuckyLucyTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1493
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Kranker Kater
« Antwort #33 am: 28.02.21, 17:26 »
Tom kriegt alle 3 Monate Milbemax.
Das SpotOn verträgt er nicht. Da reagierte er ganz komisch drauf - benommen?
LuckyLucy

Offline Lise

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 245
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kranker Kater
« Antwort #34 am: 01.03.21, 19:51 »
Vielen Dank für eure Antworten.
Wir werden es dann auch mal mit Tabletten probieren.
Bisher hat uns der TA immer was zum Träufeln  gegeben. Ich glaube Spoton, oder so ähnlich.

Offline LuckyLucyTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1493
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Kranker Kater
« Antwort #35 am: 02.03.21, 08:54 »
SpotOn ist nur die Art der Verabreichung, kein Präparat an sich.
LuckyLucy

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7116
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Kranker Kater
« Antwort #36 am: 02.03.21, 16:24 »
das könnte Frontline SpotOn gewesen sein, aber meines Wissens hilft das nicht gegen Würmer, sondern "nur" gegen Flöhe und Zecken.
Effektiv gegen Würmer sind eigentlich nur Tabletten.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline ayla

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 334
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kranker Kater
« Antwort #37 am: 02.03.21, 17:54 »
SpotOn ist nur die Art der Verabreichung, kein Präparat an sich.

Genau, und da gibt es inzwischen diverse Präparate, welche auf diese Art verabreicht werden. Dronspot für Katzen zum Beispiel bekämpft Würmer, Frontline ist gegen Flöhe und Zecken, wie cara schon schreibt. Unsere Nachbarn entwurmen ihre Katzen auf diese Art und sind zufrieden damit.

Unsere Katzen bekommen Tabletten, welche ich von unserem Tierarzt beziehe, der hat mir noch nie andere Präparate/Verabreichungsformen vorgeschlagen, und ich habe ihn bis jetzt immer vergessen danach zu fragen. 

Offline LuckyLucyTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1493
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Kranker Kater
« Antwort #38 am: 03.03.21, 09:54 »
das könnte Frontline SpotOn gewesen sein, aber meines Wissens hilft das nicht gegen Würmer, sondern "nur" gegen Flöhe und Zecken.
Effektiv gegen Würmer sind eigentlich nur Tabletten.

Es war Bravecto, aber ich habe gerade gesehen, dass es gegen Flöhe und Zecken war.
LuckyLucy

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2267
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kranker Kater
« Antwort #39 am: 06.05.21, 13:27 »
ob krank, kann ich nicht sagen, aber seltsam.

Wir haben einen zugelaufenen Kater, den wir (trotz Fundbüro und Vergraul-Versuche) nicht wieder losgeworden sind.
Er ist ja so ein zutrauliches Kerlchen und so haben wir ihn "adoptiert".

Nun das seltsame... Der Kater frisst (obwohl auch schon entwurmt) extrem viel und ist fast nicht wählerisch.
(Derzeitiges Highlight sind Gurken und Käsesemmeln  :D). Auch ist er ein ganz wendiger und flinker Miezer...

Gibt es bei Katzen Schilddrüsenüberfunktion? Hat jemand eine Idee?
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3882
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kranker Kater
« Antwort #40 am: 06.05.21, 13:50 »
Ich würde, sofern mir eine Katze zugelaufen ist, und sie künftig in meinem Haushalt leben soll/will, zum Tierarzt zu einem Check-Up schaffen. Dann kannst Du gleich die Fressgewohnheiten, die er hat, besprechen. Da er euch zugelaufen ist kann man ja auch nicht sagen, ob er die jährigen Impfungen in der Vergangenheit bekommen hat. Meiner Meinung nach erst einmal ein Fall für den Tierarzt. So haben wir es damals auch bei den jungen Katzen gemacht, als wir die im Alter von 3 Monaten bekommen haben. Erst mal Checkup, dann notwendige Impfungen und ggf. Wurmkur. Wir haben damals auch gleich besprochen, wann die Katzen kastriert werden.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2440
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kranker Kater
« Antwort #41 am: 06.05.21, 16:08 »
Bei Katzen gibt es nicht selten Schilddrüsenüberfunktion. Könnte man durch Blutuntersuchung nachweisen.

Wir hatten früher eine Kätzin die war extrem schlank und hat gefressen wie ein Scheunendrescher.
Selbst Bier hätte die getrunken. Die hat leere Flaschen umgeworfen und versucht noch was rauszukriegen.
Einmal bekam sie ein einziges Junges, das haben wir behalten und das war lebenslang genauso dünn.

Bei einem Findling würde ich zum Tierarzt gehen und evtl auch nochmal entwurmen.

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7116
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Kranker Kater
« Antwort #42 am: 06.05.21, 17:21 »
hat die Wurmkur auch alles mit abgedeckt?
Manche bekämpfen nicht das gesamte Spektrum der Möglichkeiten.

Aber ansonsten stimme ich zu, einmal vom TA durch checken lassen.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1015
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kranker Kater
« Antwort #43 am: 07.05.21, 09:33 »
Wir haben ebenfalls eine Findelkatze, die bei Ankunft damals immer wieder übermäßig gefressen hat. Beim Tierarzt war dann aber alles okay.

Der meinte damals, das legt sich. Die Katze hat mal derbe hungern müssen und hat noch nicht begriffen, das ihr jetzt das Futter täglich zur Verfügung
steht. Das wird sie aber lernen. Der Tierarzt hatte recht und es hat sich sehr schnell gelegt.

Die Katze frisst heute lange nicht mehr alles und ist sogar bei Katzenfutter sehr wählerisch.